• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Gerüchteküche - Wann kommt Need for Speed 2022?

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
931
Reaktionspunkte
246
Naja ich befürchte EA zieht seine Linie fort und wird auch NFS letzlich ruinieren. Erfahrung haben die ja mittlerweile genug und nach dem jüngsten BF2042 Debakel wird man wohl noch ein Zugpferd beerdigen.

Schade, im Grunde muss doch auch den Aktionären klar werden das sich gute Spiele auch gut verkaufen und durch Ingame Shop usw auch laufend Gewinne bringen.
 

ZgamerZ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
156
Reaktionspunkte
105
Gegen ein NFS das weniger cringe ist, ohne Socialmedia-Facebookhipster auskommt und nicht vor Bugs strotzt wie zuletzt Heat, hätte ich nichts einzuwenden. Auch wenn von Criterion halt eben nichts anderes zu erwarten ist, als halt noch mal Burnout.

Solange sie es halbwegs polished auf den Markt bringen, wäre ich schon glücklich. In Heat kannste im Singleplayer, wenn man zu einem Eventsymbol fährt und (Auf der Konsole) L1 und R1 gleichzeitig drückt, seinen Wagen in eine Zwischenwelt befördern, in der alle Texturen abgeschaltet sind... Wenn wenn man dann ganz crazy ist, drückt man ganz oft START und geht gleich wieder zurück, mit ein bisschen Glück fängt die Karre dann an zu leuchten wie ne Neonröhre und die Triggerbubble die für den Mindestabstand bei einer Verhaftung notwendig ist, wird sichtbar...

Das was Ghost Games da abgeliefert haben, werden Criterion schon nicht unterbieten können, immerhin darin bin ich mich relativ sicher. Und so langsam müsste die Industrie aus den GTA Trilogys, den Cyberpunks und den Bugglefields 2045 auch mal etwas gelernt haben.

Ich für meinen Teil kann mich noch gedulden, interessante Rennspiele gibt es ohnehin genug.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
674
Reaktionspunkte
315
Das letzte Need for Speed was ich gespielt hab war Need for Speed: The Run. Das war okay, weil mich die Story noch halbwegs abgeholt hat. Es war glaub ich auch das erste mit Online-Zwang. Seitdem konnte mich keine der erschienen Fortsetzungen mehr überzeugen, während Forza Horizon 5 trotz schwacher Story, einfach nur Spaß macht. Irgendwie glaub ich also nicht, dass der Entwickler ein Spiel dieser Qualität raus bringt, selbst wenn sie noch mal 10 Jahre dran arbeiten würden.
 

THEDICEFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2015
Beiträge
572
Reaktionspunkte
71
EA wird immer wieder nach Wegen suchen billig schnell den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, deswegen:

Wenn überhaupt frühestens 2 Wochen nach release einsteigen…

Vorbestellungen bekommt von mir nur noch Playstation Studios Titel. Die haben bisher noch immer geliefert.
 

ZgamerZ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
156
Reaktionspunkte
105
Ja okay... Also auf der Newtimeline meines Smartphones taucht seit ein paar Stunden die Meldung auf, dass:

"CRITERION VERLASSEN DIE DAUERBAUSTELLE BATTLEFIELD - Neues Need for Speed war bereits vor dem 2042-Desaster recht weit in der Entwicklung - Neuer Titel könnte schon im Herbst dieses Jahres offiziell angekündigt, vielleicht sogar gelauncht werden".

Das freut zwar uns NFS-Fans, aber für die 2042-Gemeinde brechen jetzt vermutlich noch viel härtere Zeiten an, wenn DICE jetzt keine Vollprofis mehr an der Seite hat, die verhindern, dass das Spiel komplett in Käfern, hauswanderklimmenden Luftkissenbooten und bald vielleicht auch hässlichen NFT-Skins versinkt.

Aber naja, ich sehe das so: Besser NOCHMAL BURNOUT mit echten Autos und ein weiterhin kaputtes Bugglefield, als noch mal ein NFS von Ghost Games.
 

Scirocco2000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2022
Beiträge
6
Reaktionspunkte
3
Es wird keine vernünftigen Fortsetzungen mehr geben. Mehr auf Indie-Entwickler setzen, die machen Spiele noch mit Herz. Aber solang die AAA Games gekauft werden und die werden auch gekauft ist alles schick. Ich rechne auch im 4. Quartal mit dem Game ;) Wie es wird, wird man wissen, wenn man die ersten Streams davon gesehen hat.
 
Oben Unten