Gaming Pc Komponenten - Hilfe/Beratung gesucht :)

Yuikura

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2017
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Mitforumler!

Ich habe mir vorgenommen meinen 7 Jahr alten Pc langsam aber sicher in Rente zu schicken und mir ein neues etwas stärkeres, natürlich selbergebautes, Modell zuzulegen.
Ich hab zwar ein bisschen Erfahrung mit Pcs aber stehe doch vor ein paar "kleineren" Hürden bei denen ich die Hilfe einiger die sich besser auskennen brauchen könnte.
Mir sind bei dem Pc den ich bauen will neben der Power auch die Esthetics wichtig. Es soll insgesamt ein weiss/violett farbener Build werden, da ich dass ewig generische rot/grün/blau, dezent langweilig finde.
Dies wären die Komponenten die ich mir bisher so rausgesucht hab:

Case
Fractal Design Defince C oder NZXT S340
CPU
Intel Core I7-7700K
Mainboard
MSI Z170A MPower Gaming Titanium
GPU
Galax GeForce GTX 1070 Hall of Fame
RAM
16gb - Corsair Vengeance LED White
Cooler
Gamerstorm Deepcool Captain 240EX Weiss / guter weisser Aircooler der ned ausschaut wie ein ekliger klotz?
Power Supply
Corsair RMi Series RM750i V2 (Vollmodular)
HDD/SSD
500 gb SSD und 2 TB HDD

Dass wären bisher so die Komponenten an die ich gedacht hatte, natürlich kommen noch gesleevte Käbel und Farbige LED Lüfter dazu, die sind jedoch nicht dass Problem.
Was haltet ihr so von dem Build? Ich bin für Anregungen/Verbesserungen definitiv offen und wäre auch sehr dankbar dafür :)
Was mich noch interessieren würde, was haltet ihr von der AIO Wasserkühlung. Sie sieht natürlich toll aus, aber ich hab schon öfters gehört dass die Aio Kühlungen mit der Zeit schnell den Geist aufgeben. Luftkühler wäre natürlich eine alternative aber ich finde diese riesigen Klötze versauen irgendwie die Optik des Pc Builds. Was denkt ihr?

Würde mich über Anregungen sehr freuen,
Vielen Dank :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Das Netzteil ist WEIT weit weit übertrieben. Da reichen bei nem soliden Markenmodell 450-500W dicke aus.

Von diesen Wasserkühlern für die CPU halte ich wenig, da sie nicht leiser/besser als ein guter Luftkühler sind, aber viel mehr kosten. Aber wenn es dir wg der Optik sehr wichtig ist, dann mach es ruhig. Achte aber darauf, dass der auch wirklich in das Gehäuse Deiner Wahl reinpasst. Ansonsten wäre ja auch ein weißer normaler Kühler eine Option: https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-matterhorn-white-edition-rev-c-84000000127-a1260502.html?hloc=at&hloc=de

Mainboard: das ist natürlich ziemlich teuer. An sich bringt es selbst dann, wenn du übertakten willst, kaum Vorteile im Vergleich zu einem Modell für 120-150€.

CPU+Board: die neuen Ryzen-CPUs von AMD wären auch eine gute Alternative.
 
Oben Unten