• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Heiß geliebte Shooter-Serie kehrt endlich zurück - doch diesmal ist alles anders ...

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.482
Reaktionspunkte
5
Hm...also ich hätte ja lieber dass Ghost Recon weiterhin aus der Third Person gespielt wird. Hab aber auch kein Problem wenn der neue Teil ein Egoshooter wird. Die letzten Spiele hatten ja schon Elemente aus der Ego-Perspektive.
Wie wäre es wenn die Entwickler beide Arten anbieten? Jede natürlich voll ausgereift und super spielbar.
 
Das allererste Ghost Recon war ja auch aus der Ego-Sicht, erst Teil 2 hatte dann die Third-Person Schulterkamers, die dann bis Future Soldier genutzt wurde. Die Open-World Ableger Wildlands und Breakpoint hatten dann ein frei drehbare Kamera
 
Das allererste Ghost Recon war ja auch aus der Ego-Sicht, erst Teil 2 hatte dann die Third-Person Schulterkamers, die dann bis Future Soldier genutzt wurde. Die Open-World Ableger Wildlands und Breakpoint hatten dann ein frei drehbare Kamera
Genau :top:

Zum neuen Teil: Finde ich gut, kann was werden. 4- Spieler-Coop für die Story wäre mir wichtiger als ne bestimmte Perspektive :-D
 
Entscheidend ist wohl eher, dass man diese Spieleserien inhaltlich weiter bringt, denn seit Ghost Recon Breakpoint hat man die Reihe ziemlich verbrannt. Irgendwann war noch mal so eine Art Nachfolger in Entwicklung, der ähnlich wie PUBG Richtung Battle Royal gehen sollte, aber das hat man ja sinnvollerweise irgendwann sein lassen.
Das Problem - alles was Ubisoft so in letzter Zeit raus haut, sind richtig schlimme Spiele. Das neue Siedler-Spiel verdient den Namen nicht mal, Skull & Bones war eine Totgeburt mit Ansage, The Crew Motorfest ist nach 10 Std Spielzeit schon die reinste Langeweile.
Mit welchem Vertrauen oder gar Vorfreude soll da der gemeine Spieler überhaupt noch ran gehen?
 
Zurück