Laptop Kaufberatung

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Hallo

ich kenn mich da mit der ganzen PC/Laptop Sache sehr wenig aus.

Ich muss mir jetzt einen Laptop für die Uni kaufen, nur möchte ich einen Laptop haben mit dem ich auch bestimmte Spiele ohne Grossen Probleme spielen kann.

Die Spiele die ich mir dann kaufen will haben wahrscheinlich nicht viel drauf, also glaub ich jetzt nicht dass ich einen Gamer Laptop brauchen werde. Es sind Strategiespiele wie Age of Empires, Empire Earth, etc. und maximal noch FIFA 14 mehr brauch ich nicht.

Auf welche Eigenschaften muss ich da beim Kauf achten?

Ich hab ein Budget von bis zu 800€. Ich freue mich jetzt schon auf eure Hilfe und Empfehlungen.

mfg rami
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, das ist kein Problem. Wenn, dann sind eher die "alten" Strategiespiele problematisch, weil die Laptops auf dem Markt fast alle Win8 haben und es da VIELLEICHT sein kann, dass es nicht korrekt klappt ;) oder meinst Du die Browsergame-Versionen der Spiele?

Hast Du denn ansonsten noch irgendwelche wichtigen Dinge, die das Laptop können muss? Willst Du denn das günstigste, was reicht, um die genannten Games zu spielen? Oder willst Du die 800€ ruhig auch ausreizen, und wenn ja: lieber "gut genug" für Games und beim Rest gute Qualität, oder "das beste in der Preisklasse für Gaming", auch wenn vlt. ein paar andere Dinge nur mittelmäßig sind? MIt mittelmäßig meine ich nicht, dass das Teil nach 2-3 Jahren auseinanderfällt ;) Aber es gibt halt Laptops, die an sich sehr schwach sind, aber bei Material, Display usw. HighEnd sind.
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
erstmal danke für die antwort

nein ich meine nicht die browsergames sondern die alten spiele aber nicht die ersten teile sondern zb age of empires 3. sind die ältesten teile auch nicht spielbar?

und vom preis und qualität her kann ich ruhig die 800€ ausgeben aber ja nichts selber basteln oder so :)
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
also es reicht mir wenn er die spiele unterstützt und dass ich mit office word excel etc. ohne probleme arbeiten kann.
und natürlich surfen und recherchieren im internet mehr muss er nicht können.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, ich würd zb das hier vorschlagen: Lenovo ThinkPad Edge E531 N4I26GE 688526G TopSeller Notebook i7-3632QM, GT740M 4GB RAM, Win7/8Pro64 bei notebooksbilliger.de das ist insgesamt schon eher "Business", hat aber eine ausreichende Grafikkarte, eine Nvidia 740m. Für ältere Spiele reicht das locker, und Fifa 14 zb braucht nicht viel Power, da läuft das sicher mit sogar über 100FPS. Auch andere moderne Games, die viel anspruchsvoller sind, laufen mit ner 740m noch ganz gut - siehe hier NVIDIA GeForce GT 740M - Notebookcheck.com Technik/FAQ da stehen viele Spiele bei. Nur manche wie Thief oder Company of Heroes laufen nicht mal auf niedriger Stufe gut genug. Das hat auch ein mattes Display, spiegelt also nicht oder nur ganz wenig.

Oder hier ein ähnlcihes mit nem Dualcore, der auch gut reichen würde: Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6003VGE TopSeller Notebook mit 15' FHD, i5-4200M, 4GB, 500GB, Win7/8Pro64 bei notebooksbilliger.de oder auch das HP ENVY 15-j011sg i5-4200M Power Notebook 12GB 1TB Full-HD GT740M & Win8

Für Spiele quasi die gleiche Leistung gäb es aber eben auch schon für nochmal weniger - hier ebenfalls ein Lenovo mit ner 740m: Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6006JGE- Notebook mit HD-Display und NVIDIA GT 740M vlt. reicht Dir das ja völlig, dann bist Du weit unter den 800€


Oder hier wäre eines, was für Gaming sogar stärker wäre und nur 14 Zoll groß ist: GIGABYTE P34G, Notebook schwarz, FreeDOS aber ohne Windows - vlt bekommst Du das aber ja an der Uni?

Oder hier mit ner neuen Nvidia 850m, die ist natürlich besser als eine 740m MSI GP60 Leopard Pro Gaming Notebook i5-4200H Full-HD GeForce 840M Windows 8.1
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
ist ein 14 zöller nicht zu klein für spiele ?
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
und noch ne Frage:

wie ich in MediaMarkt war hat der Verkäufer gemeint dass Win Vista und 7 für spiele eher nicht geeignet sind. stimmt das ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ob 14 Zoll reicht, hängt von Dir ab. manche wollen halt für unterwegs was kleineres als 15 Zoll - wenn dir 15 Zoll aber auf keinen Fall zu groß/schwer ist, nimm lieber 15Zoll, da bekommst Du mehr fürs Geld

Und Win7 ist selbstverständlich für Spiele voll geeignet, der Typ hatte entweder keine Ahnung und ist auf irgendwelche Marketing-Sprüche reingefallen, um Win8 "schönzureden". Win8 hat in manchen Games kleine Vorteile, aber die weitaus meisten Gamer haben Win7. Win8 braucht man auf keinen Fall auf absehbare Zeit.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Der wäre völlig okay - allerdings hat Acer manchmal in Sachen Hitze / Lautstärke ein Problem im Vergleich zu anderen, denn Acer bietet oft die gleiche Leistung wie andere, aber für weniger Geld.

Nur: 17 Zoll für die Uni, das finde selbst ich zu groß, der immer zu Leuten, die unbedingt nur 12-14 Zoll haben wollen, sagt, dass 15 nun wirklich nicht viel schwerer und größer sei ;) 15er passen halt auch locker in jeden Rucksack, 17 wird aber schon schwer im doppelten Sinne
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
ok ich danke dir vielmals für die hilfreichen tipps

ich schau mir mal deine empfehlungen einzeln nochmal an und entscheide mich dann, nur keine eile :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
es gibt auch immer mal wieder gute Angebote bei Saturn&co.

Ich würd für Gaming halt schauen: Nvidia 740m oder mehr (745m, 750m usw. ) oder neuere Generation halt 840m oder mehr. Bei AMD-Grafikkarten isses schwieriger, ich würd sagen eine 7700er oder mehr bzw. 8700er oder mehr. Und am besten Intel-CPU, da nen core i3 oder i5 nehmen, der kein "U" hinten an der Zahl hat - das wären nämlich StromsparCPUs, die vlt in Games was lahmen könnten. Oder auch nen core i7, falls das im Budget passt - allerding ist ein guter core i5 oft besser als ein Einsteiger-i7
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Heute war bei uns ein Saturn-Prospekt, scheint auch bundesweit zu sein - da ist ein für den Preis passabler Laptop drin: eines der Lenovo Z710-Serie, und das zwar das hier LENOVO Z710 Notebooks g rechts neben dem Preis kannst Du auch die Verfügbarkeit bei Dir in der Nähe prüfen. Allerdings wäre das 17 Zoll - finde ich wie gesagt an sich zu groß.
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
ja preislich ist der sehr gut im vergleich zu den anderen nur war ich heute selber im saturn und hab gemerkt dass du recht hast 17 zoll ist wirklich zu gross und schwer

wie schauts für das spiel fussball manager von fifa mit diesen laptops aus, würde ich für dieses spiel was besseres benötigen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Nö, der Fußballmanager basiert ja auf der Fifa-Technik, und wenn es für Fifa 14 reicht (was eine Karte ab der 740m / 840m locker tut), reicht es für den FM drei Mal ;)
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
also hab ich das jetzt mit der grafikkarte richtig verstanden?

ist ein nvidia 8xxm besser als ein 7xxm? also je höher die zahl desto besser?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Nein, nicht ganz: die erste Zahl ist die "Generation", das wichtige ist die zweite Ziffer, die gibt die "Leistungsklasse" an, aber halt immer bezogen auf den Stand bei Release der Karte. Eine 740m ist gut genug für fast alle aktuellen Games und besser als eine 820m. Eine 840m ist wiederum etwas besser als eine 740m. Eine zB 760m ist wiederum auf jeden Fall besser als eine 840m.

Man kann GANz grob sagen, dass sich die zweite Ziffer pro Generation um eins verschiebt, also die neue x40m ist so gut wie die alte x50m, die neue x50m ist so gut wie die alte x60m usw. - das ist bei den Desktop-Grafikkarten genau so, nur haben die kein m am Ende, das steht nämlich für "mobile"
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
jetzt hab ichs verstanden danke :)

spätestens am freitag hab ich mein laptop hoffentlich muss mich noch für einen entscheiden :)

danke dir nochmals
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
und was hat jetzt ein X bei der grafikkarte für ne bedeutung
zb. GTX 760m ???

was besseres als GT oder schlechter??
 

StiMiTim

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.04.2014
Beiträge
174
Reaktionspunkte
19
Nvidia beschreibt den Unterschied wie folgt.

GTX: Der ultimative NVIDIA-Grafikprozessor. Unübertroffene Leistung und Merkmale für Gamer, die keine Kompromisse eingehen.
GT: Extreme Leistung für HD-Videos und -Fotos, realistische 3D-Filme und aktuelle, hochauflösende Spiele.

Also GTX Gaming und GT Multimedia um es kurz zufassen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wobei es ohnehin immer so ist, dass die Nummer das alles vorgibt. Bis einschlielich 755m heißen die alle GT, und ab der 760m heißen die alle GTX. Es gibt also keine GT 760m und GTX 760m, sondern es gibt sowieso nur die GTX 760.
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
also ich danke euch vielmals jungs für die hilfreichen tipps.

ich hab mich jetzt für Acer Aspire V3-772G-54204G75Makk 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5 4200M, 2,5GHz, 4GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, Win 8) schwarz:Amazon.de:Computer & Zubehör entschieden und bestellt. ja der ist ein 17 zöller und ziemlich schwer aber da ich meistens mit dem auto zur uni fahre wird mich das wohl kaum stören.

vorgesehener liefertermin ist der 4.juni, nach paar testtagen meld ich mich nochmal mit einem erfahrungbericht :)

mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wenn der USB3.0 hat, würd ich drüber nachdenken, die HDD in ein externes 3.0-Gehäuse zu verfrachten und dort die Games zu installieren, und für Windows und Anwendungen + Dokumente ne120GB- SSD einzubauen.
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Wenn der USB3.0 hat, würd ich drüber nachdenken, die HDD in ein externes 3.0-Gehäuse zu verfrachten und dort die Games zu installieren, und für Windows und Anwendungen + Dokumente ne120GB- SSD einzubauen.

glaub nicht dass ich was selber einbauen kann :) kenn mich dafür sehr wenig aus
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Das ist an sich kein Problem, das steht bei einigen Notebooks sogar dabei, wie das geht. Da muss man unten nur je nach Modell 1-4 Schrauben lösen, ne Klappe wegmachen, und schon hat man da den Schacht, wo die HDD/SSD reinkommt. Die HDD schiebt man einfach in die Richtung, wo etwas Platz ist, und kann sie dann entnehmen. Und dann schiebt man die SSD genau so wieder ein, evlt ist das auch auf nem kleinen Einbaurahmen/schlitten, auf dem die HDD noch montiert ist.
 
TE
A

AEO1905

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.05.2014
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
und kann ich da einfach rumschrauben ohne dass die garantie verfällt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Normalerweise ja, denn das ist keine versiegelte Klappe oder so was, und wie gesagt: oft steht sogar in der Anleitung, wie man das macht. Es kann aber FALLS man ein Reklamation hat passieren, dass Du abgewimmelt wirst, weil das Problem eventuell mit der SSD bzw. mit dem von DIr neu installierte Windows zu tun hat oder haben könnte, also mit dem auf der HDD installierten Windows (angeblich) vielleicht nicht auftreten würde. Aber wenn z.B. der Grafikchip defekt ist oder das Display oder das Netzteil, dann hat das ja Null mit dem Laufwerktausch zu tun.

Keine Garantie hättest Du natürlich, wenn Du DURCH den Wechsel selber was kaputtmachst. Und es gibt auch keine "Garantie", dass das Notebook problemlos mit der SSD zusammenarbeitet, wobei ich von solchen Fällen nur damals, als bezahlbare SSDs noch recht neu waren, manchmal was gelesen hatte (auch bei PCs)

Was du machen kannst: teste das Notebook mal 1-2 Monate mit der HDD, und wenn es keine Macken hast, kannst Du ja immer noch ne SSD nachrüsten.
 
Oben Unten