Grafik-Chip - wieviel Ampere?

S

Stubborn

Gast
Kennt jemand eine Seite wo es eine Tabelle gibt Grafik-Chip und dazu die benötigten Ampere an der 12V Schiene?

Ich suche eine AGP Karte die nicht mehr als 10A benötigt für eine etwas ältere Konfiguration!

LG
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Für diese AGP-Grafikkarten müssten 10A ausreichend sein, vorrausgesetzt die Herstellerangaben sind korrekt bzw. die von Geizhals:
geizhals.at/deutschland/

Edit: Ach ja, es gibt unterschiedliche AGP-Versionen auf den Mainboards, je nachdem wie alt das Board ist, unbedingt vor dem möglichen Kauf nochmal im Handbuch nachschauen und wenn möglich die Kompatibilität auf den Herstellerseiten prüfen.
 
TE
S

Stubborn

Gast
100Watt wird glaub ich etwas viel - wurde von mir vielleicht auch nicht ganz richtig erwähnt aber das Netzteil hat insgesamt nur 10A an der 12V Schiene! Deshalb weis ich auch nicht recht wieviel Watt die Karte haben darf?!

LG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
10A wären theoretisch 120 Watt. je laufwerk rechne mal max. 10Watt, das board braucht ggf. auch ein bisschen - also, ne 75W-karte MÜSSTE noch gehen, für 75W gibt es ja nen filter - da fallen dann auch nur 2 karten weg.

bis 60W hast du immer noch >30 zur wahl: http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra256&v=e&plz=&dist=&sort=p&xf=24_60

aber worauf kommt es dir an? nur office, oder möglichst leistungsfähig?

zB ne AMD 4650 oder 4670 hätte nicht mal 60W bedarf, ne 4670 leistet AFAIK fast so viel wie eine 8800GT oder AMD 3870 (die beiden sind schätz ich mal 20% besser)

aber je nach CPU wäre das schon wieder ZU viel ;)
 
TE
S

Stubborn

Gast
Im Prinzip sollte sie schon so schnell wie möglich sein, die neuesten werden aber sicher nicht viel Sinn haben denn der Rechner hat noch einen alten P4 mit 2,6 Ghz und 768MB Ram!

Ich dachte an eine 7600GT oder was in der Art ... momentan steckt noch eine GeFroce 2 drinnen, alles andre ist ein Fortschritt =)

LG
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Ich weiß nicht was du für ein Netzteil hast, aber bei bei meinem letzten ich glaube 30€ Netzteil waren zwei 12V Schienen mit 13A + 14A und das war schon relativ alt, wie alt und vor allem was ist denn das für ein Netzteil?

Edit: Etwas älter, der war gut. :-D
Die GeForce-2-Serie ist eine Serie von Desktop-Grafikchips des Unternehmens Nvidia und Nachfolger der GeForce-256-Serie. Sie wurden im Zeitraum von etwa 2000 bis 2001 in Grafikkarten verbaut.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
Im Prinzip sollte sie schon so schnell wie möglich sein, die neuesten werden aber sicher nicht viel Sinn haben denn der Rechner hat noch einen alten P4 mit 2,6 Ghz und 768MB Ram!

Ich dachte an eine 7600GT oder was in der Art ... momentan steckt noch eine GeFroce 2 drinnen, alles andre ist ein Fortschritt =)

LG
dann nimm ne AMD 4650 oder 4670. kann sein, dass die 4670 sogar schon zu viel für die CPU ist. die ist ca. doppelt so stark wie eine 7600GT, kostet halt mehr. die 4650 wäre auch noch besser und kostet geichviel wie die 7600 GT.

die 4650 braucht ca. 48W, ne 7600 GT wäre bei 36W - natürlich jeweils maximal.
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Ich glaube es gibt für dieses System kaum ein Spiel wo es die Grafikkarte schaffen würde die CPU zu überfordern, aber darauf wetten würde ich nicht, hab jetzt nicht mehr sehr viele Spiele im Kopf die mit 768MB Arbeitsspeicher laufen würden.

Aber wenn es schon bei diesem System bleiben soll, dann würde ich erstmal in mehr und (wenn überhaupt möglich) in schnelleren Arbeitsspeicher Geld investieren, ich denke erst danach würde es sich möglicherweise lohnen eine neue Grafikkarte zu installieren.
 
TE
S

Stubborn

Gast
So, hab mal ein Foto vom Netzeil dran gehängt dass ihr mal was zum lachen habt!

Der Rechner gehört nicht mehr, ist der vom Schwieger-Paps! Ich möchte gar nicht wissen wie oft wir da schon was getauscht haben aber egal, irgendwann wird er schon das zeitliche segnen!

Die Menge an Arbeitsspeicher is zwar nicht viel aber da möchte er eh auch noch frisieren =)

Eine 4650 wie vorgeschlagen wäre sicher nicht verkehrt, aber gebraucht wird man die kaum bekommen oder?
Neu würde er sich sowieso nichts kaufen ...

So und jetzt gute Unterhaltung mit dem NT Foto =)))

LG
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Die Menge an Arbeitsspeicher is zwar nicht viel aber da möchte er eh auch noch frisieren =)
Die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers wäre erst zweitrangig das Problem, die Spiele oder Anwendungsprogramme die von z.B. einer 4650 Grafikkarte stark profitieren würden, benötigen mindestens 1GB Ram besser wären logischerweise 2GB, um sie überhaupt starten bzw. vernünftig laufen lassen zu können.

Sonst bremst dir am Ende noch die Festplatte das ganze System aus, da Windows immer wieder den Speicher zwischen RAM und Swapfile(Festplatte) hin -und her verschiebt.

Ältere Programme die "nur" 512 MB RAM benötigen würden natürlich trotzdem von einer z.B. 4650 profitieren, aber ich glaube da würde nach meinen Erfahrungen, natürlich je nach Auflösung, auch schon z.B. eine bessere 3650 ausreichen.

Meico? Jetzt weiß ich warum die nun Würstchen herstellen oder verwechsel ich da jetzt etwas? :-D

Was für ein Betriebssystem ist denn auf dem Computer installiert?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
naja, zumindest hat die 10V-leitung des ganzen strom wohl auch nur für sich :-D bei 3,3 und 5 sind es ja zusammen max 145W, obwohl es in der summe beider leitungen an sich 182W sind.


ne 4650 GRBAUCHT wird wohl schwer, denn leute, die noch einen so alten PC haben, dass die ne 4650 AGP kaufen mussten, die gehören ganz sicher nicht zu der sorte, die ne karte dann schon nach wenigen monaten wieder verkaufen ^^

gebraucht würd ich mich da nach ner 3650 oder maximal 3850 umsehen



und unter 1GB ist echt übel...
 
TE
S

Stubborn

Gast
Die 3850 braucht 100W, die fällt damit sicher schonmal flach, die 3650 ist mit 75W eher an der Grenze des machbaren (denke ich)

Was ich mit Speicher "frisieren" meinte ist das er größere Module einbauen will, nur SD-Ram zu bekommen ist gar nicht soo einfach =)

Generell sieht der Markt bei gebrauchsten AGP Karten öde aus, über *bay werden nur komplett überteuerte Karten verkauft X800 um 50€ .... LOL - im Vergleich eine neue 4650 - 60€ (ohne Versand)

LG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
ja eben, ich sag ja: die ulknudeln, die immer noch ein AGP system mit ner halbwegs brauchbaren graka haben, gehören sicher nicht zuder sorte, die die karte mal eben verkaufen. deswegen geringes gebrauchtagebot, da würd ich lieber direkt ne neue karte holen, auf die man dann auch garantie hat und vor allem: die man - wenn das NT nicht reicht - wieder zurückgeben kann.
 
TE
S

Stubborn

Gast
Am besten wäre wenn beim Umbau das Mainboard einen Schaden davon tragen würde - dann müsste er einen neuen Rechner kaufen, aber ich befürchte das Mainboard wird ewig halten :B

LG
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Hab nochmal geschaut, Herb hat recht, die 4650 ist alternativlos, die Karten die z.B. 15€ weniger kosten und in Frage kommen sind einfach zu schlecht(4 Pixelpipelines :B ) für einen Pentium 4 2.6 GHz.
Allerdings hatte ich meine 3650 ein Jahr lang in einem Dell Pentium 4 2.4 GHz Rechner betrieben, hab jetzt aber keine Ahnung wieviel Watt dieses Netzteil auf der 12V Schiene hatte.
Kommt es nicht zum teil auch auf die verwendete Auflösung an, wieviel Watt die Grafikkarte verbraucht? Meine betrug damals 1024x768.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
natürlich sind die wattangaben der karte immer nur für den fall, dass sie voll ausgelastet wird. das hat aber nichts direkt mit der aufklösung zu tun. klar: bei identischen details im psiel braucht ne karte bei höherer auflösung mehr power, aber bei einem zB 8 jahre alten spiel bei min. details auf 1280x1024 ist die karte noch lange nicht ausgelastet und braucht weniger strom als bei einem aktuelleren spiel bei max datails mit 800x600, wo die karte am limit ist ;)

ne 3650 würde im maximalfall halt fast 60% mehr strom ziehen im vergleich zur 4650 (75 vs 48 watt). das entpricht etwas über 2 Ampere bei 12V unterschied. insofern wäre ne 4650 die klügere wahl, auch weil man gebraucht preiswerter nur karten finden dürfte, die deutlich schlechter sind oder vlt. eine, die zwar nur 10-15% schlechter und 5-10€ billiger zu haben, bei denen aber jeder halbwegs nachdenkende mensch dann lieber für die paar euro die karte mit 10% mehr leistung und voller garantie nimmt ;)
 
Oben Unten