• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Game Awards: Das sind die Nominierten + das Spiel des Jahres

David Benke

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
319
Reaktionspunkte
156
Für meinen Geschmack ist Stray ein wenig zu oft dabei. Klar, das Spiel war extrem charmant - Katze und so - aber als GOTY-Kandidaten sehe ich es nicht. Da zeigt sich wieder mal, dass die Game Awards leider größtenteils ein Beliebtheitswettbewerb sind.

Außerdem: Elden Ring für beste Narrative? Bei dem kryptischen FromSoft-Gebrabbel? LOL!
 

TheRattlesnake

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
2.374
Reaktionspunkte
953
Zeigt mir wieder mal dass mir die Spiele auf solchen Award Listen meistens komplett egal sind. Habe nicht eins davon gespielt. Immerhin Elden Ring steht noch auf meiner Liste.
War aber auch wieder ein sehr schwaches Spielejahr.
 

Bonkic

Großmeister/in der Spiele
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
37.053
Reaktionspunkte
8.130
Für meinen Geschmack ist Stray ein wenig zu oft dabei. Klar, das Spiel war extrem charmant - Katze und so - aber als GOTY-Kandidaten sehe ich es nicht. Da zeigt sich wieder mal, dass die Game Awards leider größtenteils ein Beliebtheitswettbewerb sind.

Außerdem: Elden Ring für beste Narrative? Bei dem kryptischen FromSoft-Gebrabbel? LOL!

welche titel habt ihr nominiert?
 

Austrogamer

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
687
Reaktionspunkte
94
Das sind zu viele kategorien... und wie ist "Games for impact" zu interpretieren?
 

Spezies_8472

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
172
Reaktionspunkte
68
Für meinen Geschmack ist Stray ein wenig zu oft dabei. Klar, das Spiel war extrem charmant - Katze und so - aber als GOTY-Kandidaten sehe ich es nicht. Da zeigt sich wieder mal, dass die Game Awards leider größtenteils ein Beliebtheitswettbewerb sind.

Außerdem: Elden Ring für beste Narrative? Bei dem kryptischen FromSoft-Gebrabbel? LOL!
Ja, das dachte ich mir auch. Elden Ring und Story…2 Dinge, die ich immer noch nicht in einen sinnvollen Zusammenhang bringen kann, auch wenn ich meinen Spaß damit hatte und habe.

Stray - Ja, ganz nett, mehr aber auch nicht.
Andererseits, es war jetzt nicht das tollste Spielejahr insgesamt.
Da muss man die wenigen nennenswerten guten Titel in mehrere Kategorien stopfen, damit überhaupt was drin steht.
Ich habe ohnehin fast den Eindruck, es gibt mittlerweile mehr Kategorien als Spiele. ^^
 

Neawoulf

Nerd
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.559
Reaktionspunkte
3.630
Von den Spielen hab ich nur sehr wenige überhaupt gespielt, daher kann ich das meiste nicht wirklich beurteilen. Stray fand ich aber toll, Scorn war auch ganz nett.

Return to Monkey Island hätte meiner Meinung nach etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. Aber anscheinend mochten viele den Grafikstil und das Ende nicht. Mir hat's aber gefallen und je mehr ich über das Ende nachdenke, desto mehr Sinn ergibt es für mich.

Aber besonders freut mich, dass NORCO in der Kategorie Newcomer dabei ist. Für mich persönlich ist das mein Spiel des Jahres, weil es mich emotional einfach 100%ig erreicht hat, die Texte super geschrieben sind (das kommt teilweise sehr nah an Disco Elysium ran, auch wenn es weniger Auswahlmöglichkeiten und Konsequenzen gab) und ich den Stil, die Musik und die Atmosphäre sehr gelungen fand.

Als Adventure-Fan war 2022 für mich jedenfalls ein sehr gutes Jahr.
 

Spezies_8472

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
172
Reaktionspunkte
68
Zeigt mir wieder mal dass mir die Spiele auf solchen Award Listen meistens komplett egal sind. Habe nicht eins davon gespielt. Immerhin Elden Ring steht noch auf meiner Liste.
War aber auch wieder ein sehr schwaches Spielejahr.
Insgesamt ja, es gab schon bessere Jahre.
Ich komme aber immerhin auf 8 Spiele, die auch dieses Jahr gespielt habe.
Sieben davon auch durch, nur bei GT7 bin ich noch lange nicht soweit, wenn man da überhaupt von durchspielen sprechen kann.
Ok, es sind 6 1/2…in GoW bin ich noch mittendrin.
 

derboehsevincent

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
206
Reaktionspunkte
70
Wieviel Geld haben denn die EldenRingmacher bezahlt um so oft nominiert zu werden. Das sieht aus wie ein besseres PS3 Spiel, ein Witcher 3 schlägt es locker, und ist ansonsten ein überhypter Souls Clone. Ich vermisse Spiele wie Riftbreaker, die wirklich mal etwas frischen Wind gebracht haben aber Mario + Rabbids Sparks of Hope ist eins der besten Strategietitel dieses Jahr, is klar.
 

Neawoulf

Nerd
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.559
Reaktionspunkte
3.630
Wieviel Geld haben denn die EldenRingmacher bezahlt um so oft nominiert zu werden. Das sieht aus wie ein besseres PS3 Spiel, ein Witcher 3 schlägt es locker, und ist ansonsten ein überhypter Souls Clone.
Ich glaube, wenn man auf diese Art Spiele steht (bei mir absolut nicht der Fall, hab Dark Souls 1 frustriert aufgegeben und nie wieder angefasst), dann ist es alles andere, als überhypt, auch wenn die Grafik nicht High End ist. Dafür hat das Spiel andere Stärken.

The Witcher 3 und Elden Ring sind zwar auf den ersten Blick beides 3rd Person Open World Rollenspiele/Action Adventures, aber da hört die Gemeinsamkeit auch schon auf. Völlig andere Spiele für völlig andere Zielgruppen.
 
Oben Unten