• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Laptop beratung

horgota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.08.2016
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo, mein aktueller laptop scheint dem endgültigem Ende nah und ich muss mir wohl ein neuen kaufen.
Das ist mein dritter Laptop, kommt also der 4te... Was mir wichtig wäre
1. Gutes Wlan, es gibt nichts nervigeres wie Verbindugnsprobleme
2. Wartungsklappe oder ähnliches, ich will die Lüfter einfach reinigen können (nie wieder den laptop zerlegen müssen! :))
das sind mal die wichtigsten Punkte.

Ich möchte mit dem Laptop, programmieren (HTML, CSS, PHP), Filme schauen (HD), ein wenig Bild und Videobearbeitung (Urlaubsbilder/videos ab und an), ein Spiel spielen (schön wäre wenn z. B. anno 1404 auf max. Details ewig flüssig läuft)

Ein guter Akku ist nicht zwingend erforderlich. Mattes Display sollte sein. Anschlüsse, USB, LAN, HDMI. Keine Ahnung wie viele nötig sind. Standard eben. Wenn die Lüfter nicht so laut sind wäre das ein großer Vorteil.
Ne akzeptable Webcam ist nicht zwingend nötig aber möchte auch nicht ganz drauf verzichten.

Soweit so gut, Laptops mit Wartungsklappe sind aber scheinbar schwer zu finden...

Fast den Preis vergessen... Ich finde meine Anwendungen sind nicht sehr hoch, etwas Bildbearbeitung und die flüssige Darstellung von alten Spielen sollten Mittelklassemodelle können?
Lieber sind es nur 600-700€ Schmerzgrenze sind 1000... Aber naja

Zur Zeit habe ich diesen https://www.notebooksbilliger.de/products_id/357460/eqsqid/7e47e7e4-50be-4719-9af9-de3181e2a05f im Auge. Aber Lüfter vernüftig absaugen ist wohl auch nicht mal eben gemacht

Da ich mittlerweile doch mehr mit "arbeite" als nur zu surfen könnte ich mir auch eine Art Dockingstation vorstellen. So das der Laptop mehr Anschlüsse hat oder ein zweiter Bildschirm anschließbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

OinkMoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.01.2018
Beiträge
28
Reaktionspunkte
3
Von der CPU sollte ein Core i5-7200U reichen oder der i5-8250U. Bei der Wartungsklappe bin ich mir nicht sicher, die werden eher für Arbeitsspeicher und Festplatte verbaut, damit man die schnell austauschen kann. Zum entstauben sind die weniger gut.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Brauchst du denn definitiv einen Laptop? Denn man kann ja schon längst echt sehr kleine und leise PCs zusammenbauen.

Der Verlinkte Acer ist vermutlich RELATIV hochwertig, denn an sich könnte der rein von der Leistung her auch ein Stück günstiger sein.
 
TE
H

horgota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.08.2016
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ein Laptop sollte es schon sein. Bin ab und an mal nicht zu Hause und will da das Gerät nicht missen müssen.
Gehäuse an sich ist mir eigentlich egal. Eine Wartungsklappe zum aussaugen des Lüfters gibt es wohl nicht mehr...

Dann weiß ich auch nicht ob sich ein Mehrpreis für beispielsweise eine Wartungsklappe für den RAM oder so lohnt.
Wahrscheinlich ist die allgemeine Lebenszeit dahin bis ich hier zu altbacken unterwegs bin.
Deswegen bin ich wieder bei "irgend" einem Einsteigergerät für 500-600€.
Die meisten alten Spiele kommen mit Mehrkernprozessoren nicht klar. Die verwenden trotzdem nur ein Kern. Deswegen tendiere ich pauschal zu einem 2 Kern Prozessor weil dort meist mehr Rechenilstung auf einem Kern selbst ist.
Für den Rest sollte es trotzdem keine Probleme geben?

Hier mal was günstiges, aber trotzdem "externe" Grafikkarte, was wohl besser ist?
https://www.notebooksbilliger.de/notebook+kaufberater/hp+business+250+g6+2hg71es

Dem Gegenüber ein 17" Gerät
https://www.notebooksbilliger.de/notebook+kaufberater/hp+17+bs109ng


Zu letzterem tendiere ich aktuell da 17" doch etwas angenehmer wie 15" sind.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ein Laptop sollte es schon sein. Bin ab und an mal nicht zu Hause und will da das Gerät nicht missen müssen.
Gehäuse an sich ist mir eigentlich egal. Eine Wartungsklappe zum aussaugen des Lüfters gibt es wohl nicht mehr...

Dann weiß ich auch nicht ob sich ein Mehrpreis für beispielsweise eine Wartungsklappe für den RAM oder so lohnt.
Wahrscheinlich ist die allgemeine Lebenszeit dahin bis ich hier zu altbacken unterwegs bin.
Deswegen bin ich wieder bei "irgend" einem Einsteigergerät für 500-600€.
Die meisten alten Spiele kommen mit Mehrkernprozessoren nicht klar. Die verwenden trotzdem nur ein Kern. Deswegen tendiere ich pauschal zu einem 2 Kern Prozessor weil dort meist mehr Rechenilstung auf einem Kern selbst ist.
Für den Rest sollte es trotzdem keine Probleme geben?
nee, an sich alles kein Problem. Wegen der "klappe": meistens gibt es eine, aber auch wenn nicht: RAM rüstet man an sich kaum mal nach, außer man kauft bewusst ein Modell mit rel. wenig RAM, um zu sparen und erst später nachzurüsten. Für eine Festplatte haben meines Wissens an sich alle normalen Notebooks eine Klappe oder ähnliches - nur ganz kleine Modelle sind manchmal geschlossene Systeme.

Hier mal was günstiges, aber trotzdem "externe" Grafikkarte, was wohl besser ist?
die Frage ist, welche Power Du brauchst. Für sehr alte Games reicht an sich die CPU-Grafik sowieso aus. Um welche Games geht es denn?
 
TE
H

horgota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.08.2016
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Mein derzeitiger Laptop ist so 4 oder 5 Jahre alt. Genau weiß ich es nicht.
Der kommt bei Anno 1404, glaube bei eher niedrigen/mittleren Details, ungefähr ab dem Adel an seine Grenzen. Da wo das Spiel interessant wird ist also mehr oder weniger Schluss
Wäre schön das mal nach ewigen Jahren wieder in vollen Details spielen zu können und das so lang ich Bock hab.
Sonst spiele ich nicht mehr viel, irgend ne Städtebausimulation hab ich noch, weiß aber nicht mehr welche. Lief aber nie wirklich flüssig.
Ich bin auf dem Markt auch überhaupt nicht auf dem laufenden, wusste ja das es eh nicht läuft^^

Ob mich etwas neuere Spiele (2 oder 3 Jahre) nochmal reizen bezweifle ich ein wenig. Wenn etwas gutes dabei ist für unter 10€ könnte es sein das ich es mir lade.
Achja, Anno 2070 habe ich noch. Kaum gespielt weil es so gut wie gar nicht lief.

Als ich 16 war wäre so eine müde Kiste undenkbar gewesen^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, ich würde dann den hier empfehlen:

https://www.notebooksbilliger.de/asus+p756uq+t4406t?nbb=45c48c

Auch wenn der dann doch nicht nur 600€ kostet, aber immerhin unter 700€. Der hat eine SSD mit 128GB für schnelles arbeiten und Windows-Laden, eine 1000GB HDD für "Daten" oder Spiele, wo die Ladezeit nicht so wichtig ist, Full-HD, 17 Zoll, Core i5 7200U mit nem ordentlichen Takt und dazu noch eine Nvidia 940MX. Mehr geht nicht bei 17 Zoll unter 700€, und mit der MX940 kommst du zumindest nicht in die Situation, dass du dann doch mal ein "neueres" Game spielen willst, für das dann eine RX 520 oder so nicht reicht. Eine MX940 ist ja trotzdem nur eine absolute Einsteigergrafikkarte, aber weit weit vor einer Radeon 530 oder gar nur 520 we in den beiden zuletzt von Dir genannten Notebooks.
 
TE
H

horgota

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.08.2016
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ok das liest sich doch schon mal nicht schlecht.
Jetzt muss ich nur noch Überlegen ob ich stattdessen ein gutes Display wählen soll. :)
 
Oben Unten