Game-PC Neukauf oder Nachrüstung möglich?

nelf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Game-PC Neukauf oder Nachrüstung möglich?

Hallo PCGames Community,

ich verfolge hier sonst nur die News habe nun aber gesehen, dass man unter euch auch eine top Beratung bekommen kann.
Ich habe mir meinen aktuellen Rechner vor ca. 2 Jahren selbst zusammenstellen lassen. Ich nutze den PC als Gaming-Rechner und für ein paar Office Anwendungen (+ Laien-Grafikbearbeitung mit CS 5). Ich habe das Gefühl, dass der Rechner bei aktuellen Spielen schon an seine Grenzen stößt und möchte mich erkundigen ob eine Nachrüstung Sinn macht, oder ob ich langfristig einen neuen PC kaufen sollte.

Ich habe nicht wirklich Ahnung von Taktraten oder so einem Kram und weiß nicht, was aus dem Rechner noch rauszuholen wäre…

Ich besitze einen:
Intel® Core™ i5-760 Processor (8M Cache, 2.80 GHz)
ASUS P7P55D-E Motherboard
12 GB DDR3 Arbeitsspeicher (allerdings steht in der Systeminfo immer (6,00 GB verwendbar))
ATI Radeon HD 5770
ZZ Netzteil BeQuiet! E5-550 Watt
Samsung HD103SJ Festplatte (1TB)
Laufwerk Sony AD-7260S

Angeschlossen sind 2 Monitore: LG W2443T und LG W2343T
Logitech Performance MX Mouse und Microsoft Comfort 2000 Keyboard

Windows 7 (64 Bit)

Zusätzliche Infos, die die Bewertung sicher vereinfachen:

1. Was möchte ich haben?
Einen Gaming- PC, mit dem man auch aktuelle und zukünftige Spiele auf hohem Grafikniveau spielen kann. Ich bin RPG`ler, erwarte also schon sehnsüchtig TheWitcher 3, Assasins Creed 4, Dragon Age Inquisition etc.
2. Was soll der Rechner kosten?
Falls es sich lohnt den PC aufzurüsten würde ich im kommenden Jahr ca. 300 € +/- 100 € investieren. Einen neuen würde ich höchstens 800 € ausgeben.
3. Wünschst du dir bestimmte Extras (Bsp: Speicherkartenleser, WLAN, BluRay, SSD, TV-Karte...)?
Es wäre grandios, wenn ich einen dritten Bildschrim anschließen könnte, ohne immer in den Bildschirmeinstellungen umstellen zu müssen. Ansonsten ist flüssiges spielen am wichtigsten!
7. Wünschst du dir bestimmte Eigenschaften?
Der Rechner sollte möglichst leise sein, da ich auch viel mit Word/Exel etc. arbeite. Momentan ist die Lautstärke in jedem Fall voll o.k.


Mich würde interessieren, wie ihr das derzeitige System bewertet und was ihr mir empfehlen würdet, um für die kommenden 2 Jahre gut ausgestattet zu sein?

Beste Grüße

Nelf
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Die CPU ist an sich noch ganz okay, da könnte ein moderner core i5 für den Sockel 1150 aber durchaus 20-50% Mehrleistung je nach Spiel bringen. Aber nötig ist das nicht unbedingt.

Die Grafikkarte ist aber ganz klar viel zu schwach, die war auch damals, als die brandneu war, nur eine Einsteigerkarte. An sich ein Wunder, dass du erst jetzt meinst "dass der Rechner bei aktuellen Spielen schon an seine Grenzen stößt" :-D ;)

Wenn Du da jetzt eine zB AMD R9 270X nehmen würdest für 170€, hättest Du locker die 2,5 bis 3 fache Leistung - ohne CPU-Wechsel. Die CPU könnte man halt dann zB in nem Jahr mal wechseln, ODER auch schon jetzt (siehe gleich unten mein zusätzlicher Ratschlag). Mit einer AMD R9 280X (260€) wären es nochmal 20-30% mehr. Letztere wäre dann schon eine Top-Karte, die nächstbessere kostet direkt 170€ mehr und bringt dafür grad mal weitre 15% Leistungsplus... aber auch die R9 270X würde schon für alle aktuellen Spiele und für ne ganze Weile sehr gut reichen.

Das Netzteil reicht da auch locker aus - allerdings könnte man, falls es älter als 5 Jahre ist, vlt mal an ein neues denken, da Netzteile nach vielen Jahren ineffizienter werden. Da Du bei meinem Vorschlag noch unter 300 bzw 400€ bist: vielleicht gönn dir eine SSD für windows und alle "normalen" Programme, ca 80€ für 120GB. Damit wird Dein Windows gefühlt viel viel schneller laufen. Ne SSD ist quasi ne Festplatte mit Speicherchips statt Matallscheiben und daher viel schneller, weil da kein Lesearm über die Scheiben gleiten und "suchen" muss, siehe auch Kaufberatung SSDs - Tipps und Wissen zum superschnellen Datenspeicher und Festplatten-Alternative



Und noch ein Ratschlag: Dein Mainboard scheint noch recht begehrt zu sein, vermutlich da manche mit nem alten Sockel 1156-Prozessor unbedingt noch ein gutes Board suchen - das bringt bei ebay mindestens 70€ (an sich bringen "alte" Board von nicht mehr aktuellen Prozessoren 20€, maximal 40€). Die CPU wiederum bringt auch noch so 60€. Das ist also vielleicht mehr, als du dachtest? Dann wäre nämlich für ca 250€ eine gute neue CPU mit Board locker drin, das RAM könntest Du ja übernehmen FALLS es mindestens DRR3-1333 ist und NICHT mit mehr als 1,5V laufen muss. Allerdings nur 2x4GB nehmen, denn 3 Riegel zu nehmen war ein absoluter Sonderfall beim Sockel 1156. D.h. für den dritten Riegel kriegst Du dann auch noch ca 20€ - dann hast Du für effektiv vermutlich 250€ minus (70+60+20) = 100€ ne neue TopCPU in deinem PC.

Das heißt: mit Verkauf von CPU und Board (als Bundle oder einzeln) + einem RAM-Riegel könntest Du, wenn du kein großes Pech beim Verkauf hat, für insgesamt nur c.a. 360€ die R9 280X UND eine neue Top-CPU + Board bekommen, dann hast Du nen absoluten Oberklasse-Gaming-PC, bei dem erst durch (wie oben erwähnt) weitere 150€ es noch besser würde, aber auch nur um 15%. Dein PC wäre dann auch so stark wie ein nagelneuer komplett neu zusammengestellter und gut auf Gaming abgestimmter PC für 800€.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

nelf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hey Herbboy,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich hatte überhaupt nicht darüber nachgedacht, dass ich ja auch Teile vom aktuellen Rechner verkaufen kann :-D
Welche CPU + Board würdest du mir denn empfehlen? Kannst du mir vielleicht direkt ein paar Links geben?
Und auch bei den von dir vorgeschlagenen Grafikkarten scheint es ja wieder unzählig viele Varianten zu geben (ich hab echt überhaupt keine Ahnung :) MSI, ASUS, Saphire ??? worauf muss man da achten?
Ne neue Grafikkarte wird es dann definitiv in nächster Zeit geben. Bei CPU und Board muss ich mir mal überlegen, ob ich das jetzt schon angehe oder vielleicht auch erst in nem halben Jahr.

Beste Grüße,
Nelf
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Hey Herbboy,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Ich hatte überhaupt nicht darüber nachgedacht, dass ich ja auch Teile vom aktuellen Rechner verkaufen kann :-D
Welche CPU + Board würdest du mir denn empfehlen? Kannst du mir vielleicht direkt ein paar Links geben?
Preis Leistungsmäßig der Core i5-4570 für 170€ Intel Core i5-4570 Box, LGA1150 - mit mehr "Zukunftsischerheit" der Xeon E3-2130 für 210€ Intel Xeon E3-1230, bx, LGA1155, ohne K . Letzterer hat wie der i5 vier Kerne, aber pro Kern 2 "Threads", so dass der wie ein 8Kerner arbeitet. Das KÖNNTE (!) ein Vorteil werden, wenn Games so programmiert werde, dass sie mehr als 4 Kerne nutzen können. Derzeit bringt es aber noch nichts.

Boards gibt es viele, so 70-80€, dann haste schon ein gutes. Da würd ich was empfehlen, wenn es dann so weit ist ;)

FALLS du auch übertakten willst, würde ein gutes Board 20-30€ mehr kosten, und als CPUs wären das dann der i5-4670k (200€) oder i7-4770k (280€), die man nehmen sollte



Und auch bei den von dir vorgeschlagenen Grafikkarten scheint es ja wieder unzählig viele Varianten zu geben (ich hab echt überhaupt keine Ahnung :) MSI, ASUS, Saphire ??? worauf muss man da achten?
die tun sich an sich nix, manchmal gibt es kleinere Taktunterschiede, das war es aber dann. Und die Lüftung ist mal leiser, mal lauter, aber nie "laut" bei den Modellen, die 2-3 Lüfter haben. Die von R9 280X MSI soll besonders leise unter den 280X-Modellen sein MSI R9 280X GAMING 3G, AMD Radeon R9 280X, 3GB DDR5
ansonsten halt schauen, welche da auf Lager sind, wo du gerne kaufen würdest
 
TE
N

nelf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Preis Leistungsmäßig der Core i5-4570 für 170€ Intel Core i5-4570 Box, LGA1150 - mit mehr "Zukunftsischerheit" der Xeon E3-2130

Bei den Xeon Prozessoren gibt es für den 1155er Sockel ja auch wieder unterschiedliche Modelle. Einige billiger andere sehr viel teurer! Wieso empfiehlst du gerade das E3-2130 ? Worin unterscheidet es sich von den anderen, zb. E3-1220 oder E3-1235 ?
Sorry, dass ich da nochmal nachhake. Ich habe nur den Anspruch das hier auch ansatzweise zu verstehen ;)

Außerdem stellt sich mir die Frage, was es mit dem Sockel auf sich hat? Du hast jetzt wieder einen Prozessor für 1155er Sockel empfohlen. Wenn ich aber eh das Board auch tausche, dann kanns ja auch ein anderer Sockel sein. Spielt das eine Rolle, wenn ja welche?

Vielen Dank schonmal für deine Hilfe, das hilft wirklich mal sehr viel weiter!
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Beim Sockel ist es egal, ob 1150 oder 1155. Der 1150 ist halt der neuere von beiden und wird wohl eventuell auch von kommenden CPUs unterstützt. Der E3-1230 sicherlich wegen dem Hyper-Threading. Das fehlt beim 1220 zum Beispiel. Der 1235 ist halt ein paar Euro teurer bei gleichem Takt (3.2), meiner meinung nach lohnt sich der Aufpreis nicht wirklich, den Unterschied merkst Du nicht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Jo, ich hab da den falschen Prozessor rausgesucht: ich meinte des Xeon für Sockel 1150. Mit ist das bisher noch gar nicht aufgefallen, dass der für 1155 den exakt gleichen Namen nur mit nem v3 hinten dran hat, das ist ehrlich gesagt auch ziemlich dämlich von Intel :-D ;)
 
TE
N

nelf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Lieber ne andere SSD, die "Evo" ist die einzige moderne SSD, die "TLC" hat, d.h. die kann deutlich weniger oft neu überschrieben werden, bis sie "verbraucht" ist, als andere SSDs. Vermutlich hält die trotzdem viele Jahre, aber ene zB crucial m500 oder Kingston hyperx 3k wäre "sicherer"

ansonsten alles okay, schau aber zur Sicherheit bei asRock nach, ob der Xeon wirklich bei Liste der kompatiblen CPUs dabei ist
 
Oben Unten