MS-DOS-Spiele im Browser spielen: Mehr als 2.500 Klassiker im Internet Archive

Maria Beyer-Fistrich

Brand / Editorial Director
Mitglied seit
02.05.2011
Beiträge
222
Reaktionspunkte
189
Jetzt ist Deine Meinung zu MS-DOS-Spiele im Browser spielen: Mehr als 2.500 Klassiker im Internet Archive gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: MS-DOS-Spiele im Browser spielen: Mehr als 2.500 Klassiker im Internet Archive
 

Denis10

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2002
Beiträge
690
Reaktionspunkte
44
Schön dass so eine Sammlung gemacht wird, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die wirklich mit jedem Hersteller vorab klären, ob er damit einerstanden ist. Dafür ist die Sammlung zu umfangreich. Ist die Sammlung also legal? Da gibt es doch bestimmt noch Urheberrechte.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.906
Reaktionspunkte
3.974
Ort
Braunschweig
Wer echte DOS Spiele zocken will kauft sich die für ein paar Euros auf Flohmarkt, stellt sich für wenige Euros einen alten DOS Rechner zusammen oder Simuliert das ganze in einem DOS.BOX Emulator, was super geht. Aber doch bitte nicht im Browser.
Und @ Denis10 hat da schon recht, ist das alles Legal bei angeblichen 2500 Spielen?
Habt ihr das nachgeprüft? Wenn nicht, oh weh.
Dann macht ihr nämlich Werbung für Illegales.
Denkt mal darüber nach!

PS: Habe gerade mal kurz rüber geschaut, da sind auch Alte Spiele von Microprose dabei wenn ich das richtig gesehen habe, und die sind alle zu 100% Niemals freigegeben. Oder hat die Page die Spiele/Lizenzen gekauft? Dann wäre es Okey.
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
558
Reaktionspunkte
182
Wer echte DOS Spiele zocken will kauft sich die für ein paar Euros auf Flohmarkt, stellt sich für wenige Euros einen alten DOS Rechner zusammen oder Simuliert das ganze in einem DOS.BOX Emulator, was super geht. Aber doch bitte nicht im Browser.
Im Browser ist es eben unkompliziert. Für DOS Box brauch es ein paar Handgriffe und das wäre manchen schon zu viel.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.682
Reaktionspunkte
1.260
Im Browser ist es eben unkompliziert. Für DOS Box brauch es ein paar Handgriffe und das wäre manchen schon zu viel.
Ja, aber dafür gibt es auch schon Erleichterungen D-Fend ist ein ganz nettes Frontend für DOS-Box.

Schön dass so eine Sammlung gemacht wird, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die wirklich mit jedem Hersteller vorab klären, ob er damit einerstanden ist. Dafür ist die Sammlung zu umfangreich. Ist die Sammlung also legal? Da gibt es doch bestimmt noch Urheberrechte.
Ja, ich erinnere mich noch muss schon Jahre her sein da gab es hier auch schon mal Web-Empfehlungen glaube sogar von Rossi, da wurde auch eine Online-Gameboy Seite (Gameboy Spielen im Browser) empfohlen, fand ich super, war nach kurzer Zeit offline .... naja Nintendo eben. :D
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.968
Reaktionspunkte
6.738
So zur Erhaltung alter Klassiker begrüße ich eine Seite wie diese absolut. Die rechtliche Sache ist natürlich wieder so ne Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samlana

Guest
Wem das zu viel ist soll eh die Finger von alten guten DOS Spielen lassen.:-D

Oh Mann, wer bist du? Der Spielegott der entscheidet, wer was wo spielen darf? Leute die die alten DOS-Spiele mal wieder spielen möchten, sind zum Großteil Leute in den 40ern. Da hat eben nicht mehr jeder Lust darauf, sich mit DOS-Box oder anderen Emulatoren auseinanderzusetzen. Ich finde es klasse, dass das Archiv gibt und habe meinen Spaß damit.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.906
Reaktionspunkte
3.974
Ort
Braunschweig
Ja ich bin der Spielegott :B und bin weit über den 40er. Ich denke sogar mal, ich habe mit DOS angefangen da warst du noch flüssig, also noch nicht mal Geboren.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.017
Reaktionspunkte
3.629
PS: Habe gerade mal kurz rüber geschaut, da sind auch Alte Spiele von Microprose dabei wenn ich das richtig gesehen habe, und die sind alle zu 100% Niemals freigegeben. Oder hat die Page die Spiele/Lizenzen gekauft? Dann wäre es Okey.
Die brauchen keine Lizenz, die haben die Genehmigung der US Regierung. Die sind wie eine öffentliche Bibliothek und dienen offiziell dem Erhalt des kulturellen Erbes.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.968
Reaktionspunkte
6.738
Hab mal rein zum Spaß mal einige Oldies mal kurz angespielt. Nach einer gewissen Vorladezeit - sind haargenau die Datenmengen die die Spiele auch lokal auf der Festplatte einnehmen würde - läufts wie geschmiert. Kurz Leisure Suite Larry 5 und noch ein Paar andere Titel angeschmissen. Einwandfrei. :X

Natürlich ist es immer noch besser solche Klassiker in der eigenen Sammlung zu haben, und wenn nicht ist es heutzutage eigentlich fast unmöglich diese auf herkömmlichen Wege zu bekommen. Batzes Vorschlag mit Trödelmarkt... Also naja, wir leben im Jahr 2019, nicht mehr 1999. :B
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.497
Reaktionspunkte
3.410
Die brauchen keine Lizenz, die haben die Genehmigung der US Regierung. Die sind wie eine öffentliche Bibliothek und dienen offiziell dem Erhalt des kulturellen Erbes.

Wollte ich auch gerade schreiben. Die sind eine offiziell sanktionierte Bibliothek.
Das einzige wo die Rechtefrage gesichert sein muss, ist, wenn sie etwas auch zum Download anbieten.

Gibt doch tatsächlich auch sinnvolle Entscheidungen, wenn es um „Neuland“ geht.
Immerhin, Deutschland brachte das Gutenberg Projekt zustande. Ähhh... und hat‘s auch gleich wieder verbockt:

Array



:rolleyes:

/edit: trotz des Namens wohl doch die Idee eines Amis. Immerhin, Gutenberg.de ist verfügbar und recht groß, was Deutschsprachiges angeht. Dachte, das wäre ein und dasselbe, so wie Wiki.
 
Oben Unten