Mit Inbrunst gehasst: DIese 10 Spiele lassen die Emotionen hochgehen

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
376
Reaktionspunkte
265
Jetzt ist Deine Meinung zu Mit Inbrunst gehasst: DIese 10 Spiele lassen die Emotionen hochgehen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Mit Inbrunst gehasst: DIese 10 Spiele lassen die Emotionen hochgehen
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.028
Reaktionspunkte
6.022
Schönes Video.. .wenn auch leicht verstörend.
Denn wie kann man ein Spiel hassen? Ist ja keine Schwiegermutter, die man mit zum Nachtessen mitnehmen muss (nein, ist kein RL-Erlebnis ;) )

Man kann offen sagen, dass man das Spielprinzip nicht (mehr) mag. Geht bei mir bei den Telltale-Games so. Ich konnte Nie was damit anfangen, obowhl micht die Geschichten eigentlich interessierten.
Oder das Game, in dem man ein Mädchen spielt... hier von vielen verehrtes Game.. ich kenne nicht mal mehr den Namen, hab die Demo, bzw erste Kapitel x mal begonnen.
Was nicht heisst, dass die nie was für mich sein werden. Einfach zZ passen sie mir nicht.

So What?
Ich hab genug eigene Nischenspiele wie Trucksim2, Elite Dangerous und sonstigen Schund (für andere Spieler).

Früher spielte ich im Clan BF1942 und es hat Spass gemacht. ich nehme an, dass ein aktuelles BF noch immer Spass macht mit ein paar Kumpels.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Oder das Game, in dem man ein Mädchen spielt... hier von vielen verehrtes Game.. ich kenne nicht mal mehr den Namen, hab die Demo, bzw erste Kapitel x mal begonnen.
Was nicht heisst, dass die nie was für mich sein werden. Einfach zZ passen sie mir nicht.
Tomb Raider? A Plague Tale? Horizon: Zero Dawn? Mirror's Edge? Final Fantasy 13? Gravity Rush? Life is Strange?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.759
Reaktionspunkte
7.338
wer tatsächlichen "hass" auf so etwas profanes wie ein videospiel empfindet, hat die kontrolle über sein leben verloren.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
wer tatsächlichen "hass" auf so etwas profanes wie ein videospiel empfindet, hat die kontrolle über sein leben verloren.
Das ist kein echter Hass, jedenfalls nicht bei den meisten. Aber im Internet haten ist halt "in". Gerade wenn es sich dabei um erfolgreiche Titel handelt. Je erfolgreicher ein Titel, desto mehr Hater gibt es.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.924
Reaktionspunkte
1.382
Was ist denn das für eine SCHEIßLISTE von SCHEIßSPIELEN, ich HASSE euch ALLE!!! :finger2:
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.125
Reaktionspunkte
4.583
Schönes Video.. .wenn auch leicht verstörend.
Denn wie kann man ein Spiel hassen? Ist ja keine Schwiegermutter, die man mit zum Nachtessen mitnehmen muss (nein, ist kein RL-Erlebnis ;) )

Hab "zum Nacktessen mitnehmen" gelesen und schon überlegt was dass denn für ein stranges Brauchtum sein soll :B
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.505
Reaktionspunkte
2.326
Schlimm ^^
Ich hab besseres zu tun als ein Spiel zu hassen :-D

Ja, z.B. Rosenkohl hassen. ;)

Ich habe tatsächlich kein Spiel, das ich durchgängig hasse. So Titel wie CoD oder Fortnite sind mir egal.
Aufregen kann ich mich gut über so Dinge wie die dämlichen Bosskämpfe im vorletzten Deus Ex, die einfach ätzend schwer waren, je nach Skillung und das leicht unerwartet kam, da das Spiel einem vorher alle Freiheiten ließ.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.004
Reaktionspunkte
9.013
Wieso "hassen"?
Die meisten Spiele des Videos spiele ich halt nicht - ua wegen den genannten Gründen.

Aber wieso sollte ich mich dann weiter damit beschäftigen?

Bei der Assassins Creed Reihe gehen mir die ganzen DLCs auch auf den Senkel - da warte ich halt, bis es das Komplettpaket im Sale gibt - sind die selber Schuld, wenn sie statt ~50 Euro lieber 120 oder so haben wollen und daher später nur ~20 bekommen. :finger:
Aber ich bin ja eh noch in dem Teil, in dem man Schiffe fahren muß - (IV?) - das gefällt mir auch nicht sonderlich, denn ich wollte eigentlich einen Assassinen und keinen Piraten spielen - aber dann lass ich das Spiel halt erstmal liegen, bis ich da später mal weiterspiele. Ist ja nicht so, daß es nichts anderes zum Spielen gäbe. ;)
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.505
Reaktionspunkte
2.326
Pah, räudige Landratten! ;)
Ich will einen Entdeckungsmodus in Black Flag, so wie in Origins und Odyssey, und dann schippere ich den ganzen Tag durch die Karibik, höre die Crew Shantys singen und genieße die tolle Umgebung. :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.492
Reaktionspunkte
7.259
Haß ist Bullshit. Es gibt Spiele die spiele ich nicht, weil ich die nicht mag. Aber hassen ??? Das ist ein zu starkes Wort für ein virtuelles Produkt. Nicht mal Pokemon (das von mir am meisten ungeliebte Spiel) würde ich nicht in die Rubrik hassen nehmen.

Was mich aber durchaus sehr ärgert ist, wenn ehemalige, geliebte SP-Marken auf MP umgetrimmt werden (COD seit MW 2, Rainbow Six) oder man eine geliebte Marke sehenden Auges vor die Wand fährt (ME). Aber sonst ?
 

Murmelgrumpf

Benutzer
Mitglied seit
05.02.2016
Beiträge
84
Reaktionspunkte
29
Mal ehrlich, gibt es gerade heute nicht schon genug Hass auf der Welt ?
Muß ich dann auch noch bei Spielen von "Hass" sprechen ?
So langsam sollte man sich mal wieder darauf besinnen, was wirklich wichtig ist, in welcher Weise welche Begriffe verwendet werden und ... ob ich mir als Magazin nicht immer offensichtlicher Themen aus den Fingern sauge und deren Unwichtigkeit künstlich zum Hype aufblase.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Ich finde, dass da Hass auch die falsche Bezeichnung ist, sondern "auf die Nerven gehen" die bessere Ausdrucksweise ist. Es gibt eben Spiele über die wird quasi ohne Ende berichtet, man liest ständig darüber, überall hört man Gequatsche darüber, man wird quasi richtig erstickt damit und dann geht es einem irgendwann nur noch auf den Senkel.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.004
Reaktionspunkte
9.013
Ich finde, dass da Hass auch die falsche Bezeichnung ist, sondern "auf die Nerven gehen" die bessere Ausdrucksweise ist. Es gibt eben Spiele über die wird quasi ohne Ende berichtet, man liest ständig darüber, überall hört man Gequatsche darüber, man wird quasi richtig erstickt damit und dann geht es einem irgendwann nur noch auf den Senkel.

Kann ich nicht nachvollziehen. Dann klicke ich halt keine Fortnite Artikel und Videos an und gut ist.
 
Oben Unten