Half-Life: Alyx - Darum erscheint der Ego-Shooter exklusiv für VR

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
501
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Half-Life: Alyx - Darum erscheint der Ego-Shooter exklusiv für VR gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Half-Life: Alyx - Darum erscheint der Ego-Shooter exklusiv für VR
 

thomasbrenner

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
47
Reaktionspunkte
6
Mich würde mal lieber die Spielzeit von dem Ding interessieren da vr spiele ja bei dem Thema meist bescheiden sind & ob es auch für ps vr Erscheint
 

Maverick3110

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
250
Reaktionspunkte
35
Es gibt schon recht viele VR Spiele mit langer Spielzeit, Asgarth Warth, Stormland, Arizona Sunshine, Mage´s Tale, Das sind alles keine VR Demos mehr.
Alien Isolation mit der MotherVR Mod fühlt sich an als wäre es für VR gemacht worden. Und Simulationen wie Project Cars 1u.2, Asetto Corsa, Asetto Corsa competizione, Aerofly 2,
No Mans Land, Elite Dangeous, Vtol VR möcht ich nie mehr ohne VR Brille spielen. HLA sieht auf jeden Fall schon mal sehr gut aus die Spielzeit soll sogar etwa der von HL2 entsprechen (vorhin irgendwo gelesen).
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.298
Reaktionspunkte
340
Das Türbeispiel ist albern, das hatte irgendein Shooter vor Ewigkeiten via Mausrad sehr intuitiv gelöst, man muß es nur einbauen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.407
Reaktionspunkte
8.590
Einfach bei gedrückter Shift Taste WASD als "Hand" Bewegung verwenden -> ein Großteil der "nur auf VR möglichen" Aktionen wird auf magische Weise doch möglich.

Selbst sowas wie BeatSaber sollte wenigstens rudimentär möglich sein (WASD + STRG/LEER für vor/zurück und Maus + RMT/LMT)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.298
Reaktionspunkte
340
Ich will den VR Controllern wie auch Gamepads ja auch nichts absprechen, jede Form hat gewisse Vor und Nachteile, nichts kann alles perfekt.
Aber man kann auch aus anderen Spielen jenseits des Tellerrandes lernen und alte starre Gerüste über Bord werfen.

Dying Light 1 hat zB gezeigt wie gut man eine Parcoursteuerung realisieren kann, nutzt man das Neigen des Mausrades zum Neigen des Körpers geht da noch mehr und wenn ich den Waffenwechsel nur auf Tasten lege, ist das Mausrad frei für ein flüssiges öffnen und schließen oder wenn ich etwas anderes angucke, zusätzlich für andere Dinge.

Will sagen:
Man kann auch bestehende Systeme noch etwas mehr ausfeilen ohne gleich irgendwelche HOTAS zu benötigen.
Beim Gamepad kann man ähnliche Dinge sicherlich auch optimieren, man muß es aber auch machen !

Erst dann kann man sich überlegen ob man ein Spiel auf Kraft in eine Nische presst ohne viel Blabla abzusondern und womöglich nachher ein Schlußsatz herausballert a la "Das war nicht so erfolgreich weil die Spieler das doch nicht wollten".
Ich werde mich bei den aktuellen Sichtfeldern, Sperrigkeiten, Preisen, ... nicht zu VR verleiten lassen und stehe somit nicht als Kunde zur Verfügung.
 

darkyoda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
101
Reaktionspunkte
26
Ich will den VR Controllern wie auch Gamepads ja auch nichts absprechen, jede Form hat gewisse Vor und Nachteile, nichts kann alles perfekt.
Aber man kann auch aus anderen Spielen jenseits des Tellerrandes lernen und alte starre Gerüste über Bord werfen.

Dying Light 1 hat zB gezeigt wie gut man eine Parcoursteuerung realisieren kann, nutzt man das Neigen des Mausrades zum Neigen des Körpers geht da noch mehr und wenn ich den Waffenwechsel nur auf Tasten lege, ist das Mausrad frei für ein flüssiges öffnen und schließen oder wenn ich etwas anderes angucke, zusätzlich für andere Dinge.

Will sagen:
Man kann auch bestehende Systeme noch etwas mehr ausfeilen ohne gleich irgendwelche HOTAS zu benötigen.
Beim Gamepad kann man ähnliche Dinge sicherlich auch optimieren, man muß es aber auch machen !

Erst dann kann man sich überlegen ob man ein Spiel auf Kraft in eine Nische presst ohne viel Blabla abzusondern und womöglich nachher ein Schlußsatz herausballert a la "Das war nicht so erfolgreich weil die Spieler das doch nicht wollten".
Ich werde mich bei den aktuellen Sichtfeldern, Sperrigkeiten, Preisen, ... nicht zu VR verleiten lassen und stehe somit nicht als Kunde zur Verfügung.

Seh absolut genauso. es gibt immer wieder Titel die bestehende Techniken anders nutzen um andere oder neue Bewegungs / Steuerungs möglichkeiten zu bieten.
VR hat deutliche Vorteile aber die von Valve genannten sind alibi argumente. Sie sollten ehrlich sein und Sagen das Sie einfach der Meinung sind das VR bereit ist für diesen schritt und das Sie ein VR Half Life machen wollen. Weil sie der Meinung sind das es für das was sie vorhaben Funktionierne kann.

Aber so wie der Kommentar von Valve geschrieben wurde klingt das einfach nur nach einer Aggressiven form der Werbung sie haben viel Geld da rein investiert und alles andere ist einfach schlecht. So ließt sich das für mich von Valve.

Natürlich hoffe ich das dieses VR HL gut wird weil es nicht nur VR helfen würde sondern vorallem hoffnungen auf mehr HL Produkte wecken könnte und da ich ein HL Fan bin würde mich dies freuen.
Aufrüsten werde ich aber auch nicht für dieses HL Weil die Vorhandenen VR Brillen mich bisher nicht überzeugen konnten.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.451
Reaktionspunkte
2.688
Zum Thema Steuerung in Shootern (genau genommen Motion Controller vs. Maus/Keyboard) hat Gamermuscle bereits vor Jahren ein schönes kleines Video gemacht. Ist zwar schon älter, zeigt also nicht alle Möglichkeiten aktueller VR-Technik (Fingertracking usw.), aber es zeigt meiner Meinung nach ziemlich gut, wie intuitiv Shooter mit den Motion Controllern in VR funktionieren und das das rein gar nichts mit dem Spielen mit nem X-box Controller oder ähnlichem zutun hat:

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Oben Unten