Help! Crysis schmiert ab...

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Moin!
Ich hab jetzt endlich seit ein paar Wochen einen neuen Rechner und habe mir deshalb Crysis besorgt.
Doch leider macht es Probleme.

Ich spiele auf 1024x1280 ohne AA und alle Details auf very high (DX10 unlocker für XP). Das Spiel läuft dahingehend relativ flüssig, im Schnitt ca. 30 fps. Doch leider stürzt es gelegentlich beim autosaven ab, bzw. reisst ganz Windows runter, so daß der rechner zunächst freezed und einen farbigen Bildschirm ausgibt (Mal rot, mal braun,...). Dann dauert es eine kleine Weile bis der Rechner neu startet. Der Rechner fährt dann wieder hoch (hört man am Windoof Anmeldesound), gibt aber immernoch den Farbigen Screen aus. Wird der Rechner beim Freeze ausgeschaltet, fährt er wieder ganz normal mit Bild hoch und alles läuft wie es soll.

Ich habe auch schon versucht ohne DX10 zu zocken, oder die Details noch weiter herunter zu schrauben. Nützt alles nichts. Meine Grafikkarte kommt auf ca. 73-77°C. Er ist aber auch schon im oberen 60'er Bereich abgestürzt, daher nehme ich nicht an, daß es an der Temperatur der GPU liegt. Diese sollte bis 105°C aushalten lt. NVIDIA. Auch die CPU kommt nicht über 60 und darf bis 71°C.

Die Abstürze kommen, wenn sie kommen, immer dann wenn das Game automatisch saved. Ich spiele mit Version 1.21.

Ich habe die Karte gebraucht bekommen und der Vorbesitzer hatte die selben Probleme mit der Karte bei Crysis. Er hatte damals ein 550W Netzteil, welches lt. Verpackung das Minimum für die Karte ist. Ich habe 530W, lt. dem NVIDIA Datasheet benötigt die Karte min. 500W. Am Netzteil sollte es also nicht liegen, oder irre ich mich da?

Die Karte wurde auch schon eingeschickt und überprüft. NVIDIA hat aber keine Fehler bei der Überprüfung gefunden.

Kann mir evtl. jemand weiterhelfen und weiss wo das problem liegt?

THX im Vorraus!
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Läuft denn eine "saubere" Installation des Spiels? Ich meine, es kann natürlich einfach nur an dem "DX10 unlocker" liegen, immerhin stellt man da ja an Dingen rum, die die Programmierer nicht vorgesehen haben.
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Wie gesagt, das Problem tritt auch auf, wenn ich den Unlocker nicht benutze. Ich hab auch schon alles auf middle - high runter geschraubt. Bringt aber alles keine Besserung.

Der Unlocker schreibt auch nichts im Spiel um soweit ich weiss. Den muss man vorher starten und der startet das Game dann mit entsprechenden Parametern. Wenn ich die normale Crysis.exe starte, habe ich wieder DX9.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
Stell mal Deinen Virenscanner ab, evlt. pfuscht der da rein?
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Hmm, ich glaube das zwar kaum, aber das wäre ein Versuch wert.

Vorhin hatte ich allerdings das selbe Problem auch mit Stalker: Call of Pripyat. Volle Details auf 1920x1080 ohne AA.

Mit meiner Onboardkarte hatte ich nie diese Probleme mit CoP. Dort musste ich alerdings auch mit statischer beleuchtung und ohne die damit verbundenen Effekte zocken.
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Pure Power 530W von be quiet.

Ich hab in einem anderen Forum gelesen, daß die GTX 260 BE hin und wieder Probleme mit be quiet Netzteilen hat. Lt. Aussage eines Forenmitgliedes benötigt die GTX 36A auf der 12 Volt Leitung. Mein NT hat aber nur 22A. Vielleicht liegt es daran? Wäre ja möglich.

Ich hab das NT nur gerade rel. neu und kann es auch nicht mehr umtauschen. Neues kaufen kommt nicht in Frage. Wäre jetzt interessant zu wissen, ob man die Karte entsprechend heruntertackten kann, so daß diese Probleme nicht mehr auftreten. Selbst, wenn sie dann weniger Leistet, so isse dann immernoch besser als mein onboard Chipsatz.

Den Lüfter reguliere ich über evga 1.6.1. Leider kann ich die Karte mit diesem Tool nicht untertakten.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Du kannst ja mal mit dem RivaTuner versuchen, die Grafikkarte auf Standardtakt zu bringen.
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
Ich hab in einem anderen Forum gelesen, daß die GTX 260 BE hin und wieder Probleme mit be quiet Netzteilen hat.
...könnte durchaus sein, von diesem Problem hab ich auch schon gehört. Wie schon gesagt wäre also runtertakten per RivaTuner eine Möglichkeit.

Lt. Aussage eines Forenmitgliedes benötigt die GTX 36A auf der 12 Volt Leitung. Mein NT hat aber nur 22A. Vielleicht liegt es daran? Wäre ja möglich.
...das wären ca. 430 Watt, die die Graka verbraten würde und das kann ja eigentlich nicht sein. Zudem ist es normalerweise so, daß die Last auf beide 12-Volt-Rails verteilt wird (dein NT hat 2 x 22A) und die GTX 260 wird ja auch über zwei Anschlußkabel versorgt. Also das NT sollte eigentlich nicht das Prob sein.
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Hmm

Also auf dem NT steht es in etwa so:

12V1 12V2
22A 22A
35A
430W


Das heisst wohl das ein Stecker 12V mit 22A leistet und beide zusammen 35A a 430W!?

Hier noch mal zum Vergleich ein paar Games die ohne jegliche Probs laufen:

CoD 4
CoD 5
STALKER - SoC (mit Complete 2009 Mod)
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Hmm

Also auf dem NT steht es in etwa so:

12V1 12V2
22A 22A
35A
430W


Das heisst wohl das ein Stecker 12V mit 22A leistet und beide zusammen 35A a 430W!?

Hier noch mal zum Vergleich ein paar Games die ohne jegliche Probs laufen:

CoD 4
CoD 5
STALKER - SoC (mit Complete 2009 Mod)

Du kannst ja mal mit dem RivaTuner versuchen, die Grafikkarte auf Standardtakt zu bringen.
Sie läuft ja schon auf Standardtakt. Die Core Clock läuft bei 666MHz und die Mem Clock auf 1150MHz.
Aber wenn das Tool auch untertakten kann, wäre es einen versuch Wert.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
...
Sie läuft ja schon auf Standardtakt. Die Core Clock läuft bei 666MHz und die Mem Clock auf 1150MHz.
Aber wenn das Tool auch untertakten kann, wäre es einen versuch Wert.

Die BE Karten werden werkseitig schon im übertakteten zustand ausgeliefert.

Die Standardtakte einer GTX260 belaufen sich normal auf 576MHz Chiptakt und 999Mhz Speichertakt. :)
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Aha! Gut zu wissen.
Hab mir das Tool gestern bei chip.de gesaugt, irgendwie meckert er aber rum, von wegen die derzeitige Version des Tools (224c) ist nicht mit meinen derzeitigen Treibern gestet worden und ich soll updaten. Auf der Guru3d Seite ist dies aber schon die aktuellste Version. Muss ich nun die Treiber downgraden? 0o
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
nein, soweit ich weiß mußt du nur die Fehlermeldung akzeptieren. Ich weiß jetzt grad nicht mehr wie genau das heißt aber du mußt einfach nur "nicht mehr anzeigen" oder "jetzt ermitteln" oder so anklicken.

wie du in das Takt-Menü kommst, kannst du z.B. hier sehen:
www.computerbase.de/forum/showthread.php
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Aah das ist gut. Sehr übersichtlich ist due GUI ja nicht gerade.

Ich war da gestern schon mal reingekommen, da verlangte das Tool einen Neustart um die Clocks richtig erfassen zu können. Mit der normalen detection ohne Neustart, hat er mir verkehrte Werte angezeigt. Darum hab ich es erstmal gelassen da was umzustellen. Werd das ganze demnächst dann noch mal mit Neustart probieren.

Erstmal THX ² all 4 help! :)
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
ja, der RivaTuner ist schon ein extrem mächtiges Tool. Hab da auch einige Zeit gebraucht bis ich mich einigermaßen reingearbeitet hatte. Es gibt fast nichts was man damit nicht tweaken kann bei einer Graka.

Da ich meine Graka aber nicht übertakte kenne ich mich mit diesem Menü auch nicht so gut aus. Du mußt halt oben noch auf die 2D/3D-Einstellungen achten. Es gibt da aber bestimmt gute Anleitungen im Net.
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Hmm, achso. Ich dacht es reicht wenn ich die Schieberegler für die Clocks entsprechend einstelle.
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
in deinem Fall sind nur die 3D-Einstellungen relevant, glaub ich. Also dort die von svd genannten Standard-Clocks einstellen.
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Leider funzt das Tool nicht im geringsten. Ich kann machen, was ich will, er springt immer auf die 666 bzw. 1150MHz zurück. Auch wenn ich die Einstellungen in einem Profil abspeicher.

Sobald ich auf OK klicke, setzten sich die Werte wieder zurück. Und bei den Low 3D und 2D Performance-Sachen kann ich nicht mal auf übernehmen klicken.

Jemand noch ne andere Idee?

Wie es aussieht kann man bei der Karte weder unter- noch übertakten. Funzt nicht mal mit ntunes. :/
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
Ich hab jetzt mal, weil das mit dem Untertakten nicht funktioniert, an den Treibern ein wenig herumgespielt. Für Crysis (alles auf mittel mit 1280x1024 ohne AA) habe die Die Texturenfilter Qualität auf Hohe Leistung gesetzt und die Antialiasing Gammakorrektur deaktiviert. Die Anisotropische Abtastoptimierung und die Triliniare Optimierung hab ich ebenfalls aktiviert. Der Rest steht auf Standard.

Crysis lief nun ca. 1,5 Stunden ohne Probleme. Habs vorhin durchgezockt. Dannach nochmal ca. 2 Stunden Stalker CoP, was auch wunderbar lief. Hier hatte ich allerdings die Auflösung von 1920x1080 auf 1600x900 heruntergeschaltet und dafür 2x AA aktiviert. Ansonsten ist alles auf High gestellt, bis auf die Texturenqualität, welche nicht mehr auf Voll hochgeschraubt werden kann. Ich denke mal das liegt an der kleineren Auflösung.

Bisher scheinen die Treibereinstellungen also etwas gebracht zu haben. Ich werd nachher nochmal ein wenig weiterzocken um nen langzeittest zu machen.

Was mich nur wundert, ist das die Karte auch im Desktopmoder bzw. 2D Mode auf voll Power läuft. Zumindest wird es von evga und Rivatuners so angezeigt. Normal ist das nicht, oder?
 
TE
PsyMagician

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Ort
bei Hamburg
So wieder ca. 1,5 Stunden Crysis gezockt. Ohne Probleme bei very high Details.

Der Treiber hats gebracht! Das automatische Heruntertakten im 2D Modus funzt nun auch.
 
Oben Unten