Gears 5: Bis zu zwei Jahren Sperre für Quitter

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
359
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Gears 5: Bis zu zwei Jahren Sperre für Quitter gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Gears 5: Bis zu zwei Jahren Sperre für Quitter
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Bin selbst ein Quitter, von daher halte ich gar nichts von Strafen.



zum Thema.

Wenn sie feststellen können ob es Absicht ist oder ob bei Spieler X der Strom oder das Internet ausgefallen ist, passt das schon so. Problematisch würde es nur wenn Leute hart bestraft werden, die nichts dafür können aber einfach scheiß Internet haben.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Meiner Meinung nach unfair denen gegenüber, die z. B. eine instabile Internetverbindung haben, Hardwareprobleme oder einfach mal kurzfristig aussteigen müssen weil plötzliche Verpflichtungen, kleine Kinder etc. Generell halte ich von solchen Maßnahmen eigentlich gar nichts. Dann lieber ein Rating-System ins Spiel integrieren, das in solchen Fällen z. B. ein Minus für Zuverlässigkeit gibt und bei Häufung solcher Vorfälle eben den Spieler mit anderen Spielern mit ähnlichem Rating auf den Server setzt (mit Möglichkeit, sich in realistischer Zeit das Rating wieder zu verbessern indem man regelmäßig Matches zuende spielt).
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Meiner Meinung nach unfair denen gegenüber, die z. B. eine instabile Internetverbindung haben, Hardwareprobleme oder einfach mal kurzfristig aussteigen müssen weil plötzliche Verpflichtungen, kleine Kinder etc.

genau das meinte ich ja, sie sollte feststellen können ob es wirklich Absicht ist oder an der Verbindung liegt.

zur Sache mit kurzfristig aussteigen: Ich denk mal da würde nichts passieren wenn jemand aus einer Runde aussteigt. Das wird wohl eher angewendet wenn Spieler das 4, 5 Runden hintereinander machen in aufeinanderfolgenden Runden. Alles andere würde mich sehr wundern, erstrecht bei solch hohen Sanktionen
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.007
Reaktionspunkte
229
Es ist ja nicht so, dass man bei 1x Quitten sofort gesperrt wird.

Es soll diejenigen Treffen, die kurz vor einer Niederlage das Spiel absichtlich verlassen. Und das wiederholt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Es ist ja nicht so, dass man bei 1x Quitten sofort gesperrt wird.

Es soll diejenigen Treffen, die kurz vor einer Niederlage das Spiel absichtlich verlassen. Und das wiederholt.

Zudem könnte man auch Zeitstrafen aussprechen, also zB 30 Min Sperre bis zum nächsten Beitritt. Wer wirklich öfter mal weg muss, den stört das dann nicht. Wer bewusst häufiger quittet und direkt weiterspielen will, der wird es sich aber dann überlegen.

Und die, die technische Probleme haben: wenn sie echt SEHR oft Probleme haben, sollen sie IMHO eben solche Games erst gar nicht spielen, jedenfalls nicht in einem Ranked-Modus.

Und wenn es nur ab und an Probleme gibt, dann sind Strafen ärgerlich, aber ich finde das "Wohl" der Leute, die wegen Quittern verarscht werden, wichtiger als das derer, die das Pech haben, (noch) eine schwache Internetverbindung zu haben - zudem dürfte solchen Leuten, die ab und an aus technischen Gründen quitten, sicher keine harte Strafe drohen. Ich vermute, dass vor allem die im Visier sind, die oft quitten UND dabei fast immer nur dann raus sind, wenn sie am verlieren sind. Das kann man ja leicht nachweisen. Wer aus technischen Gründen rausfliegt, der wird sicher sehr oft mitten in der Partie und/oder wenn er gar nicht im Rückstand ist aus dem Spiel gehen.
 

kaepteniglo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.007
Reaktionspunkte
229
Zudem könnte man auch Zeitstrafen aussprechen, also zB 30 Min Sperre bis zum nächsten Beitritt. Wer wirklich öfter mal weg muss, den stört das dann nicht. Wer bewusst häufiger quittet und direkt weiterspielen will, der wird es sich aber dann überlegen.

Und die, die technische Probleme haben: wenn sie echt SEHR oft Probleme haben, sollen sie IMHO eben solche Games erst gar nicht spielen, jedenfalls nicht in einem Ranked-Modus.

Und wenn es nur ab und an Probleme gibt, dann sind Strafen ärgerlich, aber ich finde das "Wohl" der Leute, die wegen Quittern verarscht werden, wichtiger als das derer, die das Pech haben, (noch) eine schwache Internetverbindung zu haben - zudem dürfte solchen Leuten, die ab und an aus technischen Gründen quitten, sicher keine harte Strafe drohen. Ich vermute, dass vor allem die im Visier sind, die oft quitten UND dabei fast immer nur dann raus sind, wenn sie am verlieren sind. Das kann man ja leicht nachweisen. Wer aus technischen Gründen rausfliegt, der wird sicher sehr oft mitten in der Partie und/oder wenn er gar nicht im Rückstand ist aus dem Spiel gehen.

Genau um die Leute, die wegen einer bevorstehenden Niederlage das Spiel verlassen, geht es.
Wenn man einen Disconnect hat, kann man sich ja wieder in das laufende Spiel "einklinken", wenn die Verbindung wieder läuft.

Die "Quit-Penalty-Bar" leert sich auch wieder, wenn man nicht mehr quittet.

Und ja, die Bestrafungen finde ich korrekt, da sie für den Ranked-Modus gilt und auch nur bei Ranked-Spielen die Penalty-Bar gefüllt wird.
 
Oben Unten