Grundausrüstung für DSLR-Vlogger

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.506
Reaktionspunkte
3.422
Grundausrüstung für DSLR-Vlogger

Am Wochenende stieß ich auf diesen Artikel von Pro Video Coalition:
Essential Kit for DSLR Videography by Jose Antunes
(mit "kleinem" Budget von $500)

Da ich erst seit kurzem eine DSLR habe mit der man auch Videos drehen kann stehe ich noch ganz am Anfang, habe weder Ausrüstung noch viel gedreht. Aber einige Dinge die im obigen Beitrag angesprochen werden sind mir schon aufgefallen. Speziell Punkt 1, wo es darum geht videotypisches Ruckeln und Hüpfen zu vermeiden.

Eine kurze Zusammenfassung des englischen Artikels:

Punkt 1 und wichtigstes Stück auf der Liste ist ein variabler Graufilter (Variable Neutral Density Filter).
Um mit Spiegelreflex einen Filmlook zu bekommen sollte mit einer Verschlusszeit von 1/50 Sekunden gearbeitet werden (eigentlich 1/48 bei 24p Framerate). Mit einer festen Verschlusszeit ist man aber bei der Blende stark eingeschränkt. Hier kommt der Graufilter in's Spiel, denn damit kann das Bild genug abgedunkelt werden um auch bei hellem Licht mit offener Blende und entsprechend Tiefenschärfe arbeiten zu können. Im Artikel werden Filter ab etwa $150 empfohlen und von den ganz billigen abgeraten.
Auf Amazon habe ich viele günstige gesehen allerdings waren diese kaum bewertet.

Einen von diesen hier, leider ohne Bewertung, werde ich wohl demnächst mal ausprobieren:
Tiffen Filter 62MM VARIABLE ND FILTER (€130)
Viltrox Pro1-D ND2-400, High Performance ND Fader Filter (€80)


Punkt 2 - Fokussierhebel / Follow Focus
Braucht man nicht viel zu sagen. Bei DSLRs ist es fast unmöglich den Fokus mitzuführen, weshalb es dafür diverse Helferlein gibt. Bei PVC wird der FocusShifter empfohlen. Der Preis liegt bei $50 aber da kommt noch internationaler Versand dazu.


Punkt 3 - Tonaufnahme
Das interne Mikrofon, wenn vorhanden, ist ja eher eine Krücke, denn es nimmt auch viele Störgeräusche auf und ist oft zu weit vom Motiv entfernt.
Mich würde eines von Rode reizen, welches es im Kit inklusive Tonangel und weiterem Zubehör gibt. Bei PVC wird das Zoom H1 empfohlen, über welches Amboss ja auch schon geschrieben hatte ( http://forum.pcgames.de/technisches...32478-mein-eindruck-vom-zoom-h1-mikrofon.html ).


Punkt 4 - Licht
Mit Licht, oder besser Lichtern, kann man kreativ viel erreichen. Allerdings hat gute Qualität wieder mal ihren Preis. Der Artikel empfiehlt Manfrotto Spectra 500F, welches aber den Budgetrahmen etwas sprengt. Es gibt zwar mittlerweile auch günstige LED-Lösungen aber die Farbtreue ist dabei oft nicht gegeben. Hier sollte man auf den CRI-Wert achten. Je höher desto besser.

Grundsätzliches wurde nicht eigens erwähnt, etwa ein Stativ, viele Speicherkarten und viele Akkus.


Mal sehen ob und wann ich anfange in Videoausstattung zu investieren. Im Moment entdecke ich noch die neuen Fotofunktionen meiner Pentax. Aber ich werde es wohl Stück für Stück angehen und in meinem Fall dürfte der ND-Filter ganz oben stehen, der ja auch zum Fotorafieren praktisch ist. Aber ich fand die Liste auf jeden Fall hilfreich und dachte das teile ich mal hier.
 

Amboss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
755
Reaktionspunkte
240
Ort
Nürnberg
Sehr interessante Infos. Vor allem weil ich am Wochenende mal wieder mit meiner DSLR ein VLOG im Freien gemacht habe und eben genau alles sehr wackelig aussieht. Allerdings muss ich mich da echt erst einmal einlesen. Diese ganzen Foto-Einstellungen sind schon krass und ich bin dann bisher eben doch eher der point&shoot Typ gewesen.

Habe bisher eigentlich immer nur die automatischen Einstellungen bei Video verwendet, weil ich in der Eile dann immer nicht finde, wo ich das Zeug einstelle. Vielleicht demnächst mal im Urlaub alles gemütlich ausprobieren. :)

Das Z1 Mikro kann ich nach wie vor als Allzweckwaffe empfehlen. Muss jetzt aber auch mal sehen, ob ich etwas herbekomme, womit ich es auf der Kamera befestigen kann. Sollte es ja was geben. Beim letzten Video hatte ich es in der Hand und das war dann auch nicht so praktisch.

Wer mal schauen will...das hier ist quasi alles mit automatischen Einstellungen gemacht und dementsprechend verbesserungswürdig. Das Mikro kam bei der lauten Musik auch ein wenig an die Grenzen, wenn man nebenbei noch reinsprechen wollte. Naja...man lernt dazu. Bin mal gespannt, was deine Tests so ergeben.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten