Kaufberatung

JJ-Tacker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2012
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hallo Community,

bei mir ist es nun Zeit für einen neuen PC. Mit einem fast 3 Jahre alten Laptop zu Spielen, macht einfach keinen Spaß mehr.
Deswegen möchte ich euch bitten mich ein wenig zu beraten.
Ich habe immer mal wieder hier und dort mit gelesen, um euch nicht allzu viel Arbeit mit mir zu machen.

Mein Ziel ist einen PC aufzubauen mit dem ich in 1920x1080 Auflösung Spielen kann, gleichzeitig möchte ich aber auch ein leises System haben.
Mein Budget beträgt ca.800€.

Folgende Komponenten habe ich mir bisher herausgesucht:

Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX - Hardware, Notebooks
Thermalright HR-02 Macho AMD und Intel - Hardware, Notebooks & Software
8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit - Hardware, Notebooks
1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA
Xigmatek Midgard II Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Hardware, Notebooks
ASRock Z77Pro3 Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail - Hardware,
550W Rasurbo REAL&POWER RAPM550 80+ Modular - Hardware, Notebooks


Optional überlege ich mir noch eine SSD einzuplanen.

128GB Crucial m4 SSD CT128M4SSD2 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron


Dem gute Beobachter fällt auf das ich noch keine Grafikkarte gewählt habe, nunja da schwanke ich immer wieder hin und her.

1280MB Gainward GeForce GTX 570 Phantom Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)
2048MB Sapphire Radeon HD 7850 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - Hardware,
1280MB Gainward GeForce GTX 560 Ti 448 Cores Limited Edition Aktiv PCIe

Die 570 ist ja recht teuer, aber von der würde ich jetzt erwarten, das sie sich nicht wie mein Staubsauger verhält.
Ich würde mich freuen, wenn ihr dort mal drüber schauen könntet, mir Verbesserungsvorschläge macht und ich somit zu meinen leisen und doch leistungsstarken System komme.

Vielen Dank fürs lesen!

MfG JJ-Tacker
 

Zocker15xD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
33
Allgeimein ist deine Zusammenstellung sehr gut, ich würde allerdings warten, bis die Ivy Bridge im Handel ist und schauen, wie die P/L-mäßig ist. Du kannst dich ja dann immernoch für den 2500K entscheiden.

Von den Grafikkarten kannst du alle nehmen. Sind alle zumindest mal sehr leise. Leistungsmäßig würde das dann so aussehen:
HD7850=560 Ti448<GTX 570

Die 7850 kann in hohen Auflösungen und unter DX11 ab schon mal über die 570 hinwegschießen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die Sapphire 7850 soll recht leise sein für die Leistung, zudem ist der Strombedarf der 7850 auch gering, und die OC-Variante kommt an die GTX 570 ran. Das wäre für mich insgesamt das bessere Paket, auch wenn die GTX 570 vlt im Schnitt etwas besser ist.
 
TE
J

JJ-Tacker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2012
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Danke für die Beurteilung.

Wann ist es denn endlich soweit das man sie kaufen kann bzw. gibt es überhaupt einen Termin?
Die Berichte die ich bisher gelesen hatte, zeigten das Ivy Bridge nicht wirklich einen Vorteil gegenüber dem 2500k bringt.
Kann man einen nennenswerten Preisverfall bei den 2500k erwarten?

Die Sapphire 7850 scheint die bessere Wahl zu sein, da habt ihr recht.
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
394
Die Ivy-Bridge-CPUs dürfen ab Montag offiziell verkauft werden. In den nächsten Wochen werden dann auch die Preise in etwa auf das Niveau der Sandys fallen. Erfahrungsgemäß werden bei Intel die alten CPUs aber nicht günstiger, sondern laufen einfach aus.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.073
Reaktionspunkte
4.461
Ich denke mal nicht. Der i5 ist das Zugpferd von Intel und wird es auch noch länger bleiben. Und selbst wenn du 10€uronen sparen solltest. Den Kohl macht das auch nicht fetter.

Beim Mainboard würde ich lieber ein wenig mehr investieren und mich für ein Asus entscheiden.
Und das Netzteil, hm da würde ich ein Enermax bevorzugen.

Kosten zwar beide teile etwas mehr, aber ich denke das System soll auch noch in 2 Jahren perfekt laufen.
Ich selbst habe es so gemacht und in sehr gute Marken Hardware da investiert und bereue es keine Sekunde.
Seid 2 Jahren läuft mein älteres System ( Intel Dual Core 2*3,7 hochgetacktet ) jetzt schon ohne auch nur ein mal gezickt zu haben, und das bei einem 24/7 Betrieb.
Bei der Graka würde ich immer auf eine Nvidia zurückgreifen. Hört sich jetzt dumm an, aber ich meine das Intel auf längere Sicht die besseren Treiber hat. Man soll da nicht immer auf die reinen Daten sehen die so angegeben werden. Denn eine Graka ist nur so gut, wie das Spiel damit zurecht kommt. Soll aber nicht heißen das AMD schlecht ist, auf keinen Fall.
Sind eben so meine Erfahrungswerte nach über 20 Jahren PC Betrieb und Selbstbau Bastelei.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
TE
J

JJ-Tacker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2012
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Die Aussage des Beitrages ist die selbe die ich woanders auch gelesen habe. Schade, ich hätte mir doch etwas mehr erwartet.
Dann werde ich wohl zugunsten der SSD nach den 2500k greifen.

Zum Thema Grafikkarte:

Haben ATI/AMD Probleme mit ihren Treibern, oder warum erwähnst du das so deutlich Batze?
Vom Preis her gefällt mir die 7850 OC ganz gut, zudem soll sie leise sein und OC-Potenzial soll sie laut diesem Test hier auch haben.
Test: Sapphire Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 OC
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Nvidia wird bei vielen Spielen halt als "Standard" benutzt, auch weil zB die PS3 intern Nvidia hat. Daher kommt es bei AMD häufiger als bei Nvidia vor, dass es mal Probleme mit einem Spiel gibt, WENN es denn welche gibt. Ich selber hab seit jahren AMD und nur ganz selten mal echte Probleme gehabt. zB GTA3 lief eine Weile mit einer AMD-Karte deutlich schlechter als mit Nvidia-Karten, die bei anderen Spielen normalerweise nciht besser als die jeweilige AMD-Karte war, oder bei Battlefield BC2 lud eine Map viel länger als mit Nvidia-Karten, oder bei ANno 1701 war eine schwarze Fläche statt Gras zu sehen - ds wurde aber idR alles durch einen neuen Treiebr oder einen Spielepatch schnell geregelt, und auch bei Nvidia gibt es ab und an Probleme, die man wiederum mit AMD nicht hat.
 
TE
J

JJ-Tacker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2012
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
So, ich hab den ganzen Kram nun mal Bestellt und wollte mich bei euch nochmal für die Hilfe bedanken.

Außerdem würde ich gerne noch wissen ob ich bei der SSD irgendwas beachten muss, ich finde da leider sehr viele unterschiedliche Ansichten im Netz.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.073
Reaktionspunkte
4.461
Kannst nur W7 als OS drauf los lassen. Alles andere als OS wird schwer. :-D Sonst hast du da nichts drauf zu achten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Win7 konfiguriert die SSD an sich optimal, wenn Du win7 auf der SSD neu installierst - und evlt. bietet der Hersteller noch ein TOol, mit dem Du checken kannst, ob alles "richtig" eingestellt ist. Das wichtigste ist an sich, dass man keine Defragmentierung mehr aktiviert, da es bei SSDs nix bringt und nur unnötig Speichervorgänge "verbraucht" - und ich persönlich hab die Indizierung von Dateien auch abgestellt, dabei erstellt windows ständig eine Art Datenbank, damit man zB Dokumente und Bilder noch schneller finden kann.
 
Oben Unten