• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Grafikkarte/PC für Monitor LC49HG90DMUXEN

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Grafikkarte/PC für Monitor LC49HG90DMUXEN

Hallo,

möchte mit folgenden Monitor für Arbeiten (Spiele so gut wie garnicht) am PC zulegen.

https://www.samsung.com/de/monitors/curved-gaming-chg90/

Leider ist mein PC schon seeeehr alt. So ende 2010.

Hier die Spezifikationen:

Prozessor: i7-2700
Gafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 570
Motherboard: Intel DZ68BC

Netzteil müsste ich jetzt nachschauen, aber wurde vor einiger Zeit ein neues eingebaut, was auch etwas mehr bringt, deswegen müsste es auch mit neueren Gafikkarten klar kommen.

Nun die frage: Könnte es hier reichen einfach eine neue Graka zu holen (läuft noch super und kommt auch noch mit neueren Sachen gut klar) und wenn ja welche?
 
S

Spiritogre

Gast
Ähm, warum willst du dir einen Spielemonitor holen, wenn du gar nicht spielst?
Wenn du wert auf gute Bildqualität legst dann schaue dich nach einem entsprechend dimensioniertem Gerät für Bildbearbeitung etc. um.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Was machst du denn am PC das du solch ein Monstrum an Monitor brauchst? Wenn es schon nicht zocken ist.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Ich Programmiere und teste Handelsroboter und da nun 2 meiner 3 Monitore den Geist aufgeben haben möchte ich mir nun einen neuen zulegen. Und dieser passt gut zu meinen Persönlichen Anforderungen.
'So gut wie gar nicht' bedeutet nicht 'gar nicht', sondern nur so gut wie. ;P

Habe früher auch öfters z.B. EuroTruck-Simulator gespielt, aber in letzter Zeit hab ich viel zu tun und dann verbringe ich meine Freizeit doch lieber mit etwas anderem, als dann noch am PC zu daddeln.^^

Vorrangig ist hier also die Arbeit, und wenn ich dann wieder mehr zeit hab, werd ich mir auch noch einen entsprechenden PC selber zusammenschustern, mit dem ich ordentlich zocken kann. :)
 

svd

Nerd
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.633
Reaktionspunkte
1.179
Wenn es hauptsächlich darum geht, eher ein gutes und flottes Bild zu haben, weniger um hohe 3D-Leistung, würde ich vlt eine GTX1650 nehmen.
Im Prinzip eine Karte mit fürchterlichem Preis-Leistungs-Verhältnis, aber das Budget scheint ja kein Hindernis zu sein.

Hier würde ich nach einem Modell mit semi-passiver Kühlung suchen, damit sie beim Arbeiten auf dem Desktop keinen Mucks macht. Oder Reviews wälzen, um ein generell leises Modell zu finden.
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Nun die frage: Könnte es hier reichen einfach eine neue Graka zu holen (läuft noch super und kommt auch noch mit neueren Sachen gut klar) und wenn ja welche?

Wenn du eigentlich gar nicht spielst, brauchst du keine neue Karte - oder hat Deine alte keine passenden Anschlüsse mehr, bzw. ist sie nicht kompatibel genug, um die Pixelzahl bei 144Hz darzustellen? Denn du brauchst für 2D ja eigentlich nicht mehr Leistung, nur weil es mehr Pixel sind. bzw. der Leistungs-Mehrbedarf ist minimal und nicht mal ansatzweise mit dem Vergleichbar, was bei 3D passiert, wenn der PC deutlich mehr Pixel zu berechnen hat.

Wenn du wiederum doch ab und an spielst, dann brauchst du halt eine Karte, die das schafft - da isses egal, wie oft Du spielst. Sollen es denn dann auch mal rel. neue "Blockbuster" sein? Dann wäre eine Nvidia GTX 1660 vielleicht eine Option, die kostet etwa 200€ und schafft alles in Full-HD. Über die ganze Breite des Monitors wird es aber schon schwerer. Was kannst du denn ausgeben?


@Spiritogre: das Ding wirbt zwar mit Gaming, aber es hat ein VA-Panel - das ist doch nicht verkehrt zum Arbeiten, oder?
 
S

Spiritogre

Gast
@Spiritogre: das Ding wirbt zwar mit Gaming, aber es hat ein VA-Panel - das ist doch nicht verkehrt zum Arbeiten, oder?
Stimmt schon, für seine Anwendungsfälle sollte es in jedem Fall reichen. Ich dachte auch eigentlich mehr an die 144Hz, ob die nötig sind bei einem fast ausschließlich zum Arbeiten genutzten Display.
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Stimmt schon, für seine Anwendungsfälle sollte es in jedem Fall reichen. Ich dachte auch eigentlich mehr an die 144Hz, ob die nötig sind bei einem fast ausschließlich zum Arbeiten genutzten Display.
In dem Format haben das eh fast alle. Es gibt nur drei mit 32:10 oder 32:9, die 60Hz haben - und die kosten dann sogar mehr als der Samsung... ^^

Die 144Hz sind beim Arbeiten aber auch angenehmer. Als ich auf 144 Hz gewechselt bin und dann mal nach ein paar Tagen beim Arbeiten dachte "irgendwas hakt da seit dem letzten PC-Start beim Maus bewegen...", lag es daran, dass durch einen Fehler nur 60Hz anlagen. Auf 144Hz war es wieder "weich" wie gewohnt. ;)
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Erstmal danke für die Hilfe. :)


Wenn du eigentlich gar nicht spielst, brauchst du keine neue Karte - oder hat Deine alte keine passenden Anschlüsse mehr, bzw. ist sie nicht kompatibel genug, um die Pixelzahl bei 144Hz darzustellen?

Passende Anschlüsse sind vorhanden aber so wies aussieht ist es meiner jetzigen Karte nicht möglich diese Pixelzahl (3.840x1.080) bei 144Hz darzustellen.
Zum glück hebe ich immer die Unterlagen für solche Sachen auf. Im Internet findet man dazu so gut wie nichts mehr.

Hier eine Übersicht der Auflösungsmöglichkeiten aus dem Handbuch:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Erstmal danke für die Hilfe. :)




Passende Anschlüsse sind vorhanden aber so wies aussieht ist es meiner jetzigen Karte nicht möglich diese Pixelzahl (3.840x1.080) bei 144Hz darzustellen.
Zum glück hebe ich immer die Unterlagen für solche Sachen auf. Im Internet findet man dazu so gut wie nichts mehr.

Hier eine Übersicht der Auflösungsmöglichkeiten aus dem Handbuch:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Also, Deine Karte hat also vermutlich kein Display Port. Ich meine, dass 144 Hz ab WQHD nur mit Display Port geh, das wird der Knackpunkt sein. Die Frage wäre dann, was du denn mindestens spielen möchtest (ggf auch an noch kommende Games denken) und was Du ausgeben kannst bzw. willst.

Wenn du GAR nicht spielen würdest, ginge es vlt sogar über die CPU-Grafik, denn das Mainboard müsste Display Port haben.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Also da ich noch nicht ausmachen kann, wann ich die Zeit habe einen neuen PC zusammen zu basteln (dann eher Zeit um mal was zu zocken), werd ich mir für diesen hier halt einen neue Karte holen.

Zu viel möchte ich aber auch nicht wieder ausgeben, wobei hier jetzt ein Preislimit zu nennen, wäre auch nicht angebracht da dass sich ja wiederum am Spiel und dessen zu spielende Qualität richtet.

Also Laufen sollte darauf auf jeden fall Euro Truck Simulator 2. Und wenns noch möglich aber nicht zu teuer würde auch noch Subnautica und Subnautica: Below Zero.

Anzumerken wäre hier noch:
Mein System noch auf PCI Express 2.0 läuft, dass könnte zu einem Flaschenhals werden.
Netzteil bringt 1000W


Anforderungen:

Euro Truck Simulator 2

MINIMUM:
OS: Windows 7
Processor: Dual core CPU 2.4 GHz
Memory: 4 GB RAM
Graphics: GeForce GTS 450-class (Intel HD 4000)
Hard Drive: 3 GB available space

RECOMMENDED:
OS: Windows 7/8.1/10 64-bit
Processor: Quad core CPU 3.0 GHz
Memory: 6 GB RAM
Graphics: GeForce GTX 760-class (2 GB)
Hard Drive: 3 GB available space


Subnautica:

MINIMUM:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows Vista SP2 or newer, 64-bit
Prozessor: Intel Haswell 2 cores / 4 threads @ 2.5Ghz or equivalent
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafik: Intel HD 4600 or equivalent - This includes most GPUs scoring greater than 950 points in the 3DMark Fire Strike benchmark
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Subnautica is an Early Access game, and minimum specifications may change during development

EMPFOHLEN:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows Vista SP2 or newer, 64-bit
Prozessor: Intel Haswell 4 cores / 4 threads @ 3.2Ghz or equivalent
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: Nvidia GTX 550 Ti or equivalent, 2GB VRAM
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Subnautica is an Early Access game, and recommended specifications may change during development.


Subnautica: Below Zero

MINIMUM:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows 7 64-bit
Prozessor: Intel Core i3 / AMD Ryzen 3 2.6ghz+
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: Intel HD 530 or better
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 15 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Subnautica Below Zero is an Early Access game, and minimum specifications may change during development

EMPFOHLEN:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows 10 64-bit
Prozessor: Intel Core i5 / AMD Ryzen 5 @ 3Ghz +
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: Nvidia 1050 Ti / AMD Radeon 570, 4GB VRAM
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 15 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Subnautica Below Zero is an Early Access game, and recommended specifications may change during development.
 
S

Spiritogre

Gast
Ja, nun, die Spiele haben an sich keine hohen Anforderungen. Auch wenn die natürlich durch die Auflösung merklich steigen werden. Mit einer 200 bis 300 Euro Karte bist du aber in jedem Fall locker dabei.
Problematisch ist eher, ob die Spiele überhaupt die Auflösung des Monitors unterstützen. Da müsste man sich vorher mal schlau machen. Viele Games sind halt auf 16:9 abonniert und machen bei anderen Seitenverhältnissen Probleme.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Sollte eigentlich nicht so schlimm sein wenn nicht. Wenn ich richtig Informiert bin ist hier auch ein spezieller Spielemodus möglich, wodurch man wie z.B. in einem Fenster spielt aber der Rest schwarz wird.

Aber das müsste ich nochmal nachrecherchieren.

Aber bei Euro Truck müsste das auf jeden fall gehen; hoffe ich zumindest. :P


EDIT: Der Monitor unterstützt auch FreeSync was die Grafikkartenauswahl noch erheblich einschränken würde (und den Preis erhöhen???).
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Sollte eigentlich nicht so schlimm sein wenn nicht. Wenn ich richtig Informiert bin ist hier auch ein spezieller Spielemodus möglich, wodurch man wie z.B. in einem Fenster spielt aber der Rest schwarz wird.

Aber das müsste ich nochmal nachrecherchieren.

Aber bei Euro Truck müsste das auf jeden fall gehen; hoffe ich zumindest. :P


EDIT: Der Monitor unterstützt auch FreeSync was die Grafikkartenauswahl noch erheblich einschränken würde (und den Preis erhöhen???).
Nein. Freesync war für AMD-Karten gedacht, die sind sogar günstiger als Nvidia bei Preis-Leistung. Inzwischen können aber auch Nvidia-Karten Freesync nutzen, jedenfalls in den meisten Fällen.

Die frage ist, ob Dir zB eine Nvidia GTX 1660 ausreicht. Für die genannten Games wäre es mehr als ausreichend, die kostet ab ca 220€. Bei AMD wäre eine vergleichbare Karte eine AMD RX 580 für unter 180€, die ist etwas schwächer und braucht mehr Strom. Es soll aber bald eine neue Karte, die RX 5500 kommen, vlt. wäre die dann um die 200€ eine gute Wahl, das wird sich noch zeigen. Vlt wartest du da noch ein paar Tage ab?


Nebenbei: ein 1000W-netzteil ist absoluter Unfug bei deinem PC; da verbrätst du einiges an Strom unnötigerweise, da es grad mal ca 10% Last arbeitet. Da sind Netzteile meist ineffizient, d.h. da braucht der PC mehr Strom als wenn du ein gutes 400W-Modell nehmen würdest. Wenn der PC lange pro Tag an ist, würde ich wechseln.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Nein. Freesync war für AMD-Karten gedacht, die sind sogar günstiger als Nvidia bei Preis-Leistung. Inzwischen können aber auch Nvidia-Karten Freesync nutzen, jedenfalls in den meisten Fällen.

Die frage ist, ob Dir zB eine Nvidia GTX 1660 ausreicht. Für die genannten Games wäre es mehr als ausreichend, die kostet ab ca 220€. Bei AMD wäre eine vergleichbare Karte eine AMD RX 580 für unter 180€, die ist etwas schwächer und braucht mehr Strom. Es soll aber bald eine neue Karte, die RX 5500 kommen, vlt. wäre die dann um die 200€ eine gute Wahl, das wird sich noch zeigen. Vlt wartest du da noch ein paar Tage ab?

Da sowieso noch einige Tage vorbei gehen bis ich mir das zulegen werde, ist dies kein Problem. Danke für den Hinweis.

Aber das es so günstig wird dachte ich jetzt nicht.^^ Also wenns euch nicht zu viel ist, können da noch 50-100€ draufgelegt werden.

Aber diese neuen nutzen doch alle schon PCI 3.0 ist das bei einem Board mit 2.0 nicht ein erheblicher Flaschenhals?


Nebenbei: ein 1000W-netzteil ist absoluter Unfug bei deinem PC; da verbrätst du einiges an Strom unnötigerweise, da es grad mal ca 10% Last arbeitet. Da sind Netzteile meist ineffizient, d.h. da braucht der PC mehr Strom als wenn du ein gutes 400W-Modell nehmen würdest. Wenn der PC lange pro Tag an ist, würde ich wechseln.

Ja ich weis. Das alte hat auf einmal immer wieder leichte Spitzen abgeben und das war halt gerade da. Muss ich mich auch noch drum kümmern.^^
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Da sowieso noch einige Tage vorbei gehen bis ich mir das zulegen werde, ist dies kein Problem. Danke für den Hinweis.

Aber das es so günstig wird dachte ich jetzt nicht.^^ Also wenns euch nicht zu viel ist, können da noch 50-100€ draufgelegt werden.
Eine GTX 1660 Ti wäre nochmal stärker, die kostet ab 260€, und noch stärker ist eine AMD RX 5700, so ca 25-30% schneller, aber die kostet eher ab 340€.

Aber diese neuen nutzen doch alle schon PCI 3.0 ist das bei einem Board mit 2.0 nicht ein erheblicher Flaschenhals?
Das spielt keine Rolle, da die Grafikkarten gar nicht die Bandbreite nutzen, die sie theoretisch zusätzlich zur Verfügung hätten. Als 3.0 neu war, wurde das mal in Tests ausprobiert, das waren 1-2% Unterschied. Es kann zwar sein, dass es inzwischen etwas mehr als 1-2% sind, weil die Karten ja schneller sind, aber der Unterschied ist meines Wissens immer noch sehr gering.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Erstmal vielen Dank für die Hilfe. :)

Ich kam jetzt mal dazu mir die Karten genauer anzusehen und würde dann doch eher zur RX 5700 tendieren.

Mir ist noch die RX 5700 XT aufgefallen, ist diese im vergleich zur RX 5700 wesentlich schneller, oder merkt man davon nicht wirklich viel?
 

Herbboy

Spiele-Gott/Göttin
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Erstmal vielen Dank für die Hilfe. :)

Ich kam jetzt mal dazu mir die Karten genauer anzusehen und würde dann doch eher zur RX 5700 tendieren.

Mir ist noch die RX 5700 XT aufgefallen, ist diese im vergleich zur RX 5700 wesentlich schneller, oder merkt man davon nicht wirklich viel?
so10-15% schneller ist die 5700 XT. Schwer zu sagen, ob sich der Aufpreis lohnt oder ob man einfach etwas früher dann mal ne ganz neue Karte holt. Mal angenommen, die 57000 schafft in einem Game nur noch 35 FPS, dann schafft die RX 5700 XT halt eher 39-40 FPS.
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Eher nicht, dann bleibt es bei der 5700. Für die paar FPS lohnt sich das meiner Meinung nach nicht.

Nochmals Danke für die tolle Hilfe, hat mir sehr geholfen. Vielen Dank. :)

LG PCN3rd
 
TE
TE
P

PCN3rd

Stille/r Leser/in
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
12
Reaktionspunkte
2
Hallo nochmal an alle. :)

Bräuchte doch nochmal einen Rat von euch. :)

Und zwar gibt es bei Samsung nun den C49RG94SSU mit einer höheren Auflösung aber etwas geringeren Reaktionszeit

Hier mal die beiden Monitore:


Diesen wollte ich mir holen:

C49HG90DMU


Dieser kam anscheinend gerade neu raus:

C49RG94SSU


Da ich mir nicht einen neuen Monitor hole, wenn ich mir mal einen neuen PC schustere, würdet Ihr mir da eher zum neueren Modell raten?

Ich tendiere zumindest dazu.

Nur wie sieht das z.B. mit der Reaktionszeit aus? Ist die noch in Ordnung oder könnte sich das auf irgendeine Art bemerkbar machen. Lese dazu viel widersprüchliches, weswegen eine kompetente Meinung da ganz gut wäre.^^

Aber nicht nur auf die MS eingehen, das Gesamtbild interessiert mich da auf jeden Fall. ;)
 
Oben Unten