Kaufberatung für leisen allround pc

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Kaufberatung für leisen allround pc

Hallo liebe pc games community
Ich habe die letzten 4 Jahre sehr wenig PC Spiele gespielt und hauptsächlich an meinem Laptop gesurft und gearbeitet.
In Anbetracht kommender Spiele wie beispielsweise TES: Skyrim und Mass Effect 3 reizt es mich einen neuen pc zusammenzustellen mit dem ich hoffentlich auch die nächsten 3 Jahre alle Spiele zumindest auf mittleren Details gut spielen kann.
Wichtig ist mir hierbei auch eine geringe Lautstärke da ich an dem PC auch arbeiten will und ich da permanentes rauschen etc. doch als sehr nervig ansehe. Mein Budget liegt so bei ca 600 Euro. Ich habe nicht wirklich vor zu übertakten.
Ich habe mir bei Hardwareversand mit Hilfe der Kaufberatung und anderen threads bereits einen PC zusammengestellt und hoffe dass ihr mir weitere Tipps geben könnt, welche Teile noch nicht so gut sind und wie ich mich hinsichtlich leistung vs. preis und lautstärke noch verbessern könnte.

board: ASRock 970 Extreme4, AM3+, ATX (im gleichen Preissegment liegt auch das gigabyte 970, welches ist denn da besser geeignet.)

cpu: AMD Phenom II X4 955 Box, Sockel AM3

cpu kühler: Scythe Katana 3 nur für AMD (Wurde oft angepriesen, da der mitgelieferte Lüfter anscheined zu laut ist, stimmt das so?)

Ram: 4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9

Festplatte: Seagate Barracuda 7200.12 1TB SATA 3 6GB/s (Oder soll ich doch lieber die samsung spinpoint f3 nehmen, die seagate scheint mir etwas schneller zu sein, wie sieht es denn mit der Lautstärke der Festplatten aus, gibt es da Empfehlungen?)

DVD Laufwerk: Samsung SH-222AB bare schwarz SATA

Grafikkarte: HIS HD 6950 IceQ X Turbo GDDR5 2048MB, Native HDMI 2xDVI 2xMiniDP (Scheint mir sehr leise, Leistungsstark und nicht zu teuer zu sein, oder habt ihr andere tipps, vielleicht doch besser eine geforce 560ti?)

Netzteil: be quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7 (reicht das Netzteil für die Grafikkarte aus, und hält be quiet auch das was der Name verspricht, ansonsten wäre das cougar a 450 noch ein wenig günstiger)

Gehäuse: Da bin ich mir relativ unsicher, vom aussehen her bevorzuge ich schlichtes design. Es wird ja immer das Asgard empfohlen, wie sieht es denn da mit der Lautstärke aus, müsste ich noch zusätzliche Lüfter einbauen?
Ansonsten hat mir dieses Gehäuse www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=24804&agid=631 auch sehr gut gefallen und scheint leise zu sein, was haltet ihr davon. Ist es generell Ratsam zusätzliche Gehäuselüfter zu bestellen und hat jemand Erfahrungen ob hardwareversand diese auch einbaut, da ich den pc doch lieber direkt fertig erhalten würde.

Würde damit auf ca 610 euro kommen ,was im Rahmen bleibt aber auch nicht mehr wirklich höher werden sollte, günstiger kann es natürlich gerne werden ;)


würde mich freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt, mir ein paar Tipps zu geben. danke schonmal im vorraus
 

quaaaaaak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
761
Reaktionspunkte
26
für 600€ einen richtigen silent pc zu bauen der leistung für die games der nächsten jahre hat ist fast unmöglich.
wobei noch wichtig wäre: was verstehst du unter silent? der scythe ist zwar angenehm leise aber unhörbar ist er nicht. das gleiche problem mit den festplatten: 7200 rpm ist laut definitiv, wenn du es leise willst wirst du etwsa geld in eine ssd für OS und eine 5400rpm platte für daten stecken müssen. mit dem gehäuse habe ich keine erfahrungen, aber hier musst du auf entkoppelung bei den festplatten und lüftern achten und warscheinlich auch noch die lüfter tauschen. die grafikkarte ist zwar leise aber doch leicht hörbar. ich überleg mir mal ein system in deinem rahmen und mit silent, vll komm ich da zu was sinnvollem.
 
TE
S

Simon89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
danke schonmal für die Tipps.
Vielleicht habe ich mich da ein bisschen falsch ausgedrückt es ging mir nicht unbedingt darum wirklich einen wirklichen silent pc zu bekommen bei dem man wirklich nichts mehr hört, sondern einfach bei der Zusammenstellung darauf zu achten dass keine Teile verbaut sind die nervig laut stören. Dass ich in diesem Preissegment nichts unhörbares zu erwarten habe, kann ich mir schon vorstellen.
Ist denn ansonsten meine Zusammenstellung preis/leistungstechnisch in ordnung oder gibt es Komponenten bei denen was anderes sinnvoller wäre?
 

quaaaaaak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2010
Beiträge
761
Reaktionspunkte
26
okay, dann ist die zusammenstellung gut, ich persönlich würde jedoch lieber zu samsung/western digital bei der hdd greifen.
die beiden boards nehmen sich ned viel, aber bei dem netzteil würd ich lieber das cougar nehmen. hm, das was mich noch nicht überzeugt ist das gehäuse. da würd ich das beim netzteil gesparte geld nehmen und in ein LanCool K58 mit Enermax T.B.Silence 12x12cm und Enermax T.B.Silence 14x14cm lüfter stecken.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Das ist schon o.k so, ich würd aber direkt, wenn man eh alles neu kauft, 2x4GB RAM nehmen, kostet ja nicht viel mehr. Beim Gehäuse: hinten ein Lüfter, der nicht zu "lahm" ist, so 1200U/min. Den hörst Du fast nicht, weild er eben hinten ist. Vorne reicht dann einer mit 600-800 U/min, vlt geht es sogar ganz ohne, da die Luft vorne allein durch den Druckunterschied eingesaugt wird.

Ansonsten wird das ein sehr leiser PC, der nur vor sich hinrauscht. Ich bin nur nicht sicher, WIE leise die Graka ist. Ich selber hab eine Sapphire 6870, die auch unter Vollast nicht höbar aufdreht und so leise ist, dass der PC insgesamt nicht lauter ist als damals, wo ich noch eine passiv gekühlte Graka hatte.
 
Oben Unten