Grafikkarten: Preise ziehen wieder an, Verfügbarkeit aber okay

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
342
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu Grafikkarten: Preise ziehen wieder an, Verfügbarkeit aber okay gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Grafikkarten: Preise ziehen wieder an, Verfügbarkeit aber okay
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
"Die noch recht neue AMD Radeon RX 6600 XT bekommt ihr für 490 Euro, was ein guter Preis ist, da sie 10 Prozent stärker als die 550 Euro teure Nvidia GeForce RTX 3060 ist."

Ne, das ist kein guter Preis. Das sind absolute Mittelklassekarten, die normalerweise ab 280-350€, je nach Modell, gut eingenordet sind. Wir sind hier immer noch bald doppelt so teuer wie normal. Vor allem weil ich meine 2060s für schon zu teure 450 Flocken gekauft hab, in mit besten Modell, muß man dazu sagen, und die ist halt so schnell wie eine 3060.
 

redbullone0815

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Gut das ich die 6800 zum Release für 764.- noch bekommen habe :-D eine xt wäre mir lieber gewesen nur gab es nicht
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.928
Reaktionspunkte
3.417
Muss sagen, meine RTX 2070 fuer $530 im Januar 2019 war wahrscheinlich einer der besten Hardware Kaeufe, die ich je getaetigt habe. Normalerweise hab ich kein gutes Haendchen fuer diese Art Timing aber da hat's mal hingehauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mchenry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
102
Reaktionspunkte
2
Website
mchenry.deviantart.com
Ende letzte Woche einen neuen PC bestellt u.a. mit 8GB MSI RTX3060Ti GAMING X .
Heute kosten die gleichen Kompetenten bei gleichen Händler ca. 250€ mehr.
Glück gehabt *puh*
Freue mich schon, wenn das nächste Tage kommt.
 

KSPilo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
441
Reaktionspunkte
140
Würde mich in keinster Weise wundern, wenn zum Start der RTX 40XXer und RX 7XXXer Serien die Top Tier Grafikkarten von Anfang an bei weit über 2500 U$/€ UVP, wenn nicht gar bei 3000 U$/€ UVP anfangen werden.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.117
Reaktionspunkte
458
Habe vorsichtshalber letzte Woche wieder mal die Wärmeleitpaste meiner angestaubten Hardware neu aufgetragen.
Kann nur Hoffen das Sie es noch ein Weilchen macht.
Bin nicht bereit solche Preise zu bezahlen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Was aktuell wieder abgeht ist irre. Ich hoffe die Lage beruhigt sich wieder. Wollte mir eigentlich einer RTX 3070 ti oder 3080 holen. Aber nicht bei den aktuellen Preisen. Die Preise der 3070 ti liegen ja rund 100% über dem Preislevel den ich damals für eine RTX 2070 Super bezahlt habe. Das ist einfach nur krank.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.688
Reaktionspunkte
2.890
Das ist doch zum Mäuse melken. Wenn meine aktuelle RTX 2080 noch lange genug lebt (manchmal hat sie ihre zickigen Momente), dann warte ich wohl auf die nächste Generation.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Aktuell kannst Du auch auf die nächste warten. Die RTX 30x gibts ja schon seit 2020. Die neue müßte ja theoretisch sogar noch dieses Jahr herauskommen, spätestens aber 2022.

Ich halte es genauso. Hoffe mal daß Nvidia und Co. kein Blut geleckt haben und die normalen Preise gleich so hochklatschen wie die Preise aktuell bei den RTX 30xx Serie stehen. :(
 

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
375
Reaktionspunkte
61
Es ist wirklich zum Kotzen. Also auch dieses Jahr kein Frameboost in WQHD für meine Kiste. Wenn das so weiter geht, bin ich enwöhnt und brauch keine Grafikkarte mehr. Ich überlege ernsthaft zur Konsole zu wechseln oder mich auf das Leistungsniveau meiner 1080 einzupendeln und den AAA Tirlen den Rücken zu kehren. Die entäuschen mich sowieso mittlerweile nur nach jahrzentehnte PC Spiele Konsum immer öfter. Ich schätze, ich hab alles gesehen xD

Glaub ihr im Ernst bei einer neuen Generation wird sich Preis Leistungsmäßig was ändern? Ich nicht. Das hier sind die neuen Grakikarten Preise, gewöhnt euch dran. Das hieße dann, das eine zukünftige RTX 4060(ti) den Platz der 3070 einnehmen würde in etwas. Also in der Realität um die 800 EUR kosten wird. Naja und AMD ist wie immer bei Grafikkarten im Niemandsland.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Ich befürchte fast daß Du Recht hast. Sie merken durch die Situation bei Corona, daß es genügend Deppen gibt die die Preise bezahlen und werden ihre UVP bei der next Gen wohl gleich an das Level anpassen. Damit ist wohl leider zu rechnen.

Leider gibt es auch genügend Kiddies die von Papa und Mama die Kohle bekommen oder das Geld haben um sich dann für 800 oder 1000 EUR oder mehr die neue Mittelklasse-Grafikkarte zu kaufen.

Sonst würden die Scalper nicht die Kohle verdienen, wenn es nicht solche Typen gibt die auch für eine PS5 mal eben 100% mehr auf den Tisch legen.

Deswegen wechsle ich aber auch nicht zur Konsole. Aber dann müssen meine Grafikkarten halt länger durchhalten. Und statt einer 080 oder 070ti wird es dann halt "nur" eine 060/060ti oder 070 werden. Hilft ja alles nichts. Ich bezahle jedenfalls keine 1000 EUR oder mehr für eine Grafikkarte. Die haben doch echt einen Sockenschuß.

Was soll dann zukünftig ein Komplettsystem der Mittelklasse kosten ? 3000 EUR oder was ?

500-600 EUR sind bei mir Ende Gelände für eine gute Grafikkarte bei mir. Ich will ja keine Titan oder so.

Das ist genügend Kohle in meinen Augen. Früher hat man dafür bereits einen Komplett-PC bekommen. Aber dafür will ich wenn ich so ein Teil dann eventuell 2022 kaufe auch mindestens 8 GB VRAM haben (eher mittlerweile mehr; 10 GB müßten hier langsam möglich sein) und eine Leistung die deutlich über der meiner RTX 2070 Super liegt. Ansonsten wäre ein Tausch ja sinnfrei.

Ich verkaufe ja auch keinen Golf GTI um mir dann am Ende einen Polo mit 75 PS zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
375
Reaktionspunkte
61
Ich befürchte fast daß Du Recht hast. Sie merken durch die Situation bei Corona, daß es genügend Deppen gibt die die Preise bezahlen und werden ihre UVP bei der next Gen wohl gleich an das Level anpassen.

Leider gibts genügend Kiddies die von Papa und Mama die Kohle bekommen oder das Geld haben um sich dann für 800 oder 1000 EUR oder mehr die neue Mittelklasse-Grafikkarte zu kaufen.

...
Genau das denke ich auch. Nvidia hat das letze Quartal laut Computerbase mit immensen Gewinn abgeschlossen. Weil u.a jeder diesen Profitirrsinn mitmacht. Mit der gemeinen Meute kann man es ja machen, die wollen nur Spaß. Viele definieren ihr Leben und die Persönlichkeit heute über Spiele, Smartphones und dessen Freundeslisten, also muss die Ausstattung auch stimmen.Das kannst du einem nicht einfach wegnehmen, also kann man verlangen was man will, es wird gezahlt. Natürlich auch nicht zu vergessen die Miner Seuche. Und ehrlich, ich hab nicht nur einmal schon eine 3070 für 900 EUR im Warenkorb gehabt und war kurz vorm abdrücken. Zum Glück hat sich der Verstand am Ende doch durchgesetzt xD Ich merke, ich werd schnell sauer, wenn ich an neue Grafikkarten denke, also bin auch ich involviert ;/
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Naja ich hab mich bisher beherrscht. Für mich sind 700 EUR die absolute Deadline. Dann muß es aber auch eine top Grafikkarte sein (nicht das Topmodell aber schon was richtig gutes). Hätte ich z.B. für eine Asus RTX 3070ti bezahlt oder für eine RTX 3080 von einem anderen Hersteller. Aber nicht mehr.

Und wie gesagt unter die Leistung der 2070 Super zu rutschen wäre auch sinnfrei. Gleiches Leistungslevel ebenso. Da muß schon mehr dabei herumkommen.

Mal sehen was die 40X Serie leistungsmäßig bieten wird. Vielleicht langt dann ja auch eine 060er Variante aus. Die kostet dann wahrscheinlich keine 300-400 EUR mehr sondern halt die 600 EUR herum aber wenn die Leistung über der 2070 Plus liegt...
 
Zuletzt bearbeitet:

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
375
Reaktionspunkte
61
Ich bin ich gleicher Situation. Ich peile 100% Leistungszuwachs an, und das für max 700 EUR bitte. Alles darüber ist bei meinem monatlichen Einkommen nicht mehr vertretbar und dumme Geldverschwendung, mal abgesehen davon das ich nicht die Milchkuh für irgendwelche Konzernbosse und deren feisten Lebensstil sein will. Aber ich glaub, wenn mein Einkommen besser wäre, wäre ich auch schon schwach geworden. Naja nur fehlt dann die Zeit zum benutzen ^^ Gefällt mir, niedriges Einkommen als Vernuftsalarm im Konsumwahn. Einer der großen Vorteile in solch einer Situation :)

Mal sehen was die 40X Serie leistungsmäßig bieten wird. Vielleicht langt dann ja auch eine 060er Variante aus. Die kostet dann wahrscheinlich keine 300-400 EUR mehr sondern halt die 600 EUR herum aber wenn die Leistung über der 2070 Plus liegt...
Da hoff ich ja auch drauf. Allerings befürchte ich, das sich die Preise am aktuellen Leistungsniveau inetwa erstmal einpendeln werden. Also eine 4000er der Leistung einer 3070 auch selbiges kosten wird. Ich hoffe aber noch, das ich mich irre und auch die Chipproduktion bald wieder normaler läuft. Sonst heißt es, die Xte Generation abzuwarten bis ein erschwingliches Modell bei raus kommt...mist, man wird aber leider nicht jünger xD
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Naja ich habe mehrere Luxusbaustellen. Und da muß ich mir überlegen an einer Stelle in die Vollen gehen oder doch lieber verteilt an allen Stellen etwas und gewichtet nach aktuellem Bedarf. ;)

Ich könnte mir zwar auch eine Karte für 1000 oder 1300 EUR kaufen aber warum sollte ich das wenn ich noch andere Stellen habe und an anderen Stellen nicht verzichten will ? Brauche z.B. noch neue originale Lautsprecher für mein Auto, das originale Radio muß noch mal durchgecheckt werden, brauche einen originalen CD-Wechsler, der muß eingebaut werden, brauche auch mal paar Stereokomponenten für zu Hause usw. Und normaler Hausratbedarf ist ja auch da (mal neue Möbel hier oder da).

Und 1 Tankfüllung für meinen kostet mittlerweile auch mal eben ca. 140 EUR bei 80 l. Da rede ich noch nicht mal von Shell oder Aral. Aber Super Plus kostet halt. Und bei den Plänen der Grünen wirds nicht billiger werden.

Und ich sehe auch nicht ein für eine (mal flapsig ausgedrückt) schnöde Steckplatine mit paar Lötstellen und Chips darauf die ich am Ende maximal 3 Jahre lang benutze bis ich mir eine neue hole so eine (in Relation hohe) Summe auf den Tisch zu legen.

Man sollte auch mal die Verhältnismäßigkeit im Auge behalten. Manche kaufen für das Geld (1200-1300 EUR) eine neue Schrankwand oder eine neue Couch. Manche sogar beides für das gesamte Geld zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.239
Reaktionspunkte
722
Habe vorsichtshalber letzte Woche wieder mal die Wärmeleitpaste meiner angestaubten Hardware neu aufgetragen.
Kann nur Hoffen das Sie es noch ein Weilchen macht.
Bin nicht bereit solche Preise zu bezahlen.
Gute Wahl 👍Regentaenze und Beten nicht vergessen. Meine 1070 GTX ist kürzlich abgefackelt.
 

Anhänge

  • IMG_20210830_001250.jpg
    IMG_20210830_001250.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 5

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.438
Reaktionspunkte
7.240
Autsch. Klingt nicht gut. :( Werde dann wohl meiner RTX 2070 Plus eine Wärmeleitpastenkur gönnen. Die muß noch durchhalten. Wenns weiter so geht bis Mitte/Ende nächsten Jahres.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.117
Reaktionspunkte
458
Gute Wahl 👍Regentaenze und Beten nicht vergessen. Meine 1070 GTX ist kürzlich abgefackelt.
Auweia. Sry für dich. In deinem Fall hätte ein Pastenwechsel wohl auch nichts genützt :pissed:
Autsch. Klingt nicht gut. :( Werde dann wohl meiner RTX 2070 Plus eine Wärmeleitpastenkur gönnen. Die muß noch durchhalten. Wenns weiter so geht bis Mitte/Ende nächsten Jahres.
Jup. Viel mehr kann man eh nicht machen ausser eben das und ne gute Kühlung.
Bei einigen Spielen hab Ich von WQHD auf FHD gewechselt, damit Sie nicht so hoch dreht.
Mal schauen ob Ich sie Lebend übers Ziel schleppen kann :)
 

EddWald

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
375
Reaktionspunkte
61
Ich limitiere meine FPS in vielen Spielen schon auf 72. Bei 144 Hz fühlt sich das flüssig genug an. Ich kann auch nur wärmsten ein stabiles Untervolten empfehlen. Das spart bei meiner relatv bescheidenen KFA2 EXOC Kühlung ca 5 Grad unter Vollast. 75 statt 80++ Grad
 
Oben Unten