GTX 1080 Lüfter drehen auf 100% ohne Grund?

BuliwyfZRage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.06.2012
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
GTX 1080 Lüfter drehen auf 100% ohne Grund?

Hallo an alle, die mir eventuell helfen könnten.

Habe mich schon in mehreren Foren dafür umgesehen aber wurde nicht wirklich fündig.

Ich habe meinen neuen Gaming PC seit dem 24.10.18, einen HP Omen 880-160ng von Alternate mit folgenden Komponenten:
Intel® Core™ i7-8700K (6x 3,7ghz)
DDR4-2400 SDRAM, 16 GB (2 x 8 GB)

NVIDIA® GeForce® GTX 1080 (8 GB GDDR5X)
Z370

und ein 500W Netzteil.


Eigentlich läuft alles absolut ohne Probleme wenn es nicht der absolut nervige Lüfter wäre, der in unregelmäßigen Abständen einen Tag mal garnicht, dafür an einen anderen mehrere Male aufdreht, auch im Idle Zustand.

Ich habe das ganze mal mit Msi Afterburner nachgeguckt und sie scheinen, obwohl es mir bei Msi Afterburner nicht angezeigt wird, ohne nennenswerten Grund ab und zu auf 100% zu springen, manchmal niedriger, 60-80%.
Das zieht sich von wenigen Sekunden (5-10) bis hin zu 2-4 Minuten, selbst beim Windows Start, was ja eigentlich nicht sein dürfte in diesem Ausmaße.

Hab auch mal dazu ein Video hochgeladen und eigentlich bei niemand anderen diese Lautstärke gesehen; https://www.youtube.com/watch?v=uDRKzvGIf7Q


Habe schon unterschiedliche Dinge probiert, vom Bios Update von HP bis hin zu neuinstallierung der Geforce Treiber und ich weiß jetzt nicht wirklich weiter.
Habe auch probiert die Fan Speed % bei Msi Afterburner einzustellen aber selbst wenn ich sie nur auf 30% lasse drehen sie trotzdem manchmal auf.
Witzig ist auch dass die Wärme bei der Grafikkarte keine 40 Grad übersteigt, der Lüfter aber meint mehrere Male auf 100% durchzulüften.
GPU Auslastung ist auch sehr niedrig im Task Manager, wobei hier auch kaum Programme laufen die den PC beanspruchen könnten.

Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte wäre (neben einem Defekt bei dem Lüfter) das Programm Driver Booster 4 von Steam, welches bei vielen anderen schon für Probleme gesorgt hat.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, habe mir 'n Fertig PC eigentlich genau deswegen gekauft damit ich solche Probleme beim Eigenbau nicht habe, auch wenn die Eigenbau Pcs um einiges billiger sind.
 

ccohd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Bei mir dreht das dauerhauft auf mindestens 70 prozent und nur ein lüfter der in der mitte dreht sich ich hatte mal einen tag da konnte man alles wieder kontrollieren und alle 3 haben sich gedreht und dann wars wieder laut.
Hast du ein Fix?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Das scheint ein Bug zu sein. Gibt es denn fürs Mainboard noch neuere Treiber? Ost vielleicht ein Tool von HP installiert, das den Energie-Modus und/oder die Lüftung steuern soll? Vielleicht ist die es ja schuld?

Und wegen des Driver Booster: dann deinstallier das doch einfach mal ^^
 

ccohd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ich hab solches Verhalten schon bei defekten Lüftern oder Lüftercontrollern gesehen. Drehen auf der GPU alle Fans des Kühlers?

Bei mir dreht das dauerhauft auf mindestens 70 prozent und nur ein lüfter der in der mitte dreht sich ich hatte mal einen tag da konnte man alles wieder kontrollieren und alle 3 haben sich gedreht und dann wars wieder laut.
Hast du ein Fix?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.891
Reaktionspunkte
6.056
... es könnte auch ein Bitcoin-Miner sein der über die GPU schürft.

Windows 10 bietet ja zum Glück eine Anzeige im Task-Manager an, welcher Prozess welche CPU- und auch GPU-Auslastung hat.

Hier vllt. einfach mal schauen. Die Miner sind so "clever" programmiert, dass diese nur im Idle anspringen, sobald die GPU von Spielen oder anderen Prozessen genutzt wird, gehen diese inaktiv und warten darauf, dass der Prozess beendet wurde um dann weiter zu schürfen.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Ich denke dass das ein Defekt ist den man mit Treibern oder Software nicht behoben bekommt. Klar kannst du bei HP mal nach allen verfügbaren aktualisierungen suchen, die Lüfterräder mal mit Druckluft reinigen, aber vom Feeling her würde ich sagen du musst die Kühleinheit austauschen. Oder hat der Hobel noch Garantie, dann würde ich ohnehin erstmal nen Supportfall eröffnen. Dafür zahlst du ja das Mehr an Kohle gegenüber einem Eigenbau.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Ich hab solches Verhalten schon bei defekten Lüftern oder Lüftercontrollern gesehen. Drehen auf der GPU alle Fans des Kühlers?
 

ccohd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hab leider keine garantie mehr aber ich probier es mal mit druckluft Danke für den Vorschlag
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Hab leider keine garantie mehr aber ich probier es mal mit druckluft Danke für den Vorschlag

Pass da aber bloß auf - auf keinen Fall dürfen die Lüfter-Räder durch die Druckluft drehen, denn die können durch die Drehung einen Strom erzeugen, der dann auf der Platine Chips braten könnte.
 

ccohd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.11.2020
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Pass da aber bloß auf - auf keinen Fall dürfen die Lüfter-Räder durch die Druckluft drehen, denn die können durch die Drehung einen Strom erzeugen, der dann auf der Platine Chips braten könnte.
Habs ausprobiert hat nichts gebracht heute als ich den Pc angemacht hatte war kurz alles normal sobald sich windows gebootet hatte ist es wieder laut geworden :(
 
Oben Unten