Horizon: Zero Dawn - PC-Update 1.05 verbessert Optik

Melancholia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.07.2020
Beiträge
0
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Deine Meinung zu Horizon: Zero Dawn - PC-Update 1.05 verbessert Optik gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Horizon: Zero Dawn - PC-Update 1.05 verbessert Optik
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.206
Reaktionspunkte
370
Hab das Game unterbrochen. Hab generell nicht groß Probleme mit der Technik, aber die Lippensynchronisation hängt so stark daneben, das macht echt keinen Spaß in den Gesprächen zuzusehen. Abgesehen davon entwickelt sich das Game leider nach tollem Anfang zum Ubisoft Formel Spiel und die Story kommt auch nicht so wirklich in die Gänge, oder animiert mich weiter zu spielen. Die Welt sieht klasse aus, aber tot, wüsste nicht was ich da Erkunden soll, liegt ja nichts rum, wo man sagt, coool das Ich da was gefunden habe durch Erforschen der Gegend. Also grast man im UBI Style einfach nur die Waypoints ab.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.737
Reaktionspunkte
5.814
Hab das Game unterbrochen. Hab generell nicht groß Probleme mit der Technik, aber die Lippensynchronisation hängt so stark daneben, das macht echt keinen Spaß in den Gesprächen zuzusehen. Abgesehen davon entwickelt sich das Game leider nach tollem Anfang zum Ubisoft Formel Spiel und die Story kommt auch nicht so wirklich in die Gänge, oder animiert mich weiter zu spielen. Die Welt sieht klasse aus, aber tot, wüsste nicht was ich da Erkunden soll, liegt ja nichts rum, wo man sagt, coool das Ich da was gefunden habe durch Erforschen der Gegend. Also grast man im UBI Style einfach nur die Waypoints ab.

Ich verstehe dich.
Das Erforschen ist wirklich nicht motivierend.
AUSSER: Man liest und hört sich durch die ganzen Infos, die man findet.
Ich habe mir bei diesem Game dafür viel Zeit genommen und fands dann auch recht spanend.
Aber mich störten diese Städte, welche überhaupt keinen Sinn ergaben. Ok, es gibt da Questgeber (schnarch) und Shops (schnarchschnarch).
Lebendig wirken sie einfach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Beichtstuhl

Gast
Die Story zieht sich tatsächlich etwas aber nimmt im späteren Verlauf dann ordentlich zu und das auf eine wirklich geniale Art und Weise
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Hab das Game unterbrochen. Hab generell nicht groß Probleme mit der Technik, aber die Lippensynchronisation hängt so stark daneben, das macht echt keinen Spaß in den Gesprächen zuzusehen.
Hab ich nie wirklich wahrgenommen. Ich spiele mit englischer Synchro. Da kommt das vielleicht nicht so extrem rüber.

Abgesehen davon entwickelt sich das Game leider nach tollem Anfang zum Ubisoft Formel Spiel und die Story kommt auch nicht so wirklich in die Gänge, oder animiert mich weiter zu spielen. Die Welt sieht klasse aus, aber tot, wüsste nicht was ich da Erkunden soll, liegt ja nichts rum, wo man sagt, coool das Ich da was gefunden habe durch Erforschen der Gegend. Also grast man im UBI Style einfach nur die Waypoints ab.
Wie Open World richtig geht, hat Red Dead Redemption 2 eindrucksvoll gezeigt. Davon kann sich generell mal so ziemlich jedes Spiel, das auf Open World setzt, ne Scheibe abschneiden.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.230
Reaktionspunkte
1.158
Wie Open World richtig geht, hat Red Dead Redemption 2 eindrucksvoll gezeigt. Davon kann sich generell mal so ziemlich jedes Spiel, das auf Open World setzt, ne Scheibe abschneiden.

Ich glaube da hat auch jeder ne andere Vorstellung. Gerade RDR 2 betrachten auch einige als extrem schnarchig.

Der gute MrFob hier im Forum (und unserem Podcast) hat HZD gleich 2x durchgespielt und platiniert meines Wissens.

Für ihn schon einer der Releases dieses Jahres überhaupt.

Das ist Liebe.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.000
Reaktionspunkte
351
Ich fand die Story so gut dass ich gerne wissen will wie es weiter geht. Selbst einige Nebenquests fand ich sehr gelungen, dass kann ich nicht von jedem Open-World Spiel behaupten (Skyrim oder FO 4 zB).
Die Open World ansich ist ziemlich hübsch und doch irgendwie leer. Gerade die Kritik an den Städten kann ich so unterschreiben. Da ist wirklich nichts los. Alles in allem also schon "Ubiformel".

Würde mir trotzdem sofort Forbidden West für den PC kaufen. Aloy und das ganze Setting sind einfach mal was anderes und es macht sehr wohl Spaß.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ich glaube da hat auch jeder ne andere Vorstellung. Gerade RDR 2 betrachten auch einige als extrem schnarchig.

Der gute MrFob hier im Forum (und unserem Podcast) hat HZD gleich 2x durchgespielt und platiniert meines Wissens.

Für ihn schon einer der Releases dieses Jahres überhaupt.

Das ist Liebe.

Ich finde HZD ja auch richtig geil. Spiele es grad zum dritten Mal (am PC). Zweimal schon an der PS4 durch gespielt. Aber RDR2 hat so viele Details, so viel Leben in der Welt...man muss sich halt nur mal drauf einlassen und genauer hinschauen. Das ist einfach glaubwürdig. Auch wenn es mal "schnarchig" wird. Ironischerweise ist es genau das, was ich daran mag. Weil es eben auch mal ruhige, entspannte Momente gibt, in denen man einfach mal die Landschaft genießen kann. Oder ungestört jagen kann. usw. Ich persönlich finde halt, dass RDR2 so viel mehr richtig macht, als jedes andere Open World-Game.
 
Oben Unten