• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

GeForce GTX 570 crasht World of Warcraft

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.532
Reaktionspunkte
6.559
Es bleibt jetzt nur noch memtest86+ ... das kleine Programm prüft den RAM.

Wenn Prime95 und Furmark echt über Stunden durchlaufen, dann ist mit deiner Hardware alles in Ordnung.

D.h. entweder RAM oder ein Softwareproblem, sei es Treiber, andere Programme [...]

-> kauf dir erstmal keine neue Hardware :-D
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Hast du evtl auch mal andere Spiele getestet? :-D ich meine mit 94°C in Furmark wird deine Karte deutlich wärmer als sie sollte. Aber hat schonmal einer an ein Problem auf Seiten Blizzard gedacht? Evtl ist es auch ein Fehler im Spiel, der relativ selten auftritt und wenn er auftritt alle neue Karten kaufen
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Ok, werd einen Memtest machen.
Des weiteren hab ich vor ab heute einmal genau jegliche Fehlermeldung und Absturz genau zu protokollieren und dabei die unterschiedlichsten Dinge zu tun um zu sehen was alles solche Abstürze herbeirufen kann. In der Vergangenheit war es in erster Linie WoW aber auch bei Hearthstone (was ja grafisch ned sooo anspruchsvoll ist) ist er mir mal abgestürzt (allerdings ohne Pink Screen oder Kernel Meldung, einfach weg, nach dem Wiederhochfahren war alles schwarz weiß und in miserabler Auflösung, auch beim neuerlichen Wiederhochfahren), beim 3.x hab ich ins Bios geschaut (ohne was zu ändern) und er fuhr wieder mit sauberer Grafik hoch.
Seitenverkleidung hab ich zur Zeit herunten. Einen Screencap von FurMark nach einer Laufzeit von 1 Stunde, 24 Minuten hab ich angehängt. Außerdem hab ich den Screenshot des Argus Monitors angehängt, einmal am Ende von FurMark (dort wo die Linie wieder ansteigt erfolgt der WoW Login) und einmal während der Fehlermeldung (ich war zur Zeit in WoW ingame): Kernel Mode Driver Version 368.69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt. Zu der Zeit lief nur WoW, nichts anderes (kein Browser, kein Ventrilo, kein DVD Player), nur der Avira Schutz im Hintergrund. Temperatur war konstant knapp unter 90°C, Abfall dann dort wo die Fehlermeldung kam.
Ich werd ab jetzt mit unterschiedlichen Spielen und Programmen testen, damit ich vielleicht auch rausfinden kann obs irgendwie an Blizzard / WoW liegt, aber wie gesagt während Hearthstone kams auch zu einem Frontalabsturz, da wärs wenn dann nur noch Blizzard, nicht zwangsläufig WoW an sich. And the testing continues...

Jetzt such ich mir mal das memtest programmerl... Danke für eure Tipps und Ideen.
 

Anhänge

  • furrytribble.jpg
    furrytribble.jpg
    283,9 KB · Aufrufe: 68
  • furmarkend_loginwow.PNG
    furmarkend_loginwow.PNG
    32,7 KB · Aufrufe: 57
  • kerneldrivernrespon.PNG
    kerneldrivernrespon.PNG
    33 KB · Aufrufe: 43

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.532
Reaktionspunkte
6.559
Also das Furmark nicht flüssig läuft, ist zum Teil auch so gewollt ... das Ding fordert jede Grafikkarte mit 100% Last.

Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass meine GTX 570 damals auch sehr warm geworden ist, fast 100°C ist natürlich schon nicht ohne.

Was mir aber zusätzlich relativ hoch vorkommt, ist die CPU Temperatur. Du hast einen i5 2500, ich habe einen i7 2600K, den ich aber stark übertaktet habe und erreiche unter Last max. 60°C.

Wenn ich das richtig sehe, ist deine CPU bei Furmark auf über 70°C. Ich glaub Herbboy hatte das bereits empfohlen: Lüfter demontieren, säubern, alte Wärmeleitpaste entfernen, auch auf der CPU! Am besten nimmst du hierfür Q-Tips, damit hab ich am besten alte Reste entfernen können.

Wobei ich nicht glaube, dass das hier wirklich das Problem sein wird ... denn wenn Prime95 über Stunden stabil läuft, dann hast du kein thermisches Problem.

Ich hoffe du kommst mit memtest86+ klar, IMO muss man hier eine bootable CD brennen bzw. USB Stick erstellen und im BIOS dann die Bootreihenfolge ändern, oder dein BIOS bietet dir per Tastenkombination, meistens F2 oder F7, die Möglichkeit beim Booten das Medium auszuwählen.

Viel Erfolg ...
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Zu der Zeit lief nur WoW, nichts anderes (kein Browser, kein Ventrilo, kein DVD Player), nur der Avira Schutz im Hintergrund.
dann schalt den mal testweise ab, es KANN in seltenen Fällen vorkommen, dass es einen Konflikt mit ganz speziellen Kombinationen aus Hardware, Treibern und Spiel gibt. Das hab ich hier und in anderen Foren schon oft genug als Ursache erlebt, auch wenn es sehr selten ist. Wenn der PC trotz abgeschaltetem avira abstürzt, weißt du wenigstens, dass es nicht daran liegt. Wenn der PC dann aber sauber läuft mit den Games auch über lange Zeit, dann würde ich mal einen anderen Scanner installieren und avira weglassen.

Und ich hab jetzt nicht alles im Blick, aber: hast du es mal ohne Grafikkarte getestet? Denn der 2500k hat ja eine Grafikeinheit, das Board müsste auch Monitoranschlüsse haben.
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
So, Memtest läuft jetzt seit viereinhalb Stunden, 2 Passes abgeschlossen, Error: 0
Wie lange macht es Sinn diesen Test laufen zu lassen um abzuschätzen ob mein RAM in Ordnung ist?


@Herbboy: noch hab ich es ohne Graka nicht getestet, weils ja manchmal auch über Stunden hinweg in WoW mit Grafikkarte funktioniert. Dann kracht plötzlich alles zusammen. Wenn ich DVD oder gar youtube etc. schau, passiert es oft schneller. Ob ich diese Situation mit der Onboardkarte überhaupt machen kann weiß ich gar nicht, weil die für WoW generell zu mager ist. Danaben schauen kann ich definitiv nicht testen, weil ich keine 2 Monitore anschließen kann.
Gestern gabs mit Karte z.B. keinen richtigen Absturz, am Abend nur mal ein Screen Freeze mit der Meldung: "Kernel Mode Driver Version 368.69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt." Hab aber gestern auf der anderen Seite auch nicht viel bzw. lange gespielt, weil ja mein PC gerade auf Herz und Nieren getestet wird. Wenn mein PC alle anderen Tests besteht, kann ich es ja versuchen, ob ich die Fehler mit der einfachen Onboardlösung aber provozieren kann, weiß ich nicht.

Ich danke euch aber allen für eure Geduld und weiterhin hilfreichen Anmerkungen, irgendwie muss ich ja mal auf etwas stoßen :)
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
So, Memtest läuft jetzt seit viereinhalb Stunden, 2 Passes abgeschlossen, Error: 0
Wie lange macht es Sinn diesen Test laufen zu lassen um abzuschätzen ob mein RAM in Ordnung ist?


@Herbboy: noch hab ich es ohne Graka nicht getestet, weils ja manchmal auch über Stunden hinweg in WoW mit Grafikkarte funktioniert. Dann kracht plötzlich alles zusammen. Wenn ich DVD oder gar youtube etc. schau, passiert es oft schneller. Ob ich diese Situation mit der Onboardkarte überhaupt machen kann weiß ich gar nicht, weil die für WoW generell zu mager ist. Danaben schauen kann ich definitiv nicht testen, weil ich keine 2 Monitore anschließen kann.
Gestern gabs mit Karte z.B. keinen richtigen Absturz, am Abend nur mal ein Screen Freeze mit der Meldung: "Kernel Mode Driver Version 368.69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt." Hab aber gestern auf der anderen Seite auch nicht viel bzw. lange gespielt, weil ja mein PC gerade auf Herz und Nieren getestet wird. Wenn mein PC alle anderen Tests besteht, kann ich es ja versuchen, ob ich die Fehler mit der einfachen Onboardlösung aber provozieren kann, weiß ich nicht.

Ich danke euch aber allen für eure Geduld und weiterhin hilfreichen Anmerkungen, irgendwie muss ich ja mal auf etwas stoßen :)
okay, es kann halt auch einfach nur das Zusammenkommen vieler Faktoren per Zufall sein, wenn irgendein Befehl angefragt wird - es scheint halt mir dem Grafiktreiber zu tun zu haben, aber es wäre auch möglich, dass zb der Soundtreiber schuld ist und dann bei einem bestimmten Befehl den Grafiktreiber "stört", zB wenn es etwas über die DX-Schnittstelle ist, und dann gibt es den Absturz.

Hast du denn vlt irgendein "Theme" für Windows aktiv, oder Aero oder so was? Hast du vlt. ein Sidebar-Plugin installiert? Bei Wow: es ist nicht zufällig genau dann, wenn eine Videosequenz erfolgt?
u
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Memtest läuft jetzt seit achteinhalb Stunden, 3 Passes abgeschlossen, Error: 0

Nein, kein Theme active, keine Plugins. Bei WoW nie während Videosequenz. Komplett random, manchmal nur beim rumstehen in der Garnison, manchmal in Gruppen, beim questen oder auch während pvp... also nie bei irgendwas Bestimmten...
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Memtest läuft jetzt seit achteinhalb Stunden, 3 Passes abgeschlossen, Error: 0

Nein, kein Theme active, keine Plugins. Bei WoW nie während Videosequenz. Komplett random, manchmal nur beim rumstehen in der Garnison, manchmal in Gruppen, beim questen oder auch während pvp... also nie bei irgendwas Bestimmten...
und du hast ganz sicher ALLE Treiber aktuell, also Mainboard vor allem? Und BIOS, gibt es da vlt. ein neueres?
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
yap, chipset treiber alle neu. Bios könnt ich schaun...

Memtest jetzt 10 Stunden, 10 Minuten, 4 Passes, Errors:0

Edit: Update: Memtest auch nach 21 Stunden und 7 Passes ohne Fehler. Habe jetzt beendet, ich nehme an das sollte passen. Screen als Foto unten angehängt.
 

Anhänge

  • Memtest.jpg
    Memtest.jpg
    148,9 KB · Aufrufe: 68
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
OK heute läuft das System nach bestandenen Memtest besonders instabil.
10:25 Beenden Memtest und Hochfahren. Browsing Aktivität inklusive meines Updates oben.
10:55 DVD laufen gelassen. Kein Anstieg der Temperatur oder arg nennenswerte Aktivität in der GPU, allerdings während dem DVD schauen ab und zu leichte Bildstörungen (nicht in Form von Pixelfehlern sondern in der Form von leichten Verzerrungen, Ton unverändert gut)
13:50 Start Up Star Trek Online: keine Probleme, Dailies gemacht, alles gut.
14:15 Start Up WoW: - 14:17: Kernel Mode Driver Version 368,69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt. Screen Freeze und deutliches Abfallen des Lüftungsgeäusches sowie Temperaturabsturz bei der Argus Monitor Anzeige der GPU. Beim Wiederherstellen des Spieles --> Crash. Ton summt, alles bleibt stecken, nach kurzer Zeit verschwindet Bild am 2. Monitor auf schwarz, alles hängt --> Hard Reboot.
14:21: Neustart des Systems, um nochmal sicher zu gehen dass keine Addons schuld sein können alle Addons gelöscht, WTF, Cache Folder für WoW gelöscht.
14:46 nach etwa 2 Minuten WoW Laufzeit erneuter Crash der Grafikkarte (Kernel Mode Driver Version 368,69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt.) auch ohne Addons, danach viele Icons fehlerhaft dargestellt (schwarz mit Fabstreifen), gefolgt von einem neuerlichen Crash, siesmal ein Komplettcrash mit Bluescreen (das ist neu) --> Meldung DPC Watchdog Violation.

Bluescreen Meldung gegooglet, empfohlene Lösung: HDD Treiber auf den neuesten Stand bringen und Windows Schnellstart deaktivieren. Treiber waren auf dem neuesten Stand (trotzdem nochmal geprüft um sicherzugehen), und habe Windows Schnellstart deaktiviert. Daraufhin einen Neustart durchgeführt.

~ 15:15 WoW Startup, 15:17 nächster Crash der Grafikkarte (Kernel Mode Driver Version 368,69 reagiert nicht und wurde wiederhergestellt.), beim rumfliegen in Garnison, ohne Addons im Fullscreen, diesmal bleibt beim Crash der andere Bildschirm schwarz, alles hängt, kein Bluescreen. --> Hard Reboot.

Jetzt bleiben mir noch folgende Optionen:
a) noch irgendwelche Komponenten testen --> HDD vielleicht, gibts da brauchbare Tests?
b) schaun ob mein PC WoW irgendwie mit Onboard Grafik verkraftet um das zu testen (allerdings habe ich da massive Zweifel, wenn schon eine gute Grafikkarte da mit starkem Temperaturanstieg etc reagiert)
c) andere Spiele komplett (und länger) stresstesten um zu schauen, ob ich Fehler provozieren kann (bisher kamen die meisten Crashes ja nur bei WoW, einmal auch massiv bei Hearthstone vor, beides Blizzard Spiele)

Gibt es irgendetwas was ich übersehen habe und noch probieren könnte?
Irgendwelche Ideen? Ist schön langsam sehr zermürbend...
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
29.049
Reaktionspunkte
7.839
Checke doch mal ob nicht Dein Spielstand einen Treffer hat oder ob es defekte Dateien von WoW gibt.
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Checke doch mal ob nicht Dein Spielstand einen Treffer hat oder ob es defekte Dateien von WoW gibt.
selbst wenn: wieso hat er dann Probleme beim DVD-Schauen? ^^

@liitlegrrenneighbour: also, es ist zwar nicht die simpelste Lösung, aber eine GTX 570 ist mittlerweile auch nicht mehr grad ne dolle Karte - vlt solltest du die Gelegenheit nutzen, eine neue Karte zu holen, und wenn es mit der dann keine Fehler mehr gibt, dann weißt du, dass die alte Karte einfach nen Hau Weg hatte...?
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Ich hab die Karte heute ausgebaut, WoW auf niedrige Einstellungen gestellt und versuche das Spiel mit der Onboard - Karte zu testen.
Zugegebenermaßen eine etwas zache Angelegenheit, es ruckelt ganz schön und richtig spielen geht damit kaum. Die Frage ist wie lange ich den Test durchziehen soll, in eine Raid etc. kann ich mit der Onboard Version nicht und in der Vergangenheit (mal abgesehen von gestern wo der Absturz immer nach 2 Minuten da war) hats ja manchmal einige Stunden gedauert, bevor alles gecrasht ist. Es war auch nie eine bestimte Aktivität die die Crashes ausgelöst hat manchmal bei PVP, manchmal beim Questen, manchmal beim Rumfliegen in der Garnison... <br>Bis jetzt gabs zumindest noch keinen Absturz.

DVD schauen teste ich derzeit auch, ich habe interessanterweise das Gefühl dass ich da mit der Onboard Variante fehlerfreier schaue... bis jetzt gabs noch keine Verzerrungen.

Zum Thema neue Grafikkarte: Falls ich mache was Herbboy empfiehlt, habt ihr Empfehlungen? Videoschnitt sollte damit genauso gut gehen wie WoW. Viele der besseren Karten (wie auch die die ich bis dato hatte, die war ja vor 5 Jahren ned schlecht ;) ) sind werkseitig übertaktet und ich hab wo gelesen, dass WoW übertaktete Karten nicht wirklich unterstützt. Habt ihr diesbezüglich Tipps?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.769
Reaktionspunkte
5.984
Kommt drauf an, was du ausgeben willst. MIt der CPU könntest du selbst die beste aktuelle Karte locker nehmen ;) aber zB eine GTX 960 wäre schon stärker und würde um die 190-200€ kosten. Zb Gigabyte GeForce GTX 960 WindForce 2X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort Preisvergleich | Geizhals Deutschland nochmal spürbar stärker ( +60% ) für ca 250€ gäb es die neue AMD RX 480, und die Nvidia GTX 1060 wird bald kommen, aber wohl eher 300€ oder mehr kosten, dafür aber auch vermutlich noch ein wenig besser sein.

Aber für WoW wäre eine GTX 960 oder auch die noch günstigere GTX 950 (ca 150€ ) mehr als gut genug. Die GTX 950 wäre schon ca 50% schneller als eine GTX 660, und die wiederum dürfte ähnlich einer GTX 570 sein. Zb diese Gigabyte GeForce GTX 950 OC Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.070
Reaktionspunkte
4.726
Anderes Problem wenn es bei dir nur bei WOW auftritt sind die 2 Monitore. Hab mich da mal etwas schlau gemacht und das Problem ist bekannt, es liegt nicht nur an deiner Graka sondern vor allem an Blizzard/WOW selbst, wie ich weiter oben schon vermutet habe.
Entweder Treiber endlich mal wechseln, was du wohl immer noch nicht getan hast, geh mal ein paar Stufen zurück und wenn es dann immer noch nicht klappt dann mal mit dem Tool nVidia Inspector ran und und Einstellungen so setzen wie bei den Pfeilen.
DeJmnvK.png
Das eigentlich Problem ist nämlich der zweite Monitor. versuch mal die Einstellungen, oder stöpsel den 2.Monitor von der Graka mal ab und ich denke dann hast du keine Fehler mehr.:-D
 
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
@Batze: Vielen lieben Dank - werd ich probieren. 1. "Treiberrückstufung" die ich probiert hatte hat nicht funktioniert, vielleicht wars noch nicht "weit" genug. Werd noch einen älteren versuchen und mir den Inspector mal anschauen. Danke!

2. Monitor von GraKa "abgestöpselt" - trotzdem ein Crash. Versuche es dennoch weiterhin mit unterschiedlichsten Treibern. Ich finds nur schwer einen passenden Treiber zu finden. Die ersten Probleme haben sich ja letztes Jahr im Herbst irgendwann eingeschlichen, erst jetzt vor ein paar Monaten ist das Problem massiver geworden. Und jetzt eben zu massiv.

Zum Inspektor: Den hab ich mir jetzt runtergeladen und ich würd gern die Einstellungen so anpassen. Allerdings finde ich leider keinen Button wo ich auf die EInstellungen zum Multi Display Power Saver komme.

zuerst komme ich auf diesen Screen:
Anhang anzeigen 12552

- dann geh ich auf "Show Overclocking" und sehe den Screen, finde aber nichts zum Thema "Multi Display Power Saver" - oder bin ich jetzt schon ganz blind?

NVIDIAInspector.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
L

littlegreeneighbour

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Alle bis jetzt getesteten Treiber Inkarnationen (alte und auch der ganz neu herausgebrachte) --> Crash
nur ein Monitor angesteckt --> Crash
Die Inspector Einstellungen hab ich wie gesagt nicht gefunden.

Allerdings sind die Crashes jetzt mehr oder weniger sofort nach dem ich im Spiel bin da...
 
Oben Unten