Gaming-Etikette - An diese zehn goldenen Regeln sollten sich Online-Gamer halten

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
984
Jetzt ist Deine Meinung zu Gaming-Etikette - An diese zehn goldenen Regeln sollten sich Online-Gamer halten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Gaming-Etikette - An diese zehn goldenen Regeln sollten sich Online-Gamer halten
 

ColonelUnicorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.11.2012
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich habe einmal Online gespielt (Battlefield Heroes).
Kaum war ich im Game, schon wurde ich von einem Camper abgeknallt. Immer und immer wieder!
Nie wieder Onlinegaming!
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Regel 11.:
Aktiv Mitspielen und nicht irgendwo hinten in der Ecke stehen und die Eier schauckeln
Regel 12.:
Es ist eine dämliche Idee von einem Chinafarmer einen Account zu kaufen, wenn man eine Klasse spielen will, sollte man am Anfang anfangen. Ich hatte das auch mal wo ein Heiler alles gemacht hat, außer heilen weil er nichtmal die Basics beherrscht hat
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.028
Reaktionspunkte
6.022
Der Artikel sollte in der Überschrift eher so lauten:
An diese zehn goldenen Regeln sollten sich Online-Shooter-Gamer halten.
​Es gibt bei MMORPGs noch andere Regeln, wie sich in nem RPG-Server ans RPG zu halten *träum*
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Der Artikel sollte in der Überschrift eher so lauten:
An diese zehn goldenen Regeln sollten sich Online-Shooter-Gamer halten.
​Es gibt bei MMORPGs noch andere Regeln, wie sich in nem RPG-Server ans RPG zu halten *träum*

na, Kein Ragequitten ist eher sowas universelles
Ansonsten njoa, es ist schon etwas Shooterzentriert und ja
Leider gibt es einige Idioten die Denken RPG wären irgendwelche Kuschelserver, da musste ich auch mal einen vor den Kopf stoßen, der hat mich auch ignoriert :rolleyes:, das man für das RPG auf einen RPG Server geht -.-
 
A

alu355

Gast
Naja, also in manchen Fällen haben die "Regeln" auch Ausnahmen.
Wenn in L4D mal wieder eine Noobtruppe praktisch schon am Levelanfang von uns zerbröselt wurde, ist es für mich völlig verständlich das die Ragequitten, weil der Erfahrungsunterschied einfach zu groß ist.
Das ist für die dann doch reine Zeitverschwendung.
Gerade be so "free" Aktionen wo zum Beispiel L4D und BF3 umsonst verteilt wurde, gibt es einen starken Zustrom von Neulingen in schon etablierte Spiele.
Und das vorherige Beispiel geht Hand in Hand mit der "schlechte Verlierer" Regel - wer Runde für Runde von einem weit überlegenen Team zerlegt wird soll am besten auch noch einen schönen Knicks machen und artig danke sagen oder am besten noch *gg* schreiben obwohl es absolut kein *gg* für die andere Seite war?
Auch die Regel "Kommunizieren" ist die HÖLLE, ich bin doch auf einem Randomserver nicht so wahnsinnig und schalte das Voice an(wenn ich die Wahl habe), gerade weil die Regel "Zivilisierte Umgangsformen" oft nur ein Mythos ist.
Insurgency ist so ein schönes Beispiel, da muß man erst mal 90% muten, weil die Leute singen, rumschreien oder sich gegenseitig annölen.
 
A

Apocaliptica

Gast
Wer wegen Campern rumheult, sollte mal lieber die Ecken kontrollieren oder sich nach dem Tod zum Camper ranpirschen.
 

Khaos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2011
Beiträge
472
Reaktionspunkte
107
Also gerade das mit dem Noobsein etc.

Da hab ich auch so meine Erfahrungen. Damals, als ich wie ein Idiot Call of Duty 2 abgesuchtet habe, war ich gut auf public servers. Als ich angefangen habe, rifle only gegen meine Freunde zu spielen, wurde es für mich alles andere als lustig. Gefühlte 720°noscopeheadshots im Sprung? Ernsthaft? Cheats?

Nö. Skill.

Was hat man damals noch gemacht? Also ich jedenfalls? Sich hingesetzt und immer wieder gegen die Leute gespielt. Solange, bis man den Dreh einigermaßen raus hatte - und dann: weiter machen. Den Dreh ausbauen. Ergebnis: man wird "skilled", man lernt die Mechaniken kennen, Spawns, übliche Laufwege und Taktiken etc. Und auf Publics wird man dann wegen "Cheatens" gekickt. :3

Heutzutage hab ich das Gefühl, dass viele Leute diesen Frust, unterlegen zu sein, nicht als Anlass nehmen, ihren Skill auszubauen, sondern lieber im Flaming ablassen und/oder das Spiel und die anderen Spieler als "scheiße" betiteln. Dazu kommt eben auch, dass viele Leute diesen "Skill" mit einer hohen K/D gleichsetzen. Was dann eben in egoistischem Gameplay oder Campen enden kann. Dass sie damit falsch liegen, versteht aber kaum einer.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.297
Reaktionspunkte
2.623
Team-Arbeit, umgangsformen, verlierer & gewinner, nicht exploiten, anfänger tolerien, rage quitten, campen kann man auf mmos alles anweden
 
Zuletzt bearbeitet:

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.803
Platin-Diamant-Regel:

Du sollst mit fremden Menschen keine Onlinespiele spielen.*

*
wenn Du möchtest, dass Dein Nervenkostüm intakt bleibt

:B
 

OptikRec0rds

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
121
Reaktionspunkte
7
wer geteabagt wird hats in 95% der fälle verdient

aka basecamp maa activ radar scrub

mit ner deagle oder magnum n sniper snipen wärend er 12031203 mal nicht trifft
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
Wer wegen Campern rumheult, sollte mal lieber die Ecken kontrollieren oder sich nach dem Tod zum Camper ranpirschen.
Ich hab "Campen" auch nie verurteilt. Wenn es das Spiel hergibt, dann ist es auch ein Teil des Spiels und ich muss damit umgehen können (oder einfach nicht spielen).
Ich sehe "Camper" als Herausforderung. Da muss sich das Team eben etwas einfallen lassen um den aus seinem Fuchsloch zu ballern.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.124
Reaktionspunkte
4.583
Teamkills unterlassen, Teamkiller haben in einem MP-Spiel nix verloren.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Nicht nur der verbale Umgang sowohl mit Gegnern als auch mit Team-Mitgliedern ist bei vielen Spielern keine vorhandene Kompetent.

Da hat sich ein Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen.
 

Theojin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2007
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
303
Ich hab nur ein Motto: Sei höflich und bescheiß nicht. Das reicht aus. Der Rest ergibt sich dann von selbst.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
aka basecamp maa activ radar scrub
Hast du dich beim Schreiben verschluckt? ;)

Joah, den Regeln würde ich schon so zustimmen. Außer der Sache mit dem Campen. Bei richtigen Taktik-Shootern geht es z.B. fast gar nicht anders, weil wenn du da herumrennst, dann hast du schnell eine Kugel in der Birne. :-D
 

DFR-Spike

Benutzer
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
41
Reaktionspunkte
2
Fehlt noch Base/Spawnrape und flaming.
Auch unter die Kategorie Fairplay fallen noch viele andere Sachen, wie z.B. C4 camping.
Auch wichtig, sich an die Server Regeln zu halten.
Andere Spieler haben sich vielleicht diesen Server, gerade wegen der Regeln ausgesucht,
mMn ist ein Server mit guten und aktiven Admins eh das Wichtigeste für eine angenehme Runde.
T-bagging find ich aber z.B. jetzt nicht so schlimm, es sei denn Jemand macht es permanent.
 

Filben

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
201
Reaktionspunkte
21
Website
www.filbensblog.de
Das mit dem Abstauben ist so eine Sache... gerade heutzutage wo es Assists gibt. Wenn da ein Gegner ist warte ich nicht und guck zu, bis mein mate den umrotzt. Vielleicht schafft er es auch nicht. Ich überprüf auch nicht erst die Lebensenergie beider und rechne mir Wahrscheinlichkeiten. Da wird einfach rauf geholzt. Zur Not: Lieber abstauben als dem Gegner Punkte und den Sieg schenken, wenn er mein Teammate fraggt.

Camper sehe ich auch nicht sooo kritisch. Wenn's ein dummer camper ist und er ewig in der selben Ecke hockt, sollte es kein Problem sein. Kurzer Spruch im Chat oder selbst drum kümmern. Wenn es ein intelligenter Camper ist, seine Position wechselt und immer mit dem richtigen timing wartet... nun, dann ist es halt taktisches Warten. Über Rusher (oder "normale" Tode) beschwert sich ja auch keiner, wenn man beim Betreten eines Raumes von dem gekillt wird. Außer natürlich das übliche geflame, weil man schon wieder drauf gegangen ist. Und wer intelligent campt hat's verdient.

Was mich eher stört sind Leute, die einen scheiß aufs Team geben, dann aber Sachen wie S&D oder bei BF Conquest/Rush spielen. Wer nur bratzen will, soll halt TDM oder DM spielen. Aber es gibt nichts frustrierendes, als wenn man sich den Arsch für's Team aufreißt, aber keiner macht mit und man krepiert alleine an der MCOM Station oder Flag. Hat vielleicht den höchsten Score aber trotzdem verloren. Da habe ich es lieber anders herum.
 
Oben Unten