MP3s: alle "gleich" machen

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Hi

Ich habe hier ein paar viele MP3s die unterschiedliche Bitraten und dBa haben. Gibt es ein Programm, dass das in einem Schlag ändert?
Ich möchte gerne die Ordnerstruktur (habs nach Genre-Interpret-Album sortiert) auch beibehalten.
 
J

Jimini_Grillwurst

Gast
DoktorX am 22.03.2007 19:36 schrieb:
Hi

Ich habe hier ein paar viele MP3s die unterschiedliche Bitraten und dBa haben. Gibt es ein Programm, dass das in einem Schlag ändert?
Ich möchte gerne die Ordnerstruktur (habs nach Genre-Interpret-Album sortiert) auch beibehalten.

Mit den Bitraten mache ich das so: ich durchsuche mit der Windows-Suche meine Musikpartition nach "*.mp3"und lasse die Dateien in der Detailansicht anzeigen. Dann füge ich noch die Spalte "Bitrate" hinzu und sortiere die MP3s danach. Zu guter Letzt konvertiere ich die MP3s mit zu hohen Bitraten mit dbPowerAmp runter. Dauert halt ne Weile, je nach CPU-Stärke.

MfG Jimini
 

bierchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
4.094
Reaktionspunkte
0
Für die Lautstärke: Mal nach MP3Gain googeln.
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
bierchen am 22.03.2007 19:39 schrieb:
Für die Lautstärke: Mal nach MP3Gain googeln.
Joa, MP3Gain kenne ich, allerdings müsste ich dann jedes File 2 mal "anfassen" ;) :| Und das is bei 10.2gb noch viel... Ich muss eh mal wieder ausmissten ^^
Was mich noch interessiert: Wenn ein Stück zB 86dBa hat und ih es auf 96dbA hochshraube , verschlechtert sich die Qualität?

Jimini_Grillwurst am 22.03.2007 19:39 schrieb:
Mit den Bitraten mache ich das so: ich durchsuche mit der Windows-Suche meine Musikpartition nach "*.mp3"und lasse die Dateien in der Detailansicht anzeigen. Dann füge ich noch die Spalte "Bitrate" hinzu und sortiere die MP3s danach. Zu guter Letzt konvertiere ich die MP3s mit zu hohen Bitraten mit dbPowerAmp runter. Dauert halt ne Weile, je nach CPU-Stärke.
Moar, geht net, bei Bitrate ist bei mir alles weiss. :S
Also ich weiss, dass viele 160 oder 192kbit/s haben, manche aber auch weniger oder gar 320kbit/s. Ich möchte gerne 192kbit/s haben.
Überschreibt dbPowerAmp einfach die Dateien oder erstellt der neue MP3s?
Bringts es überhaupt eine MP3 mit 128kbit/s zu 192kbit/s kodieren oder verbessert es sich nichts?
 

Lordnikon27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Servus, hät auch ne Frage zum Thema, nich ganz gleich aber keinen neuen Thread wert, hab folgendes Problem: hab in meiner Ipod-interpretenliste fast jeden Interpreten mehrfach da z.B. als Interpret einmal steht Bloodhoundgang dann einmal Bloodhoundgang feat. x dann bloodhoundgang feat XY, alles in allem ziemlich störend... gibts nen ID3 Tag-Editor mit dem ich einfach 4 Ordner auf meiner Festplatte anklicken kann und dann bei sämtlichen mp3s darin den Namen des Interpreten zu ,,Bloodhoundgang" ändern kann? am besten sollte des auch für die andren Tags, vor allem Album gehen...
danke, cu Lordnikon27
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 22.03.2007 20:05 schrieb:
Servus, hät auchne Frage zum Thema, nich ganz gleich aber keinen neuen Thread wert, hab folgendes Problem: hab in meiner Ipd-interpretenliste fast jeden Interpreten mehrfach da z.B. als Interpret einmal steht Bloodhoundgang dnan einmal Bloodhoundgang feat. x dann bloodhoundgang feat XY, alles in allem ziemlich störend... gibts nen ID3 Tga-Editor mit dmeich einfach 4 Ordner auf meienr Festplatte anklicken kann und dann bei sämtlichen Interpreten darin den Namen zu ,,Bloodhoundgang" ändern? am besten sollte des auch für die andren Tags, vor allem Album gehen...
danke, cu Lordnikon27
http://musicbrainz.org/doc/PicardDownload

Nimmt dir alle Arbeit ab.
 
J

Jimini_Grillwurst

Gast
Jimini_Grillwurst am 22.03.2007 19:39 schrieb:
Also ich weiss, dass viele 160 oder 192kbit/s haben, manche aber auch weniger oder gar 320kbit/s. Ich möchte gerne 192kbit/s haben.
Überschreibt dbPowerAmp einfach die Dateien oder erstellt der neue MP3s?
Bringts es überhaupt eine MP3 mit 128kbit/s zu 192kbit/s kodieren oder verbessert es sich nichts?

Du kannst einstellen, ob die Dateien überschrieben werden sollen. Ich habe meine MP3s höchstens in 192 kbit/s - aber natürlich kannst du die Qualität einer MP3 nicht nachträglich erhöhen.

MfG Jimini
 

PreasT

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
854
Reaktionspunkte
0
auch Spitze dafür iss CDex ... hab damit sämmtliche MP3s für meinen MP3 Player auf 128kbits runter codiert ... :top:
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Bin grad mal am probieren, diese Batch konvertierung ist gut! :top: Danke.

Was soll ich nehmen bzw was ist das beste' Stereo, Joint Stereo oder FOrced Joint Stereo?

PreasT: Wollte es auch zuerst mit CDex machen, geht allerdings niht os wie ich es gerne möchte.
Aber für 99 Files ne Halbe Stunde ist schon viel... Naja, dann mach ih das morgen... :)
 

Lordnikon27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
bsekranker am 22.03.2007 20:07 schrieb:
Lordnikon27 am 22.03.2007 20:05 schrieb:
Servus, hät auchne Frage zum Thema, nich ganz gleich aber keinen neuen Thread wert, hab folgendes Problem: hab in meiner Ipd-interpretenliste fast jeden Interpreten mehrfach da z.B. als Interpret einmal steht Bloodhoundgang dnan einmal Bloodhoundgang feat. x dann bloodhoundgang feat XY, alles in allem ziemlich störend... gibts nen ID3 Tga-Editor mit dmeich einfach 4 Ordner auf meienr Festplatte anklicken kann und dann bei sämtlichen Interpreten darin den Namen zu ,,Bloodhoundgang" ändern? am besten sollte des auch für die andren Tags, vor allem Album gehen...
danke, cu Lordnikon27
http://musicbrainz.org/doc/PicardDownload

Nimmt dir alle Arbeit ab.
test ich mal, danke
 

bierchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
4.094
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 22.03.2007 20:05 schrieb:
Servus, hät auch ne Frage zum Thema, nich ganz gleich aber keinen neuen Thread wert, hab folgendes Problem: hab in meiner Ipod-interpretenliste fast jeden Interpreten mehrfach da z.B. als Interpret einmal steht Bloodhoundgang dann einmal Bloodhoundgang feat. x dann bloodhoundgang feat XY, alles in allem ziemlich störend... gibts nen ID3 Tag-Editor mit dem ich einfach 4 Ordner auf meiner Festplatte anklicken kann und dann bei sämtlichen mp3s darin den Namen des Interpreten zu ,,Bloodhoundgang" ändern kann? am besten sollte des auch für die andren Tags, vor allem Album gehen...
danke, cu Lordnikon27
Mit Winamp wüsste ich, wie ich sowas bewerkstelligen kann...
 
J

Jimini_Grillwurst

Gast
DoktorX am 22.03.2007 20:21 schrieb:
Bin grad mal am probieren, diese Batch konvertierung ist gut! :top: Danke.

Was soll ich nehmen bzw was ist das beste' Stereo, Joint Stereo oder FOrced Joint Stereo?

Das weiß ich leider nicht

PreasT: Wollte es auch zuerst mit CDex machen, geht allerdings niht os wie ich es gerne möchte.
Aber für 99 Files ne Halbe Stunde ist schon viel... Naja, dann mach ih das morgen... :)

Ich habe es die ersten Male, als es noch richtig viele Dateien waren, immer über Nacht oder wenn ich nicht zu Hause war, laufen lassen.

MfG Jimini
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Jimini_Grillwurst am 22.03.2007 20:35 schrieb:
Ich habe es die ersten Male, als es noch richtig viele Dateien waren, immer über Nacht oder wenn ich nicht zu Hause war, laufen lassen.
Morgen ist Freitag %)
Gehe dann Abends mal wieder weg und trinke mal wieder ein Schlücklien bier (seid 3 wochen oder so wiedermal :-D )
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
DoktorX am 22.03.2007 20:39 schrieb:
Jimini_Grillwurst am 22.03.2007 20:35 schrieb:
Ich habe es die ersten Male, als es noch richtig viele Dateien waren, immer über Nacht oder wenn ich nicht zu Hause war, laufen lassen.
Morgen ist Freitag %)
Gehe dann Abends mal wieder weg und trinke mal wieder ein Schlücklien bier (seid 3 wochen oder so wiedermal :-D )


nochmal kurz wegen der laustärke: wenn das tool es "übertreibt"; dann übersteuert der sound. dann wird es also schlechter. zudem könnte das verhältnisse der instrumente untereinander gendert werden und der gesamtsound somit anders sein als vom künstler gewollt. kann, muss aber nicht.

und wie schon gesagt: aus 128 ne 196 machen geht zwar, bringt aber nix, da man ja die für die qualität von 128 gekillten infos nicht neu herzaubern kann.
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.03.2007 22:01 schrieb:
und wie schon gesagt: aus 128 ne 196 machen geht zwar, bringt aber nix, da man ja die für die qualität von 128 gekillten infos nicht neu herzaubern kann.
hab ich mir gedacht. Da ich aber kein Bock hab alle abzuklappern welche Bitrate die haben werden die einfach alle auf 192kbit/s gemacht. Vllt auch doch nur 160... hm, würde doch gerne mal wissen welche bitrate ich am meisten habe.
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.973
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 22.03.2007 22:01 schrieb:
nochmal kurz wegen der laustärke: wenn das tool es "übertreibt"; dann übersteuert der sound. dann wird es also schlechter. zudem könnte das verhältnisse der instrumente untereinander gendert werden und der gesamtsound somit anders sein als vom künstler gewollt. kann, muss aber nicht.
Übersteuerung kannst du verhindern, wenn das Tool das du benutzt ein Peakmeter hat. So sieht ein Peakmeter aus. Für die perfekte Aussteuerung sollten die Pegelspitzen, also die lautesten Stellen im Signal, den Wert null dB erreichen, keinesfalls aber überschreiten. Sobald du in den roten Bereich kommst gibt es Übersteuerung und die klingt grässlich. Und wie Herb gesagt hat kann es passieren, dass sich die Lautstärkenanteile der einzelnen Elemente (Instrumente, Stimme, ect. ) des Songs ändern. Problematisch wirds auch, wenn sich im Song laute und leise Stellen abwechseln, weil sich die Pegelerhöhung anders auf die leisen Stellen auswirken als auf die lauten.

SSA
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Okey, dann lass ich das mal. :) Hab das schon fürs Handy gemacht, weil es etwas leise war, hab dann aber festgestellt, das gerade die Stimme etwas leiser ist :S
Aber ob Stereo, Joint Stereo oder Jojnt Force Stereo besser ist weiss niemand?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
DoktorX am 23.03.2007 16:57 schrieb:
Okey, dann lass ich das mal. :) Hab das schon fürs Handy gemacht, weil es etwas leise war, hab dann aber festgestellt, das gerade die Stimme etwas leiser ist :S
Aber ob Stereo, Joint Stereo oder Jojnt Force Stereo besser ist weiss niemand?

lass es ganz normal bei stereo. alles andere ist techischer firlefanz, der das org. evtl. verändert, und evtl. kommt irgendein player damit vielleicht sogar gar nicht zurecht, falls dadurch das MP3-format selber ein anderes ist (weiß ich nicht genau)
 
TE
D

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
okey

hab grad mal mit MP3Tag nachgeschaut, welche Bitraten ich alles habe :S
Die Platte reicht von 8kbit/s (!) bis 448kbit/s :S :B
 
S

struy

Gast
DoktorX am 23.03.2007 16:57 schrieb:
Aber ob Stereo, Joint Stereo oder Jojnt Force Stereo besser ist weiss niemand?
Ich würde Joint Stereo nehmen. Da wird für den zweiten Kanal nur die Differenz zum ersten gespeichert, welche bei den meisten Liedern ziemlich klein ist, also ist auch die Qualität höher. Wenn beide Kanäle komplett unterschiedlich sind, ist es so ziemlich dasselbe wie Stereo. Siehe hier
Was Joint Force Stereo ist, weiss ich jetzt selber nicht.
Und falls du Transparenz willst, solltest du CDs mit 192 kbit/s rippen, am besten VBR (variable Bitrate). Mehr ist für einen normalen Menschen nicht nötig (ausser für ruyven_macaran).
 
Oben Unten