• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

God of War: Nostalgie pur - Demake zeigt Kratos auf der PS1

TE
TE
Quinzel

Quinzel

Autorin
Mitglied seit
01.06.2021
Beiträge
290
Reaktionspunkte
31
Ich finde sie haben die Essenz von God of War echt gut eingefangen. Auch, wenn ich die moderne Version gegenüber einem rundenbasierten RPG immer bevorzugen würde :-D
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
584
Reaktionspunkte
436
Ich finde sie haben die Essenz von God of War echt gut eingefangen. Auch, wenn ich die moderne Version gegenüber einem rundenbasierten RPG immer bevorzugen würde :-D
Ich finde Rundenbasiert auch nur in seltenen Fällen gut (bei Southpark z. B.)
Ich mag an den alten Systemen nicht, dass man quasi immer Schaden bekommen muss, weil man ja nicht ausweichen kann. Aber ein super cooles System mit den Demakes, habe das noch nie gesehen (zu meiner Schande) :B
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.440
Reaktionspunkte
6.510
... ich hätte gern einen God of War 1-3 Port für den PC! :X
 

Lukas Schmid

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
471
Reaktionspunkte
331
... ich hätte gern einen God of War 1-3 Port für den PC! :X
Halte ich für sehr wahrscheinlich. Die Marke wird durch den 2018er-Port ja jetzt auch am PC bekannt, es gibt keinen finanziell sinnvollen Grund für Sony, die Uralt-Dinger noch Playstation-exklusiv zu halten, und Remaster, auf denen man aufbauen kann, existieren auch schon.
 

DarkEmpireRemix

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2020
Beiträge
130
Reaktionspunkte
33
Wie sieht das eigentlich rechtlich aus, so einen Trailer zu einer bekannten Marke bei youtube (inkl dort generierenden Einnahmen) zu veröffentlichen? Oder gar das Bloodborne-PS1-Demakes für Pc zu veröffentlichen, selbst falls es kostenlos wäre? In beiden News lese ich nichts darüber.
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
584
Reaktionspunkte
436
In beiden News lese ich nichts darüber.
Das dürfte sich um eine rechtliche Grauzone handeln. Prinzipiell sind Computerspiele als Werk geschützt, ich bin mir aber nicht sicher, ob es Spezifikationen gibt, was genau geschützt ist. Der Code auf jeden Fall, die Story vielleicht. Vermutlich wird es sich aber um ein bearbeitets Werk handeln, wobei sowohl der Ersteller des Videos (oder des Demakes) und der originale Urheber beide zu Urhebern werden. Also müsste man eigentlich das Einverständnis des Rechteinhabers (zumeist der Publisher) einholen. Hier ist die Frage nach dem Kontakt und ob man eine Antwort bekommt, schwierig. Aber im künstlerisch-kommerziellen Bereich ist es letztlich immer eine Frage, ob der Rechteinhaber klagt, denn wo kein Kläger...
Das ist das gleiche wie bei Mods: Es wird im Sinne des positiven Images und der positiven Wirkung auf die Marke / das Spiel geduldet, aber theoretisch kann man nichts tun, wenn Publisher xy klagt.
Das beträfe mindestens Urheberschutzgesetz §2, §3 und §23
 

DarkEmpireRemix

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2020
Beiträge
130
Reaktionspunkte
33
Danke, genau sowas wünschte ich mir, wenn auch nur als kl. Kasten daneben, in solchen Artikeln um darauf einzugehn und zu erinnern. Bzw. könnte man als Recherche dort auch nachhaken.
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
584
Reaktionspunkte
436
Nur weil niemand klagt, heisst das nicht, dass mans machen darf.
Das heißt nicht, dass man es darf. Deswegen schreibe ich, dass man bei einer Klage verloren hat. Aber es wird gemacht und von den Publishern hingenommen. Ich sage nur: Wenn niemand klagt, dann wird man auch keine Konsequenzen haben. Das ist ja nicht nur Theorie, sondern wie es in der Praxis gehandhabt wird.
 
Oben Unten