Mittelerde: Mordors Schatten - Server wurden abgeschaltet

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
366
Reaktionspunkte
3
Jetzt ist Deine Meinung zu Mittelerde: Mordors Schatten - Server wurden abgeschaltet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Mittelerde: Mordors Schatten - Server wurden abgeschaltet
 
L

LesterPG

Gast
Ich hab das Spiel schon hinter mir gelassen, wär aber extrem angepisst wenn ich das erst kürzlich gekauft hätte denn sicher haben die darauf keine Rücksicht genommen.

Super, bei Steam wird es sogar noch verkauft !
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
559
Reaktionspunkte
200
Naja, so weltbewegend sind die wegfallenden Sachen jetzt nicht und wenn man die Erfolge/Trophäen trotzdem noch holen kann, ist das ziemlich gnädig. Und sechs Jahre sind für einen reinen Singleplayertitel durchaus nicht schlecht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.977
Reaktionspunkte
5.952
Spiele grad Shadow of War. Und solche Online-Anbindungen in einem SP-Games finde ich ganz amüsant. Wäre für mich grade ein echter Verlust an Spielfreude.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
559
Reaktionspunkte
200
... andere Spiele sind 20 Jahre alt und immer noch problemlos spielbar ...

#HailGamesAsAService
War das missverständlich formuliert? Falls ja: ich meinte sechs Jahre für eine kleine Onlinekomponente in einem reinen Singleplayertitel, die zudem auf eine gewisse Menge aktiver Spieler angewiesen ist, um überhaupt richtig zu funktionieren, sind nicht schlecht. Ausser Shadow of Mordor hätte jetzigen Spielern Rachemissionen für mehrere Jahre alte Spielertode präsentiert - das wüsste ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.411
Reaktionspunkte
455
Die Linux- und Mac-Versionen wurden in diesem Zuge auch eingestellt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.050
Reaktionspunkte
4.565
Ich hab das Spiel schon hinter mir gelassen, wär aber extrem angepisst wenn ich das erst kürzlich gekauft hätte denn sicher haben die darauf keine Rücksicht genommen.

Super, bei Steam wird es sogar noch verkauft !

Warum sollte es auch nicht mehr verkauft werden? Es ist primär ein reines Singleplayer-Game, genau wie der Nachfolger
 
L

LesterPG

Gast
Warum sollte es auch nicht mehr verkauft werden? Es ist primär ein reines Singleplayer-Game, genau wie der Nachfolger
Jetzt offensichtlich ja, immerhin steht es da auch:
Achtung: Einige Funktionen des Videospiels Mittelerde: Mordors Schatten werden ab dem 31. Dezember 2020 nicht mehr verfügbar sein.

Betroffene Funktionen:
• Die Erzfeind-Schmiede wird nicht länger verfügbar sein. Also können Spieler ihre Erzfeinde von Mittelerde: Mordors Schatten nicht länger zu Mittelerde: Schatten des Krieges übertragen.
• Blutrache-Aufträge und Bestenlisten werden nicht länger verfügbar sein.
• WBPlay wird nicht länger verfügbar sein, aber die epischen Runen Ork-Schlächter und Grabwandler werden allen Spielern automatisch verliehen.
Wobei ein derartiger Hinweis auch gerne in rot bzw einer Warnfarbe angezeigt werden könnte, die Bewertungen beinhalten diese Funktion schließlich. :rolleyes:
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Naja, die gestrichenen Funktionen sind jetzt nichts weltbewegendes.

Die Blutrache-Aufträge könnte man sogar einfach per Zufall generieren lassen.
Mehr als "Speiler X ist dort gestorben. Töte Ork Y, der den Spieler getötet hat." war das ja sowieso nie.
Die hab ich nach den ersten paar malen nicht mal mehr gemacht, weil es immer gleich war.

Die beiden Runen bekommt man auch weiterhin, jetzt sogar automatisch.

Einen Erzfeind und Verbündeten in den Nachfolger mitzunehmen macht jetzt auch keinen so großen spieltechnischen Unterschied aus.
Ich wüsste nicht einmal mehr, ob man in Shadow of War überhaupt Verbündete erarbeiten konnte.

Finde es jetzt nicht schlimm, dass diese Dinge weggefallen sind, auch wenn man sich das Spiel erst jetzt kauft, hat man keinen Nachteil dadurch.
Da fällt mir ein, dass ich noch Shadow of War weiterspielen müsste, aber irgendwie motiviert mich das nicht so stark.
In Shadow of Mordor bin ich gerne teils einfach nur rumgelaufen und habe Orks geschnetzelt oder für Chaos gesorgt, aber im Nachfolger stehen irgendwie an jeder zweiten Ecke direkt drei "Orks mit Namen", die mich umkloppen.
Das fand ich im ersten Teil besser gelöst, im zweiten Teil finde ich das schon etwas zu viel.
 
Oben Unten