Hardware für HTCP

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
Hardware für HTCP

Und der nächste Thread von mir, ich hoff ihr habt mich noch net satt....
:-D

N Bekannter hat sich an mich gewandt, ob ich für seinen Onkel die Hardware für sein HTCP vorschlagen und einbauen könnte...Nun ja, warum nicht.

Also der hat scheinbar folgendes Gehäuse schon am Start ; Caseking.de » Gehäuse » HTPC Gehäuse » Silverstone SST-CW03B-MT Crown - black

Der will damit scheinbar nur Musik hören, Filme schauen und vorallem will er seine DVD/Blue Ray Sammlung auf das Teil rippen und dann darüber abspielen, damit er nicht ständig die Filme raussuchen muss.....Ideen ham die Leut
Gezockt wird darauf NICHT !, dafür hat er seine PS4...

Nun denn. Besondere Wünsche hat er nun keine, ausser dass das Motherboard uuuunbedingt Asus sein soll (hab ihm gesagt heut gibts in dem Sinn keine schlechten Boards mehr, aber nun gut), 8 GB Ram (drunter macht wohl auch keinen Sinn bei der Ripp-Geschichte), und ne große Platte.

So nun meine Frage an euch : Inwieweit braucht das Teil nen starken Prozessor ? Also das fürs Filme schauen in HD etc n Popel Prozessor ausreicht ist klar, ich hab nun aber keine Erfahrung damit was das Blue Ray rippen angeht. Was sollte da rein damit das halbwegs schnell von statten geht ? Werden da mehr als 4 Kerne mittlerweile unterstützt ?
Ob AMD oder Intel hat er offen gelassen, man hörte aber raus das er Intel vorzieht. Rechtfertigt der höhere Preis von Intel auch auf diesem Anwendungsgebiet den Kauf ? Oder macht das nur im Gaming Sektor Sinn ?
Budget hat er mir keins genannt, ich frag morgen nochmal nach. Da er aber so ein mordsteures Gehäuse geholt hat wirds wohl nicht so klein sein.

Ich hab ihm mal so grob ca 400-500 Euro veranschlagt für Motherboard, Prozessor, Ram und ne große Platte (oder vermutlich eher 2, er will so an die 4 TB intern haben). Sollte machbar sein oder ? Onboard Grafikkarte sollte ja reichen.

Ist beim Einbau in so ein Gehäuse was zu beachten ? Wenn das ne richtige Fummelei ist lass ich nämlich die Finger davon, da es wie gesagt kein Bekannter von mir ist. Mach mir hauptsächlich um das Anschließen von dem Touchscreen Gedanken. Danke ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.584
Reaktionspunkte
5.906
Will er ernsthaft dann nur den kleinen nicht-HD-Touchscreen des Gehäuses nutzen, insbesondere als Film-Fan? Ist ihm klar, dass er für dieses Geld ein solides HTPC-Gehäuse PLUS nen guten Mittelklasse-40 Zoll-LCD-TV bekommen kann? ^^ zudem steht da nicht, ob der Touchscreen mit Windows neuer als Vista kompatibel ist. Und: besonders klein ist das Gehäuse auch nicht...

Und nebenbei: das mit dem BD-Rippen wird auch schwer, denn die haben ja einen Kopierschutz - ich weiß nicht, ob man das mal so eben "knacken" kann...

und nochmal nebenbei: kann er nicht per externer HDD an die PS3 angeschlossen die Filme schauen? Oder per externer HDD am LCD-TV, den er vermutlich auch hat?

Würd ich mir überlegen, selbst wenn er das schon hat und nicht mehr zurückgeben kann


Ansonsten: Caseking.de » Prozessoren » Sockel 1150 (Intel) » Intel Core i3-4150 3,5 GHz (Haswell) Sockel 1150 - boxed Core i3-4150 ca 100€ => fast schon zu viel für nen HTPC ;)
Kühler: (Caseking.de » CPU-Kühler » Sockel 775 (Intel) » Scythe » Scythe SCKZT-1000 Kozuti CPU-Kühler (leider stehen beim Gehäuse keine Maße für die Kühlerhöhe, aber der Shuriken ist sehr flach - wenn da aber auch Kühler mit zB 12cm passen, gäb es noch viel mehr Auswahl) 25€
Board Caseking.de » Mainboards » Intel Mainboards » Intel Sockel 1150 » ASUS H97M-E, Intel H97 Mainboard - Sockel 1150 85€
RAM: TeamGroup Elite Series DIMM Kit (ohne HS) 8GB, DDR3-1600, CL11-11-11-28 (TED38G1600C11DC01) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (gibt auch andere, aber das gibt es günstig auch bei caseking) 65€
Festplatte Caseking.de » HDD/SSD/ODD » Festplatten (HDD) » 3,5 Zoll Festplatten(HDD) » Seagate Desktop HDD, SATA 6G, 7200RPM, 3,5 Zoll - 3 TB 95€ die mit 4TB haben pro GB einen schlechteren Preis, da würd ich lieber mal ne zweite HDD nachkaufen

Und dann würde ich unbedingt zum schnellen Booten und für den Windows-Alltag, Programme laden usw. eine SSD mit einbauen - nur für Windows und seine Medienprogramme reichen 60GB locker aus, aber 120GB kosten kaum mehr - zB Caseking.de » HDD/SSD/ODD » Solid State Drives (SSD) » 2,5 Zoll Solid State Drives » Mach Xtreme Technology DS Fusion Ultra, 2,5 Zoll SATA 6G SSD - 120 GB da würden dann zB etliche MP3 mit draufpassen, die dann superschnell laden, wenn er sie anklickt. Ich selber hab ein paar hundert CDs, von denen zwar nicht alle, aber viele als MP3 auf meinem Rechner sind - und das sind "nur" ca 80GB, über 12000 Dateien.

Mit der SSD wäre man dann bei ca 430€. Mit nem guten, kleinen HTPC-Gehäuse bei 500€.
 
TE
D

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
So ähnliche Fragen wie du habe ich mir selbst auch gestellt :D. Seltsames und vorallem kostspieliges Vorhaben dass einfacher billiger geht.
Die einfachste Lösung wäre finde ich, so mach ich das auch, einfach über WLan das ganze Zeug vom Rechner auf den TV zu streamen. Aber nun gut.

Also wir haben gerade mal telefoniert, bisher nur Kontakt über Dritte, ich weiss jetzt n bisschen besser Bescheid was er will.

Die Idee Blue Rays zu rippen hat er verworfen, er will sie nun nur noch über das Ding abspielen. Was es ja nicht unbedingt einfacher gemacht. Ich hab ihm jetzt mal in Aussicht gestellt was da auf ihn zukommt in Punkto Kopierschutz, und dass das auf legalem Weg in Deutschland ohne kostenpflichtige zusätzliche Abspielsoftware, die noch dazu ständig kostenpflichtige Updates will, nicht funktionieren wird.

Also das Ding läuft scheinbar mit XBMC, womit auch der Touchscreen gesteuert wird dann.
Er hat jetzt halt vor das ganze dann via HDMI an seinen TV zu anzuschließen. Soweit so gut. Nun hat er den Anspruch dass die Grafikkarte auch 3D fähig ist. Wie siehts da aus, beherrschen Onboard Grafikchips sowas ?

Da nun das Rippen wegfällt tuts auch n schwacher Prozessor, da ist der von dir in der Tat sogar zu stark :D. Aber wenigstens solide.
Ne extra Soundkarte überlegt er sich noch, Ton wird ja eh via HDMI übertragen.
Ne SSD soll rein fürs Betriebssystem und XBMC, als Speicher reicht ihm dann ne TB große Platte.
Sonstige Ansprüche sind dass das Teil halt schön leise ist, wenn du/ihr mir vielleicht noch entsprechende Kühler empfehlen könntet ? Ist der Shuriken entsprechend kaum hörbar ?

Edit : Scheinbar hängt die 3D Fähigkeit nicht vom Chip, sondern vom HDMI Standart ab (irgendwie logisch). Ab 1.4 soll dies möglich sein. Kann das jemand bestätigen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.203
Reaktionspunkte
3.741
klar schaffen das Oboardchips, in der Current Gen sind ja auch mehr oder weniger AMD CPUs verbaut die man so im Laden kaufen kann, welche u.U. vielleicht sogar eine bessere Option sind als der i3, da die Grafikeinheit von einem AMD A10 dann doch noch etwas Stärker ist
Es reicht vielleicht nicht für Ryse in 4k, aber wenn man nicht alles auf Max dreht kann man schon damit flüssig spielen

ansonsten wäre vielleicht auch einfach diese CPU ein Spartipp, die hat auch einen besseren Boxedkühler, ist aber nicht sonderlich performant auf der Spiele Seite in Sachen Grafik
 
TE
D

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
Guter Tip, danke !
Wäre in der Tat dann ein Option, zumal er wie gesagt Spielen auf dem Ding überhaupt nicht will.
 
TE
D

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
Mir ist eingefallen : Unterstützt der Grafikchip vom A10 bzw GPUs/interne Grafikchips allgemein HDCP ? Wäre ja zwingend nötig damit auch Blue Rays abgespielt werden können. Bei Stand-Alone Grafikkarten ist das explizit aufgeführt ob der HDMI Port HDCP fähig ist, bei den internen Geschichten finde ich zumindest in der Produktbeschreibung keine Angaben.
 
TE
D

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
.....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

DocHN83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
177
Reaktionspunkte
17
Mir ist eingefallen : Unterstützt der Grafikchip vom A10 bzw GPUs/interne Grafikchips allgemein HDCP ? Wäre ja zwingend nötig damit auch Blue Rays abgespielt werden können. Bei Stand-Alone Grafikkarten ist das explizit aufgeführt ob der HDMI Port HDCP fähig ist, bei den internen Geschichten finde ich zumindest in der Produktbeschreibung keine Angaben.

AMD A10 Series A10-5800K 4x 3.80GHz So.FM2 BOX - Hardware,
http://www.mindfactory.de/product_i...FM2--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_948938.html
8GB Crucial Ballistix Sport XT DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
128GB ADATA Premier Pro SP900 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC
1000GB WD Green WD10EZRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Asus BC-12D2HT Blu-ray Combo SATA intern schwarz Retail
Das wär jetzt mal so ein Setup das ich ihm vorschlagen würde. Einwände ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.584
Reaktionspunkte
5.906
Ich würde auf keinen Fall nen PC zum BD abspielen nehmen. Es gibt genug Player, die ähnlich viel kosten wie ein BD-Laufwerk + die nötige Software. bzw. um genau zu sein: das Asus Laufwerk kostet 60€ - da gibt es schon 4-5 BD-Player, für maximal 65€, die auch 3D-Ready sind. Und die Software käme beim PC ja noch dazu. Zudem ist es leiser und braucht weniger Strom als ein PC.

Oder er nimmt einfach seine Playstation - die PS4 kann ja auch BD abspielen UND 3D - bei der PS4 weiß ich da nicht bescheid, aber man kann da ja mal schauen, ob das geht.



Wegen der CPU: die CPU ist egal, was HDPC&co angeht. Wichtig ist nur, dass das Board HDMI hat.
 
Oben Unten