Mittelerde: Mordors Schatten im Realitäts-Check: So viel Tolkien-Lore steckt im Herr der Ringe-Ableger

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.650
Reaktionspunkte
1.901
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu Mittelerde: Mordors Schatten im Realitäts-Check: So viel Tolkien-Lore steckt im Herr der Ringe-Ableger gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Mittelerde: Mordors Schatten im Realitäts-Check: So viel Tolkien-Lore steckt im Herr der Ringe-Ableger
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Die drei Zauberer zeigen sich nicht mächtig? Also ich weiß ja nicht welches Buch ihr gelesen habt, aber Sachen wie einen Balrog zu erledigen und Wiederauferstehen, eine Urukhaiarmee erschaffen und beherrschen oder auch mal eben ein wenig Feuerbälle durch die Gegend werfen, zähle ich nicht unbedingt als wenig mächtig. Abgesehen davon ist den Istari ja verboten allzu stark in die Geschehnisse einzugreifen ;)

Bei Gollum stimme ich euch auch zu... auf den hätte man auch gut verzichten können. Ansonsten fand ichs nett, dass sie sich davon entfernt haben, denn seien wir mal ehrlich: Wir haben die Geschichten alle schon mindestens tausendmal aus der gleichen Perspektive gesehen und erlebt. Ein wenig Abwechslung tut da doch gut.
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.466
Reaktionspunkte
73
Hmm ich zähle mich zwar zu den eingefleischen Herr der Ringe Fans, kenne jedoch die weiteren Werke rund um Mittelerde nur aus Vergleichen und Foren (wie sie hier auch beispielsweise genannt werden), da ich die Bücher (bis jetzt) noch nicht gelesen habe.
Unterm Strich finde ich die Interpretation von Shadow of Mordor aber garnicht so schlecht. Wer andere Spiele wie z.B. Der Herr Der Ringe Online mal gespielt hat wird ähnliche "Freiheiten" bei der Interpretation finden.

Zumal ja auch die Geschichte rund um Talion (oder besser: Celebrimbor, Talions Part war ja eher minimal ^^) bewusst und absichtlich von der Rahmenhandlung des Hobbit und Herr Der Ringe abgekoppelt wurde. Ich hoffe fest an einen 2ten Teil und bin gespannt ob/wie sich das ganze dann geschichtlich weiterentwickelt.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.192
Reaktionspunkte
3.739
Die drei Zauberer zeigen sich nicht mächtig? Also ich weiß ja nicht welches Buch ihr gelesen habt, aber Sachen wie einen Balrog zu erledigen und Wiederauferstehen, eine Urukhaiarmee erschaffen und beherrschen oder auch mal eben ein wenig Feuerbälle durch die Gegend werfen, zähle ich nicht unbedingt als wenig mächtig. Abgesehen davon ist den Istari ja verboten allzu stark in die Geschehnisse einzugreifen ;)

ich weiß ja nicht welches du gelesen hast, in meinem Buch waren die alle weit entfernt von dem Fantasy Kram den man im Video gesehen hat
Und das mit Celebrimbor tut schon echt weh

Also nja, ich weiß nicht wie manche da behaupten können dass das nah dran wäre, das ist ja wirklich nur Fanfiction D:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dimiter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ich habe das Video abgeschaltet, als gesagt wurde Sauron sei in den Büchern Körperlos. Da dies falsch ist, und nur in den Filmen so dargestellt kann ich das Video leider nicht mehr ernst nehmen. Wenn man schon so ein "Lore-Check" macht sollte man sie auch kennen.
 
TE
PeterBathge

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.650
Reaktionspunkte
1.901
Ort
Fürth
Ob Sauron im Dritten Zeitalter einen Körper hat, das ist umstritten:
Ask About Middle Earth

Ich hab es immer so verstanden, dass sein Geist Form annehmen konnte. Einen Körper hat er aber nicht mehr seit dem Fall von Numenor. Nun könnte man es auch so sehen, dass er am Ende von Mordors Schatten lediglich die Form seines ehemaligen Körpers annimmt. Es ist kompliziert ;)
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
ich weiß ja nicht welches du gelesen hast, in meinem Buch waren die alle weit entfernt von dem Fantasy Kram den man im Video gesehen hat
Und das mit Celebrombor tut schon echt weh

Also nja, ich weiß nicht wie manche da behaupten können dass das nah dran wäre, das ist ja wirklich nur Fanfiction D:


Das bestreite ich auch nicht, aber von wenig Macht zu reden, ist dann schon schwer übertrieben.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.458
Reaktionspunkte
4.239
Ort
Im schönen Franken
Die Bücher um Herr der Ringe und das Hobbit Buch hab ich nicht gelesen, wohl aber die (bisherigen) Filme gesehen und bald folgt sowohl der Extended Cut von DoS als auch der Kino-Besuch von BotfA :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.192
Reaktionspunkte
3.739
Das bestreite ich auch nicht, aber von wenig Macht zu reden, ist dann schon schwer übertrieben.

ja, aber es stimmt
wenn man mal schaut wurde Zaubern echt Extrems Sparsam eingesetzt, außer von den Bösen
So aus dem Buch her haben die Maia reliv geringe Macht, nebst dem Punkt das Gandalf ja eh nicht sterben kann
erst durch das Silmarillion erfährt man ja erst was die für Macht haben

nebst dem Punkt sollte man aber auch festhalten das etwas nicht besser wird wenn man als Beleg noch eine andere zurechtbiegung des Stoffs herzieht, Minus und Minus geben nicht Plus

Die Bücher um Herr der Ringe und das Hobbit Buch hab ich nicht gelesen, wohl aber die (bisherigen) Filme gesehen und bald folgt sowohl der Extended Cut von DoS als auch der Kino-Besuch von BotfA

Nachholen!
Sofort! Hobbit, HdR, Silmarillion
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.131
Reaktionspunkte
3.697
Also: Talion ist eher ein Antiheld als ein Held. Ok...warum auch nicht? Dann wird er eben ein eher böser Charakter. Vielleicht ist er in einem eventuellen zweiten Teil ja der Antagonist. :B
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.131
Reaktionspunkte
3.697
weil das überhaupt nicht in die Welt passt?

Warum sollte das denn nicht in die Welt passen? Sicher, Tolkiens Welten sind vom typischen Schwarz/Weiß-Schema geprägt. Aber ich sehe keinen Grund, warum das mit Talion (mal abgesehen von seinem geistigen Freund) nicht passen würde. Ja, dann spielt man eben einen Charakter, der am Ende doch zum Bösen wird, auch wenn er es nicht will. Sorry, aber das ist Erbsenzählerei. :) Ich bin übrigens selbst großer Tolkien-Fan.
 

templartassadar

Benutzer
Mitglied seit
04.08.2011
Beiträge
36
Reaktionspunkte
7
weil das überhaupt nicht in die Welt passt?

Manche glauben wohl Tolkien würde nur nach dem 08/15 Gut und Böse Schema gehen. (Wie es auch im Video geglaubt wird). Das ist aber nicht wirklich richtig. In Arda ist durchaus Platz für zweifelhafte Protagonisten. Beginnen wir bei offensichtlichen Dingen wie etwa Isildur.
Auch er hat sich aus niederen Gründen und wegen der Macht des Rings für den egoistischen Weg entschieden, obwohl er eigentlich auf der "guten" Seite steht. Saruman hat die gute Seite verraten und das Auenland verwüstet. Blickt man dann weiter in die Geschichte zurück kommen wir zum Brudermord unter den Elben, Fehden, Verbannung, Verfluchung, Gier, noch mehr Verrat, zahlreichen Niederlagen, etc. etc.
 

Dimiter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ob Sauron im Dritten Zeitalter einen Körper hat, das ist umstritten:
Ask About Middle Earth

Ich hab es immer so verstanden, dass sein Geist Form annehmen konnte. Einen Körper hat er aber nicht mehr seit dem Fall von Numenor. Nun könnte man es auch so sehen, dass er am Ende von Mordors Schatten lediglich die Form seines ehemaligen Körpers annimmt. Es ist kompliziert ;)

Es ist überhaupt nicht kompliziert, wenn er nur ein Geist wäre warum hat er solange gebraucht bis er zurückkehrt? (Jetzt könne ich ja sagen das Tolkien schreibt, dass er solange braucht bis er wieder ein Körper hat, aber da es ist ja umstritten ist, das er nicht Körperlos ist hat es wahrscheinlich Tolkien gar nicht so gemeint^^)
Oder warum die Vernichtung des Ringes Schlimm ist, da er dadurch ja erst mal nur die Fähigkeit verliert einen Körper zu erschaffen, was ja dann gar nicht schlimm ist.
Man könnte ja noch sagen wie will er Pippin persönlich Foltern wenn er es gar nicht kann, oder warum Gollum von vier Fingern redet.. aber es reicht ja schon was oben steht Tolkien schreibt das er ein Körper hat. Er schreibt das es immer länger braucht einen Körper zu formen, er schreibt das Sauron durch die Vernichtung des Ringes die Fähigkeit verliert dies zu tun.
 
Oben Unten