• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

[Kino] Transporter 3 - Eure Meinungen zum Film!

TheGameMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
750
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Community!
Es ist endlich soweit: Seit dem 8. Januar kommt der Actionfilmfan wieder auf seine Kosten.
Nach den ersten beiden Teilen Transporter 1 und Transporter 2 The Mission kommt mit Transporter 3 eine eigenständige Fortsetzung der Transporterreihe mit Jason Statham.
Meine Meinung zum Film:
Ich komm grad ausm Kino und ich muss sagen der Film ist super und hat meine Erwartungen um einiges übertroffen! Der Film ist großartig! Tolle Actionszenen ohne Doubles, recht intelligente Geschichte und einiges an Witz gespielt von tollen Schauspielern! Meiner Meinung nach viel besser als irgend so ein 0815-Bond Quantum Trost. Auf jeden Fall den Gang ins Kino wert.
Und was sagt ihr zum neuen Transporter?

MFG
genpro
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
TheGameMC am 17.01.2009 21:01 schrieb:
Hallo liebe Community!
Es ist endlich soweit: Seit dem 8. Januar kommt der Actionfilmfan wieder auf seine Kosten.
Nach den ersten beiden Teilen Transporter 1 und Transporter 2 The Mission kommt mit Transporter 3 eine eigenständige Fortsetzung der Transporterreihe mit Jason Statham.
Meine Meinung zum Film:
Ich komm grad ausm Kino und ich muss sagen der Film ist super und hat meine Erwartungen um einiges übertroffen! Der Film ist großartig! Tolle Actionszenen ohne Doubles, recht intelligente Geschichte und einiges an Witz gespielt von tollen Schauspielern! Meiner Meinung nach viel besser als irgend so ein 0815-Bond Quantum Trost. Auf jeden Fall den Gang ins Kino wert.
Und was sagt ihr zum neuen Transporter?

MFG
genpro

Der neue Transporter ist besser geworden als erwartet. Hätte mir schon einen lauen Aufguss vorgestellt, war aber Gott sei Dank nicht so. Ordentliche Actionszenen, guten Witz aber auch nix neues was bahnbrechend wäre. Reiht sich gut in der Transporter Serie ein und ist jeden zu empfehlen der auch beide Vorgänger mochte.
 

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Fan den auch gut, Statham is auch einfacht ne wucht!
Wobei ich sagen muss, dass mir die ersten beiden besser gefallen haben!
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Also ich fand ihn enttäuschend. War aber auch kein Fan der anderen Filme.
Es ist einfach nur Action, zu viele harte Schnitte. Die Kampfszenen sind durchchoreographiert wie in Martial-Arts-Filmen und die Liebesgeschichte ist eine reine Farce.
 

hailtotheking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.04.2002
Beiträge
525
Reaktionspunkte
0
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

mich stört vor allem die aufgesetzte, schnulzige Love-Story, Action war zwar gut, aber viel zu hektisch geschnitten, und leider genauso übertrieben wie im zweiten

noch dazu die Story:
das Mädl wird entführt, um Lösegeld zu erpressen
warum muss er die dann verdammt noch mal durch halb Europa kutschieren?
wär doch viel einfacher, wenn sie die einfach irgendwo einsperren...
 

vinc

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
1.579
Reaktionspunkte
0
Ich muss ebenfalls gestehen, dass mich der Film nicht komplett überzeugen konnte. Die Actionszenen waren schön umgesetzt - die Konversationen (v.a. die romantischen Szenen) erinnern eher an schlechte Pornoumsetzungen. So à la "warum liegt den da Stroh". :rolleyes:
 

Christian_1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Hallo,

habe den Film gestern gesehen und muss leider auch sagen der erste hat mir am besten gefallen. Der dritte wird meiner Meinung nach zu sehr dem Mainstream angepasst. Trotzdem ist es noch ein guter solider Actionfilm, den man sich ruhig antun kann.

Was ich allerdings echt schade, doof oder sonst wie finde ist die Sache mit dem Auto.
Vielleicht ist es nur mir aufgefallen aber es gibt da ein paar Ungereimtheiten die mich einfach stören.
Zum einen hat der A8 oder soll es jetzt ein S8 sein, silberne Außenspiegel. Was eindeutig für die S-reihe von Audi spricht. Aber in einem Schnitt sieht man den Schriftzug "W12", der meines Wissens nach nicht an einem S8 steht. Und wenn ich mich nicht irre kann man A8 hinten auf dem Auto lesen. Aber der Hammer ist ja, dass das Auto als Heckantriebler dargestellt wurde. Er fuhr zum Beispiel mit qualmenden Hinterräder los!!!!
Und dann sind da sicherlich immer noch etliche Details die ich nicht auf Anhieb gesehen hab.

Naja für andere ne Kleinigkeit, aber mich stört sowas.
 
A

Atropa

Gast
hailtotheking am 17.01.2009 22:34 schrieb:
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

Jap, der erste Teil war nicht schlecht - aber der zweite war wirklich extrem peinlich, ich sage nur die Szene mit dem Kranhaken und der Autobombe. :B
 

Moe79

Benutzer
Mitglied seit
03.10.2008
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
Atropa am 18.01.2009 17:58 schrieb:
hailtotheking am 17.01.2009 22:34 schrieb:
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

Jap, der erste Teil war nicht schlecht - aber der zweite war wirklich extrem peinlich, ich sage nur die Szene mit dem Kranhaken und der Autobombe. :B

Oder die Flugzeugszene am Ende :B
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.520
Reaktionspunkte
6.547
Atropa am 18.01.2009 17:58 schrieb:
hailtotheking am 17.01.2009 22:34 schrieb:
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

Jap, der erste Teil war nicht schlecht - aber der zweite war wirklich extrem peinlich, ich sage nur die Szene mit dem Kranhaken und der Autobombe. :B
Seh ich ähnlich so, der erste Teil kam noch fast ohne CGI Effekte aus und hat ein wenig an Taxi Taxi erinnert, nur mit weniger Trash und mehr Ernsthaftigkeit / Realismus.

Der zweite Teil hatte für mich nur den 'Miami'-Boni und ein paar gelungene Actionszenen, übrigens wurde die Szene mit dem Kran & der Bombe zum Teil wirklich gedreht ... ich hab ein Special zum Film gesehen wo man sieht wie sie einen Audi A8 wirklich 'fliegen' lassen, der Wagen dann aber auf dem Dach (!) in einen Haufen Kartons landet. Schlussendlich war es aber logischerweise CGI und bei Transporter II sieht man das leider auch viel zu direkt.

... was soll man zum dritten Teil sagen? Unterirdische Dialoge, wie z.B.:

Transporter: ... was magst du so?
Drogenfrau: Gulasch!

und eine absolut peinliche Lovestory, die absolut nicht (!) in den Film passt. Warum nicht so wie in Teil I? Schnick schnack ... fertig ist, aber nein, es muss erstmal minutenlang das Gesicht von dem Drogengirl gezeigt werden, die mich übrigens überhaupt nicht anspricht, und dann eine absolute peinliche Szene an der Klippe.

Was ich da erwartet hätte?

Das der Transporter der blöden Kuh eine knallt und ins Auto legt und seinen Auftrag erledigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen schau ich gerne mal seichte Actionfilme im Kino wo man einfach Spass hat, aber Transporter 3 ist ein Film zum fremd schämen.

Dabei bin ich eigentlich 'Statham' Fan. :B :S
 
B

Beetlejuice666

Gast
Rabowke am 19.01.2009 07:32 schrieb:
Atropa am 18.01.2009 17:58 schrieb:
hailtotheking am 17.01.2009 22:34 schrieb:
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

Jap, der erste Teil war nicht schlecht - aber der zweite war wirklich extrem peinlich, ich sage nur die Szene mit dem Kranhaken und der Autobombe. :B
Seh ich ähnlich so, der erste Teil kam noch fast ohne CGI Effekte aus und hat ein wenig an Taxi Taxi erinnert, nur mit weniger Trash und mehr Ernsthaftigkeit / Realismus.

Der zweite Teil hatte für mich nur den 'Miami'-Boni und ein paar gelungene Actionszenen, übrigens wurde die Szene mit dem Kran & der Bombe zum Teil wirklich gedreht ... ich hab ein Special zum Film gesehen wo man sieht wie sie einen Audi A8 wirklich 'fliegen' lassen, der Wagen dann aber auf dem Dach (!) in einen Haufen Kartons landet. Schlussendlich war es aber logischerweise CGI und bei Transporter II sieht man das leider auch viel zu direkt.

... was soll man zum dritten Teil sagen? Unterirdische Dialoge, wie z.B.:

Transporter: ... was magst du so?
Drogenfrau: Gulasch!

und eine absolut peinliche Lovestory, die absolut nicht (!) in den Film passt. Warum nicht so wie in Teil I? Schnick schnack ... fertig ist, aber nein, es muss erstmal minutenlang das Gesicht von dem Drogengirl gezeigt werden, die mich übrigens überhaupt nicht anspricht, und dann eine absolute peinliche Szene an der Klippe.

Was ich da erwartet hätte?

Das der Transporter der blöden Kuh eine knallt und ins Auto legt und seinen Auftrag erledigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen schau ich gerne mal seichte Actionfilme im Kino wo man einfach Spass hat, aber Transporter 3 ist ein Film zum fremd schämen.

Dabei bin ich eigentlich 'Statham' Fan. :B :S


kann ich genau so unterschreiben.


Das beste an dem Kinoabend war der Teaser zu Crank 2, das ganze Kino hat gegröhlt
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
Rabowke am 19.01.2009 07:32 schrieb:
[...]
Was ich da erwartet hätte?

Das der Transporter der blöden Kuh eine knallt und ins Auto legt und seinen Auftrag erledigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen schau ich gerne mal seichte Actionfilme im Kino wo man einfach Spass hat, aber Transporter 3 ist ein Film zum fremd schämen.

Dabei bin ich eigentlich 'Statham' Fan. :B :S
Was das angeht, war der Olyphant ja professioneller als Statham :-D

Ich mochte die ersten beiden Filme echt gern und war echt leicht geschockt, was das jetzt hier sollte. Man hat hier ALLE Krankheiten, die Actionfilme aktuell nunmal haben müssen. Einfach unglaublich hektisch das alles. Dann diese unmotivierte, mit unterirdischen Dialogen versehene Lovestory und eine absolut hinrissige Handlung.
Warum der die Geisel durch halb Europa fahren muss wurde hier ja schon gefragt. Die Geschichte mit den Reifen war mal sehr beknackt. Warum die Leute vom Minister, die die Tochter rausholen sollen rumballern wie die blöden und sie eher gefährden verstehe ich auch nicht. Warum der böse Wutz nachher das Auto loslässt, obwohl er eigentlich wissen könnte, dass das mit dem Armband vielleicht nicht die allerbeste Idee ist, werde ich auch nicht erfahren. Außerdem war mir nicht bekannt, dass die Luft in Reifen einen höheren Auftrieb hat, wenn sie in Säcken ist. Aber in Physik war ich auch nie so gut.
Man könnte sich noch mehr fragen stellen...

Nach den 2 unterhaltsamen Vorgängern echt enttäuschend.
 
B

Beetlejuice666

Gast
Wieso wollten die Gangster den Giftmüll überhaupt in das Land einschleusen, anstatt die ganze Schiffsladung zu versenken ?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.520
Reaktionspunkte
6.547
Beetlejuice666 am 20.01.2009 13:55 schrieb:
Wieso wollten die Gangster den Giftmüll überhaupt in das Land einschleusen, anstatt die ganze Schiffsladung zu versenken ?
Weil es legal gewesen wäre ... augenscheinlich.

Mal davon ab, dass ein Minister überhaupt keine Befugnisse hat allein so ein Abkommen zu unterschreiben kann mir niemand erzählen, dass so etwas im Anschluss rechtlich überhaupt durchsetzbar gewesen wäre.

Der Film war einfach scheisse ... so, nun hab ich es gesagt. :pissed: :B
 
B

Beetlejuice666

Gast
Rabowke am 20.01.2009 13:57 schrieb:
Beetlejuice666 am 20.01.2009 13:55 schrieb:
Wieso wollten die Gangster den Giftmüll überhaupt in das Land einschleusen, anstatt die ganze Schiffsladung zu versenken ?
Weil es legal gewesen wäre ... augenscheinlich.

Mal davon ab, dass ein Minister überhaupt keine Befugnisse hat allein so ein Abkommen zu unterschreiben kann mir niemand erzählen, dass so etwas im Anschluss rechtlich überhaupt durchsetzbar gewesen wäre.

Der Film war einfach scheisse ... so, nun hab ich es gesagt. :pissed: :B


Recht hasst du. Die meines erachtens wenigen Actionscenen haben die unglaublich blöde Story, sowie die Romanze zwischen dem Driver und der völlig Sinnfreien Drogentussi nicht wieder rausgehauen
 

Kraeutertee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
ich kann eigentlich meinen Vorrednern gar nichts mehr hinzufügen. mir hat der Film aus vielen der bereits genannten Günde einfach nicht gefallen.
 
S

_Slayer_

Gast
Rabowke am 19.01.2009 07:32 schrieb:
Atropa am 18.01.2009 17:58 schrieb:
hailtotheking am 17.01.2009 22:34 schrieb:
ich fand den auch übel, noch schlechter wie den zweiten
der erste ist noch gutes französisches Aktionkino, aber die andern beiden :S

Jap, der erste Teil war nicht schlecht - aber der zweite war wirklich extrem peinlich, ich sage nur die Szene mit dem Kranhaken und der Autobombe. :B
Seh ich ähnlich so, der erste Teil kam noch fast ohne CGI Effekte aus und hat ein wenig an Taxi Taxi erinnert, nur mit weniger Trash und mehr Ernsthaftigkeit / Realismus.

Der zweite Teil hatte für mich nur den 'Miami'-Boni und ein paar gelungene Actionszenen, übrigens wurde die Szene mit dem Kran & der Bombe zum Teil wirklich gedreht ... ich hab ein Special zum Film gesehen wo man sieht wie sie einen Audi A8 wirklich 'fliegen' lassen, der Wagen dann aber auf dem Dach (!) in einen Haufen Kartons landet. Schlussendlich war es aber logischerweise CGI und bei Transporter II sieht man das leider auch viel zu direkt.

... was soll man zum dritten Teil sagen? Unterirdische Dialoge, wie z.B.:

Transporter: ... was magst du so?
Drogenfrau: Gulasch!

und eine absolut peinliche Lovestory, die absolut nicht (!) in den Film passt. Warum nicht so wie in Teil I? Schnick schnack ... fertig ist, aber nein, es muss erstmal minutenlang das Gesicht von dem Drogengirl gezeigt werden, die mich übrigens überhaupt nicht anspricht, und dann eine absolute peinliche Szene an der Klippe.

Was ich da erwartet hätte?

Das der Transporter der blöden Kuh eine knallt und ins Auto legt und seinen Auftrag erledigt.

Im Gegensatz zu vielen anderen schau ich gerne mal seichte Actionfilme im Kino wo man einfach Spass hat, aber Transporter 3 ist ein Film zum fremd schämen.

Dabei bin ich eigentlich 'Statham' Fan. :B :S


Da muss ich Dir leider voll und ganz zustimmen. Nach dem ersten Trailer und einigen Infos hatte ich mich wirklich auf den dritten Teil gefreut und war voller Hoffnung, dass er besser werden würde als der miese zweite Teil. Dem ist leider nicht so.

Klar, es gibt einige gute Actionsequenzen und Statham rockt eh immer.
Nur: was zur Hölle haben sich die Macher gedacht, als sie diese dämliche und völlig deplatzierte Lovestory eingefügt haben? Ich war mir teilweise nicht sicher, ob ich nicht doch in der Australia-Vorstellung gelandet bin. :B

Apropos seichte Unterhaltung: Schon von "The Expendables" gehört? :-D
 

WaffenbrudeR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Also ich find den von der Action her überzeugend!
Sonst typische Actionrohkost für Leute die viel Scheisse in sich reinpumpen können oO !!!
 
E

eX2tremiousU

Gast
Ich muss sagen, dass ich diesen Film durchaus unterhaltsam fand, und er vom Aufbau, den Dialogen und der Action eigentlich auf dem gleichen unterirdischen Niveau siedelt, wie Teil 1 & 2. Die Transporter-Serie "bestach" schon immer durch schlichtweg grausame Dialoge, unfassbar bescheuerte Handlungsfäden und extrem unrealistische und überzeichnete Actionsequenzen. Das bietet auch Teil 3, und bleibt demnach qualitativ seinen Vorgängern treu. Ob nun eine Liebesschnulze abgehandelt wird, Frank einen Killervirus stoppen muss oder einen Menschenhändler versucht zu fangen: Am Ende bleibt der Eindruck, dass diese Filme wirklich nur absolut banales Actionkino sind, und erfreulicherweise auch keinen Hehl daraus machen. Die Filme sind sich der Tatsache bewusst, dass primär nur Blödsinn an den Zuschauer gebracht wird. Ehrlicher Blödsinn eben. Anders als z.B. Mission Impossible 2 - 3 und Quantum of Solace, wo man ja tatsächlich versucht hat, den thematisieren Schwachfug "plausibel" an den Zuschauer zu bringen.

Daher ist Teil 3 von Frank Martins irrer Stunt-Show für mich genauso interessant, wie es auch die ersten beiden Teile waren. Naiv überzeichnetes Actionkino ohne Gore aber mit grandios choreographierten Kampfsequenzen und Verfolgungsjagden. Quasi Action-Kino für die ganze Familie.

Da ich bereits die ersten beiden Transporter auf DVD besitze, wird wohl auch Teil 3 seinen Weg in mein Regal finden. Endlich mal eine Kinoserie, die sich über 3 Teile lang absolut treu bleibt, und absichtlich konfusen Käse als Inhalt verkaufen will. Das macht die Trilogie imho sehr sympathisch. Zumal Frank Martin generell eine Figur ist, die man gerne sieht (egal wie blöd die Handlung ist). Einem Mann der Anzüge trägt, nach Regeln lebt und Uhren von Panerai trägt, kann ich auch inhaltlichen Durchfall problemlos durchgehen lassen. Imho die neue Generation von Bud Spencer und Terence Hill. Doof, inhaltlich unterirdisch aber dennoch unterhaltsam. :top:

Regards, eX!
 
D

derohneName

Gast
Ich kann zu dem Film nur sagen das er genau das macht wozu er da ist er unterhält ganz einfach auf einem sher lockeren Niveau was aber genau so sein muss.

Unkomplizierte Action (überspitzt wie sollte es anders sein),
ne priese Klischee Humor
und eine sehr unterhaltsamme Hauptdarstellerin - so witzig hab ich Zickigkeit nocht nicht gesehen =)
 
Oben Unten