Leistungsschutzrecht könnte Memes einschränken

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
345
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Leistungsschutzrecht könnte Memes einschränken gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Leistungsschutzrecht könnte Memes einschränken
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Die allermeisten Memes dürften in D sowieso illegal sein. Die wenigsten Nutzer dürften die Urheber der verwendeten Bilder um Erlaubnis gefragt haben. Eine Fair-Use-Klausel gibt es bei uns soweit ich weiß auch nicht.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
170
Die allermeisten Memes dürften in D sowieso illegal sein. Die wenigsten Nutzer dürften die Urheber der verwendeten Bilder um Erlaubnis gefragt haben. Eine Fair-Use-Klausel gibt es bei uns soweit ich weiß auch nicht.
Ich finde die allermeisten Memes ohnehin schlecht und selten witzig oder gar aussagekräftig.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.314
Reaktionspunkte
8.536
Die allermeisten Memes dürften in D sowieso illegal sein. Die wenigsten Nutzer dürften die Urheber der verwendeten Bilder um Erlaubnis gefragt haben. Eine Fair-Use-Klausel gibt es bei uns soweit ich weiß auch nicht.
Es gibt das Zitatrecht und die Kunstgattung Collage.

Was das im Gesamtergebnis bringt, darf jemand klären, der sich damit auskennt.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.046
Reaktionspunkte
864
Der Rest der Welt bezüglich MEMES in Richtung Bundesregierung und ihr Leistungsschutzrecht:
:finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger::finger:
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Es gibt das Zitatrecht und die Kunstgattung Collage.

Was das im Gesamtergebnis bringt, darf jemand klären, der sich damit auskennt.

Genau dieses Zitatrecht wird ja gerade eingeschränkt. Auch bei Collagen muss man aufpassen, es muss eben eine eigene Schöpfungshöhe erkennbar sein, im Zweifel landet so was immer vor Gericht.

Wut-Gamer hat schon Recht, eigentlich ist das, was im Internet geschieht, angefangen bei Avataren für Foren die man sich aus irgend einem Bild aus dem Netz ausschneidet, in Deutschland alles illegal. Nur wurde (bisher) halt praktisch kaum jemand wegen sowas verklagt. Denn letztlich unterliegt jegliches Medium dem Urheberrecht, außer der Schöpfer stellt es explizit unter eine Public Domain Lizenz.

Einer der Gründe, warum ich dazu übergegangen bin nur noch eigene Screenshots für Foren-Avatare oder Social Media Hintergründe zu nutzen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.338
Reaktionspunkte
5.566
Einer der Gründe, warum ich dazu übergegangen bin nur noch eigene Screenshots für Foren-Avatare oder Social Media Hintergründe zu nutzen.
Fragt sich dann, inwiefern die Assets/Aussehen eines Avatars nicht auch unter Copyright stehen.
 
Oben Unten