• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Ikonen der Spieleindustrie: Hideo Kojima

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.220
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung zu Ikonen der Spieleindustrie: Hideo Kojima gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Ikonen der Spieleindustrie: Hideo Kojima
 
R

Robertius

Gast
Für mich war neben Snake Eater eigentlich nur das erste Metal Gear auf dem NES nennenswert und nun lese ich, dass er das gar nicht selbst gemacht hat. Ansonsten ist er für mich ein absoluter Selbstdarsteller und ich kann den Kultstatus um ihn nicht nachvollziehen. Es gibt sehr viele begabte Entwickler und nur weil sich einer ständig ins Rampenlicht wirft, vergöttern ihn manche Leute nahezu. Aber jeder wie er mag. Ich begeistere mich lieber für fertige Produkte als für die Leute, die sie zubereiten.
 

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.558
Reaktionspunkte
7.792
Hab den Hype um den Knilch nie verstanden.
Ich schon. :finger:

Hat mehr auf den Kasten als Molyneux, Lord British und noch so einige andere "Entwickler-Ikonen" zusammen, denn wenn er Ideen hatte wurden die von ihm auch umgesetzt - und nicht wie heisse Luft versprochen. Und er war über die letzten 3 Jahrzehnte ziemlich produktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.998
Reaktionspunkte
7.450
Dito. Der Hype um Kojima ist schon berechtigt. Während Molyneux, Lord British und Co. von ehemaligen Ikonen zu Dampfplauderern verkommen sind.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
3.129
Ein Syndicate oder Dungeon Keeper würde ich jedenfalls nie gegen ein Metal gear eintauschen. Aber das ist meine Präferenz.
 
R

Robertius

Gast
Ein Syndicate oder Dungeon Keeper würde ich jedenfalls nie gegen ein Metal gear eintauschen. Aber das ist meine Präferenz.
Ich auch nicht. Im Prinzip hat er bisher ja auch nur das eine Spiel gemacht, davon dann aber etliche Varianten. Wenn man bei Wikipedia mal nach seinen Werken schaut, steht da fast nur Metal Gear in Dutzenden Formen und Farben.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Dito. Der Hype um Kojima ist schon berechtigt. Während Molyneux, Lord British und Co. von ehemaligen Ikonen zu Dampfplauderern verkommen sind.

Allerdings hat P. Molyneux immer mal wieder versucht vollkommen neue Spiele/Spielideen zu verwirklichen. Schaut man sich mal die Liste an wofür er verantwortlich ist, dagegen hat ein Hideo Kojima nicht viel zu melden.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Man sollte den Artikel lesen, ich schrieb es schon vor ein paar Tagen: Kojima hat ein paar wirklich einfach nur geniale Spiele gemacht. Snatcher, Policenauts, Zone of the Enders 1 und 2 sowie eben die MGS Reihe. Gibt nicht viele Entwickler, die ein so starkes Portfolio haben. Alles absolut tolle Spiele.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Zumindest hat er sich bisher recht gut verkauft um weiterhin im Geschäft und im Gespräch zu bleiben.
 
R

Robertius

Gast
Zumindest hat er sich bisher recht gut verkauft um weiterhin im Geschäft und im Gespräch zu bleiben.

Das wird wohl keiner bestreiten, sich selbst vermarkten und im Gespräch bleiben kann er wie kein Zweiter. Vermutlich vergöttern ihn manche Leute genau deswegen auch so sehr und manche mögen ihn nicht. Naja, mal den Freitag abwarten, vielleicht vergötter ich ihn dann auch, große Klappe haben und dann auch abliefern können mag ich nämlich :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Er ist halt Künstler und hat Wirtschaft studiert. Der weiß also, wie er sich vermarkten muss. Das ist aber nichts schlimmes, außer ihm und Shigero Miyamoto, dessen Stern dank merkwürdiger Entscheidungen auch stark im Sinken ist, gibt es doch keine Superstars bei den Game-Designern mehr. Von daher finde ich es gut, wenn die Spielebranche wenigstens ein paar echte Stars vorweisen kann, so wie es in den 80ern und 90ern normal war.

Und bisher hat Kojima halt praktisch immer abgeliefert, da mache ich mir wenig Sorgen.

Wobei ich Death Stranding wohl ohnehin frühestens in einigen Jahren spielen werde können.
 
Oben Unten