Gaming-Bibliothek: Diese Spiele begeistern uns auch in Buchform

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.215
Reaktionspunkte
5.618
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Gaming-Bibliothek: Diese Spiele begeistern uns auch in Buchform gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Gaming-Bibliothek: Diese Spiele begeistern uns auch in Buchform
 

Jabberwocky86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Nicht zu vergessen, jegliche Bücher zu Blizzard Spielen. Von Warcraft, World of Warcraft, Diablo und Starcraft gibt es etliche Bücher.
 

lemkea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.01.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Es gibt natürlich unzählige Spiele mit Buchvorlage oder Spiele, die zu Büchern inspirieren.
Spontan fallen mir da noch weitere ein:
Warcraft
Diablo
Guild Wars
Assassins Creed
Dragon Age
und viele weitere
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
Nicht zu vergessen, jegliche Bücher zu Blizzard Spielen. Von Warcraft, World of Warcraft, Diablo und Starcraft gibt es etliche Bücher.

waren die Bücher zu D2 nicht aber eher Grütze?

Ansonsten um 3,5 Empfehlungen auszusprechen:
1.
Scheibenwelt! Wo es ja auch 3 Spiele zur mittlerweile 40 Romane + 4 Wissenschaftsbücher umfassenden Reihe gibt, welche vorallem auch nichteinmal Abnutzungserscheinung zeigt, auch wenn man die Titel schon wegen dem Augenkrebscovern der deutschen Version, die anstatt die der Großartigen Paul Kidby und Josh Kirby Cover, lieber einen Affen was zusammen basteln lassen und von den schlecht Übersetzen Begriffen verschont bleibt.

2.
Battletech bzw. Mechwarrior! Auch wenn ich nie die Muse hatte mich da mal durchzuwurschteln weiß ich von Freunden das auch die ganzen Romane einen Blick wert sind

3.
Die Star Wars Romane! Auch wenn das EU jetzt auf den Sortiertisch gepackt wurde um nicht jeden Krams drin zuhaben, gibt es immer noch super Geschichten wie die Thrawn Trilogie, die halt auch groß gezeigt hat das Tie-in Novels auch richtig, RICHTIG gut sein können. Neben den ganzen anderen Reihen wie X-Wing oder auch Die Macht des Todessterns

Und nun die halbe Spezial Empfehlung, weil´s eigentlich auch SW ist, aber doch näher Beleuchtet werden muss:

Star Wars The Old Republik Revan von Drew Karpyshyn
aka. der Typ der KoTOR 1 geschrieben hat und so ein paar andere Sachen

Nanospoiler! Teil 2 wirft ein paar Fragen auf die nicht in einem dritten Spiel aufgelöst werden, aber wer es bis jetzt nicht gespielt hat, hat eh was verpasst und man hat sich Jahre lang gefragt wie es weiter geht und all dies wird in dem Buch getan, vielleicht nicht unbedingt 100% zufriedenstellend, aber eigentlich sollte jeder Fan von KoTOR auch noch den Dritten Teil der Reihe lesen
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.439
Reaktionspunkte
2.501
Picknick am Wegesrand habe ich noch nicht gelesen, aber ich muss sagen, die ersten 3 Bücher der Stalker Reihe finde ich auch sehr gut gelungen (2 davon gabs mit den CE´s der Spiele).
Kann nicht sagen, wie die nachfolgenden Bücher sind, da ich von denen noch keins gelesen habe.
 

Sanador

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
1.649
Reaktionspunkte
496
Bei Gaming Bibliothek dachte ich sofort an Planescape: Torment und Baldur's Gate 2.
Beide sind im Grunde genommen Bücher mit ein wenig Gameplay. :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
Bei Gaming Bibliothek dachte ich sofort an Planescape: Torment und Baldur's Gate 2.
Beide sind im Grunde genommen Bücher mit ein wenig Gameplay. :-D

joa, wobei da auch TES reinpasst in anbetracht wie viel Text da in Buchform rumliegt
 

aliman91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2011
Beiträge
260
Reaktionspunkte
56
Also die Starcraft Bücher sollten da unbedingt auch rein. Die sind einfach spitzenmäßig!!
Metro 2033 ist wohl Geschmackssache, ich musste mich zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Für mich zu langweilig.
"Halo - Schlacht um Reach" ist sehr empfehlenswert, aber was danach kam war etwas mau, vor allem "Die Geister von Onyx"....
 

aliman91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2011
Beiträge
260
Reaktionspunkte
56
Und nicht zu vergessen die Bücher zu SWTOR. Vor allem die Bücher von Drew Karpishyn (genialer Autor, "Children of Fire"- Trilogie).
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.504
Reaktionspunkte
6.804
3.
Die Star Wars Romane! Auch wenn das EU jetzt auf den Sortiertisch gepackt wurde um nicht jeden Krams drin zuhaben, gibt es immer noch super Geschichten wie die Thrawn Trilogie, die halt auch groß gezeigt hat das Tie-in Novels auch richtig, RICHTIG gut sein können. Neben den ganzen anderen Reihen wie X-Wing oder auch Die Macht des Todessterns

Und nun die halbe Spezial Empfehlung, weil´s eigentlich auch SW ist, aber doch näher Beleuchtet werden muss:

Star Wars The Old Republik Revan von Drew Karpyshyn
aka. der Typ der KoTOR 1 geschrieben hat und so ein paar andere Sachen

Nanospoiler! Teil 2 wirft ein paar Fragen auf die nicht in einem dritten Spiel aufgelöst werden, aber wer es bis jetzt nicht gespielt hat, hat eh was verpasst und man hat sich Jahre lang gefragt wie es weiter geht und all dies wird in dem Buch getan, vielleicht nicht unbedingt 100% zufriedenstellend, aber eigentlich sollte jeder Fan von KoTOR auch noch den Dritten Teil der Reihe lesen

Wobei aber in dem Falle die Reihenfolge wohl eher Film-Buch-Spiel ist. :-D

Ich fand die ersten Stalker-Romane nicht schlecht. Als dort aber der Autor wechselte, ging m.E. viel Atmosphäre in den Storys "verloren". Das ist eigentlich schade. Denn Potential bietet das Setting ungemein. Und Metro 2033/2034 von Gluchovsky sind absolut empfehlenswerte Romane. Wenn auch ordentliche Wälzer. Aber dort geht man intensiver auf die gesamte Hintergrundgeschichte und die Charaktere ein.

Und bei TWD waren die Comics auch zuerst da, dann die TV Serie und im Anschluß erst das Game.
 

Schnurx

Benutzer
Mitglied seit
15.08.2014
Beiträge
54
Reaktionspunkte
15
Nicht zu vergessen die unzähligen Warhammer/Warhammer 40K Bücher und zahlreichen Spiele....
 

Jalpar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.08.2001
Beiträge
193
Reaktionspunkte
90
Der Roman zu Deus Ex:HR "Der Icarus-Effekt" von James Swallow paßt hier auch noch rein.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.648
Reaktionspunkte
3.169
Zu Mass Effect kann ich die ersten 3 Romane durchaus empfehlen. Sicher keine grosse Literatur aber durchaus sehr unterhaltsamer Lesestoff fuer Fans und sie passen sehr gut in die Spiele-Trilogie. Das vierte Buch (Deception) bitte nicht kaufen! (Ich weis gar nicht, ob es das ueberhaupt noch im Handel gibt). Das wurde nicht mehr von Karpyshyn geschrieben und ist absoluter Mist.
Die Comics mag ich persoenlich ueberhaupt nicht aber ich habe Comics noch nie gemocht, also sit das sicher zum Teil Geschmackssache.
 
Oben Unten