Left 4 Dead1/2: Warum kein Kimme und Korn ?

Slavik1985

Benutzer
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Hallo``

Warum kann man eigentlich weder in Left 4 Dead 1 noch 2 über Kimme und Korn schiessen ?
Haben die Entwickler jemals was dazu gesagt ?

Google weis nix und in Tests wird das ja garnicht erwähnt !!

Wer weis was ?

Dave
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: Keft 4 Dead1/2: Warum kein Kimme und Korn ?

Naja. Ich habe zwar L4D2 nicht gespielt, aber im Grunde geht es ja bei L4D nicht um genaues Zielen, sondern um einen schnellen Finger am Abzug und ne richtige Vorgehensweise.
Ein Ironsight ist da sogar eher kontraproduktiv, weil man dann ein zu eingeschränktes Sichtfeld hat und die Horden von Zombies garnicht mehr überblicken kann.

Ich finde auch, dass in Kimme und Korn eigentlich Pflicht sein sollten, aber in L4D ist das gameplay-technisch einfach nicht sinnvoll. Würde ich mal so behaupten.
 
TE
Slavik1985

Slavik1985

Benutzer
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
AW: Keft 4 Dead1/2: Warum kein Kimme und Korn ?

Klingt plausibel, aber es kommen ja nicht die ganze Zeit Horden auf einen zu !!
Die meiste Zeit kann man ja die Zombies auf Entfernung erledigen !

Und ausserdem würde dass doch die so hoch gelobte "Zombiefilm"-Atmosphäre noch steigern !?
 
V

veilchen

Gast
Meiner Meinung nach benötigen beide L4D Teile dieses technische Gimmick nicht, weil es den Spielfluss erheblich verlangsamen und stören würde (Versus).Wie schon erwähnt die eingeschränkte Sicht oder wenn man von Zombies beharrt werden würde und man müsste über Kimme und Korn zielen, das wäre viel zu umständig, weil somit das Zielen durch die Zombieschläge sehr ungenau ausfallen würde.
Hinzu kommt L4D ist ein Spaßshooter und hat keine taktischen Tiefen eines Call of Duty oder eines OF-Dragon Rising.

Gruß
veilchen
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
Hinzu kommt L4D ist ein Spaßshooter und hat keine taktischen Tiefen eines Call of Duty oder eines OF-Dragon Rising.
Das hier, außerdem ist L4D auf gewisse Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt die man eben mit erzwungener Kimme nicht erreichen kann.

Ähnliches Spielprinzip und doch so anders zu spielen ist Beispielsweise "Killing Floor", hier gibt es garkein Fadenkreuz mehr und bis auf wenige Waffen mit Laserpointer oder Flashlight, muss man quasi alles anlegen um auf größere Entfernung zu treffen. Wenn man geübt in Shootern ist braucht man allerdings bei kürzeren Entfernungen auch kein Fadenkreuz oder Kimme mehr weil sich die Position des Kreuzes als Blickpunkt in unser Hirn eingebrannt hat und wir treffen was wir wollen, selbst wenn es keine Zielhilfen mehr gibt ... und wenn sie direkt vor einem stehen ist eh egal wo man hinschießt :B
 

GW-Player

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2008
Beiträge
836
Reaktionspunkte
0
Ich denke mal, dass es eher an der Vergangenheit von Valve liegt oder könnt ihr euch erinnern jemals in einem Valve-Spiel über Kimme und Korn gezielt zu haben?
Ich nicht...
 
Oben Unten