Linux Distributionen - Welche?

Marscel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
900
Reaktionspunkte
0
Ich hab mich zwar auch schon ein wenig hier umgehört, aber den ganz entscheidenden Tipp hab ich immer noch nicht gefunden. Es geht darum, dass ich evtl. mal Linux richtig ausprobieren will (mein PC s.u.) und nicht nur als lahme Boot-CD à la Knoppix. Weil es mehr als nur ein paar Distributionen gibt, frag ich mal, welche mir zugeraten wird, bei folgenden Bedingungen:

Wichtig:
- Ich würde gerne nur eine CD (also max. 700 MB, umso weniger, desto besser) herunterladen, denn ich brauch keine extra Programme wie OpenOffice, irgendwelche Spiele oder irgendeinen Schnickschnack, den man sowieso nicht braucht. Es soll also praktisch nicht mehr vorhanden sein, als auf einer Windows XP CD (damit meine ich nur Grund- und Konfigurationsprogramme) und nicht 2000 Programme (auch der Übersicht wegen).

- Deutsche oder englische Textausgabe.

- Nvidias Grafikkarten- und Mainbardtreiber müssen sich installieren lassen, insofern sollte die Distribution auch was mit RPM Dateien anfangen können.

- Soll neben Windows XP laufen, aber ohne Bootmanager, Linux soll man durch eine Bootdiskette starten können, nicht anders.

- Linux Kernel 2.4 oder 2.6 und KDE (notfalls wird nötiges heruntergeladen(/manuell aktualisiert).

- Installation sollte über Assistenten erfolgen (also wie Windows) und nicht über Konsole o.ä.

- Ich will Doom 3 und Ut2004 darauf spielen, wenn dieser Emulator für D3D Spiele daruf laufen würde, wäre das auch nicht schlecht (stand mal in einer PCGH was dazu).

- Auch sonst sollte die Distribution auch für Leute geeignet sein, die noch nicht so lange mit Linux zu tun haben.

Was wäre da eine geeignete Distribution für mich? Danke für Ratschläge,

Marscel
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Marscel am 11.02.2005 16:53 schrieb:
Ich hab mich zwar auch schon ein wenig hier umgehört, aber den ganz entscheidenden Tipp hab ich immer noch nicht gefunden. Es geht darum, dass ich evtl. mal Linux richtig ausprobieren will (mein PC s.u.) und nicht nur als lahme Boot-CD à la Knoppix. Weil es mehr als nur ein paar Distributionen gibt, frag ich mal, welche mir zugeraten wird, bei folgenden Bedingungen:

Wichtig:
- Ich würde gerne nur eine CD (also max. 700 MB, umso weniger, desto besser) herunterladen, denn ich brauch keine extra Programme wie OpenOffice, irgendwelche Spiele oder irgendeinen Schnickschnack, den man sowieso nicht braucht. Es soll also praktisch nicht mehr vorhanden sein, als auf einer Windows XP CD (damit meine ich nur Grund- und Konfigurationsprogramme) und nicht 2000 Programme (auch der Übersicht wegen).

- Deutsche oder englische Textausgabe.

- Nvidias Grafikkarten- und Mainbardtreiber müssen sich installieren lassen, insofern sollte die Distribution auch was mit RPM Dateien anfangen können.

- Soll neben Windows XP laufen, aber ohne Bootmanager, Linux soll man durch eine Bootdiskette starten können, nicht anders.

- Linux Kernel 2.4 oder 2.6 und KDE (notfalls wird nötiges heruntergeladen(/manuell aktualisiert).

- Installation sollte über Assistenten erfolgen (also wie Windows) und nicht über Konsole o.ä.

- Ich will Doom 3 und Ut2004 darauf spielen, wenn dieser Emulator für D3D Spiele daruf laufen würde, wäre das auch nicht schlecht (stand mal in einer PCGH was dazu).

- Auch sonst sollte die Distribution auch für Leute geeignet sein, die noch nicht so lange mit Linux zu tun haben.

Was wäre da eine geeignete Distribution für mich? Danke für Ratschläge,

Marscel
bleiben nur suse und mandrake aber mit einer cd wirst du nich hinkommen es sei denn du findest noch ne 9.1 iso von Suse zum runterladen. das war glaub ich nur eine CD.... beide sind einfach zu bedienen und zu installieren.
D3 läuft ohne emu unter linux und ich glaube für UT gibts nen extra patch oder so
 
TE
M

Marscel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
900
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 11.02.2005 17:12 schrieb:
bleiben nur suse und mandrake aber mit einer cd wirst du nich hinkommen es sei denn du findest noch ne 9.1 iso von Suse zum runterladen. das war glaub ich nur eine CD.... beide sind einfach zu bedienen und zu installieren.
D3 läuft ohne emu unter linux und ich glaube für UT gibts nen extra patch oder so

Dass Doom3 und Ut2004 (auch wegen OpenGL) auch ohne Emulator unter Linux laufen, weiß ich, nur gibts halt noch ein paar Spiele, die das nicht tun. Mit einem gewissen Emulator soll das aber bei 50% der Spiele wohl hinhauen.

Mandrake habe ich mir auch schonmal angeguckt, auf deren Download Server befindet sich eine Datei "mandrakelinux-10.1-Official-Mini.i586.iso", die 320 MB groß ist... ist das so eine nur-das-nötigste Version?
 
J

Jimini_Grillwurst

Gast
Freaky22 am 11.02.2005 17:12 schrieb:
Marscel am 11.02.2005 16:53 schrieb:
Ich hab mich zwar auch schon ein wenig hier umgehört, aber den ganz entscheidenden Tipp hab ich immer noch nicht gefunden. Es geht darum, dass ich evtl. mal Linux richtig ausprobieren will (mein PC s.u.) und nicht nur als lahme Boot-CD à la Knoppix. Weil es mehr als nur ein paar Distributionen gibt, frag ich mal, welche mir zugeraten wird, bei folgenden Bedingungen:

Wichtig:
- Ich würde gerne nur eine CD (also max. 700 MB, umso weniger, desto besser) herunterladen, denn ich brauch keine extra Programme wie OpenOffice, irgendwelche Spiele oder irgendeinen Schnickschnack, den man sowieso nicht braucht. Es soll also praktisch nicht mehr vorhanden sein, als auf einer Windows XP CD (damit meine ich nur Grund- und Konfigurationsprogramme) und nicht 2000 Programme (auch der Übersicht wegen).

- Deutsche oder englische Textausgabe.

- Nvidias Grafikkarten- und Mainbardtreiber müssen sich installieren lassen, insofern sollte die Distribution auch was mit RPM Dateien anfangen können.

- Soll neben Windows XP laufen, aber ohne Bootmanager, Linux soll man durch eine Bootdiskette starten können, nicht anders.

- Linux Kernel 2.4 oder 2.6 und KDE (notfalls wird nötiges heruntergeladen(/manuell aktualisiert).

- Installation sollte über Assistenten erfolgen (also wie Windows) und nicht über Konsole o.ä.

- Ich will Doom 3 und Ut2004 darauf spielen, wenn dieser Emulator für D3D Spiele daruf laufen würde, wäre das auch nicht schlecht (stand mal in einer PCGH was dazu).

- Auch sonst sollte die Distribution auch für Leute geeignet sein, die noch nicht so lange mit Linux zu tun haben.

Was wäre da eine geeignete Distribution für mich? Danke für Ratschläge,

Marscel
bleiben nur suse und mandrake aber mit einer cd wirst du nich hinkommen es sei denn du findest noch ne 9.1 iso von Suse zum runterladen. das war glaub ich nur eine CD.... beide sind einfach zu bedienen und zu installieren.
D3 läuft ohne emu unter linux und ich glaube für UT gibts nen extra patch oder so

Suse kann man während der Installation runterladen, für den Anfang braucht man nur ein Image von knapp 60 MB. Allerdings hatte ich arg zu kämpfen, bis ich ne korrekte IP von nem Server hatte, aber für Linux bin ich generell nicht geschaffen.

MfG Jimini
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
kann ich dir nciht sagen. was du meinst ist cedega kostet aber 15 € für 3 monate...
 
TE
M

Marscel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
900
Reaktionspunkte
0
Jimini_Grillwurst am 11.02.2005 17:22 schrieb:
Suse kann man während der Installation runterladen, für den Anfang braucht man nur ein Image von knapp 60 MB. Allerdings hatte ich arg zu kämpfen, bis ich ne korrekte IP von nem Server hatte, aber für Linux bin ich generell nicht geschaffen.

Aufgrund meines DSL Tarifes wären mit kurze Downloads aber lieber. =)
 

Max_Power

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
670
Reaktionspunkte
0
Marscel am 11.02.2005 17:20 schrieb:
Freaky22 am 11.02.2005 17:12 schrieb:
bleiben nur suse und mandrake aber mit einer cd wirst du nich hinkommen es sei denn du findest noch ne 9.1 iso von Suse zum runterladen. das war glaub ich nur eine CD.... beide sind einfach zu bedienen und zu installieren.
D3 läuft ohne emu unter linux und ich glaube für UT gibts nen extra patch oder so

Dass Doom3 und Ut2004 (auch wegen OpenGL) auch ohne Emulator unter Linux laufen, weiß ich, nur gibts halt noch ein paar Spiele, die das nicht tun. Mit einem gewissen Emulator soll das aber bei 50% der Spiele wohl hinhauen.

Mandrake habe ich mir auch schonmal angeguckt, auf deren Download Server befindet sich eine Datei "mandrakelinux-10.1-Official-Mini.i586.iso", die 320 MB groß ist... ist das so eine nur-das-nötigste Version?

keine ahung, ob das is was du suchst, aber es klingt so. ich für meinen teil würde dir aber trotzdem zur 3-CD-Version raten. das hat weniger was mit den ganzen lustigen office-sachen und so zu tun, sondern einfahc mal damit, das du dir ne menge ärger sparst. ich hab gestern versucht, LIRC zu installieren mit den files, dies von der homepage gab (keine rpm, sondern ne tar.bz2), und irgendwie wollte das gar nicht. lag wohl unter anderem daran, daß Mandrake n eigenes Kernel-Modul für LIRC hat, und sich das mit dem neu kompilierten gebissen hat. was hab ich also gemacht? die mandrake-paket-liste durchsucht und den mist installiert. da sind dann auch n haufen audio/video-player und so drauf, ne menge sinnvoller und -loser spiele und soweiter... is halt in erster linie so, das man sich das kompilieren und konfigurieren sparen kann, man muß halt nur die pakete von den cd's nehmen. die gehen dann wenigstens sofort.
und was den emulator angeht: ich glaub du meinst WineX (so heißt die alte version, die haben das vor n paar monaten umbenannt, weiß nich wies jetz heißt). das dumme an dem prog is: es kostet GELD, und zwar monatlich. für einige alte spiele (C&C 1/2 (auf Wine läufts, auf WinXP nicht *g*), Starcraft...) reicht aber auch die normale version, Wine. is bei den meisten distri's in ner alten version dabei, sollte aber kein prob sein auf rpmfind.com oder so ne neue zu saugen.
das dumme an den emu's is: die leistung is lausig. ich hab WineX mal mit Warcraft 3 getestet. also es läuft, mehr aber auch nicht. ständig gibts grafikfehler bei der berechnung vom Fog of War und den Schatten, außerdem gibts keinen Surround-Sound.
ach ja, und wenn du Linux als DVD-Player verwenden willst mußte n bisschen paar halblegale tools verwenden, die ich hier nicht verlinken darf. das gänge nur mit *****-libs.
 
S

Sardaykin

Gast
Marscel am 11.02.2005 17:54 schrieb:
Jimini_Grillwurst am 11.02.2005 17:22 schrieb:
Suse kann man während der Installation runterladen, für den Anfang braucht man nur ein Image von knapp 60 MB. Allerdings hatte ich arg zu kämpfen, bis ich ne korrekte IP von nem Server hatte, aber für Linux bin ich generell nicht geschaffen.

Aufgrund meines DSL Tarifes wären mit kurze Downloads aber lieber. =)

an deiner stelle würd ich suse personal nehmen. 9.1 gabs letztens mit nem gamestar sonderheft, falls dus nicht ruterladen willst. ansonsten gibts die 9.2 als dvd-image zum download. da ist jeweils nur das nötigste dabei, frag mich nicht, wie die 3gb zusammen gekommen sind. kleiner sind da nur die live-cds bzw. nezwerk-installations-cds. auf der gamestar-dvd gabs sogar ne demo vom oben erwähnten cedega. von bootdisk starte geht bei jeder distri, mußt halt den bootloader nur auf diskette anstatt auf hd installieren.
bei den distris sind aber wirklich iteressante (zumindest für mich ;) ) programme nicht dabei, außerdem sind sie schon sehr windowsartig aufgemacht, insofern vielleicht gar nicht schlecht.

mfg S.
 
S

Sardaykin

Gast
Max_Power am 11.02.2005 18:08 schrieb:
die mandrake-paket-liste durchsucht und den mist installiert. da sind dann auch n haufen audio/video-player und so drauf, ne menge sinnvoller und -loser spiele und soweiter... is halt in erster linie so, das man sich das kompilieren und konfigurieren sparen kann, man muß halt nur die pakete von den cd's nehmen. die gehen dann wenigstens sofort.

ist für nen anfänger auf jeden fall besser :top:

und was den emulator angeht: ich glaub du meinst WineX (so heißt die alte version, die haben das vor n paar monaten umbenannt, weiß nich wies jetz heißt). das dumme an dem prog is: es kostet GELD, und zwar monatlich.

mußt aber nur für 3 monate das abo behalten. macht 3x5$. um ständig aktuell zu sein sollte man das abo natürlich behalten.

für einige alte spiele (C&C 1/2 (auf Wine läufts, auf WinXP nicht *g*), Starcraft...) reicht aber auch die normale version, Wine. is bei den meisten distri's in ner alten version dabei, sollte aber kein prob sein auf rpmfind.com oder so ne neue zu saugen.

gibt auch dosbox für linux

das dumme an den emu's is: die leistung is lausig.

kann man so nicht sagen. cedega wird ja ständig aktualisiert.
hab letztens max payne 2 getestet, war nicht spürbar langsamer. zumal ja winex/cedega eben KEIN emulator ist ;)

ach ja, und wenn du Linux als DVD-Player verwenden willst mußte n bisschen paar halblegale tools verwenden, die ich hier nicht verlinken darf. das gänge nur mit *****-libs.

ja.

mfg S.
 
TE
M

Marscel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
900
Reaktionspunkte
0
Hm, ok, dann werde ich mir wohl die Mandrake 10.1 3CD Version runterladen... wenn ich das wieder kann.
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Max_Power am 12.02.2005 15:46 schrieb:
bsekranker am 11.02.2005 21:23 schrieb:
Schau mal auf http://www.linuxiso.org/. Da kann man so ziemlich jede Distribution runterladen, u.a. auch SuSE 9.1 auf einer CD.

super, veraltete distri's zum download... da muß man ja ewig lange basteln bis man mal anständigen kernel hat
?? wie kommst du denn auf den Trichter? mal abgesehn davon dass das neuste nicht immer das beste ist. Fürs spielen is die Kernelversion relativ unerheblich also zumindest bei suse 9.1 und 9.2
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.396
Reaktionspunkte
8.587
Max_Power am 12.02.2005 15:46 schrieb:
bsekranker am 11.02.2005 21:23 schrieb:
Schau mal auf http://www.linuxiso.org/. Da kann man so ziemlich jede Distribution runterladen, u.a. auch SuSE 9.1 auf einer CD.

super, veraltete distri's zum download... da muß man ja ewig lange basteln bis man mal anständigen kernel hat
Was hat denn 9.2 was 9.1 nicht hat ?
Weil: 9.1 habe ich mir jetzt gerade richtig eingerichtet.
Kann man das auf 9.2 updaten oder wäre eine Neuinstallation besser ?
 

Max_Power

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
670
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 12.02.2005 16:01 schrieb:
Max_Power am 12.02.2005 15:46 schrieb:
bsekranker am 11.02.2005 21:23 schrieb:
Schau mal auf http://www.linuxiso.org/. Da kann man so ziemlich jede Distribution runterladen, u.a. auch SuSE 9.1 auf einer CD.

super, veraltete distri's zum download... da muß man ja ewig lange basteln bis man mal anständigen kernel hat
?? wie kommst du denn auf den Trichter? mal abgesehn davon dass das neuste nicht immer das beste ist. Fürs spielen is die Kernelversion relativ unerheblich also zumindest bei suse 9.1 und 9.2

man sollte aber ne mindestversion beim kernel beachten. also von kernel's vor 2.4.22 kann ich nur abraten, vor allem wenn man n nforce2-board hat. da is man 100% gearscht
 
Oben Unten