Kaufberatung für Gamepads: Marktübersicht und Xbox One Controller am PC nutzen

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
261
Reaktionspunkte
90
Jetzt ist Deine Meinung zu Kaufberatung für Gamepads: Marktübersicht und Xbox One Controller am PC nutzen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Kaufberatung für Gamepads: Marktübersicht und Xbox One Controller am PC nutzen
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
Schei* auf den X1 Controller am PC.
Microsoft hat es verhaut weil es keine Wireless-Version für den PC gibt.

Es gibt genug bessere Alternativen.
X360 Gamepad (recht günstig und gut) - hochwertige X360 Nachbauten (zB. Madcatz MLG, Razer etc.).
PS4 Gamepad mit X360 Wrapper.
http://www.giga.de/downloads/ds4-to-xinput-wrapper/

Das X1 Gamepad kann sich Microsoft behalten.
Die PC Version ist nichts Ganzes und nichts Halbes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Das Logitech F310 ist ziemlich Klasse in der Bedienung und obendrein nicht zu teuer.
 

mryx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.01.2013
Beiträge
14
Reaktionspunkte
1
solange das ding mit kabel ist, ist es für mich völlig uninteressant. habe genug kabel hier liegen.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Kostet genauso viel wie das X360 Gamepad für den PC.

Hat aber das Playstation Layout für die Leute, die dieses bevorzugen.

Und dank der Hardwarekompatibilität zu sowohl XInput, als auch das alte DirectrInput, eine höhere native Kompatibilität zu Spielen aus der Prä-GfWL Ära.
Ohne extra auf Programme wie den Pinnacle Game Profiler oder XPadder zurückgreifen zu müssen.

Kann also auch ein Vorteil sein.

edit: Oh, steht eh alles im Artikel. Hab ich noch nicht gelesen, weil sich die Gamepad Frage auf dem PC, für mich, auf drei Serien reduziert.
XBox (360, ONE), Playstation (DS3, DS4) und Logitechs F-Serie (F310, F510, F710). Alles andere is a Schas. Wenn man nicht auch auf überteuertes Razer Zeug steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
solange das ding mit kabel ist, ist es für mich völlig uninteressant. habe genug kabel hier liegen.

Ich bevorzuge die Kabel-Version; habe es aber trotzdem kritisiert. Ein Gamepad sollte in beiden Varianten verfügbar sein.

Der Vorteil an der Kabelvariante ist meiner Meinung nach.

1) Das Ding funktioniert immer - Keine leeren Akkus oder Batterien
2) Das Gamepad ist generell leichter
3) Das Gamepad ist günstiger außer es handelt sich um ein Razer od. Mad-Catz wobei diese aber eine bessere Verarbeitungsqualität aufweisen.
4) Ein guter Akku für das Gamepad kostet extra und macht das Gamepad deutlich "schwerer".

Unterm Strich greife ich immer zur Kabel-Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ort
bei Stuttgart
Ich nutze seit Jahren den XBox 360 Controller am PC und sehe auch keinen Grund warum ich dies ändern sollte. Meiner Meinung nach ist das immer noch die einfachste und beste Lösung für den PC. Ob Kabel oder nicht, ist dann wohl eher ne Geschmacksfrage, ich persönlich bevorzuge die wireless Lösung. Wenn das X360 Pad irgendwann mal den Geist aufgeben sollte, kann ich immer noch auf ein neueres X1 umsteigen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.571
Reaktionspunkte
5.910
Schei* auf den X1 Controller am PC.
Microsoft hat es verhaut weil es keine Wireless-Version für den PC gibt.
Wart doch erst Mal ab, den Xbox 360 Wireless Controller für den PC gab es auch erst ein Jahr nach Release der Xbox 360... Der xbox one wireless für den PC kann also noch kommen.
 

Tosun52li

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.06.2014
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
dachte immer den ps4 controller kann man auch am pc benutzen.warum wird der nicht erwähnt?
 

HowdyM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2003
Beiträge
231
Reaktionspunkte
45
Darf man fragen, ob hier Microsoft die Artikel bezahlt? Ich dachte, dass ist eine PC-Zeitschrift, aber in eurem "Artikel" geht es 3 Seiten lang nur um Microsoft-Produkte und deren Anschlussmöglichkeiten. Eine Übersich bzw. Kaufberatung sieht für mich deutlich neutraler und übersichtlicher über ALLE Modelle aus. Mir ginge es eher weniger um Buchstaben- oder Zahlenbeschriftungen auf Buttons, sondern um Handling, Force Feeback, Anschlüsse, Griffigkeit etc, um Haltbarkeit und Reaktionsschnelligkeit bei Eingaben.

Jetzt weiss ich zwar, wie toll Microsoftprodukte sind, aber ausser eurer tabellarischen Übersicht (die ich auch bei amazon nach ner Suche eingeblendet krieg), habe ich keinerlei Ahnung, welches Gamepad denn nun gut oder schlecht ist.
 

AlphaZen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
119
Reaktionspunkte
0
Alles irgendwie uninteressant für mich, was da im Artikel steht. Sehe es wie HowdyM.

Schlauer, welches Pad eine Anschaffung wert ist, bin ich jetzt nicht. Andererseits, für die wenigsten meiner Spiele greife ich zum Game Pad, die meisten funktionieren mit Maus und Tastatur besser. Außerdem hält mein Dualshock 2-Pad seit Jahren. :D
 
Oben Unten