Kaufberatung Gamer-Pc 800€-900€

S

Skater50

Gast
Servus alle Zusammen,
ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen PC, mein alter PC ist schon asbach uralt, den kannste in die Tonne kloppen.
Der Preisrahmen für die Konfiguration liegt bei 800€ - 900€ und ich frage mich, ob ich mir nicht einfach eine vorgefertigte PC-Games-Hardware Konfiguration von alternate.de holen sollte. Wo liegen die Vorteile/Nachteile der Komplett-PCs gegenüber der eigenen, zusammengestellten Konfiguration.

Ich bin mittlerweile nicht mehr so im Thema und würde mich freuen, wenn ihr mir einige "rockende" Zusammenstellungen posten könntet :B

Was will ich mit dem Rechner anstellen? aktuelle Games zocken, eigentlich auf vorerst max. 1680*1050. Standard-Programm also..

Ich hab mich schon son bischen durchs Forum gelesen, fänds allerdings gut, wenn ihr mir noch n paar Ratschläge geben könntet.

Gracias.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
der Vorteil ist, dass diese PCs sehr ausgewogen sind. Der Nachteil ist, dass alternate nicht grad so günstig ist ;) Und dass diese PCs evlt. GANZ aktuelle Entwicklungen nicht miteinbeziehen (zB eine bessere Graka wird übers Wochenende deutlich billiger, so dass man den PC für nur 20€ Aufpreis viel besser machen könnte)

Man kann halt oft bei nem anderen shop selber zusammenstellen und dann preiswerter wegkommen. Siehe im Anhang, das wäre ein PC, den ich vor ein paar Tagen bei hardwareversand.de zusammengestellt hab für unter 800€, ohne Windows.

Alternativ kann man auch einen Inel Core i5-750 nehmen, der kostet ca. 170€, Boards gibt es da auch um die 80-100€.

Und natürlich kann man auch ne andere (größere) Festplatte nehmen, andere Gehäuse usw. - ist alles nur ein Beispiel- Aber für 800€ wäre ein mind. 4x2,5 GHz Quadcore, eine AMD 5850 und 4GB RAM halt das Grundgerüst.
 
TE
S

Skater50

Gast
Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen, für mich ebenso relevant ist die Lautstärke. Ich möchte unbedingt einen leisen PC, keinen Terror-PC. Das ist natürlich bei den Komplett-PCs eher einsichtig, nicht? Wie ist das bei deiner Zusammenstellung, wird die Konfiguration dann auch von hardwareversand zusammengebaut?
Das "Grundgerüst" scheint mir jedenfalls schon sehr vernünftig :top:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Für 20€ bauen die den auch zusammen. Und moderne PCs sind an sich rel. leise, die Grafikkarten drehen halt bei Last dann auf, aber auch da gibt es welche mit leiserem Lüfter, und bei Last sind die auch idR lang nicht so laut wie 2-3 Jahre alte Modelle - kann nur sein, dass die ART des Tones einen stört, zB bei meine 5770 dreht bei LANGER Last auf, und der Ton ist eher wie das einlesen einer CD, nur halt ununterbrochen, aber nicht sonderlich laut. Bei nem Shooter merk ich das nicht, bei Anno 1404 oder so aber schon. Wollte daher mal testen, ob ich einen normalen gehäuselüfter anstelle des aufgebauten nehmen kann.

Aber es auch nochmal extra leise Modelle. Ich bin nicht sicher, ob dasbei der 5850 auch so ist, aber bei der 5770 ist die "Vapor" recht leise, kostet aber mehr und ist zur Zeit auch überall nicht zu haben: http://geizhals.at/deutschland... man kann natürlich selber einen guten, leisen Kühler nachrüsten.

Unter Office sind auch moderne Karten aber eh kaum zu hören, da "rauscht" der PC nur leise vor sich hin mit 2 x 120mm Gehäuse- und je einem CPU+Grakalüfter.

Für die CPU kann man halt einen besseren Kühler als den Boxed nehmen, für 20-30€. deren Lüfer sind dann auch noch mal leiser.


Welchen PCGH-PC hättest Du denn im Sinn?
 
TE
S

Skater50

Gast
Vielen Dank erstmal für deine freundliche Unterstützung :top:

Ich hab eigentlich dieses System im Blick:

1.Systea Iridium I901
http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?articleId=365073&query=pc+games&referer=detail&link=solrSearch%2Flisting.productDetails

Welcher Prozessor (i5-750 oder Phenom II X4 965) ist für welche Zwecke denn geeigneter?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Eine AMD 5850 ist schneller als eine GTX 275 (sogar im Schnitt besser als eine GTX 285) und verbaucht deutlich weniger Strom, wäre daher die bessere Wahl. Die 275er ist halt etwas preiswerter.

Hier kannst Du die beiden Karte zum Vergleich auswählen: http://ht4u.net/reviews/2009/m...

Unter Office braucht die 5850 ca. 15W weniger, unter Last 65-75W weniger als eine GTX 275, vond er GTX 285 ganz zu schweigen.


Bei der CPU kann ich es nicht genau sagen, ich glaub nicht, dass es da nur wegen der Eignung große Unterschiede gibt

hier ein test: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2009/test_intel_core_i5-750_core_i7-860_core_i7-870/8/#abschnitt_3dmark06

da ist der i7-750 mal zwischen dem X4 955 und 965, mal drunter, mal drüber - es hängt halt immer vom Spiel/Anwendung ab... aber wenn ich den test so überfliege, erscheint mir der Mehrpreis für den 750er unangemessen.
 
TE
S

Skater50

Gast
Problematisch ist momentan, dass die 5850er-Grafikkarten Lieferschwierigkeiten haben.
Ich schau mich erstmal noch etwas um, vielleicht lohnt es sich auch noch ein bischen zu warten, die neuen Grafikkarten, die auf der Cebit präsentiert werden, könnten die Preise der "alten" Grafikkarten ja unter Umständen senken.

Ich denke, ich werde auf jeden Fall nen AMD Phenom II X4 965 BE und ne 5850 nehmen, das ist schonmal die Base.

Welche Alternativen zu hardwareversand.de gibts denn noch?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
also, die 5850er sollten inzwischen wieder besser zu haben sein, aber warten schadet nix ;)

außer hwv kenn ich jetzt grad nix empfehlenswertes, mit Zusammengebau UND preiswert. Preiswert wären idR noch hoh.de, mindfactory.de... (kmelektronik WENN man per geizhals.at/de reingeht). vlt. bei notebooksbilliger.de mal schauen, die haben auch KomplettPCs.

aber hwv ist ein riesiger, lange bewährter Shop, der auch immer gut bewertet wird (einzelfälle, wo was schiefging, gibt es natürlich überall). Ich bestelle da oft, aber halt immer mal einzelne Sache. Ich bestelle also, überweise online, tags drauf bestätigung vom Geldeingang, noch einen Tag später ist die Ware da (wenn es länger dauert, lag es an DHL ;) ). atelco ist der Filialableger von hardwareversand, vlt kennst Du die.


hier, über 3500 gültige Wertungen: http://geizhals.at/deutschland/?sb=2028
 
Oben Unten