Harry Potter RPG: Projekt "definitiv in Entwicklung" - Ankündigung nach August

Icetii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
258
Reaktionspunkte
38
Jetzt ist Deine Meinung zu Harry Potter RPG: Projekt "definitiv in Entwicklung" - Ankündigung nach August gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Harry Potter RPG: Projekt "definitiv in Entwicklung" - Ankündigung nach August
 
E

ExGamestarLeser

Guest
"Die Autorin der Buchvorlage hat in den vergangenen Tagen mit fragwürdigen Transgender-Aussagen für Schlagzeilen gesorgt."

Den propagandistischen Schwachsinn kann man so nicht stehen lassen. Sie hat gewagt sich zu weigern in ihren Büchern "Frauen" durch "menstruierende Personen" zu ersetzen. Das macht sie in den Augen der "liberalen Faschisten" von der Gender Police natürlich zum Staatsfein Nr. 1.

Ach ja, wie sich Ausdrücke und Verhalten doch ähneln, wenn selbsternannte "Wohltäter" der Menschheit ihre Dogmen abarbeiten. Natürlich immer auf Kosten anderer.

Wie sollte die Nase doch gleich noch bei den Sprachpfuschern der Nazis heissen ? Ach richtig. Gesichtserker, einer von so vielen "wundervollen" Ausdrücken der "gereinigten" Sprache.

Ich hätte nie geglaubt, dass ich in meinem Leben nochmal eine Ausprägung von Faschismus erlebe. In den USA leben mittlerweile Professoren in Angst rausgeschmissen oder gar misshandelt zu werden (kein Scherz !), die Meinungsfreiheit und die Rechte Andersdenkender sind mittlerweile so sehr bedroht, dass sich sogar Obama tiefbesorgt eingeschaltet hat.

Aber schön zu sehen, dass die Presse, genauso, wie damals, fleissig mitmacht ! Immer schön P.C. bleiben !

PS: Ich übertreibe, zumindest bei uns ? JA ? Schon gewusst, das Alice Schwarzer und die Emma rassistisch und sogar frauenfeindlich sind ? Genauso wie die Nazis kennen die PCler nur bedingslose Unterwerfung oder Feinde. Pech gehabt, Frau Frauenrechtlerin. ^^
 

MidlifeGamer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.06.2020
Beiträge
126
Reaktionspunkte
56
Website
www.midlifegamer.de
Ich freue mich riesig auf das Spiel und hoffe, dass es halbwegs so wird, wie ich mir das wünsche. Als ich die Bücher gelesen habe, stellte ich mir ganz kindlich vor, wie schön es doch sein müsste, durch Hogwarts zu streifen und Abenteuer zu erleben. Beim Spiel zu "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", konnte ich das schon mal antesten und es hat echt Spaß gemacht. Das Ganze jetzt mit aktueller Grafik, Quests usw.? Da bin ich auf jeden Fall dabei.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
803
Reaktionspunkte
102
Ich hoffe doch sehr, dass das Spiel auch für den PC kommen wird.
 

Pinkman1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.07.2020
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
"Die Autorin der Buchvorlage hat in den vergangenen Tagen mit fragwürdigen Transgender-Aussagen für Schlagzeilen gesorgt."

Den propagandistischen Schwachsinn kann man so nicht stehen lassen. Sie hat gewagt sich zu weigern in ihren Büchern "Frauen" durch "menstruierende Personen" zu ersetzen. Das macht sie in den Augen der "liberalen Faschisten" von der Gender Police natürlich zum Staatsfein Nr. 1.

Ach ja, wie sich Ausdrücke und Verhalten doch ähneln, wenn selbsternannte "Wohltäter" der Menschheit ihre Dogmen abarbeiten. Natürlich immer auf Kosten anderer.

Wie sollte die Nase doch gleich noch bei den Sprachpfuschern der Nazis heissen ? Ach richtig. Gesichtserker, einer von so vielen "wundervollen" Ausdrücken der "gereinigten" Sprache.

Ich hätte nie geglaubt, dass ich in meinem Leben nochmal eine Ausprägung von Faschismus erlebe. In den USA leben mittlerweile Professoren in Angst rausgeschmissen oder gar misshandelt zu werden (kein Scherz !), die Meinungsfreiheit und die Rechte Andersdenkender sind mittlerweile so sehr bedroht, dass sich sogar Obama tiefbesorgt eingeschaltet hat.

Aber schön zu sehen, dass die Presse, genauso, wie damals, fleissig mitmacht ! Immer schön P.C. bleiben !

PS: Ich übertreibe, zumindest bei uns ? JA ? Schon gewusst, das Alice Schwarzer und die Emma rassistisch und sogar frauenfeindlich sind ? Genauso wie die Nazis kennen die PCler nur bedingslose Unterwerfung oder Feinde. Pech gehabt, Frau Frauenrechtlerin. ^^



Der einzige der gerade ein Dogma abarbeitet bist du, reg dich mal ab, gegen Paranoia und Minderwertigkeitskomplexe aufgrund fragiler Männlichkeit, gibt es ausgezeichnete Hilfe.
 
Oben Unten