Gamer-PC bis 1500€

SupderDuper

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Gamer-PC bis 1500€

Hallo,

nach langer Recherche im Internet habe ich mir einen PC zusammengestellt. Nach dem ich die letzten Jahre nur Laptops hatte, möchte ich endlich wieder einen PC mit dem ich aktuelle Spiele mit hoher Auflösung und vielen Details flüssig spielen kann (z.B. Crysis 3).

Dabei ist mir wichtig, dass ich den Computer auch die nächsten Jahre auf einem guten Stand halten kann. Demnach sollten die Optionen zum Übertakten, eine zweite GraKa, mehr Arbeitsspeicher etc. gegeben sein.

Hier meine Zusammenstellung mit kurzer Begründung (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege! Ich bin nicht sehr erfahren):
Preise von Mindfactory

Prozessor: Intel Core i7 3770K 4x 3.50GHz So.1155 BOX - 280€
Da mit Crysis 3 ein Spiel auf den Markt gekommen ist, bei dem die Hyper-Threading-Technologie der i7 Prozessoren einen merklichen Vorsprung erzielt (finde den Benchmark leider nicht mehr), nehme ich an, dass weitere Spiele folgen werden. Demnach möchte ich nicht unbedingt darauf verzichten.
Von AMD habe ich immer gelesen, dass die Prozessoren in der Leistung deutlich hinter Intel zurückliegen.

Mainboard: Asus P8Z77-V Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail - 160€
Wie ich genau auf dieses gekommen bin weiß ich auch nicht mehr. Wichtig wäre für mich, dass es meine geplanten Erweiterungen (oc, sli) unterstützt und gute Qualität bietet.

Arbeitsspeicher: 8GB Corsair Vengeance Blue DDR3-1600 DIMM - 45€
Denke, dass mir 8GB locker ausreichen, da ich keine aufwendigen Grafik-/Videobearbeitungen mache.

Grafikkarte: 2048MB Asus GeForce GTX 680 DirectCU II - 470€
lohnt es sich die GTX 680 mit 4GB oder oc zu bestellen? Habe auch gelesen, dass es große Unterschiede zwischen den herstellern bezüglich der Wärmeabführung gibt. Ist Asus zu empfehlen? (Wenn wieder Geld zur verfügung steht soll eine zweite Karte dazukommen)
Ist die 3072MB Gigabyte Radeon HD 7970 WindForce eine sinnvolle Alternative? Ist immerhin 140€ billiger!

Netzteil: 750 Watt Corsair HX Serie Modular 80+ Gold - 135€
Bin mir mit der Größe des Netzteils nicht 100% sicher. Für den Prozessor und eine GraKa reicht das natürlich dicke. Bietet er auch genug Leistung wenn ich den i7 auf gut 4GHz übertackte und eine zweite GTX 680 verbaue?

CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW) - 40€
Viel positives Feedback gehört. Ist der ausreichend um den Prozessor dauerhaft auf 4 - 4,5 GHz zubringen? Wasserkühlung will ich auf jeden Fall umgehen, da ich damit keinerlei Erfahrung habe und die Grafikkarten sehr sehr teuer sind.

SSD: 128GB Crucial m4 Slim 2.5" (6.4cm) SATA - 100€

HDD: 1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) - 60€

Gehäuse: NZXT H2 Classic gedaemmt Midi Tower - 80€
Da der PC in unserem Wohnzimmer steht, spielt die optik für mich auch eine wichtige Rolle (die muss hier nat. keiner Beurteilen) Aber könnt ihr mit sagen, ob das Gehäuse für mein Vorhaben geeignet ist und ob ich noch zusätzliche Lüfter benötige? (voreingebaut: 2x120mm vorne + 1x120mm hinten)


Gesamtpreis wäre bis jetzt ca. 1370€, dh etwas Luft nach oben habe ich noch. Wäre aber froh wenn es bei dem Preis bleibt :)
(Laufwerk, Bildschirm, Maus un Tastatur habe ich nat. nicht vergessen, denke aber das sollte kein Problem darstellen)


Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Hallo,

nach langer Recherche im Internet habe ich mir einen PC zusammengestellt. Nach dem ich die letzten Jahre nur Laptops hatte, möchte ich endlich wieder einen PC mit dem ich aktuelle Spiele mit hoher Auflösung und vielen Details flüssig spielen kann (z.B. Crysis 3).

Dabei ist mir wichtig, dass ich den Computer auch die nächsten Jahre auf einem guten Stand halten kann. Demnach sollten die Optionen zum Übertakten, eine zweite GraKa, mehr Arbeitsspeicher etc. gegeben sein.

Hier meine Zusammenstellung mit kurzer Begründung (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege! Ich bin nicht sehr erfahren):
Preise von Mindfactory

Prozessor: Intel Core i7 3770K 4x 3.50GHz So.1155 BOX - 280€
Da mit Crysis 3 ein Spiel auf den Markt gekommen ist, bei dem die Hyper-Threading-Technologie der i7 Prozessoren einen merklichen Vorsprung erzielt (finde den Benchmark leider nicht mehr), nehme ich an, dass weitere Spiele folgen werden. Demnach möchte ich nicht unbedingt darauf verzichten.
Von AMD habe ich immer gelesen, dass die Prozessoren in der Leistung deutlich hinter Intel zurückliegen.
Das stimmt eben WEGEN solche Spielen wie Crysis 3 nicht mehr, da dort (endlich) die 8-Kerne zur Geltung kommen - allerdings gibt es halt keine "richtig guten" AMD-CPUs, der teuerste AMD FX kostet um die 160€, das ist also auf Niveau eines i5 3470 und ähnlich. Und dafür ist der dann - WENN er seine 8Kerne auspielen kann - auch ähnlich gut und vlt sogar besser. Aber noch bessere AMD-CPUs gibt es halt eben gar nicht. Der i7 ist in Games an sich wiederum nicht besser als ein i5-3470 oder so, kann aber - wie du ja anmerkst - in Zukunft wegen hyperthreading dann doch mal seinen Preis wert sein. Auch der Strombedarf bei Nutzung aller Features spricht aber eher für Intel.




Mainboard: Asus P8Z77-V Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail - 160€
Wie ich genau auf dieses gekommen bin weiß ich auch nicht mehr. Wichtig wäre für mich, dass es meine geplanten Erweiterungen (oc, sli) unterstützt und gute Qualität bietet.
in Sachen OC ist ein Board für 160€ nicht besser als eines für 100-120€. Und bei SLI/Crossfire ist die Frage, ob das wirklich so wichtig ist. SLI mit "nur" x8/x8-Speed, so wie das Board von Asus, bieten auch günstigere Modelle. Und es ist kein wirklich merkbarer Nachteil zu nem SLI mit x16/x8-Speed.


Grafikkarte: 2048MB Asus GeForce GTX 680 DirectCU II - 470€
lohnt es sich die GTX 680 mit 4GB oder oc zu bestellen? Habe auch gelesen, dass es große Unterschiede zwischen den herstellern bezüglich der Wärmeabführung gibt. Ist Asus zu empfehlen? (Wenn wieder Geld zur verfügung steht soll eine zweite Karte dazukommen)
Ist die 3072MB Gigabyte Radeon HD 7970 WindForce eine sinnvolle Alternative? Ist immerhin 140€ billiger!
nimm lieber ne AMD, die 7970 ist eher auf einem Level mit ner GTX 680, aber eben viel günstiger. Zur Zeit kriegst Du auch noch Tomb Raider und Bioshock Infinite dazu beim kauf einer AMD 7900er. Und vermutlich wird es keinen Sinn machen, spätern mal eine zweite Karte einzubauen - das macht bei "High End"-Karten nur ganz selten mal Sinn, es ist an sich immer besser, sich dann - wenn mal nötig wird - EINE gute neue zu kaufen.


Netzteil: 750 Watt Corsair HX Serie Modular 80+ Gold - 135€
Bin mir mit der Größe des Netzteils nicht 100% sicher. Für den Prozessor und eine GraKa reicht das natürlich dicke. Bietet er auch genug Leistung wenn ich den i7 auf gut 4GHz übertackte und eine zweite GTX 680 verbaue?
ein solcher PC zieht unter Last vlt 350W, und wenn dann noch eine starke Jarte dazukäme sind es vlt 550W. Ein Corsair HX wiederum ist sowieso schon "besser" als viele andere mit gleichviel Watt. Mich würde es wundern, wenn nicht schon eine 600W-Version eines guten Markennetzteils locker reicht selbst bei SLI. Das Netzteil sollte nur insgesamt möglichst 4 Stecker für PCIe haben, denn das ist ein Zeichen dafür, dass es für zwei Grafikarten mit jeweils 2 Stromsteckern geeignet sind.

Das hier zB: be quiet! Straight Power E9-CM 580W ATX 2.3 (E9-CM-580W/BN198) Preisvergleich | Geizhals Deutschland müsste selbst für SLI reichen.


CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW) - 40€
Viel positives Feedback gehört. Ist der ausreichend um den Prozessor dauerhaft auf 4 - 4,5 GHz zubringen? Wasserkühlung will ich auf jeden Fall umgehen, da ich damit keinerlei Erfahrung habe und die Grafikkarten sehr sehr teuer sind.
Die Temps sind eigentlich gar nicht mehr das Problem, wenn es um OC-Grenzen geht. Selbst mit nem 30€-Kühler würdest du die CPU sicher nicht weniger star übertakten können, außer es geht wirklich um absolute Grenzbereiche - dann kann es passieren, dass Du zB statt 4,65 nur 4,6GHz schaffst ;) achte aber darauf, dass so ein Kühler sich mit RAM in die Quere kommen kann, der eigene Kühlkörper hat.




Da der PC in unserem Wohnzimmer steht, spielt die optik für mich auch eine wichtige Rolle (die muss hier nat. keiner Beurteilen) Aber könnt ihr mit sagen, ob das Gehäuse für mein Vorhaben geeignet ist und ob ich noch zusätzliche Lüfter benötige? (voreingebaut: 2x120mm vorne + 1x120mm hinten)
Moderne Gehäuse sind ab ca 40e an sich alle gut genug für alles. Das ein oder andere mag vlt den PC was kühler halten als das andere Modell, aber "ungeignet" sind Gehäuse an sich nie. Und mit 3 vorverbauten sind es mehr als genug, ICH würd vorne einen der beiden sogar eher abstecken ;)



Insgesamt frag ich mich nur: ein PC für ca 850€ mit ner AMD 7950 und einem core i5 3570k (übertaktbar) wäre in Spielen nicht viel langsamer, so ein PC: http://www.pcgames.de/Hardware-Them...mmenstellen-Gamer-PC-und-Gaming-PC-1044466/4/ dazu ne SSD wären das 950€. Plus vlt ne 7970 statt ner 7950, dann ist man vlt bei 1050€. 1300€ kommt mir arg viel vor...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

SupderDuper

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort, da werd ich einige Dinge nochmal überdenken. Bin gerne bereit weniger Geld auszugeben :)
Werde auf jeden Fall noch mal schreiben was meine überareitete Auswahl ist und in ein bis zwei Wochen ein Feedback geben, wie zufrieden ich mit dem neuen Teil bin.

Eine Frage zu den Grakas bleibt vll. noch, denn auch die AMD 7970 gibt es mit unterschiedlich viel Speicher, lohnt sich der Aufpreis für neue Spiele?
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
394
Eine Frage zu den Grakas bleibt vll. noch, denn auch die AMD 7970 gibt es mit unterschiedlich viel Speicher, lohnt sich der Aufpreis für neue Spiele?
Nimm die 3-GB-Version. 6 GB VRAM lohnen sich eventuell für ein Crossfire-System, aber in deinem Fall wäre das rausgeworfenes Geld. :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Jo, 3GB sind mehr als genug
 
TE
S

SupderDuper

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ok dann gibt es die hier: 3072MB Gigabyte Radeon HD 7970 GHz Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
und beim Netzteil würde ich auch dem Vorschlag von Herbboy folgen und das 580 Watt be quiet! Straight Power E9 CM nehmen

und wäre das Mainboard auch noch ok? Auch für OC?
Gigabyte GA-Z77X-D3H Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
 
Oben Unten