Google Stadia: Pro-Mitgliedschaft enthält wohl ein Spiel pro Monat

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
638
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Google Stadia: Pro-Mitgliedschaft enthält wohl ein Spiel pro Monat gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Google Stadia: Pro-Mitgliedschaft enthält wohl ein Spiel pro Monat
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.741
Reaktionspunkte
5.815
Ich steh grad extrem aufm Schlauch.
Das Sinn eines Abos ist doch, dass man Spiele "Gratis" spielen kann.
Wie bekommt man pro Monat ein Spiel gratis?
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.754
Reaktionspunkte
3.288

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.741
Reaktionspunkte
5.815
Steht doch im Artikel:


Ein bisschen ausfuehrlicher ist es z.B. hier erklaert:
https://9to5google.com/2019/06/09/google-stadia-pro-pricing-explained/

Nur "muss" man bei den Konsolen eine Mitgliedschaft haben.
Aber auf dem PC ein Spiel, welches einem Games manchmal nach geworfen werden?

Lasst mich raten. das nächste "gratis Spiel" wird Fallout 76 sein.

Mir erschliesst sich so der Vorteil/Sinn von Stadia noch weniger.
Ok, man raucht keine "teure" Hardware. Aber die Grundkosten von Stadia sind ja auch nicht ohne.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.754
Reaktionspunkte
3.288
Nur "muss" man bei den Konsolen eine Mitgliedschaft haben.
Aber auf dem PC ein Spiel, welches einem Games manchmal nach geworfen werden?

Lasst mich raten. das nächste "gratis Spiel" wird Fallout 76 sein.

Mir erschliesst sich so der Vorteil/Sinn von Stadia noch weniger.
Ok, man raucht keine "teure" Hardware. Aber die Grundkosten von Stadia sind ja auch nicht ohne.

Naja, zumindest wenn du einen PC hast ist Stadia als solches ja erstmal umsonst und du musst "nur" die Spiele kaufen (wenn ich das richtig verstanden habe). Fuer Leute die nur einen schwachen PC/Laptop haben ist das ja erstmal gar nicht soooo schlecht.

Das Problem ist halt eher, dass du so stark von Stadia abhaengeig bist, aber gut, man koennte argumentieren, dass das bei den ganzen anderen Online Stores mit DRM (Steam, Epic, etc.) ja eigentlich auch nicht anders ist. Und dein Internet muss natuerlich gut sein, da muss man mal abwarten, wie es da dann aussieht wenn die Sache raus ist.

Und was? Bei den Konsolen muss man doch kein Abo haben, oder? (Hab selber keine aktuelle.) Das Abo brauchst du doch hauptsaechlich fuer MP und so, oder? (Und dann auch nicht die Gold Variante soweit ich das mitbekommen habe.) Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren. Das waere dann aber eh eher ein Kritikpunkt an den Konsolen als an Stadia.

Wie gesagt, fuer mich persoenlich ist Stadia auch nichts, aber fuer eher casualige Gamer die nur schwaechere Hardware haben koennte es ganz interessant werden denke ich mal. Viel wird auf die technische Performance ankommen. Mal schauen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.741
Reaktionspunkte
5.815
Mit dem "muss" war übertrieben. aber zum Onlinezocken...
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.807
Reaktionspunkte
1.312
Zum Start dürfen sich Mitglieder über Destiny 2 als kostenlose Zugabe freuen.
Na, die werden sich aber freuen. Über welche Grabbeltisch-Ware dürfen sie sich wohl im nächsten Monat freuen? :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Na, die werden sich aber freuen. Über welche Grabbeltisch-Ware dürfen sie sich wohl im nächsten Monat freuen? :B

Ja, echt voll die Abzocke, dass man bei 10€/Monat nicht mindestens nen maximal 3 Monate alten Blockbuster pro Monat bekommt... :B
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.435
Reaktionspunkte
7.093
Na, die werden sich aber freuen. Über welche Grabbeltisch-Ware dürfen sie sich wohl im nächsten Monat freuen? :B

die stadia-pro-version wird, neben allen bislang erschienen inhalten, auch das neueste addon shadowkeep enthalten, das im september erscheint. das ganze kann als destiny 2 digital deluxe edition auch bei steam vorbestellt werden. preispunkt: vollpreis-verdächtige 60 euro. das würde ich jetzt nicht unbedingt als "grabbeltisch-ware" bezeichnen. ;)
 

Y0SHi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2014
Beiträge
303
Reaktionspunkte
37
Zum Start dürfen sich Mitglieder über Destiny 2 als kostenlose Zugabe freuen.

ehhh...

destiny 2 für PS4
6,98 € NEU
3,13 € gebraucht

:B

Das Abo brauchst du doch hauptsaechlich fuer MP und so, oder?

ist von spiel zu spiel verschieden. für manche benötigt man ps+ und für andere nicht.
man kann auch einige games ohne ps+ online zocken.

Das waere dann aber eh eher ein Kritikpunkt an den Konsolen als an Stadia.

bei ps+ bekommst du jedes monat zusätzlich gratis-games (solange du ein ps+ abo hast).
ps+ gibt es immer wieder mal im angebot für um die 45€ (laufzeit 12 monate).
weiters hat die ps4 viele gute exklusives zu bieten, genauso wie die switch.

einen preisvorteil sehe ich daher bei stadia nicht. gute exklusives wird es bei stadia wohl NIE geben.
 

Chickenator

Benutzer
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
33
Reaktionspunkte
7
ehhh...

destiny 2 für PS4
6,98 € NEU
3,13 € gebraucht

ist ja voll DAS kaufargument für stadia :B

Destiny 2 wird demnächst doch ohnehin auf F2P umgestellt.
Wenn die beiden Addons und der Season Pass dabei sind, kann man damit schon was anfangen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.999
Reaktionspunkte
6.297
Ich steh grad extrem aufm Schlauch.
Das Sinn eines Abos ist doch, dass man Spiele "Gratis" spielen kann.
Wie bekommt man pro Monat ein Spiel gratis?

Tja, das scheint keine Flatrate zu sein, bei der man alle Spiele so zocken kann, sondern du musst sie wohl noch zum Vollpreis kaufen.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.435
Reaktionspunkte
7.093
Tja, das scheint keine Flatrate zu sein, bei der man alle Spiele so zocken kann, sondern du musst sie wohl noch zum Vollpreis kaufen.

das war schon längst bekannt.
wie sollte das auch funktionieren? 10 euro im monat und alle aaa-releases "gratis" zocken? :-D
es wird monatlich (ein?) gratis-spiel geben und zusätzliche rabatte auf kaufspiele bei der pro-version.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.999
Reaktionspunkte
6.297
das war schon längst bekannt.
wie sollte das auch funktionieren? 10 euro im monat und alle aaa-releases "gratis" zocken? :-D
es wird monatlich (ein?) gratis-spiel geben und zusätzliche rabatte auf kaufspiele bei der pro-version.

Wer sollte das dann nutzen? Da kommt man doch mit einem PC und selbst einer Konsole deutlich billiger weg.
Das ist doch viel zu teuer und man hat extreme Nachteile (alles nur in der Abozeit spielbar)
Da muss man wahrscheinlich irgendein Hipster sein, der alles neue toll findet. :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wer sollte das dann nutzen? Da kommt man doch mit einem PC und selbst einer Konsole deutlich billiger weg.
Also, die Basisversion kostet ja nix. D.h. du kaufst das Game und kannst dieses dann per Stadia nutzen. Nur die "Pro"-Version für 4K und 60 FPS kostet 10€/Monat. Wer das dann wiederum jahrelang als Abo hat, kommt zumindest mit einer Konsole schon nach ca 3 Jahren günstiger weg, wenn es nur um das Gerät geht und ohne "Xbox Live Gold" & CO - aber die Grafik mit einem 4K-PC ist halt so oder so potentiell besser, 60 FPS sind bei Konsolen auch eher selten. Bei nem PC dauert das aber schon ne ganze Weile, bis sich ein PC eher "lohnt". Nach gut 8 Jahren kommst du an die 1000€-Grenze - das reicht nicht für einen 4K-PC...

So oder so ist ein Vorteil beim Streaming, dass du es überall machen kannst. Für manche Leute kann das ein nettes Argument sein.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.807
Reaktionspunkte
1.312
die stadia-pro-version wird, neben allen bislang erschienen inhalten, auch das neueste addon shadowkeep enthalten, das im september erscheint. das ganze kann als destiny 2 digital deluxe edition auch bei steam vorbestellt werden. preispunkt: vollpreis-verdächtige 60 euro. das würde ich jetzt nicht unbedingt als "grabbeltisch-ware" bezeichnen. ;)
Ok, wenn die neuesten Addons inklusive sind ist es ja durchaus noch was wert. Aber das Hauptspiel war ja schon kurz nach dem Release Grabbeltischware und auch schon im Humblebundle. Dazu wäre ja auch noch gekommen, dass es schon F2P Pläne für das Hauptspiel und die ersten DLCs gibt.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.328
Reaktionspunkte
421
Ich denke konkurriert mit PS4 Plus/Now und solchen Angeboten.

Bin mal gespannt, was auf Stadia erscheint. Denn all diese Spiele müssen dafür in einer Linux-Version vorliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.196
Reaktionspunkte
92
Ich denke konkurriert mit PS4 Plus/Now und solchen Angeboten.

Bin mal gespannt, was auf Stadia erscheint. Denn all diese Spiele müssen dafür in einer Linux-Version vorliegen.

Das wird natürlich das Eldorado der Linux-Jünger, wenn in Zukunft viele/alle Spiele auch auf Linux portiert werden. Oder, wenn Stadia richtig gut läuft, es vlt sogar Linux Exclusive Games geben wird und Windows nach und nach als Spieleplattform verdrängt wird :O
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.534
Reaktionspunkte
8.694

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.534
Reaktionspunkte
8.694
Das wird natürlich das Eldorado der Linux-Jünger, wenn in Zukunft viele/alle Spiele auch auf Linux portiert werden. Oder, wenn Stadia richtig gut läuft, es vlt sogar Linux Exclusive Games geben wird und Windows nach und nach als Spieleplattform verdrängt wird :O

Hä? Wieso Linux?

Stadia streamt doch die auf den Stadia Servern laufenden Spiele in ein Browserfenster oä., das man OS übergreifend nutzen kann. Was hat das mit Linux-Portierungen zu tun? :confused:
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.435
Reaktionspunkte
7.093
Wer sollte das dann nutzen? Da kommt man doch mit einem PC und selbst einer Konsole deutlich billiger weg.

inwiefern sollte insbesondere pc-gaming da "deutlich billiger" sein. rechne mal vor!

Worrel schrieb:
dh: Stadia Basic ist im Prinzip, als ob man sich ein Steam installieren würde, bei dem es keine F2P Spiele gibt. Also nur ein(e) Programm/Plattform, mit dem/der man Spiele spielen könnte, wenn man denn dort welche gekauft hätte.

bei stadia basic wird dir kostenlos rechenzeit zur verfügung gestellt - für spiele, die du (logischerweise) im stadia store kaufen musst. muss jetzt auch nicht unbedingt der schlechteste deal sein. bei beiden punkten gilts aber erstmal wieder die details abzuwarten. also was dinge wie sales, pro-rabatte etc. angeht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.741
Reaktionspunkte
5.815
inwiefern sollte insbesondere pc-gaming da "deutlich billiger" sein. rechne mal vor!

Die Frage wird sein, wie teuer die Spiele sind.
Gibts da schon Preise?
Dann wäre noch interessant zu sehen, wie sich die anpassen (Sales, "Budget-Linie" der Publisher, etc)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.534
Reaktionspunkte
8.694
bei stadia basic wird dir kostenlos rechenzeit zur verfügung gestellt -
Trotzdem hab ich ja scheinbar, wenn ich das umsonstene Stadia Basic installiere, erst mal nix davon.

Bei Steam, Battle.net, Origin, Epic ... hingegen hab ich dann mindestens das aktuelle Gratisspiel der Woche.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.328
Reaktionspunkte
421
Hä? Wieso Linux?

Stadia streamt doch die auf den Stadia Servern laufenden Spiele in ein Browserfenster oä., das man OS übergreifend nutzen kann. Was hat das mit Linux-Portierungen zu tun? :confused:

Die Spiele laufen im Google RZ auf Linux-Maschinen, die sich sehr viele SW-Komponenten und APIs mit einem normalen Desktop-Linux teilen. Ob es deswegen am Ende mehr kaufbare Linux-Portierungen geben wird, ist eine andere Frage. Aber als Linux-Nutzer finde ich den Umstand trotzdem interessant. Es zeigt wie leistungsfähig Linux inzwischen auch im Gaming-Bereich geworden ist. Für Valve und andere ergeben sich dadurch ganz neue Möglichkeiten. Valve könnten z.B. seinen SteamOS-Katalog über Stadia oder eine eigene Plattform verfügbar machen. Epic und andere könnten sich irgendwann auch in diese Richtung bewegen.

Das sind grob zusammengefasst die Gründe, warum ich die Entwicklung mit Interesse verfolge.
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.607
Reaktionspunkte
690
Es glaubt doch nicht ernsthaft jemand das Stadia ein Win Situation für Gelegenheitsspieler wird und gleichzeitig ein Gewinn erwirtschaftendes Unternehmen wird ? :confused:
So naiv kann man nicht sein !

Bei den ganzen technischen Gegebenheiten sind wir da noch gar nicht !

Für Seltenspieler kann es uU interessant werden a la billigere Technik und seltene Käufe in begrenzten Zeiträumen
Vielleicht auch für Häufigspieler die keinerlei Arbeit und Reallife nachgehen, aber für die große Mitte sehe ich nicht wie das eine Wn-Win Situation werden soll.
Perpetuum Mobile zu bauen ist mMn realistischer !
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.924
Reaktionspunkte
4.236
Website
rpcg.blogspot.com
Streaming wird das normale lokale Zocken nicht ersetzen, höchstens ergänzen. Wobei Stadia ohnehin nichts wird, man muss schon sehr dumm sein ein Vollpreisspiel zu kaufen ohne die Sicherheit, das auch "ewig" zocken zu können. Zielgruppe beim Streaming sind eindeutig Leute, die eher ein, zwei Spiele im Jahr holen und deswegen keine teure Hardware anschaffen wollen bzw. also Spieler, die alle Jubeljahre mal Bock aufs Zocken haben und ein paar große Titel nachholen wollen, dann ein, zwei Monate daddeln und dann für die nächsten Monate oder gar Jahre erst mal wieder genug haben. Den normalen Smartphonezocker wird man hingegen auch mit Streaming nicht kriegen, der spielt letztlich bloß zum Zeitvertreib nebenher, weil es kostenlos ist.

Und Game Streaming konkurriert ja nicht nur mit normalem Gaming sondern vor allem mit den ganzen anderen Abodiensten für Musik und TV. Das läppert sich schnell, wenn man dann Spotify + Netflix + Amazon Prime + Disney + Game Streaming hat. Dazu dann schnelles Internet und Smartphone. Dann sind schnell mal 100, 200 und mehr Euro im Monat weg. Irgendwann wird dann für durchschnittliche Konsumenten eben eine Grenze erreicht sein, wo sie nicht mehr können und / oder wollen.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.328
Reaktionspunkte
421
Streaming wird das normale lokale Zocken nicht ersetzen, höchstens ergänzen. Wobei Stadia ohnehin nichts wird, man muss schon sehr dumm sein ein Vollpreisspiel zu kaufen ohne die Sicherheit, das auch "ewig" zocken zu können.

Glaube nicht, dass sich normale Leute da große Gedanken zu machen. Fernseher einschalten und schon geht das Spiel los. Das dürfte für den Durchschnittsanwender das ausschlaggebende Kaufargument sein.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.607
Reaktionspunkte
690
Glaube nicht, dass sich normale Leute da große Gedanken zu machen. Fernseher einschalten und schon geht das Spiel los. Das dürfte für den Durchschnittsanwender das ausschlaggebende Kaufargument sein.
Dann viel Spass beim neue Fernseher kaufen.
Die aktuellen werden das wohl nicht schaffen weil sie eher Latenz unoptimiert beim Streaming arbeiten.

Ergo muß was Neues her und ob das alles billiger wird ... ich denke eher nicht!
 
Oben Unten