Gears 5 im Test: Bombastisches Action-Paket gezündet

AndreasSzedlak

Redaktionsleiter
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
22
Reaktionspunkte
10
Jetzt ist Deine Meinung zu Gears 5 im Test: Bombastisches Action-Paket gezündet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Gears 5 im Test: Bombastisches Action-Paket gezündet
 
C

Celerex

Guest
Hab's am Wochenende mit meinem Bruder durchgezockt. Wer die Gears Reihe kennt, weiß was ihn erwartet. Gehobene Mittelklasse Action, die man mal im Sale (oder wie ich für 1 Euro Game Pass) mitnehmen kann. So richtig vom Hocker gerissen hat mich die Kampagne nicht, aber das hatte ich auch ehrlich gesagt nicht erwartet. Dafür ist das Deckungsshooter-Gameplay gewohnt gut umgesetzt und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Schade nur, dass man kaum neue Waffen eingeführt hat, so fühlte sich das ganze irgendwie wie ein Gears of War 4.5 an und im Gegensatz zum neuen Metro, hätte man sich hier die Open World mal wirklich sparen können. Was ich ein wenig frech fand, war die Aussage der Devs, dass alle Nebenquest handgefertigt sind und kein Einheitsbrei-Gameplay bieten sollen. Wir haben glaube ich 6 Stück gemacht und es waren ausnahmslos langweilige "kill 20 Gegner und loote den Gegenstand am Ende" Missionen.
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Ort
Saarland
Habs gestern gekauft zum Vollpreis für die Xbox und kann für mich nach dem ersten Akt sagen: Tip Top,genau wie ein Gears sein soll. Die neuerungen sind nicht zuviel und die Story interessiert eh nur am Rande. Die könnten von mir aus auch ein oder zwei Glas Nutella suchen. Die Gefechte machen richtig viel Spaß wie man es von einem Gears erwartet und das ist auch der Grund warum ich die Serie immer Blind und zum Vollpreis kaufe. Hab bekommen was ich erwartet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.567
Reaktionspunkte
5.909
Ich hab es über den Game Pass, macht durchaus Laune - aber so richtig warm im Sinne von "WOW!!!" werde ich nicht, was aber allgemein mit "Deckungsshootern" so ist. Ich bleibe da "traditionell" immer irgendwo ungewollt in Deckungsposition hängen ODER versuche vergeblich, die Deckungsposition einzunehmen, weiß nie, ob ich schon vorstoßen soll oder nicht, verliere da gern mal die Übersicht. Ich mag es lieber, wenn ich mich frei bewegen und die Deckungsposition komplett selber wählen kann, ohne dass mein Charakter in der Hocke an der Deckung "klebt"
 

Tariguz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
398
Reaktionspunkte
80
Wenn ihr Zeit und Lust habt, guckt euch mal bitte das Video am Ende an.
Crowbcat heißt der YouTuber. Er zeigt immer solche Missstände. Leider achten Kritiker heute nicht mehr (so sehr) auf solche Sachen. Man sieht es ja auch an den Wertungen. Gears of War 5 hat sich auf jeden Fall in solchen Sachen verschlechtert.
Ich kann euch auch den Vergleich von Far Cry 2 und 5 ans Herz legen. Da sieht man auch nochmal ganz krass dass nur noch Grafik zählt. Viel Spaß mit den Videos.

https://www.youtube.com/watch?v=JalWT8oNxhk
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Ort
Saarland
Ich mag es lieber, wenn ich mich frei bewegen und die Deckungsposition komplett selber wählen kann, ohne dass mein Charakter in der Hocke an der Deckung "klebt"

Upps, dann spiel ich das Game seid Anfang an falsch, ich steh meistens frei in der Heide oder renne hin und her und nutze Deckung nur um mich wieder zu erholen. Aber gut,bei mir funktioniert es. Spiele auch nur auf Normal.
 
Oben Unten