Gekaufte Win 10 OEM Version nach Grafikkartenupdate nicht mehr aktiviert

C

Cyber-Wasp

Guest
Ich hatte im Januar 2016 bei Mifcom ein Komplettsystem incl. Win 10 OEM (Laut Rechnung) gekauft. Die haben mir dafür (OS) ca. 100 € abgenommen. Gestern hab ich ne neue Grafikkarte in das System eingebaut und danach festgestellt, dass Windows nicht mehr aktiviert war. So wie es aussieht war es eine Win 8 Version, die damals noch auf Win 10 upgegradet wurde. Ich soll laut Microsoft ne neue Lizenz für 130 € kaufen.

Nun meine Frage, darf der Shop sowas machen? Ich hab hier nun nen teuer gekauften Rechner bei dem das legal gekaufte Windows 10 nicht mehr funktioniert. Hab ich bei einem solchen Rechner nicht das Recht eine Komponente auszutauschen? Ich hab zwar schon an den Shop geschrieben, dass sie mir bitte einen korrekten Win 10 Key schicken sollen, aber mich würde da mal die rein rechtliche Lage interessieren. Zumal auf der Rechnung von damals eben wirklich Win 10 Home 64bit OEM stand und ich der Meinung war, es handelt sich auch um die Version, bei der ich problemlos Hardware austauschen kann. Ganu deshalb hab ich ja auch Geld dafür bezahlt, um auf der sicheren Seite zu sein.

Weiß da jemand Genaueres oder war schon mal in einer ähnlichen Situation?
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.281
Reaktionspunkte
3.764
Website
rpcg.blogspot.com
Ich nehme eher an, dass es ein gefälschter Key war.

Win 10, auch OEM, kannst du sooft aktivieren wie du willst oder Hardware tauschen bzw. ganz anderne PC nehmen wie du willst. Wichtig ist nur, dass es nur auf einem Rechner zur Zeit genutzt wird.

Oder hattest du das alte Windows gar nicht richtig aktiviert? Bzw. das Update von Win 8 auf Win 10 erst nach Ablauf des kostenlosen Zeitraumes gemacht?
 
TE
C

Cyber-Wasp

Guest
Ich hatte nie Windows 8. Es war schon immer Windows 10 Home installiert. Das Einzige was ich gemacht habe, war das offizielle Win 10 Home downzuloaden neu zu installieren (Mit dem Key von Mifcom). Seitdem war es auch 1 1/2 Jahre aktiviert, bis zum Grafikkartenwechsel. Und jetzt geht nichts mehr. Hatte keine Lust auf die "gebrandete" Mifcom Installations CD.

Kanns daran liegen, dass ich gezwungen bin jetzt wieder die Mifcom-Branding Win CD zu nehmen? Key war immer der gleiche.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.281
Reaktionspunkte
3.764
Website
rpcg.blogspot.com
Es kann durchaus angehen, dass Mifcom auch spezielle Windows Versionen hat, wo die Keys dann nur damit gehen.
Was passiert denn, wenn du jetzt einfach auf "aktivieren" gehst oder den Key noch mal eingibst?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ruf bei MS mal an, das müsste mit dem Aktivierungs-Menü eingeblendet werden, welche kostenfreie Nummer das ist. Es kann halt sein, dass der key durch die Veränderung nun "auffällig" wurde und nur vorsorglich nicht geht, aber mit nem Anruf kann man das idr an sich klären. Dann wird das "andere" Gerät, also Dein PC in der vorigen Konfig, quasi deaktiviert und der Key für deinen aktuellen PC wieder gültig gemacht.

Wichtig ist aber, dass du noch einen originalen key hast - hast du da was von mifcom? Evlt. auch auf einem kleinen Aufkleber irgendwo am PC.
 
TE
C

Cyber-Wasp

Guest
Ja, der Key ist der Originale. Aktivieren ging nicht, auch nicht nach Neueingabe des Key`s. Also hab ich ein Backup vom System gemacht und danach nochmal neu per Mifcom CD installiert. Hiermit hat nach der Eingabe des Key`s die Aktivierung sofort geklappt. Hab mich dann mit meinem Microsoft Konto angemeldet, da so angeblich der Key mit dem Konto verknüpft wird. Danach hab ich das Backup wieder zurück gespielt und mich auch hier mit dem Microsoft Konto angemeldet. Aktivierung hat so tatsächlich geklappt. Danach wieder mit dem Lokalen User angemeldet, da ich nicht sonderlich drauf stehe, mich mit dem Microsoft Account bei jedem Start anzumelden. Jetzt läuft jedenfalls wieder alles.

Und der ganze Aufwand nur wegen ner getauschten Grafikkarte :-/

Trotzdem danke für eure Hilfe.
 
Oben Unten