• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Hogwarts Legacy auf Nintendo Switch ist absolut Riddikulus!

naja ihr seid bissl streng. verglichen zum steam deck ist die switch Umsetzung sehr beeindruckend. auf dem steam deck ist die grafik nicht viel besser, es stottert aber dauernd und die framerate ist ne achterbahnfahrt. und die Akkulaufzeit ist auf der Switch 2-3x so lang wie auf dem steam Deck. mein größter Kritikpunkte ist das das ganze Spiel auf ein 16gb modul gepasst hätte. witcher 3 ist da ein großes vorbild. es sollte immer das ganze spiel auf dem modul sein.
 
Danke für den Test. Die Hälfte des Textes kümmert sich ja nur um die Grafik, scheint hier richtig zu stören. Gibt es nennenwertes zum Sound, etc. gegenüber den anderen Versionen? Werden die Joycons von den Firmen noch innovativ genutzt oder greifen eh alle nur zum Pro-Controller? Auch frage ich mich ob nur ich hier keine Endnote sehe?

Nebenbei, sorry, nutzt ich dies hier um mal etwas anzusprechen:
"Die Landschaft ruckelt und zuckelt und ploppt manchmal so unvermittelt auf, dass es schon unterhaltsam ist."
Musste schmunzeln.
Dies trifft nämlich auch auf eure Webseite zu, die genau das tat, nicht nur als ich diese Zeilen las, die dank der merkwürdig eingebundenen Werbung, hin und herspringt, alle Absätzt und den Textaufbau verzieht, und irgendwann nach einigen Sekunden wieder zurückspringt. Auf dem Handy schauts nicht besser aus, außer das da noch Popups oben und unten dazukommen, dann eine nicht wegklickbare Anzeige kurz über den gesamten Screen einblendet, und auch schon ma die mitscrollende Hintergrundwerbung drin ist, die aber so lang ist das man vier Mal komplett mit dem Daumen wischen musste bis sie zu ende war. Oder bei eurem Schwestermagazin PCGH, wo die Werbung auf dem Handy teils über den Kommentaren klebt.

Aber wir waren ja bei "ruckeln und zuckeln": Da fällt mir, wie schon einmal erwähnt, die "Das könnte Dich auch interressieren"-Werbung am Ende der Seite kurz vor den Kommentaren ein. Welche hier, wie auch auf PCGH, Gamepro, Game Star, etc., ZUM KOTZEN ist, da sie sich nach... und... naaaaaaaach... und n............. ACH, aufbaut! Genau wo man gerade auf Forum oder so drücken will, die Seite sich verschiebt, und man ungewollt auf irgendeinen Dreck klickt! Das grenzt schon an Nötigung!
Seht es bitte als gut-gemeinte Kritik, auch wenn es hier nicht hingehört.
 
Danke für den Test, parallel dazu habe ich Aufnahmen via YT gesehen von der Switch Version.

Neben den offiziellen Screenshots. Sie alle haben mich bestätigt, dass es die beste Idee war mir dafür eine neue Konsole zu kaufen (Xbox Series X) .

Ich zähle mich selbst nicht als ein Grafik Suchti. Nicht umsonst spiele ich immer noch vorwiegend auf der Switch. Für dieses Spiel bin ich dennoch froh extra die Xbox X gekauft zu haben.

Wer die anderen Versionen nicht kennt wird wohl seinen Spaß haben. Aber ich glaube ich werde darauf Verzichten es nochmal für die Switch zu kaufen. Insbesondere für den gleichen Preis wie für XBox X / PS5.
 
Sorry, aber was ist denn das für ein Testbericht?! Ich denke, dass kein Mensch die Grafik einer Ps5 auf der Switch erwartet. Wichtig ist, wie es auf der Switch läuft. "Erstaunlich gut" "soso" "man muss ne Portion Humor mitbringen" sind sehr widersprüchliche Aussagen.
Dann heißt es wieder, dass es schneller als auf der PS4 ladet... was nun?! Die last-gen-Version wurde von Eurer Redaktion als "genial" bezeichnet, birgt aber in dem Fall umfassende Probleme. Hier wird eine mobile Version schon fast veralbert, soll aber schneller laden als "genial" ?
Zu "ruckelt, zuckelt etc": die Frameratechecks zeigen eigentlich, dass das Spiel fast durchgehend auf 30fps läuft, aber entfernte Objekte herunterfahren. Aber das, wie fehlende Licht- Schatten und Textureffekte sind halt Kompromisse, die man bei ner mobilen Version machen muss. Die Frage ist: sieht es für Switch-Verhältnisse gut aus, wie ist die Performance? Nicht: um wie viel schlechter sieht es zur high-end-PC-Variante aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine, zugegeben höchst subjektive, Meinung dazu: subtrahiert man von der PC-Version Die Grafik, kommt die switch Version heraus. Ein relativ ödes open World Spiel, das nur mit (sehr) starker Harry Potter Fanbrille Spass macht.
(lasst euch nicht triggern, nur meine eigene Einschätzung ):-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine, zugegeben höchst subjektive, Meinung dazu: subtrahiert man von der PC-Version Die Grafik, kommt die switch Version heraus. Ein relativ ödes open World Spiel, das nur mit (sehr) starker Harry Potter Fanbrille Spass macht.
(lasst euch nicht triggern, nur meine eigene Einschätzung ):-D
Bin überhaupt kein Potter Fan...Spiel hat bock gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
Eben. Ich finde den "Test" auch leider nicht gelungen.
Dabei wurde scheinbar komplett übersehen, dass sich Switch-Spieler durchaus freuen können, dieses Spiel auch haben zu können, und darüber auch gar nicht unglücklich sind: wenn man ein wenig im Internet herum surft, findet man neben den obligatorischen Hatern erstaunlich oft Artikel darüber, dass es bei den Spieler durchaus gut ankommt!
Vielleicht sollten manche Redakteure und Redakteurinnen doch lieber bei ihren "Wir haben einen performanten PC" Leisten bleiben, und Switch-Tests anderen überlassen???
Nein, ich bin auch kein Fanboy der Switch (deren Hochzeit doch schon über ein Jahr zurück liegt wie ich finde). Inhaltlich maße ich mir nicht an, etwas über das Spiel zu urteilen, ich habe es zwar seit Release auf dem PC und der PS5, aber noch nicht mal gestartet :)
 
Okay, dann brauen wir von garnix mehr einen Test lesen, weil sich immer genug Leute finden, die alles mögliche toll finden, egal welcher Murks ihnen verkauft wird.
 
Hallo Zusammen,

kurze Frage, funktioniert denn auch das Spielen mit den einzelnen Joycon Controllern an und den Handschlaufen (In jeder Hand einen Teil-Controller) spielen? Die Kids wollen den Zauberstab swingen und das typische Controller-Handling, wie man es kennt, wäre da ja eher nicht das Maß der Dinge. Geht das oder lässt sich die Switch-Version nur mit der typischen Controllersteuerung spielen?

Vielen Dank für die Info! :)
 
Okay, dann brauen wir von garnix mehr einen Test lesen, weil sich immer genug Leute finden, die alles mögliche toll finden, egal welcher Murks ihnen verkauft wird.
Ich, sowie Andere hier, bemängle den Fokus auf die Grafik im Vergleich zu Versionen, wo halt ne Switch nicht rankommt. Ich habe Framerate-Tests angesehen, die konstante 30fps anzeigen, sehe, dass auf der Switch halt die Effekte sehr zurükgeschraubt sind und es dynamische Auflösung gibt.
Dass die Ladezeiten kürzer als bei der PS4 pro/Xbox One X sind, wird gleich wieder damit relativiert, dass eine mobile Version nicht an die stationäre heranreicht.
Kurzum: der Test kümmert sich nicht darum, wie das Spiel auf der gegebenen Hardware performt, sondern stellt die grandiose Erkenntnis in den Raum, dass die Switch halt keine PS5 ist.
?
Downgrades gibt es lt Technik-checks auch auf der Last Gen zur Genüge, eine stark wankende Frametrate inkludiert, allerdings waren da die Versionen "genial".
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Verständnis, das war jetzt nicht speziell auf Hogwart Legacy bezogen, ich hab mir rein aus Interesse einige Videos auf Youtube angeschaut und es sah ganz ok aus. Ich habe keinen Vergleich wie ähnliche Titel auf der Switch performen und ob das Gebotene in HL trotz der technischen Grenzen in Ordnung ist. Mir stiess ledigleich die Veralgemeinerung "wenns Leute gut finden, muss es auch gut sein" auf, sowie die angedeutete Inkompetenz des Testers.
 
Inzwischen haben manche Mediaplayer und TV’s bessere Prozessoren als die Switch, ein Update ist inzwischen mehr als nur angebracht!
Selbst harte Fanboys müssen das doch inzwischen eigentlich einsehen…
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich, sowie Andere hier, bemängle den Fokus auf die Grafik im Vergleich zu Versionen, wo halt ne Switch nicht rankommt. Ich habe Framerate-Tests angesehen, die konstante 30fps anzeigen, sehe, dass auf der Switch halt die Effekte sehr zurükgeschraubt sind und es dynamische Auflösung gibt.
Dass die Ladezeiten kürzer als bei der PS4 pro/Xbox One X sind, wird gleich wieder damit relativiert, dass eine mobile Version nicht an die stationäre heranreicht.
Kurzum: der Test kümmert sich nicht darum, wie das Spiel auf der gegebenen Hardware performt, sondern stellt die grandiose Erkenntnis in den Raum, dass die Switch halt keine PS5 ist.
?
Downgrades gibt es lt Technik-checks auch auf der Last Gen zur Genüge, eine stark wankende Frametrate inkludiert, allerdings waren da die Versionen "genial".
Naja, da es bereits Versionen des Spieles auf vielen anderen Plattformen gibt (und auch da werden die einzelnen Plattformen miteinander und untereinander verglichen), muss sich auch die Switch Version diesen Vergleichen stellen. Ich sehe keinen Grund weshalb nicht, wenn man sich schon dazu entschließt, das Spiel auch für die Switch zu veröffentlichen.
Die Frage die sich mir vor allem stellt ist, warum überhaupt eine Veröffentlichung auf der Switch? Weil es grad so irgendwie geht und weil es so viele davon gibt? Denn ganz ehrlich, das ist meine Meinung, die Switch ist nicht mehr wirklich geeignet für derartige Spiele.
Weder sieht es gut aus, noch ist das technisch inzwischen das, was ich noch als akzeptabel bezeichnen würde. Und auch ohne die anderen Versionen, also rein für sich betrachtet, ist das nicht wirklich ein technisch und optisch gutes Spiel auf der Switch.
Zahlreiche Einschränkungen, Veränderungen und auch das Weglassen ganzer Dinge zeigen das eigentlich recht deutlich.

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Naja, da es bereits Versionen des Spieles auf vielen anderen Plattformen gibt (und auch da werden die einzelnen Plattformen miteinander und untereinander verglichen), muss sich auch die Switch Version diesen Vergleichen stellen. Ich sehe keinen Grund weshalb nicht, wenn man sich schon dazu entschließt, das Spiel auch für die Switch zu veröffentlichen.
Das sage ich auch nicht, aber man sollte den Fokus doch eher darauf legen, wie es auf der dementsprechenden Plattform läuft, bzw wie gut der Port gemacht ist. Dass es alleine aufgrund der Mobilkomponente die schwächere Hardware ist, ist ja klar.
Die Frage die sich mir vor allem stellt ist, warum überhaupt eine Veröffentlichung auf der Switch? Weil es grad so irgendwie geht und weil es so viele davon gibt? Denn ganz ehrlich, das ist meine Meinung, die Switch ist nicht mehr wirklich geeignet für derartige Spiele.
Warum auf der Switch? Über 130 Mio Verkäufe, ganz einfach. Wenn da 1 Mio vom Handel bestellt werden, hat man schon nen guten Gewinn erzielt.
Weder sieht es gut aus, noch ist das technisch inzwischen das, was ich noch als akzeptabel bezeichnen würde. Und auch ohne die anderen Versionen, also rein für sich betrachtet, ist das nicht wirklich ein technisch und optisch gutes Spiel auf der Switch.
Zahlreiche Einschränkungen, Veränderungen und auch das Weglassen ganzer Dinge zeigen das eigentlich recht deutlich.

Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Naja, das Weglassen von Dingen, schlechtere Effekte etc. gibt es auch bei den Versionen für PS4 znd XBO, btw mit instabilerer Framerate.
2025 macht ein Port, da ja angeblich schon an ner Fortsetzung gearbeitet wird, keinen Sinn mehr.
Wie gesagt: für ne mobile Version muss man Kompromisse eingehen, wenn das Spiel flüssig läuft, ist das ja schon mal was.
Ob und wie gut das ankommt, wird auch dieses Weihnachtsgeschäft zeigen.
 
Warum auf der Switch? Über 130 Mio Verkäufe, ganz einfach. Wenn da 1 Mio vom Handel bestellt werden, hat man schon nen guten Gewinn erzielt.
Genau das meinte ich ja auch.
Natürlich kann man dem Publisher nicht vorwerfen, Geld verdienen zu wollen. Aber im Umkehrschluss meine ich eben, dass das auch der einzige Grund ist, die schiere Menge an Switch.
Auf einer WiiU hätte es bestimmt nicht so einen Port gegeben.
Naja, das Weglassen von Dingen, schlechtere Effekte etc. gibt es auch bei den Versionen für PS4 znd XBO, btw mit instabilerer Framerate.
2025 macht ein Port, da ja angeblich schon an ner Fortsetzung gearbeitet wird, keinen Sinn mehr.
Wie gesagt: für ne mobile Version muss man Kompromisse eingehen, wenn das Spiel flüssig läuft, ist das ja schon mal was.
Ob und wie gut das ankommt, wird auch dieses Weihnachtsgeschäft zeigen.
Na mit Sicherheit. Im EShop ist es glaube ich nach dem ewigen Spitzenreiter Mario Kart auf Platz 2.
Aber du vergleichst ja auch… ;) ;)
 
Genau das meinte ich ja auch.
Natürlich kann man dem Publisher nicht vorwerfen, Geld verdienen zu wollen. Aber im Umkehrschluss meine ich eben, dass das auch der einzige Grund ist, die schiere Menge an Switch.
Auf einer WiiU hätte es bestimmt nicht so einen Port gegeben.
Unternehmen wollen Geld verdienen und dass die Switch für HP ein großes Absatzpotenzial hat, ist doch klar.
Na mit Sicherheit. Im EShop ist es glaube ich nach dem ewigen Spitzenreiter Mario Kart auf Platz 2.
Echt, na dann ist ja für den Publisher Alles im Lot.
Aber du vergleichst ja auch… ;) ;)
Naja, ich antworte auf Vergleiche mit Vergleichen, wo weniger oder großzügiger verglichen wurde, es aber eben ähnliche Defizite gibt ?
 
allerdings waren da die Versionen "genial".
Du meinst sicher unsere News, zum Thema, wie der PS4-Port bei den Fans ankommt:

Nicht etwa unseren Test zum Port:

In beiden Texten ist von deutlichen Ladezeiten die Rede, darüber habe ich mit @AnnikaMenzel auch noch einmal im Podcast gesprochen. Und natürlich soll der Port auch für sich stehen - wenn wir ihn allerdings komplett getrennt vom Rest des Spiels betrachten würden, dann wäre die Wertung wohl noch schlechter. Dann wäre das Spiel so absichtlich für die Switch entwickelt worden, mit mieser Grafik, deutlichen Rucklern, trotzdem noch sehr langen Ladezeiten, etc.
So ist es halt nur ein Port. Warum sollten wir aber als Spieletester super nett zu Hogwarts Legacy sein? Weil wir Fans des Franchise sind? Weil Warner als Indie-Studio nicht so hart angegangen werden sollte? ^^

Wir haben unter fast jedem Test die Diskussion, dass irgendjemand unseren Fokus, und unsere Wertung absolut bescheuert findet. Ich will niemandem seine Meinung streitig machen, denn auch bei unseren Tests handelt es sich lediglich um Meinungen, die wir im Fließtext einordnen und begründen. Annika stellt extra heraus, dass die Wertung sich zu einem großen Teil aus den Abstrichen der Grafik erklärt, das macht sie / machen wir deshalb so, damit man als Leser für sich selbst überlegen kann, wie wichtig einem die Grafik ist und ob das eben auch ein Problem für einen selbst ist.

Meine Standard-Empfehlung kommt jetzt: Schaut euch mehrere Tests und Meinungen zu einem Spiel an, bevor ihr kauft. Zum Beispiel über mehrere Magazine - aber auch über Formate hinweg (ich möchte noch einmal Werbung für den PC Games Podcast machen, immerhin war ich da auch drin)
 
Du meinst sicher unsere News, zum Thema, wie der PS4-Port bei den Fans ankommt:

Nicht etwa unseren Test zum Port:

In beiden Texten ist von deutlichen Ladezeiten die Rede, darüber habe ich mit @AnnikaMenzel auch noch einmal im Podcast gesprochen. Und natürlich soll der Port auch für sich stehen - wenn wir ihn allerdings komplett getrennt vom Rest des Spiels betrachten würden, dann wäre die Wertung wohl noch schlechter. Dann wäre das Spiel so absichtlich für die Switch entwickelt worden, mit mieser Grafik, deutlichen Rucklern, trotzdem noch sehr langen Ladezeiten, etc.
So ist es halt nur ein Port. Warum sollten wir aber als Spieletester super nett zu Hogwarts Legacy sein? Weil wir Fans des Franchise sind? Weil Warner als Indie-Studio nicht so hart angegangen werden sollte? ^^

Wir haben unter fast jedem Test die Diskussion, dass irgendjemand unseren Fokus, und unsere Wertung absolut bescheuert findet. Ich will niemandem seine Meinung streitig machen, denn auch bei unseren Tests handelt es sich lediglich um Meinungen, die wir im Fließtext einordnen und begründen. Annika stellt extra heraus, dass die Wertung sich zu einem großen Teil aus den Abstrichen der Grafik erklärt, das macht sie / machen wir deshalb so, damit man als Leser für sich selbst überlegen kann, wie wichtig einem die Grafik ist und ob das eben auch ein Problem für einen selbst ist.

Meine Standard-Empfehlung kommt jetzt: Schaut euch mehrere Tests und Meinungen zu einem Spiel an, bevor ihr kauft. Zum Beispiel über mehrere Magazine - aber auch über Formate hinweg (ich möchte noch einmal Werbung für den PC Games Podcast machen, immerhin war ich da auch drin)
Ich sage weder, dass ihr ultra-nett zu dem Port sein müsst, noch sonst was, aber digital Foundry zeigt halt auf, dass es keine Ruckelorgie ist und ich habe gesagt, mir der Fokus auf dem Vergleich mit der Current Gen misfällt. Es ist eine portable Version eines waschechten Current-Gen-Titels. Klar muss man da Abstriche machen.
Aber ich als Leser kann ja auch Kritik an Eurer Herangehensweise an Tests üben und nichts weiteres habe ich getan. Wenn ihr daüber diskutiert, ist ja schon was erreicht und ich wull der Redakteurin hier auch nicht ihre Arbeit madig machen.
Es war Kritik am großen Fokus auf den Grafikvergleich. Der Rest ist eh lustig geschrieben.
Ich bin jemand, der die Tests hier als einen der letzten positiven Aspekte sieht. Nicht selten gibt es da auch ein Lob von mir, zB beim Pikmin4-Test von Katharina, aber auch bei Lukas, Matthias und ja, auch bei Johannes, wenn er mal einen macht.
Zu den News habe ich schon Alles gesagt, was es zu sagen gibt.
 
Zurück