Gutes Gaming Notebook aber Welches (2070 sollte drin sein) ?

Aristokrat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
143
Reaktionspunkte
0
Hallo ich such ein neues Gaming Notebook aber der Markt ist ja riesig.
Das mir mein Arbeitgeber was dazu gibt muss es ein Laptop sein. Mir ist Leistung wichtig daher würde ich eine 2070 bevorzugen, Bildschirm und Akku Laufzeit sind mit relativ unwichtig da eh mehr mit Bildschirm und am Strom gearbeitet wird.

Ich dachte jetzt an ein MSI GL63 8SFK-696 das ist Preis/ Leistung finden ich sehr interessant und ich denke für Battlefield 5 und Anno 1800 ausreichend bestückt klar die Festplatte und die Ram könnten mehr sein aber das lässt sich ja eigentlich nachrüsten.
Hat jemand eine bessere Empfehlung für so 1500 - 1700€ maximal könnte ich 2000 aufbringen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Wie viel genau gibt denn der Arbeitgeber dazu? Denn je nach dem, wäre es sinnvoller, sich nur ein Office-Notebook zu holen und beim Gaming nen normalen PC

Ich würde Dir empfehlen, einen Core i7 als CPU zu nehmen, und unbedingt auch eine SSD. Das trifft ja auf das MSI zu. Hier mal drei weitere Vorschläge:

https://www.cyberport.de/?DEEP=1C28-2A3&APID=14
https://www.caseking.de/gigabyte-ao...6-zoll-high-end-gaming-notebook-nbgb-106.html
https://www.alternate.de/MSI/GE63-Raider-RGB-Notebook/html/product/1557489 Auch bei notebooksbilliger - zwar teurer, aber einige Meinungen => https://www.notebooksbilliger.de/msi+ge63+8sf+047+raider+rgb+gaming?nbb=45c48c
 
TE
A

Aristokrat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
143
Reaktionspunkte
0
Ich würde 1000€ dazu bekommen und es macht für mich schon Sinn ein Laptop zunehmen da ich doch öfter im Zug sitze wo ich ein bissel zocken könnte.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.211
Reaktionspunkte
4.063
Ein Arbeitgeber der mir ein Gaming Laptop teils finanziert. Na den möchte ich auch mal haben.:-D Oder arbeitest du in der Branche?
 
TE
A

Aristokrat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
143
Reaktionspunkte
0
Brauche ein Laptop zum arbeiten und 1000€ ist wohl das was der AG Steuerlich zur Ausstattung geltend machen kann und damit ist es für Ihn Umsonst und für seine Angestellten ein Goody.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Brauche ein Laptop zum arbeiten und 1000€ ist wohl das was der AG Steuerlich zur Ausstattung geltend machen kann und damit ist es für Ihn Umsonst und für seine Angestellten ein Goody.

nur nebenbei: "umsonst" ist es sicher nicht, außer er redet von effektiv 1000€ Ersparnis. Steuerlich 1000€ "geltend machen" heißt aber nur, dass die Summe, auf die er später Steuern zahlen muss, um die 1000€ verringert wird. Das sind dann natürlich weniger als 1000€, die er dann am Ende spart. Allerdings ist es für ihn günstiger, als wenn er Dir 1000€ als Lohn geben würde, da dort noch die Sozialabgaben usw, draufkommen. Oder aber er will es abschreiben über mehrere Jahre - dann wäre der Laptop aber AFAIK Firmenbesitz ^^

Aber an sich ist das ja egal, denn du bekommst 1000€ Budget, basta ;) Wenn du unterwegs nur "mal ein bisschen spielen" willst, könnte auch eine GTX 1660 Ti reichen. Dann kommst du mit 1000€ aus, und zu Hause kannst du von den "gesparten" bis zu 1000€ evlt. deinen alten PC besorgen, so dass er besser als ein Notebook mit einer RTX 2070 ist. Falls du aber (fast) alles vom PC neu kaufen müsstest, macht am Ende ein Notebook mit ner RXT 2070 doch durchaus Sinn.
 
Oben Unten