Kojima Productions: Gerüchte um neues Spiel mit Microsoft

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
665
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Kojima Productions: Gerüchte um neues Spiel mit Microsoft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Kojima Productions: Gerüchte um neues Spiel mit Microsoft
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
562
Reaktionspunkte
291
Na mal sehn was diesmal von ihm kommt. Habe mittlerweile keinerlei Erwartungen mehr an Kojimaspiele. Würde mir wünschen dass er nochmal sowas geniales wie MGS 1-4 abliefert. Aber nach seinen letzten beiden Spielen habe ich da wenig Hoffnung.
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
291
Reaktionspunkte
103
Wieso "zur Konkurrenz wechseln"? Kojima Productions war noch nie Teil von Sony und es ist vollkommen normal, wenn ein unabhängiges Studio Aufträge annimmt. Da ist es auch relativ egal, wer schlussendlich das Geld in das Projekt investiert.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
772
Oder Death Stranding kommt im Remaster für NextGen und da auch für die XSX.
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
328
Reaktionspunkte
65
Der Traum wäre ein Spiel wie MGS 5 nur ohne den bescheuerten Anime Kram, einfach ein echtes halbwegs realitisches Stealth Open World Spiel.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.131
Reaktionspunkte
251
Der Traum wäre ein Spiel wie MGS 5 nur ohne den bescheuerten Anime Kram, einfach ein echtes halbwegs realitisches Stealth Open World Spiel.

Genau das habe ich auch gedacht. Gab Gerüchte wonach sich MS die MGS IP von Konami sichern konnte. Bin ein riesen MGS fan, aber Teil V war leider ein fail und der Reihe nicht würdig. Am liebsten wäre mir ein neues MG Remake von dem ersten Spiel aus dem Jahre 87, das für NES und Amiga erschienen ist. Ob sie es nun mit MS, Sony oder sonst wem umsetzen ist mir egal. Hauptsache es kommt für PC ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
562
Reaktionspunkte
291
Der Traum wäre ein Spiel wie MGS 5 nur ohne den bescheuerten Anime Kram, einfach ein echtes halbwegs realitisches Stealth Open World Spiel.
Also nach MGS5 und Death Stranding sollte Kojima mMn einen weiten Bogen um Open World Spiele machen. Denn das kann er überhaupt nicht. Dann lieber wieder ein lineares Spiel mit guter Story wie bei MGS1-4.
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Also nach MGS5 und Death Stranding sollte Kojima mMn einen weiten Bogen um Open World Spiele machen. Denn das kann er überhaupt nicht. Dann lieber wieder ein lineares Spiel mit guter Story wie bei MGS1-4.

Du irrst dich. Auch Open World kann Kojima sehr gut. ;) MGS V und Death Stranding gehören für mich zu den besten Spielen der letzten Generation. In den Welten war zwar nicht so viel los wie bei einem GTA oder Red Dead aber langweilig waren die überhaupt nicht. Die linearen Metal Gear Solids kann ich nicht mehr sehen.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
562
Reaktionspunkte
291
Du irrst dich. Auch Open World kann Kojima sehr gut. ;) MGS V und Death Stranding gehören für mich zu den besten Spielen der letzten Generation. In den Welten war zwar nicht so viel los wie bei einem GTA oder Red Dead aber langweilig waren die überhaupt nicht. Die linearen Metal Gear Solids kann ich nicht mehr sehen.
Tja ansichtssache. Meine Meinung zu den Spielen kennst du ja. ;) MGS5 ist für mich als riesen MGS Fan immernoch die größte Enttäuschung meiner Gaminglaufbahn.

Bei einem neuen Kojima Spiel bin ich eigentlich nur gespannt ob das wieder so einen enormen Hype aufbauen kann wie bei DS. Denn nach meinem Empfinden waren die meisten Spieler von diesem Spiel sehr enttäuscht.
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Tja ansichtssache. Meine Meinung zu den Spielen kennst du ja. ;) MGS5 ist für mich als riesen MGS Fan immernoch die größte Enttäuschung meiner Gaminglaufbahn.

Bei einem neuen Kojima Spiel bin ich eigentlich nur gespannt ob das wieder so einen enormen Hype aufbauen kann wie bei DS. Denn nach meinem Empfinden waren die meisten Spieler von diesem Spiel sehr enttäuscht.

Ich bin auch ein großer Metal Gear Fan. Was an dem Konzept von Teil 5 jetzt so schlecht sein soll kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Das Prinzip ist gleich geblieben. Aber gut ist in der Tat eine Frage des Geschmacks.
Der Hype ging nicht von ihm aus, sondern von den Fans und der Gaming Community. Ein Tweet und alle rasten direkt aus... Kenne nur sehr wenige die von DS enttäuscht waren. In der Regel sind diese Leute auch eher auf der Xbox unterwegs.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
562
Reaktionspunkte
291
Was an dem Konzept von Teil 5 jetzt so schlecht sein soll kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Das Prinzip ist gleich geblieben.
Es ist ein Stealth Game. Das war es aber auch schon an Gemeinsamkeiten mit den vorherigen Teilen. Alles andere was MGS ausgemacht hat hat bei Teil 5 gefehlt. Story, interessante Charaktere, interessante Bosse, Cutscenes. Geblieben ist ein absolut grottiges Open World Game (langweilige Spielwelt) mit gutem Stealth Gameplay.

Dass Kojima den Hype aufgebaut hat habe ich ja auch nicht gesagt. Das waren die Fans weil es Kojima ist. Aber ich glaube diesen Kojima Bonus hat er bei vielen Leuten verloren. Kann mich natürlich auch irren. Ist im Moment nur mein Eindruck.
In etwa vergleichbar mit CD Projekt und Cyberpunk 2077. Jahrelang gehypt, dann kam die große Enttäuschung, mittlerweile redet keine Sau mehr davon und bei dem nächsten CD Projekt Spiel werden wohl viele erstmal vorsichtig sein.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.501
Reaktionspunkte
2.549
Was bei einem Metal Gear ohne Kojima rauskommt, sieht man ja an Metal Gear Survive :rolleyes:

Habe jetzt alle relativ zeitnah durchgespielt und bin gerade mit Ground Zeroes bzw dann Phantom Pain beschäftigt.
Gefällt mir nach wie vor sehr gut - aber ich fand auch Death Stranding sehr cool.

War halt Mal was anderes und ich rechne Kojima hoch an, dass er sich traut, sowas rauszuhauen, anstatt immer nur das gleiche zu machen.

Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn viele nur jammern würden, dass nix neues kommt, aber wenn dann was neues kommt, ist es auch nicht recht.

Hätte nichts gegen ein neues Open World Spiel / Metal Gear .. aber bitte nur, wenn Kojima dabei ist - dann gerne auch wieder nen linearen non Open World Titel.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.131
Reaktionspunkte
251
Was bei einem Metal Gear ohne Kojima rauskommt, sieht man ja an Metal Gear Survive :rolleyes:

Habe jetzt alle relativ zeitnah durchgespielt und bin gerade mit Ground Zeroes bzw dann Phantom Pain beschäftigt.
Gefällt mir nach wie vor sehr gut - aber ich fand auch Death Stranding sehr cool.

War halt Mal was anderes und ich rechne Kojima hoch an, dass er sich traut, sowas rauszuhauen, anstatt immer nur das gleiche zu machen.

Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn viele nur jammern würden, dass nix neues kommt, aber wenn dann was neues kommt, ist es auch nicht recht.

Hätte nichts gegen ein neues Open World Spiel / Metal Gear .. aber bitte nur, wenn Kojima dabei ist - dann gerne auch wieder nen linearen non Open World Titel.


...mit Kojima wars aber zuletzt auch nicht mehr tragbar. Siehe MGS V. Ich bin ebenfalls der Meinung, Kojima sollte die Finger von Open World Games lassen und sich auf gut inszenierte Storys und Schlauchlevel fokussieren. Das kann er besser. MGS I-IV waren wirklich richtig geile Games. Alles was danach kam eher meh... (IMHO) und das waren open world games.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.501
Reaktionspunkte
2.549
...mit Kojima wars aber zuletzt auch nicht mehr tragbar. Siehe MGS V. Ich bin ebenfalls der Meinung, Kojima sollte die Finger von Open World Games lassen und sich auf gut inszenierte Storys und Schlauchlevel fokussieren. Das kann er besser. MGS I-IV waren wirklich richtig geile Games. Alles was danach kam eher meh... (IMHO) und das waren open world games.

Nicht mehr tragbar klingt nach Vollkatastrophe, was es definitiv nicht ist.
Ground Zeroes bzw Phantom Pain gehen halt mehr in Richtung Peace Walker, welches ebenfalls ein wenig eigen, aber dennoch ziemlich gut war.

Nur halt jetzt mit Open World anstatt in sich geschlossener Levels.

Wie so oft Geschmackssache.

Phantom Pain hat bei OpenCritic einen Durchschnittswert von 92.
Bei Metacritic 93 bzw 8.2 User Score.

So schlecht kann's nicht sein - ich denke, es liegt eher an falschen Erwartungen an das Spiel, was ja immer wieder vorkommt. Siehe Cyberpunk & Co
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.131
Reaktionspunkte
251
Nicht mehr tragbar klingt nach Vollkatastrophe, was es definitiv nicht ist.
Ground Zeroes bzw Phantom Pain gehen halt mehr in Richtung Peace Walker, welches ebenfalls ein wenig eigen, aber dennoch ziemlich gut war.

Nur halt jetzt mit Open World anstatt in sich geschlossener Levels.

Wie so oft Geschmackssache.

Phantom Pain hat bei OpenCritic einen Durchschnittswert von 92.
Bei Metacritic 93 bzw 8.2 User Score.

So schlecht kann's nicht sein - ich denke, es liegt eher an falschen Erwartungen an das Spiel, was ja immer wieder vorkommt. Siehe Cyberpunk & Co

Die Story von MGSV war einfach mies und das ist echt schade, da dies eigentlich immer die große Stärke der Reihe war. Die des fünften Teils könnte man hingegen auf eine servierte krizzeln und hätte alles gesagt.
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Es ist ein Stealth Game. Das war es aber auch schon an Gemeinsamkeiten mit den vorherigen Teilen. Alles andere was MGS ausgemacht hat hat bei Teil 5 gefehlt. Story, interessante Charaktere, interessante Bosse, Cutscenes. Geblieben ist ein absolut grottiges Open World Game (langweilige Spielwelt) mit gutem Stealth Gameplay.

Dass Kojima den Hype aufgebaut hat habe ich ja auch nicht gesagt. Das waren die Fans weil es Kojima ist. Aber ich glaube diesen Kojima Bonus hat er bei vielen Leuten verloren. Kann mich natürlich auch irren. Ist im Moment nur mein Eindruck.
In etwa vergleichbar mit CD Projekt und Cyberpunk 2077. Jahrelang gehypt, dann kam die große Enttäuschung, mittlerweile redet keine Sau mehr davon und bei dem nächsten CD Projekt Spiel werden wohl viele erstmal vorsichtig sein.

Wie weit hast du das Game eigentlich gezockt? Die Sachen die du vermisst hast gab es alle. Vielleicht waren diese nicht so zahlreich wie in den früheren Teilen aber gefehlt haben sie wirklich nicht.

Wette mit dir, der Hype entsteht automatisch sobald der erste Trailer gezeigt wurde. Gleiches gilt für CDPR. Die Leute vergessen doch sehr schnell wieder. ;)
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
562
Reaktionspunkte
291
Wie weit hast du das Game eigentlich gezockt? Die Sachen die du vermisst hast gab es alle. Vielleicht waren diese nicht so zahlreich wie in den früheren Teilen aber gefehlt haben sie wirklich nicht.
Über 80 Stunden sollten reichen um mir einen richtigen Eindruck gemacht zu haben.
Die "Story" wurde zu 95% über diese Kassetten erzählt. Bei denen bin ich regelmäßig eingepennt so dass ich sie mir später gar nicht mehr angehört habe. Cutscenes gab es am Anfang und vielleicht auch noch paar kleine Schnipsel zwischendrin. Aber die hatten bei weitem nicht die Qualität aus den Vorgängern. Gleiches gilt für Charaktere und Bosse. Gegenüber MGS1-4 war Teil 5 für mich einfach ein abfall ins Bodenlose. Und das bis auf das Gameplay in allen Punkten.
 
Oben Unten