Hunt: Horrors of the Gilded Age - Entwicklung des F2P-Shooters nach Frankfurt verlagert - Crytek USA schließt Pforten

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Hunt: Horrors of the Gilded Age - Entwicklung des F2P-Shooters nach Frankfurt verlagert - Crytek USA schließt Pforten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Hunt: Horrors of the Gilded Age - Entwicklung des F2P-Shooters nach Frankfurt verlagert - Crytek USA schließt Pforten
 

eOP

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
513
Reaktionspunkte
23
Das Free to play Konzept wird Crytek den Rest geben
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Ort
Am Arsch der Welt
Würde ich nicht behaupten.
Kann genauso gut oder schlecht laufen wie eine Vollpreisproduktion.

Hoffe nur die Yerli´s lernen endlich aus dem Mist der jetzt gerade über ihnen zusammenfällt und konzentrieren sich, bei überleben, wieder auf vernünftige Spiele und nicht auf ihr Ego.
Das gestehe ich ihnen noch zu.
 
Oben Unten