• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

GTA Trilogy: Take Two verklagt GTA-3-Modder, die wehren sich

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.241
Reaktionspunkte
515
Die geben derzeit aber auch wirklich ihr bestes um sich Unbeliebt zu machen. :B
Haben wohl angst dass die Leute lieber die Originale mit Mods spielen anstatt die Trilogie zu kaufen. Dann hätten sie halt mal etwas mehr Arbeit in die Remasters stecken sollen anstatt die Spieler für dumm zu verkaufen. :rolleyes:
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.815
Reaktionspunkte
1.198
Reverse Engineering
... muß es heissen, auch wenn es anders ausgesprochen wird 😜
 

weazz1980

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
928
Reaktionspunkte
310
Jahrelang wurde Modding hingenommen und jetzt auf einmal wird geklagt... drecks Kapitalismus-Pack!
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.969
Reaktionspunkte
7.443
Finde ich voll daneben. Verdienen sich mit GTA Online die goldene Nase und regen sich auf, wenn Modder 20 Jahre alte Spiele verbessern, damit die Fans bei der Stange bleiben ? Hier schießen sie echt über das Ziel hinaus.
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.204
Reaktionspunkte
6.432
Zum Glück denkt nicht jede Firma so, sonst hätten wir heute kein Black Mesa, kein Forgotten City, kein Enderal, kein Nehrim, kein Counter Strike und was es da noch alles so gibt. Und auch sonst sind ja viele Spielkonzepte, die man heute kennt, einst durch Mods entstanden.
Als Beispiel Rocket League. Das Spielprinzip entstand einst als Mod für Unreal Tournament 2004 und nannte sich dort Deathball. Hier wurde das eben halt nur mit Autos gemacht.
 

Grolt

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
600
Reaktionspunkte
164
Modding ist was gutes. Absolut positives. Viele Klassiker gibt es nur wegen Mods.

Hier geht es einzig und allein darum zu verhindern das man weniger Geld mit einem grauenhaften Remaster machen, weil einige Leute lieber die Original-Version + Mods spielen wollen, anstatt 60€ auszugeben.

Freiheit für Modder und ihre Mods.
 

DerSnake

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
137
Reaktionspunkte
67
Die geben derzeit aber auch wirklich ihr bestes um sich Unbeliebt zu machen. :B
Haben wohl angst dass die Leute lieber die Originale mit Mods spielen anstatt die Trilogie zu kaufen. Dann hätten sie halt mal etwas mehr Arbeit in die Remasters stecken sollen anstatt die Spieler für dumm zu verkaufen. :rolleyes:
Ach sobald GTA 6 veröffentlicht wurde ist doch alles wieder vergessen...

Ansonsten...ja R*&Take Two halt :/
 

knarfe1000

Mitglied
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.349
Reaktionspunkte
283
Mal abwarten...GTA 6 steckt in der Entwicklungshölle. Und da kommt selten was Gutes bei heraus.

Ich rechne fast damit, dass es einen Schwerpunkt auf GaaS legt mit einer SP-Kampagne als netter Beilage. Und spätestens dann bin nicht nur ich sondern auch viele andere Fans der Vorgänger raus.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.483
Reaktionspunkte
6.351
Oben Unten