Lan Adapter wird von heute auf morgen nicht mehr erkannt.

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Hey Leute,

Ich besitze ein ASRock H61M/U3S3 mit integrierten LAN-Adapter. Seit 2 Tagen ca. wird dieser jedoch scheinbar in keinster weise mehr erkannt und somit ist für mich Internet am Rechner leider auch gestorben. Die experten Problemhilfe von Windows 8.1 meinte, ich solle den Lan Adapter aktivieren, jedoch wird bei mir unter Netzwerk und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern, nur mein Cisco Systems VPN Adapter angezeigt. Im Geräte Manager wird auch nur dieser unter Netzwerkadapter angezeigt. Ich also ASRock H61M/U3S3 gegooglet und auf der Seite von ASRock den Realtek Lan Driver (Ethernet Controller Driver) für dieses Mainboard gefunden, gedownloadet und versucht zu installieren. Die Installation Bricht jedoch mit der Meldung: " The Realtek Network Controller was not found. If Deep Sleep Mode is enabled Please Plug the Cable." ab. Ich also den Rechner über einen ganzen Tag vom Strom genommen und auch mehrfach den Start-Knopf zum entladen gedrückt (angeblich solls das bringen nach gewissen Foren) jedoch natürlich ohne Erfolg. Übrigens leuchtet auch die grün LED Lampe am LAN-Anschluss nicht mehr. So im Geräte Manager wurde jedoch, wenn man ausgeblendete Geräte anzeigen lies, der Qualcomm Atheros AR8151 PCI-E Gigabit Ethernet controller (NDIS 6.30) angezeigt (Treiber Version 2.1.0.16). Dieser war jedoch grau unterlegt und ich meine unter Eigenschaften wurde auch angezeigt, dass dieses Hardwaregerät zurzeit nicht an den Computer angeschlossen ist (Code 45). Trotzdem konnte man ihn deaktivieren und aktivieren. Naja ich habe dann mal die neue Version 2.1.0.21 runtergeladen und erst mal drüber installiert, jedoch ohne Änderung der Umstände und im Geräte Manager wurde weiterhin die alter Version angezeigt. Also habe ich diese deinstalliert und beim Versuch die neue zu installieren bekomme ich sofort die Meldung: "Installer cant find Qualcomm Atheros AR81Family ethernet controller on your System." Im BIOS wird mir übrigens unter Advanced\South Bridge Configuration bei Onboard LAN "Enabled" angezeigt. Eine Systemwiederherstellung war ebenfalls erfolglos. Mit dem Router ist alles in Ordnung, hab WLAN und ich hab auch schon das gleiche LAN-Kabel an meinen Laptop angeschlossen und hatte Internet ohne Probleme. Vllt. noch interessant: Im Geräte Manager wird mir unter anderen Geräten ein Unbekanntes Gerät angezeigt mit dem Wert (Unter Eigenschaften\Details) ACPI\PNP0510\2. Kann aber nicht sagen ob das nicht schon vorher da war und weiß auch mit diesem Code nichts anzufangen. Also ich bin total am Ende mit meinen Latein und könnte wirklich hilfe gebrauchen, da der Rechner ohne Internet zum größten teil nutzlos für mich ist.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Gerade fällt mir auf, dass im Verlgleich zu Windows 8.1 bei ASRock für mein Mainboard für nur Windows 8 und auch 7 der folgende Treiber angeboten wird: Atheros Lan driver ver:2.0.15.16... bin jetzt etwas verwirrt, welcher wirklich der richtige für mich ist. Für 8.1 soll es ja plötzlich der Realtek Lan Driver sein. Was meint ihr dazu? In den Bedingungsanleitung zum Board wird auch der Atheros AR8151 angegeben.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Installier erstmal alle Treiber, die es bei ASRock gibt, auch für andere Geräte außer LAN. Schau auch mal, ob es ein neueres BIOS gibt. Das mit dem Realtek und Atheros ist aber komisch - vlt nur ein Irrtum. Aber teste ruhig mal die Realtek - falls die nix finden, passiert halt auch nix außer dass der PC meckert
 
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
So hab mal ein BIOS Update gemacht, hat jedoch nichts gebracht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Und die anderen Treiber?

Was Du auch mal machen kannst: lad Dir Knoppix als iso-Datei runter, das kann man mit CDBurnerXP "Image auf DVD brennen" dann, jo, halt auf DVD brennen :-D und dann hast Du eine DVD mit Knoppix, was Du direkt von DVD booten lassen kannst. Vlt. fahr den PC runter und steckt die Festplatte(n) vorher ab. Wenn beim Board alles okay ist, MÜSSTE man per Knoppix an sich den LAN-Anschluss nutzen können. Wenn das nicht geht, könnte in der Tat ein Defekt vorliegen
 
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Mir wurde von einem Freund empfohlen mal ein BIOS reset zu machen, denn die Treiber scheinen ja gar nicht das Problem zu sein, sondern das Windows gar nicht weiß, dass es so einen Adapter noch gibt. Kann mir jemand von euch sagen was da die Folgen von seien könnten und wie ich sowas durchführe ohne mein BIOS zu löschen? Das liest man nämlich relativ oft in anderen Foren.
Weiter wollte ich demnächst sowieso mein System neu aufsetzen, da ich eine SSD geschenkt bekommen habe und da natürlich Windows etc. drauf soll. Jedoch habe ich die ganz starke Befürchtung, dass ich dann mit einem Rechner ohne jegliche Programme und Dateien da sitze und kein Internet habe um mir Treiber etc. runterzuladen. Oder könnte eine Windows Neuinstallation wirklich das Problem beheben?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Das BIOS "löscht" man nicht, sondern man macht nur einen Cmos-Reset, also quasi Werkseinstellung laden. Und man kann eben auch ein neueres BIOS installieren ( "flashen" ), dann wird das alte überschrieben. Bei beidem kann nichts passieren. Wenn überhaupt, dann beim Flashen, wenn man da ein falsches BIOS-File von einem anderen Board-Modell versucht zu nutzen. Manche Boards unterscheiden sich nur durch Winzigkeiten im Namen - allerdings ist das bei moderneren Boards so abgesichert, dass das eigentlich auch nicht mehr passieren kann im Gegensatz zu vor 6-10 Jahren.

Wenn das nix bringt, Du hast Du an sich vier mögliche Szenarien:

1) Wenn das Board okay ist und Du Windows neu auf die Festplatte installierst, dann ist alles okay und Du musst Windows erneut auf die SSd installieren => windows 2x installieren
2) Wenn das Board okay ist und Du Windows direkt auf Deine neue SSD installiert, ist alles paletti => windows 1x installieren
3) Wenn das Board defekt ist und Du Windows neu auf die Festplatte installierst, merkst Du es nach der Installation, musst ein neues Board besorgen und dann Windows nochmal installieren, dann direkt auf die neue SSD => windows 2x installieren
4) Wenn das Board defekt ist und Du Windows neu auf die SSD installierst, merkst Du es nach der Installation, musst ein neues Board besorgen und dann Windows nochmal auf die SSD installieren => windows 2x installieren

Da ist ganz klar: ich würde WIndows auf die SSD neu installieren, denn das schlimmste, was passieren kann, ist Szenario 4 mit einer erneuten WIndows-Installation, aber Du hast die Chance auf das einzige Szenario mit nur 1x Neuinstallieren. Wenn Du Windows aber auf die Festplatte installierst, musst Du so oder so Windows 2x installieren. Die neuesten Treiber für das Board kannst Du ja auch schon im Vorfeld mit dem Laptop runterladen und auf nen USB-Stick tun oder so, das musst Du ja nicht erst mit der Windows-Neuinstallation und unter dem Windows des PCs machen. Und Daten&Dateien von der Festplatte bleiben ja erhalten, du löschst ja nix auf der Platte.
 
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Herbboy vielen dank. Also mit dem BIOS Update meinte ich das von dir beschriebene flashen einer neueren Version über einen USB-Stick. Hat wie gesagt das Problem nicht behoben. Heißt das also, dass ein BIOS Reset ebenfalls das Problem wahrscheinlich nicht löst?
Danke für die Darstellung meiner verschiedenen Optionen. Werde deinem Rat folgen und erst mal die SSD einbauen und da Windows Installieren und dann mal von der booten und schauen was passiert.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
An sich ist das flashen wie ne Art Reset gleichzeitig. Du kannst aber auch einen Reset probieren, allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass nur wegen einer falschen Einstallung LAN nicht geht
 
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
So hatte letzte Zeit viel zu tun, aber hier mal wieder ein Update: Hab einen alten PC meiner Mutter ausgeschlachtet und die dort vorhandene Festplatte mit Windows 7 bei mir eingebaut. Wenn ich dieses Betriebssystem nun boote und versuche hier den LAN-Treiber zu installieren, kommt ebenfalls die Meldung, dass kein Lan-Adapter erkannt werden kann. Ich glaube damit kann ich mir auch sparen Windows komplett neu zu installieren. Wird meiner Meinung nach nicht viel bringen. Also werde ich mir wohl ein neues Mainboard kaufen müssen.
 
TE
gothicer2005

gothicer2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
197
Reaktionspunkte
2
Achso, habe gerade mal nachgeguckt, eine LAN-Karte kommt aus Platzgründen leider nicht in Frage. Kann mir jemand ein Mainboard empfehlen? Das ist meine PC im Moment:
8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
ASRock H61M/U3S3 (B3), Sockel 1155, mATX
ASUS Xonar DS 7.1, PCI
be quiet! Pure Power L8 CM 530W
Cooler Master Hyper TX3, alle Sockel
Gigabyte GeForce GTX 580, 1536MB GDDR5, PCI-Express
Intel Core i5-2500 Box, LGA1155
Samsung 840 EVO 250 GB SSD

Samsung SH-B123L Retail
Samsung SpinPoint F3 1,5TB, SATA II (HD155UI)
Thermaltake Overseer RX-I, ohne Netzteil

Die frage ist, soll ich nun noch Geld investieren in ein gutes Mainboard oder kann ich da auch billig davon kommen, ohne Leistung etc zu verlieren. Oder vllt. direkt ein neueres Mainboard mit neuem Sockel und neuer CPU kaufen? Wo länge ich hier preislich? Was könnt ihr mir empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten