• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Like a Dragon Infinite Wealth ist unfassbar japanisch und verdammt gut - Test!

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
441
Reaktionspunkte
63
Schön geschriebener Test, aber im Grunde eine Bestätigung, dass es nix für mich ist.
Zu japanisch, zu lang…geht nicht mehr.
Aber viel Spaß allen, die es spielen.
 
Da ich den ersten Teil durchgesuchtet hatte, war eine Vorbestellung schon fast Ehrensache. Einzig die Info mit dem NG+ hat mir da die Vorfreude ein wenig verhagelt. Das ist eig. eine Frechheit, die abgestraft gehört.
 
Ich habe über Weihnachten zum ersten Mal überhaupt in ein Yakuza reingespielt (Like a Dragon) und war sofort überrascht. Macht echt viel Spaß, aber ja. Die lassen sich auch im Vorgänger schon sehr viel Zeit. :-D
 
Einerseits hätte ich aufgrund der abgefahrenen Story schon Bock drauf, aber der Vorgänger hat mich schon nicht sonderlich begeistert aufgrund des Rundenkampfsystems, hinzu kamen dann noch die ganzen albernen Klassen-Kostüme.
 
Zurück