• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Gute BT-InEar-Kopfhörer mit ordentlicher Basswiedergabe gesucht

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.734
Reaktionspunkte
8.559
Ich möchte mir passend zum SteamDeck Bluetooth-InEar-Kopfhörer kaufen. Anders als am Desktop ist mir mein kabelgebundener Beyerdynamic-Kopfhörer eher unpraktisch, kabelfrei ist angenehmer.

Hab zur Probe mal die InEars meines Sohnes daran getestet, diese sind mir vom Sound viel zu flach (nicht verwunderlich, ist auch keine echte Markenware).

Nun bin ich bei der Materie InEars überhaupt nicht gut bewandert und weiss nicht welche Geräte welchen Herstellers was taugen. Bevor ich mich nun blind durch Tausend Möglichkeiten durchquäle bis ich irgendwann mal was Anständiges finde würde ich mir gerne Empfehlungen von euch geben lassen. Mein Preislimit liegt bei etwa 50 Euro, geht auch leicht drüber, nur keine 100 Euronen.
 
Zuletzt bearbeitet:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Habe seit Jahren Teufel Move BT im Einsatz.
Ist bei uns für knappe 100.- zu haben.
In Deutschland sinds dann aber doch 120.-....
Wobei: Das Steamdekck ist ja auch nicht günstig, da muss man halt evtl auch mitziehen ;)
 
TE
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.734
Reaktionspunkte
8.559
Habe seit Jahren Teufel Move BT im Einsatz.
Ist bei uns für knappe 100.- zu haben.
In Deutschland sinds dann aber doch 120.-....
Wobei: Das Steamdekck ist ja auch nicht günstig, da muss man halt evtl auch mitziehen ;)
Teufel hab ich tatsächlich als Allererstes in Betracht gezogen. Aber dort hab ich bereits gutes Geld in Soundbar, Subwoofer und Rears hingelegt. Momentan ist der Zeitpunkt gekommen den Gürtel etwas enger zu schnallen. ^^
 
S

Spiritogre

Gast
Für 50 Euro wüsste ich ehrlich gesagt keine BT In-Ears mit einigermaßen guter Qualität. Ich habe Samsung Buds powered by AKG für 95 im Sale gekauft, UVP war 150 Euro und ich halte die für ziemliche Untergrenze, bei guten Buds zahlt man eben auch die Technologie mit. BT Kopfhörer sind etwa immer mind. 50 Euro teurer als kabelgebundene Pendants und BT In-Ears dann sicher 100 Euro.

Meine Schwester hat sich normale BT Kopfhörer für ca. 50 Euro von JBL gekauft und die Klangqualität ist wirklich eher "nicht gut".
 
TE
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.734
Reaktionspunkte
8.559
Für 50 Euro wüsste ich ehrlich gesagt keine BT In-Ears mit einigermaßen guter Qualität. Ich habe Samsung Buds powered by AKG für 95 im Sale gekauft, UVP war 150 Euro und ich halte die für ziemliche Untergrenze, bei guten Buds zahlt man eben auch die Technologie mit. BT Kopfhörer sind etwa immer mind. 50 Euro teurer als kabelgebundene Pendants und BT In-Ears dann sicher 100 Euro.

Meine Schwester hat sich normale BT Kopfhörer für ca. 50 Euro von JBL gekauft und die Klangqualität ist wirklich eher "nicht gut".
Ah, okay. Habs fast befürchtet. Nach Eigenrecherche hab ich mal u.a. die Sony WF-XB700 unter den möglichen Kandidaten rausgepickt. UVP wäre auch bei denen 150 Euro, sollen auch ganz gut in Tests abgeschnitten haben. Die bekommt man schon zwischen 50 und 100 Euro...
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
2.145
Reaktionspunkte
859
Ich hatte mir vor kurzem die Anker Soundcore Life A2 gekauft. Gabs bei Amazon für 50€ im Angebot. Normal glaube 80€. Hab zwar kein Vergleich zu anderen Kopfhörern aber mit denen bin ich ganz zufrieden. Vorallem was Basswiedergabe angeht sind die schon recht ordentlich.
 
S

Spiritogre

Gast
Ah, okay. Habs fast befürchtet. Nach Eigenrecherche hab ich mal u.a. die Sony WF-XB700 unter den möglichen Kandidaten rausgepickt. UVP wäre auch bei denen 150 Euro, sollen auch ganz gut in Tests abgeschnitten haben. Die bekommt man schon zwischen 50 und 100 Euro...

Ja, die Sony sollen immer recht gut sein. Wenn du die günstig kriegst würde ich da zuschlagen.

Ich habe die Sony WH-1000XM4 Kopfhörer und bin sehr zufrieden damit. Die waren allerdings auch von 400 auf 240 damals runtergesetzt. Im Vergleich zu kabelgebundenen Kopfhörern in der gleichen Preisklasse machen die aber keinen Stich. Das liegt letztlich an der niedrigen Datenübertragungsrate von BT, man kann eben nur beschränkt komprimieren. Wenn ich die Sony mit Kabel anschließe klingen sie gleich viel besser (allerdings immer noch lange nicht auf dem Niveau meiner kabelgebundenen Denon). Da muss man dann einfach sehen, dass da eine Menge Technik drin steckt, die in normalen Kopfhörern nicht existiert.

Bei BT am Smartphone lässt sich bei der Klangqualität auch immer noch viel rausholen, wenn man die zugehörige App installiert und dort im "Equalizer" rumspielt.

Und noch ein weiterer Tipp, bei den meisten Buds sind Ohrstöpsel verschiedener Größe mitgegeben. Unbedingt durchprobieren! Aufgezogen sind meist die Mittleren, die Klangqualität kann dadurch enorm leiden, glaubt man gar nicht.


Allerdings gibt es auch da Einschränkungen, beim Smartphone macht es in der Regel keinen Unterschied ob mit Kabel oder BT angeschlossen, an der Stereoanlage oder am PC mit guter extra Soundkarte hingegen kann der Unterschied wie Tag und Nacht sein.

Mein aktuelles Ohrbeschallungs-Equipment sieht so aus:
- Samsung Galaxy Buds SM-R170NZKADBT für Smartphone zum Hören beim Gassi gehen
- Sony WH-1000XM4 für PC Gaming und Musikvideos mit Tablet bzw. Musik hören während des Haushalts
- Denon AH-D600EM Music Maniac (kabelgebunden) für Gaming basslastiger Games und genüsslichem Musikhören


Apropos, ich will den Thread nicht entführen aber ich habe das insbesondere am Desktop PC mit BT USB Stick ständig, dass BT einfach ausgeht. Selbst an einem Notebook mit internem BT konnte ich das schon beobachten. Egal ob Buds / Kopfhörer oder Gamepad. Gibt es da eine einfache Lösung?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten