Media Center, Home Theater PC

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Hi, Leute.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich zwar bei PCs den Durchblick hab, aber von Media Centern nicht wirklich Ahnung.

Mein Multimedia-Kastl ist derzeit voll belegt mit einem LCD-Fernseher, einem Videorecorder (der sehr altersschwach ist) einem DVD Player, einem Sat-Receiver, einem CD-Player und einem Verstärker, als Signal dient ein alter Analoger LNB.


Nun steht aber mein Hausbau an, deshalb brauche ich eine neue Satellitenanlage.
Dies möchte ich nutzen, um einerseits die ganzen alten Gerätschaften auszurangieren und andererseits alles so zusammen zu stellen, wie es am sinnvollsten ist.

Ich brauche nun:
1. Eine neue Satellitenschüssel mit LNB, mit der ich HD-TV empfangen kann.

2. Einen Media-PC, der
- leise ist (muss nicht lautlos sein, aber eben leise).
- stromsparend ist
- das Satellitensignal direkt ohne externen Receiver in HD-Auflösung über HDMI auf meinen Fernseher bringt
- Filme auf eine Festplatte aufzeichnen kann, sinnvollerweise auch zu programmierter Zeit
- alle möglichen Film- und Musikformate von Festplatte und DVD abspielen kann
- alle Funktionen sollen mit einer Fernbedienung bedient werden können, ich möchte, wenn nicht unbedingt nötig, keine Tastatur oder Maus dazu anschaffen.
- USB-Anschluss wär super
- LAN wär auch fein
- eine brauchbare Software, die alles steuert, wär super...auf meinem Spiele PC hab ich Vista, das hat ja ein Media Center integriert...aber nochmal 100Euro dafür ausgeben, damit ich nur die Media Center Funktionen nutze, find ich doch recht viel. Außerdem braucht Vista ewig zum Booten.
Gibt's da sinnvolle Alternativen?
- Spiele müssen nicht drauf laufen, die Grafikkarte kann also ruhig billiger, dafür vielleicht passiv gekühlt sein.
- möglichst günstig ist

So, das sind die Vorgaben...so in etwa die eierlegende Wollmilchsau :D

Was würdet ihr mir empfehlen, zu was raten?
Zusammenbauen könnte ich auch alles selbst, wär also kein Problem, wenn ihr mir zu Einzelteilen ratet.
Vielen Dank schonmal im Voraus und LG

EDIT: Das Gehäuse sollte natürlich wohnzimmertauglich sein, also nicht unbedingt ein 1,5m hoher Tower :D
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.155
Reaktionspunkte
0
IWatchedMyDreamsDie am 23.02.2007 10:16 schrieb:
Hi, Leute.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich zwar bei PCs den Durchblick hab, aber von Media Centern nicht wirklich Ahnung.

Mein Multimedia-Kastl ist derzeit voll belegt mit einem LCD-Fernseher, einem Videorecorder (der sehr altersschwach ist) einem DVD Player, einem Sat-Receiver, einem CD-Player und einem Verstärker, als Signal dient ein alter Analoger LNB.


Nun steht aber mein Hausbau an, deshalb brauche ich eine neue Satellitenanlage.
Dies möchte ich nutzen, um einerseits die ganzen alten Gerätschaften auszurangieren und andererseits alles so zusammen zu stellen, wie es am sinnvollsten ist.

Ich brauche nun:
1. Eine neue Satellitenschüssel mit LNB, mit der ich HD-TV empfangen kann.

2. Einen Media-PC, der
- leise ist (muss nicht lautlos sein, aber eben leise).
- stromsparend ist
- das Satellitensignal direkt ohne externen Receiver in HD-Auflösung über HDMI auf meinen Fernseher bringt
- Filme auf eine Festplatte aufzeichnen kann, sinnvollerweise auch zu programmierter Zeit
- alle möglichen Film- und Musikformate von Festplatte und DVD abspielen kann
- alle Funktionen sollen mit einer Fernbedienung bedient werden können, ich möchte, wenn nicht unbedingt nötig, keine Tastatur oder Maus dazu anschaffen.
- USB-Anschluss wär super
- LAN wär auch fein
- eine brauchbare Software, die alles steuert, wär super...auf meinem Spiele PC hab ich Vista, das hat ja ein Media Center integriert...aber nochmal 100Euro dafür ausgeben, damit ich nur die Media Center Funktionen nutze, find ich doch recht viel. Außerdem braucht Vista ewig zum Booten.
Gibt's da sinnvolle Alternativen?
- Spiele müssen nicht drauf laufen, die Grafikkarte kann also ruhig billiger, dafür vielleicht passiv gekühlt sein.
- möglichst günstig ist

So, das sind die Vorgaben...so in etwa die eierlegende Wollmilchsau :D

Was würdet ihr mir empfehlen, zu was raten?
Zusammenbauen könnte ich auch alles selbst, wär also kein Problem, wenn ihr mir zu Einzelteilen ratet.
Vielen Dank schonmal im Voraus und LG

EDIT: Das Gehäuse sollte natürlich wohnzimmertauglich sein, also nicht unbedingt ein 1,5m hoher Tower :D

Auf jeden Fall eine digitale Satellitenanlage. Achte darauf das Du unbedingt geschirmte Kabel (auch in den Wänden) verlegst die eine Schirmung zwischen 120 und 130dB haben. Wenn Du das nicht machst, stört jedes beschi***** Schnurlostelefon einige Sender.
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Okay, danke...die abgeschirmten Kabel sind notiert :)

Leute, ihr habt doch sicher den Durchblick, helft mir ;)
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
IWatchedMyDreamsDie am 23.02.2007 10:16 schrieb:
Ich brauche nun:
1. Eine neue Satellitenschüssel mit LNB, mit der ich HD-TV empfangen kann.
Je größer die Schüssel, desto besser der Empfang bei schlechtem Wetter. (bzw. desto schlechter muß das Wetter sein bis es zu Bildstörungen kommt)
Also irgendwas >80cm. LNB reicht normal schon ein Universal-LNB für Digital-TV. Meines ist etwas über 10 Jahre alt - und macht ein TOP Bild. Ich denke also nicht das man hier deutlich mehr als zb. 20€ ausgeben muß...
2. Einen Media-PC, der
- leise ist (muss nicht lautlos sein, aber eben leise).
- stromsparend ist
Ein C2D-System würde sich da anbieten. Abhängig von der möglichen Größe des Gehäuses (HTPC-Gehäuse? oder geht auch ein "normales"?) würde ich die Wahl des Mobos treffen. Und da ist ja dann auch quasi schon alles drauf... (LAN, Audio, ggf. Graka mit DVI bzw. HDMI)
- das Satellitensignal direkt ohne externen Receiver in HD-Auflösung über HDMI auf meinen Fernseher bringt
Dazu wird eine DVB-S Karte nötig sein - für HDTV eine DVB-S2 Karte. Das Angebot ist da im Moment allerdings noch recht bescheiden... http://www.heise.de/preisvergleich/?fs=DVB-S2&x=0&y=0&in=
- Filme auf eine Festplatte aufzeichnen kann, sinnvollerweise auch zu programmierter Zeit
Mit entsprechender Software kein Problem. Wenn du vor hast, mehrere Geräte an deinen HTPC anzubinden (andere Rechner die zb. Filme vom HTPC abspielen sollen), später mehrere Streams parallel auf die Platte zu schreiben (zb. du nimmst mehr als einen Radio/TV-Sender gleichzeitig auf), oder es werden mehrere Filme/Musiktitel parallel abgespielt - dann würde ich zu optimierten Festplatten greifen. Bei Seagate wäre das zb. die DB35 Serie (bis 750GB), welche ich btw. sehr empfehlen kann.
- alle möglichen Film- und Musikformate von Festplatte und DVD abspielen kann
Wenn du ne Graka kaufst die der CPU die Berechnung des HDTV-Materials abnimmt (zb. ATI X1xxx Serie - aber auf HDMI achten!!!), dann reicht auch ne kleinere CPU. Und da, anders als das analoge Signal, ein DV-Stream nicht noch rechenintensiv umgewandelt werden muß, würde sogar dass kleinste CPU-Modell ausreichen. (einen Dual-Core würde ich allerdings schon nehmen)
- alle Funktionen sollen mit einer Fernbedienung bedient werden können, ich möchte, wenn nicht unbedingt nötig, keine Tastatur oder Maus dazu anschaffen.
Kein Problem, es gibt Universalfernbedienungen die mehrere Geräte steuern können - und wenn man sie aufklappt eine komplette PC-Tastatur enthalten.*g*
http://www.pearl.de/images/large/pe4446_2_7.jpg
http://www.pearl.de/p/PE4446-Q-Sonic-Universal-Fernbedienung-mit-Infrarot-Tastatur-2in1.html
- USB-Anschluss wär super
- LAN wär auch fein
Is ja alles schon onboard.^^
- eine brauchbare Software, die alles steuert, wär super...auf meinem Spiele PC hab ich Vista, das hat ja ein Media Center integriert...aber nochmal 100Euro dafür ausgeben, damit ich nur die Media Center Funktionen nutze, find ich doch recht viel.
Da gibts schon ein paar Produkte, teils auch völlig kostenlos. Am besten mal ein paar testen und schauen "wie rund" die laufen - und welche deinen Ansprüchen am ehesten gerecht werden.
Außerdem braucht Vista ewig zum Booten.
Gibt's da sinnvolle Alternativen?
Man bootet heutzutage nur noch wenn es sein muß - das Zauberwort heißt "Ruhezustand"...


Schlußendlich würde ich dir empfehlen mal bei ebay reinzuschauen. Da gibts wirklich tollte HTPC-Gehäuse (mit LCD oder TFT!!!), oder auch schon fertige Komplettsysteme. Evtl. is ja was für deinen Geschmack dabei. ;)

http://search.ebay.de/search/search.dll?MfcISAPICommand=GetResult&ht=1&shortcut=0&from=R41&query=HTPC&category0=&Submit=Finden


MFG INU.ID

PS: Du willst ein Haus bauen? Evtl. wäre ratsam ein GBit-Kabel gleich mit zu verlegen. (oder eben mit WLAN) Jedenfalls würde ich empfehlen ein Server-Client System aufzubauen. Du stellst also (zb. unters Dach) einen Server auf, der alle Filme, Musiktitel usw. "lagert", dann kannst du (per Kabel oder WLAN) über mehrere Clients (HTPCs in Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer usw) aus verschiedenen Zimmern auf das komplette Angebot zurückgreifen - gleichzeitig. Du bräuchtest dann nur noch kleine HDs in den einzelnen Clients, um die Aufnahmen erst lokal zu speichern - und sie dann auf den Sever zu übertragen.
Wenn du eh nicht mehr als einen HTPC betreiben willst (keine Kinder, brauchst nicht in jedem Zimmer Radio oder TV, usw), dann reicht natürlich ein HTPC...
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Jau, recht herzlichen Dank für diese sehr ausführliche Antwort -noch dazu zu solche später Stunde :-D

Das heißt also, ich kann mir jedes Gehäuse kaufen, das mir gefällt bzw. in mein Wohnzimmer passt.
Dann brauche ich noch eine DVB-S Karte und einen C2D E6300 sowie eine passiv gekühlte x1300.
DVD Laufwerk und Festplatten nach Wahl.
Und eine Fernbedienung über USB.

Nach einer brauchbaren Software werd ich mich im Internet umsehen -mal sehen, was es da alles für Möglichkeiten gibt :)

Vielleicht finde ich ja auch wirklich ein feines, gebrauchtes System -jetzt weiß ich ja, worauf ich achten sollte.

THX, du hast mir sehr geholfen!
LG
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
IWatchedMyDreamsDie am 26.02.2007 07:26 schrieb:
noch dazu zu solche später Stunde :-D
Oder früh, wie mans nimmt.*g*
Das heißt also, ich kann mir jedes Gehäuse kaufen, das mir gefällt bzw. in mein Wohnzimmer passt.
Du mußt halt danach schauen was für Karten verbaut werden können. In sehr flache Gehäuse, wo so genannte Low-Profile-Karten verbaut werden müßen, kannst du natürlich keine "normale" Karte einbauen. Es sollte also schon Platz für normale Karten (zb. Graka), sowie für ATX-Netzteile haben.
Dann brauche ich noch eine DVB-S Karte und einen C2D E6300 sowie eine passiv gekühlte x1300.
Du brauchst, wenn du HDTV empfangen möchtest, eine DVB-S2 Karte - das ist ein Unterschied (siehe Link oben, ich hab nur 2 gefunden).
Und hier mal eine Auswahl an Grafikkarten mit HDMI: http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=gra16_256&bpmax=&asuch=HDMI&sort=p
DVD Laufwerk und Festplatten nach Wahl.
Ich kann die Seagate 7200.10 Serie empfehlen.
Und eine Fernbedienung über USB.
Sofern du kein Komplettsystem (schau ruhig mal unter oben dem ebay-Link) oder ein Gehäuse mit vorinstalliertem Infrarot kaufst.
Nach einer brauchbaren Software werd ich mich im Internet umsehen -mal sehen, was es da alles für Möglichkeiten gibt :)
Ich persönlich habe für meinen Geschmack nichts gefunden. Entweder werden nur bestimmte Fernbedienungen unterstützt, oder sehr wenige Sat-Karten (DVB-S2 wahrscheinlich gar nicht), der Player kommt nicht mit allen Formaten zurecht - usw...

Ich hab mich dann dazu entschieden den Desktop (Zeichen, Schriftgröße, Design usw) an meinen Fernseher anzupassen. Dann brauchts ja nur 1-2 Player die alle Formate abdecken (und ne Playlist haben), plus das Programm um die Sat-Karte zu nutzen.

Wie auch immer, viel Erfolg. :)
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Hm, ich hab jetzt ein Wenig zwecks DVB-S2 Karten recherchiert.
Es gibt zwar schon ein paar, aber die bereiten noch gewisse Problemchen.

Erstens die Anschaffungskosten.
Zweitens der mäßige Treibersupport, anscheinend ist es zwar theoretisch möglich MPEG4-Streams zu sehen, aber praktisch (noch) nicht so ganz.
Drittens gibt es noch keine DVB-S2 Karte mit einem eingebauten MPEG4-Decoder Chip.
Somit ist eine sehr leistungsfähige CPU von Nöten, die die Arbeit übernimmt (empfohlen wird >C2D E6400).
ATI hat aber angeblich Grafikkarten entwickelt, die solch einen Decoderchip bereits onboard haben und somit die CPU entlasten.
Ein Media Center mit einem E6400 als Mindestanforderung finde ich schon recht pervers. Ein stinknormaler HDTV Sat-Receiver (ich glaube Set top box oder so heißen die jetzt...) hat ja auch nicht mehr als eine 300MHz CPU drin.
Ob es diese Grafikkarten jetzt schon zu kaufen gibt oder nicht, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Ich glaube, ich werde meinen HTPC-Kauf noch etwas zurück halten, bis ich ihn wirklich benötige, bzw. wenn der Hausbau abgeschlossen ist.
Vielleicht sind die Möglichkeiten im Sommer schon etwas klarer und die Preise vernünftiger.

Hättest du mir nicht erklärt, was ich brauche, hätte ich jetzt wahrscheinlich bei EBay einen gebrauchten HTPC mit Komponenten, die mir für HDTV nix bringen, gekauft -jetzt weiß ich, dass ich besser noch abwarte =)
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
So, da bin ich wieder.
Wie es nunmal so ist, hat mir das Thema keine Ruhe gelassen und ich hab mich doch noch entschlossen, mir ein System zusammen zu bauen:

GEHÄUSE: schwarzes iTVMedia Alu mit 7" Touchscreen http://www.itvmedia.de/htpcimages/iTVCase-01-ges.jpg
FERNBEDIENUNG: iTV Control
http://www.itvmedia.de/XTShop/images/product_images/popup_images/itvcontrol-win.jpg
MAINBOARD: GigaByte GA-945P-S3 S775 I945P ATX
CPU: Core2Duo E6400
RAM: Corsair DDR2 1024MB PC675 CL4 (2x512MB Kit)
HDD: Samsung T133 400GB SATA II
DVD: LiteOn DVD Brenner DVD8900
NETZTEIL: DTK 420W Super Silent http://www.profieintrag.de/shop/produkte/DTK/RT-420-120.html
GRAFIKKARTE: nVidia MSI 7300GS HDMI passiv

Soweit mein Plan, wollte das Ganze Sonntag bestellen.

Folgendes würde ich gerne noch von euch wissen:
Ist das Mainboard okay? Das ist das günstigste der DS3-Reihe -gibt es da gewisse Einschränkungen, auf die ich mich gefasst machen muss (onboard Sound, Netzwerk, Kompatibilität, etc.)?
Kennt jemand das Netzteil? Ich hab davon noch nichts gehört und finde auch keine Testberichte -ich kann nur drauf vertrauen, dass "Super silent" dabei steht. Ist es wirklich so leise?

Gibt es sonst Dinge, wo ihr sagen würdet: Nee, nimm das nicht, nimm lieber ein anderes?

Nochmals Danke und ich hoffe, ihr habt ein paar Tipps.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
IWatchedMyDreamsDie am 03.03.2007 00:49 schrieb:
GEHÄUSE: schwarzes iTVMedia Alu mit 7" Touchscreen
:top:
Mit Touchsreen. Hatte ich auch schon "im Auge"...
MAINBOARD: GigaByte GA-945P-S3 S775 I945P ATX
CPU: Core2Duo E6400
Das geht so net. Das Mobo unterstützt nur CPUs bis 200MHz FSB, der E6400 hat 266MHz... Für das Mobo wäre zb. der E4300 zu empfehlen.
RAM: Corsair DDR2 1024MB PC675 CL4 (2x512MB Kit)
Also bei dem Gehäuse sollten doch auch 2 x 1GB am Start sein.*g*
2GB DDR2-667 cl4 von MDT gibts für 130€: http://www.ebug-europe.com/bug/default.asp?PageNo=DEFAULT&DeepLink=PA10000D%2CHardware%2CRAM%2DDE%2DDDR2%2D2048%2D667110028369%2C
GRAFIKKARTE: nVidia MSI 7300GS HDMI passiv
Bin mir grad ne sicher, meine aber das ne X1xxx von ATI die CPU wesentlich besser entlastet... (HDTV)


MFG
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Hui, wieder eine erstklassig schnelle Antwort von dir -schläfst du auch manchmal? :D

Ja, den Touchscreen wollte ich haben, damit ich das Gerät als MP3 Player verwenden kann, ohne den Fernseher einschalten und die Fernbedienung schnappen zu müssen -hat zwar seinen Preis, aber ich glaube, das zahlt sich aus :)

Fürs Mainboard gibt Gigabyte gibt folgendes an:
LGA775 Intel Core™ 2 Extreme/ Intel Core™ 2 Duo processor*
Intel® Pentium® D Processor
Intel® Pentium® 4 Processor
Supports 1066/800/533MHz FSB
4 DDR II DIMM memory slots (supports up to 4GB memory)
Supports 1.8V DDR II DIMM
Supports dual channel DDR II 667/533/400 DIMM

Ich hatte angenommen, das MoBo unterstützt damit den E6400.
Welches MoBo wär denn in der Preisklasse besser geeignet?
Ich möchte weder übertakten noch brauche ich viele Funktionen, also kann es ruhig das günstig-standard-Teil sein.


2GB Ram hatte ich mir auch überlegt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich zum Fernsehen mehr als 1GB RAM brauche -und wenn es nicht nötig ist, würde ich da gern einsparen... Soll ich wirklich zu 2x1GB greifen?
Bei einem HTPC ist es ja eigentlich egal, wie MHz der RAM hat (533, 667, 800), oder -da werd ich wohl nicht viel Unterschied merken?

Ich diversen Foren hab ich gelesen, dass erst die X1800 volles HD unterstützt (1080i), der X1600 kann nur 768i und der X1300 640i.
Ob das wirklich stimmt, konnte mir bisher niemand bestätigen bzw. widerlegen.
Außerdem ist die 7300 völlig passiv gekühlt und mit etwa 80Euro sehr günstig, wie ich finde :)
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
IWatchedMyDreamsDie am 03.03.2007 10:52 schrieb:
-schläfst du auch manchmal? :D
Wie du gleich sehen wirst leider nicht genug... *g*
Fürs Mainboard gibt Gigabyte gibt folgendes an:
Sorry, mein Fehler. Habs mim 945PL-DS3 verwechselt...^^
Zu wenig Schlaf eben...*g*
2GB Ram hatte ich mir auch überlegt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich zum Fernsehen mehr als 1GB RAM brauche -und wenn es nicht nötig ist, würde ich da gern einsparen... Soll ich wirklich zu 2x1GB greifen?
Ich würde da auf Nummer sicher gehen. Wenn du zb. Timeshifting (o.a.) nutzen möchtest, und die Platte (in meinem HTPC sind Platten mit 10krpm) da nicht sofort hinterher kommt, dann könnte 1GB doch bissl wenig sein. Evtl. willst du parallel noch bissl surfen, skypen usw. Wenn ich XP hochfahre, und ne Weile damit arbeite, dann sind ruck zuck 700MB vom RAM belegt. Wenns Geld knapp is gehts halt net anders, aber wenn möglich wären 2GB ratsam. (sischer is sischer*g*)
Bei einem HTPC ist es ja eigentlich egal, wie MHz der RAM hat (533, 667, 800), oder - da werd ich wohl nicht viel Unterschied merken?
Nö, 667 reicht völlig.
Ich diversen Foren hab ich gelesen, dass erst die X1800 volles HD unterstützt (1080i), der X1600 kann nur 768i und der X1300 640i.
Ob das wirklich stimmt, konnte mir bisher niemand bestätigen bzw. widerlegen.
Hm, bei ATI hab ich nix dazu gefunden. Zumindest GeCube gibt für die X1300 was anderes an:
Support HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) decoding for HDTV, Blu-ray and HD-DVD applications for 1080i video quality
http://www.gecube.com/products-detail.php?prod_cat_pid=&prod_cat_id=153&prod_id=61302

Aber OK, wenn die 7300 das auch schafft, dann spielt es ja keine große Rolle ob ATI oder Nvidia.

MFG

Edit: Auf Computerbase gibts nen X1300-Test (von 2005), da spielt selbige Problemlos ein 1920x1080 Pixel (1080p) Video ab...
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 03.03.2007 11:24 schrieb:
Fürs Mainboard gibt Gigabyte gibt folgendes an:
Sorry, mein Fehler. Habs mim 945PL-DS3 verwechselt...^^
Zu wenig Schlaf eben...*g*

Also geht das Mainboard...super! Herzlichen Dank :)
Ich hätte ungern etwas gekauft, nur um dann zu merken, dass es nicht funktioniert.

Ich würde da auf Nummer sicher gehen. Wenn du zb. Timeshifting (o.a.) nutzen möchtest, und die Platte (in meinem HTPC sind Platten mit 10krpm) da nicht sofort hinterher kommt, dann könnte 1GB doch bissl wenig sein. Evtl. willst du parallel noch bissl surfen, skypen usw. Wenn ich XP hochfahre, und ne Weile damit arbeite, dann sind ruck zuck 700MB vom RAM belegt. Wenns Geld knapp is gehts halt net anders, aber wenn möglich wären 2GB ratsam. (sischer is sischer*g*)

Da kann ich dir wieder nur vollstens zustimmen.
Dann klatsch ich lieber gleich 2x1GB rein.
Ein MPEG4 Stream lädt ja doch gigantische Datenmengen.
Dann nehm ich aber gleich DIESEN hier. Corsair DDR2 2048MB (2X1024) PC533 CL4

Nö, 667 reicht völlig.
Jetzt muss dann einfach 533 auch reichen -dafür läuft er ja auf CL4, da bekomm ich sicher auch 677MHz mit CL5 hin.

Hm, bei ATI hab ich nix dazu gefunden. Zumindest GeCube gibt für die X1300 was anderes an.
Aber OK, wenn die 7300 das auch schafft, dann spielt es ja keine große Rolle ob ATI oder Nvidia.

Der Shop, wo ich bestellen möchte, hat die x1300 hdmi leider nicht und sie kostet auch einiges mehr...ich werd bei der 7300 bleiben, vielleicht ist sie nicht ganz so gut, aber die CPU wird das schon wettmachen, der E6400 ist ja doch fast highend.

Danke, somit steht mein System schon ziemlich fest -über das Netzteil kannst du wahrscheinlich nix sagen?

Weia, scheint als müsse ich dieses Monat sparsam sein -ein Sat-Spiegel und ein passender LNB und die Kabel werden auch noch fällig.
:B
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Achja, ist es wichtig, ob die Festplatte 8MB oder 16MB Cache hat?
Da sind 12Euro Unterschied dazwischen.
 
TE
I

IWatchedMyDreamsDie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Wollte hier nur schnell mitteilen, dass die Bestellung gestern raus ist.
GEHÄUSE: schwarzes iTVMedia Alu mit 7" Touchscreen
FERNBEDIENUNG: iTV Control
MAINBOARD: GigaByte GA-945P-S3 S775 I945P ATX
CPU: Core2Duo E6400
RAM: Corsair DDR2 2048MB (2X1024) PC533 CL4
HDD SYSTEM: Samsung 80GB SATA
HDD DATEN: Samsung T133 400GB SATA II
DVD: LiteOn DVD Brenner DVD8900
NETZTEIL: DTK 420W Super Silent
GRAFIKKARTE: nVidia MSI 7300GS HDMI passiv
TV-KARTE: Hauppauge DVR-4000 (da sie meinen jetzigen Analog-LNB und auch den zukünftigen Digital-LNB sowie DVB-T unterstützt)

Als Software werde ich Win XP nutzen und da Sceneo TVCentral draufspielen.
Mal schauen, wie ich damit zurecht komme, ich hoffe ich kann die Programmzeitschrift und die damit verbundene Aufgabenplanung (also welche Filme aufgenommen werden sollen) auch ohne Internetanschluss realisieren.
Ich habe nämlich keine Lust, alle möglichen Virenprogramme und Firewalls aufzuspielen, da das den Systemstart entscheidend verlängert.

Wenn ich mein System habe, poste ich, ob und wie ich zufrieden bin.
 
Oben Unten