Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - PC-Version mit 60 FPS-Lock - Infos zur Steuerung

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.059
Reaktionspunkte
5.517
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - PC-Version mit 60 FPS-Lock - Infos zur Steuerung gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - PC-Version mit 60 FPS-Lock - Infos zur Steuerung
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.558
Reaktionspunkte
530
Wie wäre es mal mit einem schönen Artikel über Frame-Locks. Was bringen die für Vorteile, was sind die nachteile. Was sind die Beweggründe diese in Spielen einzusetzen. Was für ein nutzen hat der Publisher/Entwickler davon...

Denn für mich ist das eine Gängelung der Kunden... als würde man ein Auto bei 60 km/h abregeln, obwohl man schneller fahren könnte und dürfte (nicht die Abregelung beo 200+ die aus Sicherheitstechnischen aspekten eingebaut werden, oder wegen gesamt technischer Aspekte wie Fahrwerk nicht auf das maximal Tempo ausgelegt).
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Aber da hast du doch fast die Erklärung geliefert. Bestimmte Aspekte sind einfach nicht auf so eine hohe Geschwindigkeit ausgelegt, obwohl theoretisch mehr drin wäre. Der Volvo von meinem Kumpel, 5 Zylinder mit 250PS, regelt halt schon bei 205km/h ab ... obwohl er von der reinen Motorleistung bestimmt 250km/h fahren würde.

D.h. bei Computerspielen gibt es ein Framelock, um bestimmte Dinge zu regeln, sei es die Spielmechanik, die Zwischensequenzen etc.pp. ... limitierst du etwas, kannst du es beeinflussen und musst dich nicht damit rumschlagen, wie die Zwischensequenzen in 3D Grafik mit allen visuellen Effekten bei 30, 60, 90 oder 120fps aussehen.

Ich denke das wird der Grund sein, Kojima legt halt ziemlich viel Wert auf die Inzenierung von Sequenzen und da würden mehr FPS ggf. stören.
 

TBone1794

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Also wann Framelocks sinnvoll sind lässt sich einfach erklären. Sagen wir der Durchschnittsmonitor hat 60Hz, erneuert also 60x pro Sekunde das Bildsignal. Wenn dein Rechner jetzt aber 100Fps schafft können davon logischerweise trotzdem nur 60Fps dargestellt werden. Bedeutet 40 berrechnete Frames sind fürn Ärmel... Werden die Frames limitiert wird dein Rechner nur soweit ausgereizt wie es nötig ist, bedeutet weniger Stromverbrauch, Wärmeentwicklung und daraus resultierend weniger Lautstärke der Lüfter. Zwar ist es schöner wenn man selber die Grenze setzen kann aber ich denke das es sich auch um die Parallele zu den Konsolen dreht. Da die glücklich über 60Fps sind werden Videos die nicht in Echtzeit-Berrechnet sind wie Zwischensequenzen in 60Fps aufgenommen. Würde man die Framerate erhöhen könnte es da vielleicht zu Bildfehlern kommen und das möchte man ja vermeiden.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Wow. Man bricht aus dem bekannten Framelock-Muster. 60 Frames, darüber würde sich überhaupt niemand beschweren. [emoji6]
 
Oben Unten